ForumW114, W115 & W123
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Kühlmittelwechsel W123 240D

Kühlmittelwechsel W123 240D

Mercedes W123
Themenstarteram 26. Mai 2016 um 14:53

Guden!

Ich wollte morgen mein Kühlmittel wechseln, was muss ich alles beachten? Thermoventil für grosser und kleiner Kreislauf? Heizung aufgedreht? (Wäre so meine eigene Annahme)

Für den Hausgebrauch im Hof, was sollte ich bereit stellen? grossen Kanister nehmen und aufschneiden zum auffangen der alten Brühe?

Gruss Stefan

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 26. Mai 2016 um 15:02

Wenn ich es noch richtig weiß sind es 10 Liter des kühlen Saftes. Ablassschraube unten am Kühler und Thermostatgehäuse öffnen. Vielleicht auch direkt neuen Thermostat einbauen.

Themenstarteram 26. Mai 2016 um 15:10

okay, dann 20 oder 25 Liter Plastikkanister damit die Suppe nicht in den Hof läuft ;)

Wo öffne ich das Thermostatgehäuse? An nem Schlauch? Muss gestehen hab mir das noch nicht angeschaut bisher.

Soll man das ganze mal spülen? Is recht rostbraun die Farbe...

Welches Kühlmittel nehm ich? (Farbe?) Is das egal bei dem Modell? Ich hatte gelesen, dass das nur wichtig ist bei Motoren aus Aluminium, weil dann das Mittel anders reagiert mit dem Metall. Aber sicher bin ich nicht.

am 26. Mai 2016 um 15:25

Hier mal ne Anleitung. Leider auf Englisch. Spülen kann nicht schaden. Ich glaube, so lange du nicht mischt, ist es egal, welcher Frostschutz.

https://de.ifixit.com/.../22769

Themenstarteram 26. Mai 2016 um 15:48

Zitat:

@Jock68 schrieb am 26. Mai 2016 um 15:25:04 Uhr:

Hier mal ne Anleitung. Leider auf Englisch. Spülen kann nicht schaden. Ich glaube, so lange du nicht mischt, ist es egal, welcher Frostschutz.

https://de.ifixit.com/.../22769

Danke! Das hilft schon enorm weiter! :)

am 26. Mai 2016 um 16:05

Gerne, Stefan. Meinen 240er habe ich vor 23 Jahren verkauft. Frontschaden an einen Studienkamerad. Wir wollten erst die Maschine in seinen /8er ein und umbauen. Wollte nicht so einfach klappen. Wir haben dann den W123 wieder fit gemacht.

Beim thermostat is doch ne entlüftungsschraube dran?!

Kühlmittel egal? Würde ich nicht sagen

am 26. Mai 2016 um 16:34

Was würdest du denn sagen?

am 26. Mai 2016 um 17:47

Ui, das war ja eine sehr differenzierte Antwort. :D

Ich habe geschrieben, wie ich es machen würde, weil ich es schon mal gemacht habe. ;)

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 13:16

so! Abenteuer läuft ;) - ich werde berichten! Ich erstmal Kaffee und Kippe, Motor erstmal abkühlen...

20160527-131104
Themenstarteram 27. Mai 2016 um 13:25

fällt mir grad noch ein, kennt sich jemand mit dem Heizungsverteiler aus? Der is leicht undicht bei mir. Allerdings sehen die Seilzüge so rostig aus, da trau ich mich fast nicht ran, ohne gleich nen Ersatz parat zu haben... sieht auch so fuddelig drumgewickelt aus, dass ich nicht weiss wie ich die Seilzüge runterkriegen soll. Siehe Bilder:

20160527-132056
20160527-132049

Hallo,

sehe, Du hast destilliertes Wasser am Start. Soll das so? Was sagen die Experten hier?

Mir hat mal einer erklärt, dass das nicht gut ist, weil sich das dest. Wasser dann die Mineralien aus den angrenzenden Materialien "zurückholt" und diese damit angreift ..... ???!!!??? Stimmt das oder ist das Quatsch mit Soße?

Was sagt die originale Anleitung dazu?

Auf jeden Fall gutes Gelingen!

Gruß,

Th.

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 15:51

mischung 3 teile dest. wasser und 2 teile kühlmittel reicht laut anleitung bis -26 grad. solang ich nicht nach sibirien fahr langt das denke ich ;)

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 15:53

was da ne brühe rauskam...

20160527-150708

Sieht gut braun aus

Deine Antwort
Ähnliche Themen