Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Kosten und Aktualität des F07

Kosten und Aktualität des F07

BMW 5er F07 GT
Themenstarteram 13. Juli 2011 um 21:58

Liebe F10/11/07-Gemeinde,

nachdem hier schon extrem nützliche Infos zu finden sind, mal eine Frage zum F07/GT, worüber ich leider keine Infos gefunden habe, die mich aber (weil mir der GT halt gut gefällt) sehr interessieren.

Hintergrund: im Oktober etwa will ich entweder einen F11 oder F07(GT) kaufen, sehe aber viele Fragen, darunter vor allem 2:

(Eher unwichtigere Frage)

1. Den neuen 30d Motor gibt es jetzt zwar netterweise im F10/11 x mir oder ohne xDrive, leider offensichtlich aber nicht im GT. Welche Nachteile hätte denn der bisherige 30d, abgesehen von der Leistung, die ich eh nicht wirklich brauche?

(Eher wichtigere Frage, da bisher wohl nicht beschrieben)

2. Da der F07/GT ja ein bisserl auf dem 7-ner F01 aufsetzt und die Kiste auch sauschwer ist, wie sind da wohl die Folgekosten (abgesehen vom Verbrauch, da ich den schon beim Testwagen erfahren hab: so mit 8 Liter lässt isch der von mir bewegen). Ich frage mal nach Kosten wie Reifenverschleiß, Bremsen (war ja gerade schon ein Thema), Service usw.?

Wäre total nett, wenn die paar F07/GT Fahrer hier das mal kurz schreiben könnten, da dies nur für die F10/11 Modelle vorhanden ist. Danke schonmal...

Ansonsten war die Fahrt mit dem F07/GT ein echter Höhepunkt in meiner bisherigen Autokarriere von ca. 20 Jahren (unfallfreier) Fahrerei. Ich finde kaum Nachteile und hab mich in der Karre echt wohl gefühlt.

Weil die Diskussion ja auch schon da war: brauchen tut das, glaub ich, kein Mensch. Solange es noch 6 Zylinder gibt, ist es aber saugeil!

Nachteile beim F07, die mir aufgefallen sind:

- schwer und daher etwas träge (auch mit 535d Motor und Aktivlenkung)

- ziemlich breit, Umstellung vom E61

Kein Nachteil bisher war für mich die Sicht nach hinten, im Gegenteil: ich finde es extrem stressmindernd, wenn man nicht ständig die Drängler hinten unterbewusst wahrnimmt!

Gruß

Harry

Ähnliche Themen
21 Antworten

Verbrauch gemessen über 52.000 km 8,2 L

Wartung: 320,- € ( Erster Öhlwechsel wurde vom Händler ohne Berechnung durchgeführt)

Noch keinen Reifenwechsel 32.000 km mit Sommerreifen und rund 20.000 mit Winterreifen Non RFT.

Fazit: Bisher sehr zufrieden und ich würden ihn nicht gegene einen F10/11 eintauschen wollen. Mir reicht auch der 3.0d mit 245 PS völlig aus.

bin auch interessiert meinen alten /er E65 in einen GT umzutauschen

was mir passt: das Raumangebot, so wie im 7er, weniger ok das viele Händler von diesem Auto abraten weils eine Nische ist und kaum Wiederverkaufswert hat.

ja und acuh nur der 3L Dieselmotor, hab noch keinen Benziner gesehen mit der Leistung unter 10-11L Verbrauch

und natürlich nur einen 5Plätzer

und hat jemand info obs ein Facelift oder Nachfolger bald gibt?

Zitat:

Original geschrieben von robertch

bin auch interessiert meinen alten /er E65 in einen GT umzutauschen

was mir passt: das Raumangebot, so wie im 7er, weniger ok das viele Händler von diesem Auto abraten weils eine Nische ist und kaum Wiederverkaufswert hat.

ja und acuh nur der 3L Dieselmotor, hab noch keinen Benziner gesehen mit der Leistung unter 10-11L Verbrauch

und natürlich nur einen 5Plätzer

und hat jemand info obs ein Facelift oder Nachfolger bald gibt?

Facelift -> wohl noch zu früh könnte so 2012/13 kommen hoffe ich :D denn dann will ich den nächsten Ordern.:o

Nachfolger dürfte, falls es einen geben wird, noch länger dauern könnte dann so um 2014/15 sein ist aber eine reine Spekulation von mir.

na schön wer sich das Leisten kann alle paar Jahre 100T euro für eine neues Auto

Welcher Händler will denn ein Auto nicht verkaufen? Der Wiederverkaufswert dürfte dem Händler doch zunächst furchtbar egal sein...

Naja, meiner Meinung nach bekommst du im Moment in keinem anderen Auto so viel BMW fürs Geld wie beim GT.

Von 5-sitzigkeit würde ich aber auch bei der normalen Rückbank nicht wirklich reden wollen - der mittlere Platz hinten ist eher was für Kurzstrecke. Sonst ist der GT gleich groß wie der Siebener.

Themenstarteram 5. August 2011 um 20:10

Hallo,

ich habe hier nur noch kurz eine Frage: wer von Euch kann Erfahrungen beim F07 berichten, wie er sich ohne Integrallenkung und dyn. Drive (Wankausgleich) fährt?

Wäre nett, denn die anderen Diskussionen gelten nur für den F10/F11 und die kann man nicht vergleichen, schon wegen des Gewichtes.

Danke und Gruß

Harry

Zitat:

Original geschrieben von fireblade99

Hallo,

ich habe hier nur noch kurz eine Frage: wer von Euch kann Erfahrungen beim F07 berichten, wie er sich ohne Integrallenkung und dyn. Drive (Wankausgleich) fährt?

Wäre nett, denn die anderen Diskussionen gelten nur für den F10/F11 und die kann man nicht vergleichen, schon wegen des Gewichtes.

Danke und Gruß

Harry

Ich habe beides nicht und vermisse es auch nicht. Getestet hatte ich ihn Mit und Ohne der Schmankerl, er ist ein Grand Tourismo prädestiniert für die Langstrecke und nicht unbedingt für die Kurvenhatz obwohl er trotz Sereinfahrwerk recht agil ist.

Themenstarteram 5. August 2011 um 22:48

Zitat:

Original geschrieben von Ralf_530d

Zitat:

Original geschrieben von fireblade99

Hallo,

ich habe hier nur noch kurz eine Frage: wer von Euch kann Erfahrungen beim F07 berichten, wie er sich ohne Integrallenkung und dyn. Drive (Wankausgleich) fährt?

Wäre nett, denn die anderen Diskussionen gelten nur für den F10/F11 und die kann man nicht vergleichen, schon wegen des Gewichtes.

Danke und Gruß

Harry

Ich habe beides nicht und vermisse es auch nicht. Getestet hatte ich ihn Mit und Ohne der Schmankerl, er ist ein Grand Tourismo prädestiniert für die Langstrecke und nicht unbedingt für die Kurvenhatz obwohl er trotz Sereinfahrwerk recht agil ist.

Danke, das ist eine sehr hilfreiche und auch sehr glaubwürdige Bestätigung.

Gruß

Harry

am 6. August 2011 um 8:41

Die Integral- Aktivlenkung ist sicher nicht für Kurven Hatz gedacht bei einer 2 Tonnen Wagen.;) Aber er wird in Parkhäuser und beim Wendekreis einfach etwas Agiler und man hat nie das Gefühl so ein Dickschiff zu fahren.

Zitat:

Original geschrieben von Trapos

Die Integral- Aktivlenkung ist sicher nicht für Kurven Hatz gedacht bei einer 2 Tonnen Wagen.;) Aber er wird in Parkhäuser und beim Wendekreis einfach etwas Agiler und man hat nie das Gefühl so ein Dickschiff zu fahren.

ob ich jetzt ein wenig mehr kurbeln muss im Parkhaus stört mich nicht wirklich.

Kann Vielflieger in allen Punkten nur zustimmen. Komme vom X5 und habe jetzt meine ersten 1000 km im GT 3.0 Diesel xDrive runter. Trotz minimal höheren Preises fährt dieser Wagen noch mal eine Liga höher; 7er-Niveau halt, mit Luftfederung hinten Serie, Platz ohne Ende, variablem Innen-/Kofferraum usw. Habe Serienfahrerk und -Lenkung und bin total zufrieden damit. Um ehrlich zu sein, habe ich bisher absolut nichts zu kritteln. Bin mal gespannt, wie es weiter geht, aber die ersten 1000 km waren Genuss pur. Ende September mache ich eine Reise quer durch Deutschland, danach werde ich noch schlauer sein. Ich Sitze aber so gut auf meinen Komfortsitzen, dass ich mich riesig auf die Fahrt freue und es kaum abwarten kann.

Der GT ist für mich - und ich denke auch objektiv - der derzeit preiswürdigste BMW im Angebot. Mehr BMW gibt es zur Zeit nicht für dieses Geld. Und die Optik ist reine Geschmacksache. Variabilität erfordert Kompromisse, aber ich kann damit sehr gut leben. Im Gegenteil: In schwarz und mit Chromeline finden wir (meine Frau und ich) das Auto ausgesprochen ansprechend, edel und elegant. Nachem jetzt fast 13% der Neuzulassungen SUV sind, stellt die GT-Karosse auch eine wohltuende Abwechslung und Bereicherung auf unseren Straßen dar, wo sich die ganzen Kisten immer ähnlicher werden.

LG

MF

Wie MF vor mir: kaum Kritikpunkte.+

Meiner ist schwarz mit Shadowline rundum.

Für mich war dies das Optimum :)

Kritikpunkte dennoch: Musikbedienung, Tempomatbedienung.

Musik ist für mich wirklich unglaublich verbaut und verlangt viel zu viel Aufmerksamkeit.

Am Lenkrad fehlen die Vor- und Zurück-Tasten.

Tempomat fand ich mit dem Hebel wie E60 oder E92 doch besser.

Sonst ein wirklich toller Wagen. Bei mir geht es übernächste Woche nach Breslau, und auch ich freue mich schon auf diese Fahrt.

Zitat:

Original geschrieben von fireblade99

Hallo,

ich habe hier nur noch kurz eine Frage: wer von Euch kann Erfahrungen beim F07 berichten, wie er sich ohne Integrallenkung und dyn. Drive (Wankausgleich) fährt?

...

Danke und Gruß

Harry

Hallo,

nur damit Ihr meinen Kommentar einordnen konnt: Mir gefällt der GT sehr gut und ich spiele sehr stark mit dem Gedanken mir ab November einen zuzulegen. Ein Freund von mir war auch interessiert und hat dann einen GT ohne Wankausgleich zur Probe gefahren. Sein Kommentar: "Der fährt ja wie ein Heuwagen auf Speed". Er fährt jetzt F10 535i.

Womit wieder bewiesen wäre, dass es einfach eine Frage des persönlichen Fahrstils ist.

Grüsse, Alex

Zitat:

Original geschrieben von Trapos

Die Integral- Aktivlenkung ist sicher nicht für Kurven Hatz gedacht bei einer 2 Tonnen Wagen.;) Aber er wird in Parkhäuser und beim Wendekreis einfach etwas Agiler und man hat nie das Gefühl so ein Dickschiff zu fahren.

Ich habe zwar keinen direkten Vergleich (habe die Aktivlenkung nicht), aber das Parkhausproblem kann ich bestätigen. Kann mir gut vorstellen dass das mit Aktivlenkung deutlich besser geht. Seit ich vom A6 auf den GT umgestiegen bin Parke ich nicht mehr im Firmenparkhaus (welches relativ neu ist). Das habe ich mit dem GT ein paar mal gemacht und war jedes mal völlig fertig mit den Nerven wenn ich endlich in der dritten Etage einen Platz gefunden hatte :). Und dann abends das gleiche Spiel nochmal runter ...

Aber das ist eigentlich auch die einzige Situation in der ich sie mir wünschen würde. Ansonsten komme ich bisher auch gut ohne aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen