ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserstab in den Behälter gefallen.

Kühlwasserstab in den Behälter gefallen.

BMW 3er E46
Themenstarteram 26. April 2020 um 8:57

Guten Morgen,

Ich habe das Problem zwar schon in einem anderen Thread geschrieben, in der Hoffnung das ich kein neues Thread aufmachen muss aber da das Thema wohl zu alt ist kommt da leider nichts, deshalb jetzt das neue Thread.

Mir ist am Freitag ein Flanch gebrochen, Teil ist bestellt und kommt am Dienstag, soweit so gut, jetzt ist mir dadurch das der Kühlwasserbehälter völlig leer ist, der Schwimmer natürlich runtergefallen, der kommt ja wieder hoch sobald Wasser rein kommt ABER der Stab ist mir aus der Führung gefallen und quasi daneben etwas runter gerutscht. Wie bekomme ich den nun wieder da raus?

Ein Foto hänge ich mal an um das alles mehr zu verdeutlichen.

Lieben Gruß :))

Kühlwasserstab
Ähnliche Themen
16 Antworten

Der Stab wird ja automatisch durch das Styropor/wasser hoch gedrückt.... beim auffüllen, nur so viel Wasser rein schütten so dass der Stab, mehr oder minder auf Höhe der Führung ist, und dann mit einem Schraubenzieher und einer Taschenlampe den Stab wieder in die Führung zentrieren dann müsste dieser durch das Wasser hoch gedrückt werden...

 

 

Das wäre jetzt die einfachste Lösung ohne den AGB auszubauen...

Themenstarteram 26. April 2020 um 9:56

Zitat:

@Cslm3power schrieb am 26. April 2020 um 09:50:49 Uhr:

Der Stab wird ja automatisch durch das Styropor/wasser hoch gedrückt.... beim auffüllen, nur so viel Wasser rein schütten so dass der Stab, mehr oder minder auf Höhe der Führung ist, und dann mit einem Schraubenzieher und einer Taschenlampe den Stab wieder in die Führung zentrieren dann müsste dieser durch das Wasser hoch gedrückt werden...

 

Das wäre jetzt die einfachste Lösung ohne den AGB auszubauen...

Meinst du trotz das der Stab unter den Schwimmer gerutscht ist, habe schon versucht mit einer langen und dünnen Grillzange dran zu kommen aber keine Chance

Würde ich auch sagen: nicht zuviel Wasser und dann einfädeln. Ich Frage mich nur, wie er überhaupt Rausrutschen konnte? Das ist bei mir noch nie passiert...

Themenstarteram 26. April 2020 um 10:24

Das ist eine gute Frage, das kann ich dir nicht sagen, ich hoffe nur das ich ihn wieder rein bekomme..

Ich würde mir weniger sorgen machen wenn der Stab noch auf dem Schwimmer sitzen würde aber er ist ja daneben gefallen siehe Bild :/

Schweißdraht oder ähnlich stabilen Draht mit etwas Butyl an der Spitze zusammenbauen. Das ganze sieht dann aus wie ein teurer Stock mit Kaugummi am Ende. Butyl hält auch auf feuchten Flächen. Damit könntest du den Stab auf jeden Fall versuchen hochzukriegen. Einfädeln? Wird interessant

Themenstarteram 26. April 2020 um 11:30

Wenn ich Butyl da hätte, würde ich es mal ausprobieren ?:D

So wie das für mich aussieht hat sich der Peilstab vom gelben "Schwimmer" gelöst.

Ich denke wenn du ihn greifen kannst wirst du ihn ohne Probleme nach oben ziehen können.

Denke du benötigst einen neuen Ausgleichsbehälter.

Wie alt ist dieser?

Themenstarteram 26. April 2020 um 12:26

14 Jahre aber das sieht nicht aus als ob da was abgebrochen ist, das sah für mich eher aus als ob der Stab nur auf dem Schwimmer drauf lag

So siehst bei mir aus.

Ich denke inmer noch der Stab hat sich vom Schwimmer gelöst. Sonst kann unter normalen Umständen der Peilstab nicht aus der Führung rutschen/springen.

IMG_2020-04-26_12-41-14.jpeg
Dsc_2225.jpg
Themenstarteram 26. April 2020 um 12:50

Unter normalen Umständen nicht aber wenn man dran rumfummelt vielleicht schon, siehe Bild oben ?:D

Zitat:

@PBKevin schrieb am 26. April 2020 um 12:50:20 Uhr:

Unter normalen Umständen nicht aber wenn man dran rumfummelt vielleicht schon, siehe Bild oben ?:D

Was hast du denn rumgefummelt?

 

Wie schon erwähnt, Wasser auffüllen und probieren den Stab wieder in die Führung zu bekommen!

 

Was anderes bleibt mir sowieso nicht über...;)

 

Edit; ich hab auch gerade mal geschaut, du bekommst den Stab gar nicht soweit runter gedrückt dass der aus der Führung fällt...

 

Wie schon hier erwähnt, man munkelt dass sich bei dir irgendwas gelöst hat...

 

 

Themenstarteram 26. April 2020 um 13:03

Ich hatte den als er leer war einmal "angehoben" und dann unachtsam quasi runterfallen lassen, durch denn "Fall" ist es quasi durch die Führung durchgerutscht und jetzt sieht es halt so aus wie ganz oben auf dem Bild..

 

 

 

EDIT:

 

Habe den Stab jetzt draußen, sieht aus als ob der abgebrochen ist und der Schwimmer sich gedreht hat denn auf dem Schwimmer sieht man nicht das der da irgendwie drauf befestigt war. Muss ich mir jetzt wirklich einen neuen AGB besorgen? Habe ich ehrlich gesagt jetzt nicht so Lust drauf, der Schwimmer kommt doch eigendlich nach dem auffüllen wieder hoch, reicht doch wenn ich den Stab eindsch oben draufstelle denn die Führung hält ihn doch in der Mitte,. Ob er befestigt ist oder nicht spielt doch dann keine Rolle. Er würde doch dann nur wieder rein rutschen wenn der Wasserstand mal zu niedrig wäre oder sehe ich das falsch.

Kuehlwasserstab.jpg

Denk mal an Materialermüdung. Du solltest dir wohl echt einen neuen AGB gönnen. Dafür ist das Teil zu wichtig als dass du irgendwas großartig reparieren solltest. Grundsätzlich sollte das Teil wohl unlösbar sein, ist aber "ausgebaut". Man lässt sich aber immer eines Besseren belehren, falls du es doch schaffst, es zu fixen :)

Mein AGB von Hella/Behr ging nach 3 Jahren kaputt. (Der übliche Riss an der Seite)

Etwas zuvor kam der Stab auch nicht mehr hoch, da wohl gebrochen (Materialermüdung)

Jetzt originalen AGB drin und bisher keine Probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserstab in den Behälter gefallen.