ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kühler abdecken, Sinnvoll oder "Glaubensfrage"?

Kühler abdecken, Sinnvoll oder "Glaubensfrage"?

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 4. Dezember 2012 um 13:26

Hallo an alle,

 

im Volksmund kann der Glauben ja Berge versetzen. Wie sieht es denn mit dem Abdecken des Kühlers im Winter zum Schutz gegen Fahrtwind aus.

 

Bringt das einen Vorteil (Auto schneller warm) oder sogar einen Nachteil.

 

Ich selber decke den Kühler im Winter ab. Meine Subjektive Meinung ist, dass das Auto schneller warm wird.

 

Letztes Jahr beim Freundlichen wurde es zur Kenntnis genommen und mit "ist in Ordnung macht nichts kaputt" kommentiert.

 

Wie steht ihr dazu.

 

Gruß

 

Hobby-schrauber

Beste Antwort im Thema

Nach meiner Logik kann der Motor nicht schneller warm werden, weil das Wasser bei geschlossenem Thermostat garnicht durch den Kühler zirkuliert. Erst ab 9x Grad wird der Kühlerkreislauf freigegeben, aber da ist das Wasser im Motor und für die Heizung ja schon warm.

Also bringt die Pappe nix...

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Solange du nicht die Luftzufuhr für den Motor Abdeckst ist es ok.

Hallo hobby-schrauber,

da muss ich Kingdome1 recht geben. Ich selbst schneide mir die Pappe genau zu und beklebe die zusätzlich noch mit wasserdichten Folie. Im Winter ist es ja häufig nass und die Pappe würde ja schnell aufquillen.

Bei den Temperaturen unter null und wenn es nicht ständig stop and go Fahrten sind, ist brauchste Dir eigentlich keine sorgen machen. Der Kühler ist ja recht groß und reicht ja bis zur Stoßstange unten. Dort bekommt er ja auch noch genügen kalte Luft.

Aber immer drauf achten, sobald es wäremer wird nicht vergessen es wieder rauszunehmen.

Na dann allzeit gute Fahrt.

Gruß Len1979

Hallo,

...und natürlich die Kühlwassertemperatur im Auge behalten.

Gruß

hansblank

Nach meiner Logik kann der Motor nicht schneller warm werden, weil das Wasser bei geschlossenem Thermostat garnicht durch den Kühler zirkuliert. Erst ab 9x Grad wird der Kühlerkreislauf freigegeben, aber da ist das Wasser im Motor und für die Heizung ja schon warm.

Also bringt die Pappe nix...

Zitat:

Original geschrieben von kerner67

Nach meiner Logik kann der Motor nicht schneller warm werden, weil das Wasser bei geschlossenem Thermostat garnicht durch den Kühler zirkuliert. Erst ab 9x Grad wird der Kühlerkreislauf freigegeben, aber da ist das Wasser im Motor und für die Heizung ja schon warm.

Also bringt die Pappe nix...

Hallo,

so kann man das nicht stehen lassen, frage einmal die Generationen vor dir, welch gute Erfahrungen sie mit dem Abdecken gemacht haben; gut, heute ist die Regelung besser als früher, dennoch glaube ich, dass es hilfreich sein kann.

Gruß

hansblank

Aber wenn der (das) Thermostat öffnet wird das Wasser bei weitem nicht so schnell wieder runter gekühlt und das Wasser das im Kühler ist wird auch nicht noch kälter bevor der Thermo öffnet .

Ergo bringt es was und der Thermo muß nicht so oft auf und zu gehen.

Oder sehe ich da was Falsch ?

Hallo zusammen,

der Sinn der berühmten "Kühlerpappe" ist, das der kalte Fahrtwind nicht direkt auf den Motorblock einwirken soll.

Der schlaue Pappenbenutzer deckt aber nicht den gesamten Kühler ab, um so noch genug für die Kühlung zu tun.

Viele Grüße

Sancho deluxe

Trotzdem regelt der Thermostat die Kühlung. Wie erwähnt, solange der Th. zu ist, fließt auch kein Wasser durch den Kühler. Also wird es auch nicht schneller warm.

Was ist im Stadtverkehr (stop and go), wenn sich der Lüfter evtl. zuschalten muss. Wo soll der die Luft reinziehen, wenn vorm Kühler ne Pappe die Durchströmung der Lamellen behindert ?

Ich sehe das als Quatsch an und heutzutage unnötig. Mercedes und Pappe vorne drin - lächerlich.

Wenn man so überlegt.

Das Thermostat ist ja am Anfang geschlossen.

Das heißt der Motor muss sowieso das Kühlwasser im Motor aufwärmen und wenn der damit fertig ist.

Öffnet das Thermostat und er beginnt mit der Kühlung oder mit der Aufwärmung von dem Rest des Wassers

Kann man sehen wie man will.

Ich würde sagen, ab da wird der Kühler gebraucht, damit die Temperatur nicht weiter ansteigt.

Bis dahin können es 10km oder 12min sein. Bei mir zumindest.

Wenn der Motor wirklich so schnell vom Fahrtwind abkühlen würde, hätte das Thermostat automatisch geschlossen. Dafür ist es da.:D

Ich würde sagen als Psychisches Placebo ist die Pappe interessant.;)

Oder kann einer das besser erklären?

Hallo zusammen,

der Thermostat öffnet ab 9x um das kalte Wasser vom Kühler in den Motorblock zu führen. Solange aber das Wasser im Motorblock selbst die Temparatur nicht erreicht, tut sich am Thermostat nichts (öffnet nicht). Das könnt ihr testen in dem man ein Thermostat im ausgebauten Zustand mit heißen Wasser zu gibt, dann springt er auf. (Ist nur ein Thermoelement mit nur zwei Zuständen "Auf" oder "Zu").

Wenn aber durch die eiskalte Luft (Fahrtwind) permanent durch den Grill in den Motorblock kommt, wird der Motor natürlich auch wieder abgekühlt (Luftkühlung). Dann dauert das natürlich etwas bis der Motor das Wasser im Motorblock erwärmt (ist nur eine Zeit frage).

Ich meine ihr merkt das doch, dass es einen Unterschied zwischen warme Tage und kalte Tage gibt.

Im Display sieht man wie schnell der Motor an wämeren Tagen warm wird.

Denn Unterschied merkt ihr auch wenn das Fahrzeug in der Garage oder draußen in der kälte stehen lässt. Wenn ich mein Wagen aus der Garage hole und die Kurzstrecke von 5 Km zu Arbeit fahre, sehe ich wie schnell es im Winter die 80 Grad erreicht. Wenn ich ihn aber draußen stehen lassen komme nicht auf die 80 Grad bei der kurzen Strecke.

Stellt euch so vor wie ein Kochtopf mit kaltem Wasser. Topf ohne Deckel dauert länger warm zu werden wie mit. Topf ohne Deckel kann man sich so vorstellen wie wenn ständig kalte Luft bzw. Thermostat ständig offen ist. Topf mit Deckel wäre, wenn der Motorraum etwas Winddichter gemacht wird.

Also was meint ihr. Klingt das einwenig plausibel?

 

Gruß Len1979

Zitat:

Original geschrieben von Len1979

Hallo zusammen,

der Thermostat öffnet ab 9x um das kalte Wasser vom Kühler in den Motorblock zu führen. Solange aber das Wasser im Motorblock selbst die Temparatur nicht erreicht, tut sich am Thermostat nichts (öffnet nicht). Das könnt ihr testen in dem man ein Thermostat im ausgebauten Zustand mit heißen Wasser zu gibt, dann springt er auf. (Ist nur ein Thermoelement mit nur zwei Zuständen "Auf" oder "Zu").

Wenn aber durch die eiskalte Luft (Fahrtwind) permanent durch den Grill in den Motorblock kommt, wird der Motor natürlich auch wieder abgekühlt (Luftkühlung). Dann dauert das natürlich etwas bis der Motor das Wasser im Motorblock erwärmt (ist nur eine Zeit frage).

Ich meine ihr merkt das doch, dass es einen Unterschied zwischen warme Tage und kalte Tage gibt.

Im Display sieht man wie schnell der Motor an wämeren Tagen warm wird.

Denn Unterschied merkt ihr auch wenn das Fahrzeug in der Garage oder draußen in der kälte stehen lässt. Wenn ich mein Wagen aus der Garage hole und die Kurzstrecke von 5 Km zu Arbeit fahre, sehe ich wie schnell es im Winter die 80 Grad erreicht. Wenn ich ihn aber draußen stehen lassen komme nicht auf die 80 Grad bei der kurzen Strecke.

Stellt euch so vor wie ein Kochtopf mit kaltem Wasser. Topf ohne Deckel dauert länger warm zu werden wie mit. Topf ohne Deckel kann man sich so vorstellen wie wenn ständig kalte Luft bzw. Thermostat ständig offen ist. Topf mit Deckel wäre, wenn der Motorraum etwas Winddichter gemacht wird.

Also was meint ihr. Klingt das einwenig plausibel?

 

Gruß Len1979

Ein wenig.

Aber ist schon ein Unterschied ob du Kaltes Wasser oder einen Eisklotz im Topf hast. Dann ist es nämlich erst mal egal, ob der Topf einen Deckel hat oder nicht.:D

Das heißt: Motor hat -15 oder +10, Benzin/Diesel-15 oder +10. Viele Faktoren die eine Rolle spielen. Nur mal zum Schauen was kalt und Arschkalt sein kann.;)

 

Hallo ans Forum,

also ich sehe das Abdecken eher kontraproduktiv, weil man die Abdeckung eigentlich nach Erreichen der Betriebstemperatur (die dadurch sicher ein wenig schneller erreicht ist) wieder entfernen müsste.

Sobald der Motor die Betriebstemperatur erreicht hat bringt eine Abdeckung nämlich gar nichts mehr, eher das Gegenteil...naja...vielleicht wenn das Auto nur auf Kurzstrecke unterwegs ist... ;)

Ich glaube bei den heutigen Autos kann man sich das sparen

LG

MTGrisu

BMW hat im E46 320D sogar Lamellen vor dem Kühler, die erst mal zu sind und sich bei zunehmender Temperatur öffnen. Also sooo falsch kann das mit der Pappe nicht sein

Hi,

die Kühlerlamellen von BMW werden bei bedarf aber auch geöffent,bei ner pappe etwas schwierig.

Außerdem sollten die Lamellen wohl eher den Luftwiederstand reduzieren und dienen nicht der Temperaturregulierung.

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kühler abdecken, Sinnvoll oder "Glaubensfrage"?