ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. Kona: Umstellung auf Euro 6d-TEMP

Kona: Umstellung auf Euro 6d-TEMP

Hyundai Kona OS
Themenstarteram 14. Mai 2018 um 7:29

Die Frage ist: Ab welchem Zeitpunkt haben die Autos die Schadstoffklasse 6d-TEMP? Diejenigen Autos, die jetzt die Händler erreichen und damit zur Zulassung kommen, wurden schon vor Monaten produziert. Laut Pressemitteilung erfüllt zunächst nur der Kona mit Dieselmotor die Schadstoffklasse, und davon fährt noch kein einziger hier rum.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Alle Konas, die mit 6d-temp produziert werden haben D und die anderen mit euro 6 Norm haben C. Ich habe mit Hyundai Deutschland lange telefoniert. Mein Händler hat dies auch bestätigt.

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 7:48

Zitat:

@Namenslos56 schrieb am 14. Mai 2018 um 07:40:25 Uhr:

Alle Konas, die mit 6d-temp produziert werden haben D und die anderen mit euro 6 Norm haben C. Ich habe mit Hyundai Deutschland lange telefoniert. Mein Händler hat dies auch bestätigt.

Klar kann der Händler bestätigen, dass Konas, die mit 6d-TEMP produziert werden, 6d-TEMP haben. Genauso wie "Alle blauen Konas sind blau".

Die Frage ist: Ab wann werden sie mit 6d-TEMP produziert?

 

Ich hab die Beiträge zu Euro 6d-TEMP mal in ein eigenes Thema überführt. Wir haben hier ein ganzes Forum für den Kona, da muss man nicht alles in ein paar ellenlange Themen packen.

Wann die Umstellung genau erfolgt, weiß nur Hyundai. Fakt ist aber, beim Transport per Schiff muss man mehr Zeit einplanen als wenn der Wagen in Europa gebaut würde.

Leider hält sich Hyundai in der Preisliste sehr bedeckt, was die Schadstoffklasse angeht. Man spricht lediglich von Euro 6 und das kann alles bedeuten.

Gibt es eine glaubhafte (schriftliche) Quelle für Euro 6c und um welche Norm handelt es sich dann genau: Euro 6c nach NEFZ oder Euro 6c nach WLTP?

Es wäre alles einfacher, wenn Hyundai in der Preisliste die Schadstoffschlüsselnummer angeben würde. Dann müsste man als Kunde nicht raten.

Wollte daher eine Online-Anfrage bei Hyundai stellen. Im Kontaktformular sollte man die Fahrgestellnummer eingeben. Die hat mir das System aber ständig moniert und daher werde ich mich wohl an den Händler wenden.

Welche Konsequenzen es hat und wie im Fall des Wiederverkaufs hierduch der Preis gedrückt wird ... Hhm. Bis dahin wird man sicher aber auch einen Partikelfilter nachrüsten können.

Grüße

Nihl

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 9:09

Zitat:

@206driver [url=https://www.motor-talk.de/.../...ng-auf-euro-6d-temp-t6346004.html?...]

Es wäre alles einfacher, wenn Hyundai in der Preisliste die Schadstoffschlüsselnummer angeben würde. Dann müsste man als Kunde nicht raten.

 

Wenn du mit Preisliste das gedruckte Heft meinst, da fließen Änderungen nicht so schnell rein. Das Heft wurde irgendwann gedruckt und verteilt, liegt noch in Massen bei den Händlern rum und wegen jeder kleinen Änderung entsorgen die sicher nicht alles und lassen neue Hefte drucken. Als ich meinen bestellt habe, wollte ich die Farbe Velvet dune laut Prospekt, die war allerdings schon damals gar nicht mehr bestellbar.

Mal sehen, was eine Anfrage an info at hyundai.de bringt. Das Kontaktformular können potentielle zukünftige Kunden nicht nutzen, weil es mindestens eine Fahrgestellnummer haben möchte... Auch so ein Punkt, bei dem niemand bei Hyundai den Denkapparat eingeschaltet hat...

Zitat:

@Nihl schrieb am 14. Mai 2018 um 08:34:29 Uhr:

Welche Konsequenzen es hat und wie im Fall des Wiederverkaufs hierduch der Preis gedrückt wird ... Hhm. Bis dahin wird man sicher aber auch einen Partikelfilter nachrüsten können.

Da würde ich mir keine großen Hoffnungen machen. Sollte es Partikelfilter für Benziner mit Direkteinspritzung zur Nachrüstung geben, dann wird man zu erst die Volumen-Motorisierungen der Volumen-Modelle der Volumen-Hersteller bedienen und wer da nicht dazu gehört hat Pech. War bei der Nachrüstung des Dieselpartikelfilters ja nicht viel anders.

Damit es aber überhaupt zu einer Nachrüstung kommt müsste es erst mal einen Anreiz geben. Und da sehe ich bei der jetzigen Regierung keine Handlungsbereitschaft.

Zitat:

@8848 schrieb am 14. Mai 2018 um 09:09:56 Uhr:

Wenn du mit Preisliste das gedruckte Heft meinst, da fließen Änderungen nicht so schnell rein. Das Heft wurde irgendwann gedruckt und verteilt, liegt noch in Massen bei den Händlern rum und wegen jeder kleinen Änderung entsorgen die sicher nicht alles und lassen neue Hefte drucken. Als ich meinen bestellt habe, wollte ich die Farbe Velvet dune laut Prospekt, die war allerdings schon damals gar nicht mehr bestellbar.

Das sehe ich anders. Die gedruckte Preisliste sollte immer auf dem aktuellsten Stand sein. Wenn nicht beim Händler vor Ort, dann doch zu mindestens die elektronische Version.

Ändert aber nichts an meiner Kritik. Denn auch für die alten Euro 6 Normen gibt es keine Angabe des Schadstoffschlüssels.

Da mein freundlicher mir keine Auskunft geben konnte, habe ich mal bei Hyundai D nachgefragt wegen der Abgasnorm uind dem Partikelfilter. War ja hier auch ein Thema und eine Vermutung der späten Auslieferungen.

Folgendes kam als Antwort:

"Sämtliche Hyundai KONA Motoren erfüllen seit Produktionsmonat April 2018 die Schadstoffeinstufung Euro 6d-Temp. Bei Ottomotoren mit Direkteinspritzung wird dies mit Hilfe eines Partikelfilters erreicht. Bitte lassen Sie sich von Ihrem verkaufenden Hyundai Partner schriftlich bestätigen, dass Ihr bestelltes Fahrzeug diese Abgasnorm erfüllt."

am 15. Mai 2018 um 11:38

Als Interessent kann man sich auch ohne Fahrgestellnummer an den Service per Kontaktformular wenden. Leider warte ich seit einer Woche auf eine Antwort.

Im Konfigurator sind die Konas mit 6d-Temp ausgewiesen in der Zusammenfassung/Tech. Daten. So steht es seit heute zumindest für die Diesel auch in der ADAC-Liste.

Themenstarteram 15. Mai 2018 um 12:19

Auf eine Antwort warte ich schon seit 2 Monaten... Ob die neue Anfrage, die ich letzte Woche gestellt habe, je beantwortet wird?

Deine Antwort
Ähnliche Themen