ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer aus Alu Felge schleifen

Kratzer aus Alu Felge schleifen

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 2. November 2012 um 20:08

Hallo Zusammen,

hat jemand Ahnung, ob man Kratzer aus Alu Felgen schleifen kann, ohne dass die Oberfläche anschliessend auffallend anders aussieht?

Danke für´s Knowhow, tourio.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von TSI THOMAS

in dem zusammenhang klink ich mich mal mit ein...

ich habe hochglanzgedrehte alufelgen,nun habe ich den ersten kratzer drin.

hat jemand ein tipp wie man da am besten vorgeht,im gegensatz zu einer lackierten alufelge?

vg

thomas

Ein Tipp an dich und auch an den TE ,

stellt doch erstmal ein Bild ein ,und dann kann man gucken ob und wie man es dann selbst machen kann . ;)

mfg

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo liebes Forum,

bei meinem IVer GTI (BJ. 99) ist Dank der "besonderen" Pflege des Vorbesitzers jedes Felgenbett am äußeren Rand unterhalb des Klarlackes angelaufen/"zerfressen".

Natürlich könnte ich die Felgen jetzt professionell aufbereiten lassen nur für einen Wagen der 3500€ (gekauft Juli 06) gekostet hat, will man verständlicherweise nicht mehr sehr viel Geld investieren.

Die Lösung des Problems lautet also: "Selbst Hand anlegen"

(war mal früher in der Schule die Bezeichnung für eine Aufgabe während der Projektwoche - der Titel wurde durchaus unterschiedlich in seiner Bedeutung interpretiert)

und den Klarlack runterschleifen. Danach das abgeschliffene Felgenbett vom netten Nachbarn für wenig Geld nachlackieren lassen. Habe mir das bei einem seiner Wagen angeguckt. Macht nen guten Eindruck.

Die Frage sind jetzt folgende:

1. Wie kriegt man das am besten runter?

2. Welches Schleifpapier, welche Körnung?

3. Wieviele Schleif- und Polierschritte usw...?

Für die ein oder andere Information, z.B. worauf man achten sollte oder was man gar nicht machen sollte, wäre ich sehr dankbar.

Mfg Julius23

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Felgen abschleifen - aber wie?' überführt.]

Du hast nen 99er GTI für 3500 gekauft?? Totalschaden, oder was?

 

Naja, eine kleine Anleitung:

*Reifen abziehen und Ventil entfernen. So kannst du besser arbeiten.

* Lack runter. Dies geht durch Abbeizer oder durch abschleifen. Dazu würde ich grobes Schleifpapier (180er) nehmen. Anschließend mit einem feinen Papier (800er, 1000er oder mehr) die Riefen rausschleifen.

* jaaa, wie viele Schleifschritte... ich würde mal sagen: bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist und keine Riefen mehr zu sehen sind. :D

Danach könntest du in einer neuen Farbe lackieren bzw. das Felgenbett polieren(dafür gibts dann ebenfalls Anleitungen), falls du auf "BlingBling" stehst. :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Felgen abschleifen - aber wie?' überführt.]

Danke für die schnelle Antwort.

Der Wagen war kein Totalschaden. Hatte bei Kauf 222000 km runter (Langstreckenfahrzeug). Die Maschine ist gut und der Turbo klingt auch noch sehr angenehm.

Da ich für meinen 75 PS Polo 6n (ohne Klima) 2400€ bekommen habe, war das ein Wechsel bei dem der Technikvorsprung nicht in Relation zum Aufpreis stand. :-)

Und als Student spult man ja auch nicht jeden Monat 1750km auf die Uhr.

Die Zahl der Schleifschritte bezog sich mehr auf die einzusetzenden Körnungsstufen....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Felgen abschleifen - aber wie?' überführt.]

Ich hab das auch schon mal gemacht und war am Ende sehr zu frieden mit dem Ergebnis.

Ist einfach nur schleifen, aber.....

die Arbeit ist relativ einfach, da es wirklich nur schleifen ist.

Nur vertuh dich nicht mit dem Zeitaufwand, der ist viel größer als du denkst.

Wenn du nicht supertalentiert bist, bleib bloß mit Werkzeug wie Dremel, Bohrmaschine o.ä. da weg, du schaffst es nicht so ruhig zu arbeiten ( außer du hast richtiges Werkzeug, wo du die Felge und Werkzeug einspannen kannst und das sauber hinbekommst )

Du musst es von Hand schleifen und schön langsam, also mit wenig Druck, sonst haust du dir beim Schleifen zu tiefe Riefen rein und musst umso mehr feinschleifen.

Ich habe 240er Körnung angefangen und mit 1000er aufgehört und dann einmal kurz mit nem ordentlichen Polieraufsatz drübergegangen.

 

Also viel spaß, aber mach es nur, wenn du wirklich die Zeit hast, sonst bist nach 5 Stunden frustriert, dass du nicht mal mit der 1. Felge fertig bist.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Felgen abschleifen - aber wie?' überführt.]

Mach dich mal schlau über einen Felgendoktor

Themenstarteram 2. November 2012 um 20:15

Das sollte über´s Forum eigentlich auch gehen.

Bei lackierten Felgen (?) kannst Du Kratzer genauso rauspolieren wie beim sonstigen Fahrzeuglack.

Ist der Kratzer nicht zu tief, kannst Du ihn komplett rauspolieren. Ist er etwas tiefer, kannst Du die Kanten brechen, um es nicht mehr so sichtbar zu haben. Ist er zu tief (durch), gehts ohne Lackieren nicht.

Gruss DiSchu

schau mal in den Blog vom Celsi, sehr gut geschrieben mit vielen Bildern.

Gruss Enes

in dem zusammenhang klink ich mich mal mit ein...

ich habe hochglanzgedrehte alufelgen,nun habe ich den ersten kratzer drin.

hat jemand ein tipp wie man da am besten vorgeht,im gegensatz zu einer lackierten alufelge?

vg

thomas

Zitat:

Original geschrieben von TSI THOMAS

in dem zusammenhang klink ich mich mal mit ein...

ich habe hochglanzgedrehte alufelgen,nun habe ich den ersten kratzer drin.

hat jemand ein tipp wie man da am besten vorgeht,im gegensatz zu einer lackierten alufelge?

vg

thomas

Ein Tipp an dich und auch an den TE ,

stellt doch erstmal ein Bild ein ,und dann kann man gucken ob und wie man es dann selbst machen kann . ;)

mfg

Habe heute die Reifen wechseln und auswuchten lassen. Da ich mir nicht sicher war, ob meiner Reifenmensch mittlerweile endlich die gummierten Nüsse hat und ich mich beim letzten Mal zu Tode über die kleinen Kratzer am Rand geärgert habe, habe heute vor dem Wechsel die Löcher innen und am Rand mit 3M-Klebeband kunstvoll abgeklebt.... :D:cool:

Ein paar Kratzer weniger... :cool:

Felgen

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Habe heute die Reifen wechseln und auswuchten lassen. Da ich mir nicht sicher war, ob meiner Reifenmensch mittlerweile endlich die gummierten Nüsse hat und ich mich beim letzten Mal zu Tode über die kleinen Kratzer am Rand geärgert habe, habe heute vor dem Wechsel die Löcher innen und am Rand mit 3M-Klebeband kunstvoll abgeklebt.... :D:cool:

Ein paar Kratzer weniger... :cool:

Und wie sahen die Blicke aus ? :D

Das willst Du nicht wissen.... :D Zum Glück bin ich schmerzfrei, wenn es um mein Auto geht. :cool:

Und mal ganz ehrlich: Das sind super nette Menschen, die dort arbeiten und sie kennen mich schon von dem Pflegetick her.

zu den glanzgedrehten Felgen: da kann man nix machen.. Hab schon bei vielen Felgendocs angefragt: man kann das nur schleifen und polieren. Das wird halt dann glänzend und hat nicht mehr die gedrehte Optik in leicht matt... Darum müsste man auf jeden Fall 2 pro Seite machen oder alle 4 damit es nicht auffällt.

 

Hab mir über einen guten Kontakt dann halt ne 20er Rotor "NEU" um 390,- geholt...

Felgenschaden
Deine Antwort
Ähnliche Themen