ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Krümmer defekt ; Erfahrungen mit Ersatzteil aus dem Zubehörhandel

Krümmer defekt ; Erfahrungen mit Ersatzteil aus dem Zubehörhandel

Themenstarteram 28. September 2007 um 20:34

Hallo liebe Freunde

Da mein Krümmer nun schön zum 3. Mal defekt ist ( alles original Opel - letzterer auf Garantie und alle im 2jahresrythmus), stellt sich mir die Frage ob einer von anderen Zulieferern besser seien könnte.

Das sich viele hier einen Fächerkrümmer einbauen ist mir schon klar, aber geht es nicht auch so?

Wer kann mir Hersteller nennen die besseren Ersatz bauen?

mfg fernsehdoktor

Ähnliche Themen
39 Antworten

Hi,ich glaube das der Krümmer nichts mit heizen zu tuen hat.Mein Vecci hört sich auch wie ein Traktor beim starten.Beim Ex-Vecci 1,8 XE Bj.96 hatte ich bis km-Stand 245t keine Probleme.

Beim jetzigen Vecci auch 1,8 Xe Bj.97 wurde der Krümmer von Vorbesitzer kurz vor dem Verkauf getauscht mit original GM Teil. Ende Juli hatte ich das Geräusch da.Der Bolzen oben links gerissen und bei ausbauen noch eins von unten links im Block geblieben und eine von die Schraube von Krümmer zu Hosenrohr gerissen.Neues Gewinde , Dichtung und Bolzen und nach 2 Wochen war das Geräusch wieder da.Ich denke jetzt hat sich der Krümmer verzogen da wieder die selbe Stelle ist.

Will jetz auch einen von LRT kaufen.Der gibt es im Angebot bei 139€+ Versand.

Gruß,Alex

was c2w mit heizen meint ist doch klar oder ? natürlich hält der krümmer bei vielfahrern und solchen die den motor immer warm fahren länger als bei kurzstreckenfahrern . und schweissen ist wirklich kein problem , es gibt sogar extra gussstahl elektroden zum schweissen . am besten wäre es natürlich wenn der krümmer nach dem schweissen spannungsarm geglüht wird aber im regelfall geht es auch so . meiner wurde auch mal geschweisst , dieser ist aber direkt neben der naht gerissen . das lag aber daran das mit mig/mag geschweisst wurde und ein paar dicke raupen über dem riss lagen , so gehts wirklich nicht . entweder elektrode oder wig , am besten vor dem schweissen wäre es die rissstelle großzügig , aber vorsichtig , mit einer lötlampe zu erwärmen dann verläuft das material besser und es bilden sich weniger verspannungen .

btw. mir haben die hampelmänner beim krümmerwechsel auch eine gewinde zerstört . habs auf m10 aufgeschnitten und einen va bolzen eingeschraubt , hält bis jetzt ganz gut . nur aufpassen beim neuschneiden . nicht vorbohren , einfach den m10er ansetzen und eindrehen geht recht einfach da der kopf aus aluguss ist .

gruss Alex

am 1. Oktober 2007 um 15:13

mein krümmer ist wie ich bereits in andren threads erwähnt habe spannungsarm geglüht :)

kostet ca 40€ seiden man kanns auf arbeit machen so wie ich

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 8:16

Hallo Leute

Wenn ihr hier schreibt das Vielfahrer weniger Probleme mit defekten Krümmern haben, frage ich mich warum meiner jetzt nacheinander alle 2 Jahre kaputt gegangen ist (ein geschlossen gebrochener Stehbolzen). Ich habe jetzt 220TKm auf der Uhr und fahre jeden Tag 40Km auf Arbeit und das hauptsächlich auf der Autobahn.

Ist es möglich die defekten Stehbolzen durch stabiler zu ersetzen und den Krümmer langsam wieder an zu ziehen? Um Spannungen im Krümmer zu vermeiden?

 

@ Powercruiser

Hast du alle Stehbolzen mit gewechselt? Ist der Krümmer wirklich nur verzogen oder hat er auch einen Riß?

mfg fernsehdoktor

Bei dem LRT Krümmer ist man aus Garantiegründen gezwungen neue Bolzen und Muttern und Dichtungen zu verwenden. Der Krümmer hat mit bloßen Auge keinen Riß, vielleicht kann man beim Röntgen etwas entdecken. Der vorherige Krümmer hatte einen schönen Riß rundherum zwischen der 2. und 3. Zylinderposition und war verzogen. Die Differenz zwischen der linken und rechten Seite betrugen ca. 2mm.

Heute darf ich mir den neuen Krümmer abholen, den mir der Händler erst einmal auf eigene Kosten zur Verfügung stellt.

Viele Grüße

Powercruiser

am 2. Oktober 2007 um 14:59

schaff ihn zum glühen

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 17:11

Hallo Leute

@powercruiser

Ich dachte eigentlich das der Krümmer sich verzieht weil der Stehbolzen abreißt. Aber wenn du alle erneuert hast muß es einen anderen Grund geben weshalb die abreißen.

Das der Krümmer die Ursache sein soll, erscheint mir ein bischen fraglich. Eine Thermische erschein mir da logischer. Aber dann wieder die Frage, warum der Neue auch schon kaputt íst.

mfg ferndehdoktor

HI,

gewöhnlich reisst der Stehbolzen (meist der links oben, am Thermostat) , eben WEIL der Krümmer sich verzieht.

Wenn der Krümmer vom Werk nicht richtig geglüht wurde, passiert das eben. Ich weiss ja nicht, von wo Opel seine Krümmer bezieht, aber es könnte durchaus LRT sein... ;)

Ob TwinTec besser ist, kann ich nicht sagen - noch nicht...

Gruß cocker

Jetzt noch eine Info zu der Laufleistung: ca. 30.000 km. Eine schwache Leistung. Ich bin gespannt wie die Reklamation bei LRT ankommen wird.

Viele Grüße

Powercruiser

da bin ich auch mal gespannt . habe meinen lrt noch keine 10tkm drin . er klappert aber auch schon wieder , das liegt aber daran das ich beim einsetzen meines selfmade bolzen´s keinen federring verwendet habe und sich der bolzen deshalb durch vibrationen lockert . das wird demnächst aber geändert .

Zitat:

schaff ihn zum glühen

...c2w , nicht jeder hat die möglichkeit wie du seinen krümmer zum glühen zu bringen ;)

selbst ich als schlosser habe keine möglichkeit meinen krümmer für ein paar stunden auf 550-650°C mit anschließendem LANGSAMEN abkühlen abzugeben .

eine andere möglichkeit wäre folgende :

motor HEISS fahren , vor die garage fahren , motorhaube öffnen , ALLE bolzen bei laufendem motor lockern und motor vll nochmal 10 minuten laufen lassen . danach motor abstellen und bei geschlossener haube komplett auskühlen lassen . danach alle bolzen laut anweisung mit ca. 25Nm anziehen . das ganze KÖNNTE abhilfe schaffen muss es aber nicht , ist jetzt halt nur ein gedanke von einem schlosser .

gruss Alex

HI,

der reine Gedanke ist ja nicht schlecht - aber so heiss kannst du den Krümmer garnicht fahren, dass er glüht. Und wenns dus doch irgendwie schaffen solltest, bin ich mir nicht sicher, ob das so gesund für den Alu-Zylinderkopf und die Stehbolzen ist... dafür ist beides m.E. nicht gemacht...

Gruß cocker

am 3. Oktober 2007 um 23:00

Zitat:

Original geschrieben von Z18XE

Zitat:

schaff ihn zum glühen

...c2w , nicht jeder hat die möglichkeit wie du seinen krümmer zum glühen zu bringen ;)

selbst ich als schlosser habe keine möglichkeit meinen krümmer für ein paar stunden auf 550-650°C mit anschließendem LANGSAMEN abkühlen abzugeben .

ähm aber jeder wird ja wohl in seiner nähe irgendeine metall verarbeitende firma haben. eine solche kommt

in der regel ohne spannungsarmglühen in der produktion nicht aus. die kann man doch fragen. ich würds zumindest tun:)

nen krümmer in den bereich spannungsarm glühen fahren sollte selbst mit meinem fahrstil unmöglich sein :D

wieso das ? ^^ abgastemperatur vom benziner lag um die 800°C rum ...also sollte es durchaus möglich sein den krümmer auf über 600°C aussentemperatur zubekommen .

Zitat:

aber so heiss kannst du den Krümmer garnicht fahren, dass er glüht

...er soll ja auch nicht glühen , lediglich eine temperatur von 600-650°C zum spannungsarm glühen sollte er haben .

@c2w , natürlich habe ich schlosserein , derer 4 stück , in meiner nähe . in einer arbeite ich , in der anderen habe ich gearbeitet , bei der anderen bin ich kunde und weiss daher das die keinen glühofen haben und die letzte is ne kleinere firma und ich glaube nicht das die nen ofen haben . also für mich siehts bislang schlecht aus meinen krümmer zum glühen zu bringen . aber bis jetzt ist das auch noch nicht von nöten , zum glück :D

 

gruss Alex

am 3. Oktober 2007 um 23:27

gerade ne schlossere sollte nen glühofen haben. allerdings keinen wo ein krümmer reinpasst.

aber firmen die per cnc teile fertigen die im bereich 0,01mm und weniger liegen müssen irgendwo

ihre sachen glühen lassen.

 

vll sollte ich nen glühservice anbieten :D

Man kann den Krümmer sehr wohl zum Glühen bringen! Das hatte ich mit meinem 124er desöfteren... Vor allem nach einer längeren Vollgastour auf der Autobahn. Sollte beim Vectra also auch möglich sein.

Übrigens sieht der LRT-Krümmer, den ich jetzt verbaut habe etwas vertrauenserweckender aus, als das Originalteil. Das Material ist etwas stärker und dadurch sehen die Gänge von außen etwas dicker aus. Also bezieht Opel die Originalkrümmer wohl (hoffentlich) nicht von LRT.

@Cocker: Was hat dich der Twintec-Krümmer eigentlich gekostet?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Krümmer defekt ; Erfahrungen mit Ersatzteil aus dem Zubehörhandel