ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer im Navi entfernbar??

Kratzer im Navi entfernbar??

Themenstarteram 16. April 2007 um 19:35

Hallo Gemeinde

 

Ich habe einen relativ großen Kratzer in meinem Navi (3er BMW Navi Professionell)

Der Kratzer ist jedoch nicht besonders tief.

Gibt es eine Möglichkeit den Kratzer zu entfernen?

Oder kann man evtl. diese Handydisplay Polituren benutzen?

 

Im Voraus schon mal ein fettes Danke

 

Gruß

Timberland

Ähnliche Themen
14 Antworten

Kratzer "entfernen" geht nicht. Der Kratzer ist ja tiefer als die restliche Öberfläche, da müsste man schon auf die "neue Tiefe" abschleifen. Mit der Politur werden mehr oder weniger die Flanken des Kratzers geglättet, so fällt es weniger auf.

Themenstarteram 16. April 2007 um 20:37

@ MI-MK

erstmal vielen Dank

 

kennst du da ne gute Politur für?

polituren für handydisplays oder ROTWEISS acryl- & plexiglas polierpaste.

wichtig: immer die materialverträglichkeit testen !!!!!!!!!!!!!!!!

Meistens sind Navi-TFT-Displays doch mattiert, um Spiegelungen zu verhindern.

Bei meinem Navi ist es jedenfalls so.

Wenn man solche Displayoberfläche poliert, ist die Antireflexoberfläche weg und das Display spiegelt, was Dir bestimmt nicht gefallen wird.

Ich schlage deshalb vor:

Besorge Dir eine Displayschutzfolie in entsprechender Größe.

Der Kratzer ist zwar nicht weg, aber nicht mehr so auffallend.

http://www.google.de/search?...

So sah meins aus, als ich meinen Golf aus der Werkstatt holen wollte:

http://img171.imageshack.us/img171/4597/dsc00023ad7.jpg

Na super, wen hast du dann umgebracht?

Zitat:

Original geschrieben von Questor

Na super, wen hast du dann umgebracht?

Man wollte es auch erst wegpolieren.

Ich habe nach einigem Hin und Her ein neues Navi eingebaut bekommen.

Versucht es mal mit diesem Mittel:

QUIXX Repair System

Mehr Infos hier: http://www.quixx.com/

Mit dem Produkt habe ich z.B. mit Erfolg einige unschöne Kratzer aus meinen LED-Rückleuchten rauspoliert.

Schutz- und Reparaturfilm von 3M

 

"Bei bestehenden Kratzern und Schrammen auf dem Notebook-Monitor hilft der Vikuiti DQC-M

Schutz- und Reparaturfilm von 3M.

Er ist härter als viele Kunststoffe und kann noch

nicht einmal durch einen Bleistift der Härte 4H

zerkratzt werden. Der Spezialkleber des Schutz-

und Reparaturfilms fließt beim Anbringenin die feinen Rillen

der Kratzer und lässt diese verschwinden."

 

http://www.3m-displayschutz.de/dqcm

Übrigens: Ich arbeite nicht für die Firma 3M und habe auch sonst mit denen nichts zu tun!

Grüße Jungs...

 

Bevor ich jetzt sinnlos irgendwelche Polituren bestelle, ist da noch was zu retten ? ; (

Oder kann ich gleich aufgeben.

Falls eine Politur möglich wäre , würde ich das Display mit einer Folie beziehen.

IMG_20170719_125835.jpg

Oha, hast du den Lappen mit dem Schleifpapier verwechselt? ;)

Mir sieht das leider so aus als wenn da gar keine Glasscheibe vor dem Display ist, sondern diese Kratzer direkt in der Folie vom Panel sind? In dem Fall glaube ich nicht dass das noch etwas zu retten ist.

Bevor man jetzt aber das ganze Gerät tauscht könnte man versuchen es zu öffnen, und die Folie auszutauschen. Es ist von LCD zu LCD unterschiedlich, aber meist geht das relativ einfach. Beim Ersatz kann man kreativ sein, alles was durchsichtig ist. Es sei denn diese Folie ist gleichzeitig die Polarisation zuständig (ohne siehst du dann nichts), dann müsste halt wieder eine Polarisationsfolie drauf.

Wenn man sich sowieso darauf einstellt sich zumindest von der Folie zu trennen könnte man vorher noch ausprobieren einen Lack drauf zu sprühen, der die Kratzer vielleicht füllt. Das kann aber auch unheimlich schief gehen wenn ein Lösungsmittel die Folie angreift. Ein Haarspray wäre mein erster Testkandidat.

Was auch funktionieren könnte wäre eine Klebefolie (Displayschutz...) drüber zu kleben. Solange der Kleber die Kratzerchen auffüllt müssten sie optisch verschwinden.

Bevor du hier noch größeren Schaden anrichtest würde ich den einfachsten Weg zuerst ausprobieren. Du kaufst dir gleich eine passende Antireflexfolie und bringst die an ohne etwas vorher am Display mit Politur oder ähnlichem zu ändern.

Mit etwas Glück ist der Schaden nachher nicht mehr so störend. Ist ein beliebter Workaround bei Kratzern in der Antireflexionsbeschichtung.

Mit Google findest sicher auch Tipps welche Folie für dein Navi dafür empfohlen wird.

Sollte das nicht reichen kannst immer noch größere Geschütze auffahren, aber ich würde es mir an deiner Stelle gut überlegen ob ich das Faß aufmachen würde...

Also eigentlich wollte ich jetzt die restliche Antireflexionsschicht runter Schleifen mit Swatch-Polish.

Und das Display mit Folie bekleben.

Aber ich werde mal auf dich hören Grandpas. ;)

Folie habe ich gestern bestellt.

 

Falls dieser Screenshot auf irgendeiner Weise verboten ist bitte löschen. :)

 

Frack, mir ist das Gesicht eingeschlafen.

Ich wusste nicht, ob ich heulen oder lachen sollte. Aus Fehlern lernt man . xD

Screenshot_2017-07-20-13-49-41.png

Die Möglichkeit die Reflexionsschicht per Politur zu entfernen bleibt dir immer noch wenn die Folie alleine nicht ausreichen sollte.

Aber gerade bei dem Schritt kann man schon auch viel Falsch machen und deshalb würde ich erst versuchen ob es nicht auch ohne geht.

So werde ich es auch machen.

Falls ich es noch diese Woche schaffe, werde ich anschließend Bericht + Fotos erstatten.

Vielen Dank für die Hilfe Jungs.

Deine Antwort
Ähnliche Themen