ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Komplett neue Winterreifen oder neue Reifen auf alte Alufelgen?

Komplett neue Winterreifen oder neue Reifen auf alte Alufelgen?

Themenstarteram 30. Januar 2014 um 19:43

Hallo,

ich bräuchte mal eine Entscheidungshilfe da ich mich mit Reifen und Felgen nicht besonders gut auskenne.

Ich habe Winterreifen zu meinem Prius dazubekommen für 200€ extra. Ich habe sie immer noch nicht drauf da die Schrauben fehlten. Nachdem ich die zugeschickt bekommen hatte meinte die Werkstatt sie können die nicht aufziehen weil die Reifen starke Sägezahnbildung bzw Kakassenschäden mit Beulenbildung haben. Die wollten die nicht draufmachen. Ich hab mich mit sowas natürlich auch nicht ausgekannt.

Da ich aber 200€ für die Winterreifen bezahlt habe wollte ich das Geld zurück. Dann müsste ich aber neue kaufen was die wohl auch machen würden. Die Alus sind eigentlich schon schick. Dunkel für den schmutzigen Winter. Und neue kosten ja gleich 500€.

Ich habe jetzt mal alle Zahlen aufgeschrieben von den Reifen die ich habe.

Im Fahrzeugschein steht:

215/45R17 87W

215/45R17 87W

-

Sommerfelgen: Ich konnte keine Bezeichnung auf den Felgen finden. Kann den Prius ja nicht aufbocken.

Sommerreifen: 215/45R17 91W (Also fast genau was im Fahrzeugschein steht.)

Winterfelgen: 6.5Jx16H2 Z6516 SD

Winterreifen: 195/55 R 16 87H M&S

Jetzt ist die Fragen... wenn da R16 Reifen auf den Winterfelgen sind, sind die überhaupt erlaubt da nur R17 erwähnt wird?

Außerdem... die Reifen kann ich ja vergessen. Muss also neue kaufen. Kann ich 215er auf die Winterfelgen machen oder würde das komisch aussehen weil die Felgen weiter drin sind? Ich habe ja keine Ahnung ob die Felgen genauso dick sind wie die Felgen von den Sommerreifen.

Ich habe übrigens eine Rechnung vom Vorbesitzer auf der steht dass die Sommerreifen Kraftstoffeffizienz E haben. Das sind 0,4l Mehrverbrauch als wenn es A wäre. Oder 0.3l auf 100km wenn es Kraftstoffeffizienz B wäre... ich denke das rechnet sich da nicht auf 5€ zu schauen... oder sind die Angaben zur Kraftstoffeffizienz nicht vertrauenswürdig?

Aber erstmal brauche ich Winterreifen. Und die Frage ist ob ich die alten Felgen und kaputten Reifen zurückgeben sollte und 200€ wiederbekommen oder die Felgen behalten und neue 215er Winterreifen draufmachen sollte. Es soll idealerweise aussehen wie mit den Sommerreifen, nur halt dunklere Felgen. Aber das ist mit den R16 Felgen nicht möglich oder? Die Felgen haben einen kleineren Durchmesser als R16 und das dürfte auch falsche Tachoanzeigen bedeuten oder?

Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 30. Januar 2014 um 20:18

Was ich auch noch wissen will ist ob die 16" und die 17" Alus gleich dick sind. Falls ich 215 auf die 16" ziehe soll das Gummi der Reifen halt nicht irgendwie weiter rausstehen weil die Felge schmaler ist oder so. Halt ein Übergang wie beim Sommerreifen.

Themenstarteram 30. Januar 2014 um 22:55

Ich glaube ich kann keine 215er auf die Felgen machen. Wenn ich hier in den Rechner http://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm meine Sommer- und Winterreifen eingebe, also

215/45R17

und

195/55 R 16

dann ist die Geschwindigkeitsabweichung -1%.

Wenn ich dann die 195 in 215 ändere müsste ich 50 als Reifenhöhe angeben damit es passt. Allerdings gibt es keine R16 Reifen mit 50 Höhe. 45 und 55 Höhe gehen auch nicht weil die Abweichung dann schon 4 bzw 3% bzw km/h wären.

Klingt wie wenn ich nur die Wahl habe entweder neue Felgen zu kaufen oder aber 195 Winterreifen drauf zu machen. Allerdings sind 195er Reifen in meinem Fahrzeugschein gar nicht aufgeführt. Auf Reifen.com steht dass das die gesetzlich erlaubten Reifenmaße sind. Vermutlich dürfte ich also nicht mal R16 nehmen.

Zitat:

Allerdings sind 195er Reifen in meinem Fahrzeugschein gar nicht aufgeführt.

Zu deinen Fahrzeugpapieren gehört auch die COC. dort stehen alle, für deinen Wagen zulässigen, Rad-/Reifenkombinationen drin.

Da es verschiedene Prius gibt, welchen hast Du denn?

Der vor 2009, von 2009 bis 2012 oder den ganz neuen ab 2012.

 

Und damit die Raterei ein bisschen kleiner wird,

sind die Winterfelgen Originale von Toyota oder aus dem Zubehörmarkt.

Bei Originalen kommt es darauf an welche Reifengrössen für diese Felge in den CoC Papieren stehen.

Bei Zubehörfelgen stehen diese in den dazugehörigen Papieren (Gutachten, Teilegutachten bzw. ABE).

Zitat:

Original geschrieben von Siggi1803

Da es verschiedene Prius gibt, welchen hast Du denn?

So, das habe ich schon mal rausgefunden:

@SebastianJu: Gehe einfach zu .... dann wählst du das Fahrzeug. Prius III

Themenstarteram 31. Januar 2014 um 0:31

Offenbar muss man die COC erst bei Toyota beantragen. Aber hier http://www.priusfreunde.de/.../index.php?... steht dass für den P3 trotzdem nur eine Reifengröße im COC steht. Alle andere Reifen brauchen eine ABE die dann immer im Auto mitgeführt werden muss... wenn das stimmt dürfte ich die 16" Reifen ja auch nicht draufmachen da ich die ABE nicht habe.

Ich habe einen P3 von 2010. HSN 5013 TNS AEW000012

Die Größen der Reifen die ich habe hab ich ja im ersten Post geschrieben. Die Größe der Winterfelge auch, die der Sommerfelge kann ich nicht sehen.

Ansonsten... die Winterreifen habe ich extra dazubekommen. Der Autohändler war Vermittler und hat vom Verkäufer Winterreifen gewollt. Die hab ich dann bekommen und 200€ bezahlt. Leider waren sie wohl nicht gut. Und wenn es stimmt dass nur 215er gefahren werden können ohne ABE bräuchte ich ohnehin eine ABE dafür, die ich nicht habe...

Zitat:

Alle andere Reifen brauchen eine ABE die dann immer im Auto mitgeführt werden muss.

Reifen brauchen keine ABE.

Eine ABE gibt's nur für das Leichtmetalrad als Rad. (Falls eine beantragt und erteilt wurde).

Ob und unter welchen Auflagen du das Rad an deinem Fahrzeug benutzen darfst, steht im fahrzeugspezifischen »Gutachten zur ABE«.

Wenn's für das Rad eine ABE gibt, steht außen eine KBA-Nr. (Z. B. »KBA 47437«)

Erstmal musst du rauskriegen, wer der Radhersteller ist.

Themenstarteram 31. Januar 2014 um 1:39

Ok, dann schau ich mir die Winterfelgen morgen noch mal an. Aber wenn das Rad (Alufelge) eine ABE braucht dann muss ich doch auch immer dieses Schriftstück mitführen oder?

Themenstarteram 31. Januar 2014 um 2:52

Übrigens... selbst wenn die 16" Reifen eine ABE haben... hab ich überhaupt die Chance da 215er Reifen draufzuziehen? Der Rechner sagt es gibt für R16 keine 50er Höhe, die ich wohl bräuchte bei 215 Breite.

Der Rechner http://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm sagt dass ich mit 215/55 R16 3% mehr Geschwindigkeit auf dem Tacho stehen habe und dass 7-10% erlaubt sind.

Falls ich eine ABE zu den Alus habe sollte ich dann 215/55R16 Reifen kaufen?

verstehe die ganze Problematik nicht?

Du brauchst neue Winterreifen? Auf 16 Zoll Felgen? Dann kauf doch die Größe die drauf ist und gut.

Zitat:

Original geschrieben von Hamoc

Übrigens... selbst wenn die 16" Reifen eine ABE haben... hab ich überhaupt die Chance da 215er Reifen draufzuziehen? Der Rechner sagt es gibt für R16 keine 50er Höhe, die ich wohl bräuchte bei 215 Breite.

Der Rechner http://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm sagt dass ich mit 215/55 R16 3% mehr Geschwindigkeit auf dem Tacho stehen habe und dass 7-10% erlaubt sind.

Falls ich eine ABE zu den Alus habe sollte ich dann 215/55R16 Reifen kaufen?

Trenn´Dich von Deiner Vorstellung, daß bei 16" die Reifenbreite auch 215/ sein muß :eek:

Offensichtlich handelt es sich bei Deinen Winterrädern nach den Angaben Z 6516 SD

um den Radtyp Z 6516 von Autec. :confused:

siehe > http://www.autec-wheels.de/.../typ_z-zenit_silber.html

Dazu hier die ABE und das entsprechende Gutachten :

http://www.autec-wheels.de/konfigurator/pdfdoc/Z65164050311xx.pdf

Wenn die mitgelieferten Radbefestigungen passen

mußt Du nur ABE+Gutachten in Deinem XW3(a) mitführen und alles ist ok :)

Auf den Prius 3 koennen auch 195/65/15 montiert werden. Da sind die Reifen und Felgen spottbillig. Selbst mit guten Markenreifen kostet da ein ganzer Satz Reifen+Felgen keine 500 Euros.

Themenstarteram 31. Januar 2014 um 12:47

Zitat:

Original geschrieben von happymax

verstehe die ganze Problematik nicht?

Du brauchst neue Winterreifen? Auf 16 Zoll Felgen? Dann kauf doch die Größe die drauf ist und gut.

Ich will 215er Reifen. Und offenbar ist offen ob ich die 16er Felgen überhaupt fahren darf. Ob sie eine ABE habe und ob ich den nötigen Zettel noch dazubekomme.

Ich habe jetzt mal Fotos von allem was auf den Felgen steht gemacht:

das meiste ist nicht gut erkennbar daher schreib ich auf was ich erkenne

Autec Germany

LK 10 0

09 ... D und eine 4 im Kreis

C ASP

27 H X X

M 102125 ET 4/0

6.5Jx16H2 Z6516 SD

Ich weiß dass ich da auch andere Reifengrößten drauf machen könnte. Ich hätte allerdings am Liebsten 215er Reifen. Ich habe wie gesagt kein ABE. Könnte man ein ABE und Gutachten auch einfach ausdrucken? Obwohl ich mich frage wie die Polizei das prüfen will ob eine Felge ABE hat. Die müssten ja auch erst innen in die Felge schauen um irgendwelche Codes ablesen zu können.

15" Zoll Reifen wären 5cm kleiner im Durchmesser als 17". Mal nebenbei... der Durchmesser des kompletten Reifen muss am Ende ja ziemlich gleich sein. Aber hat eine unterschiedliche Größe der Felgen irgendeinen Einfluß? ZB könnte ich mir vorstellen dass 17" Reifen ja weniger Gummi haben müssten und damit Masse. Das Alu von den Felgen ist ja leicht. Damit hat es vielleicht einen Effekt beim Spritverbrauch wenn bei 17" weniger Masse in Bewegung versetzt werden muss. Ich sehe auch nicht wieso 15" Reifen billiger sind da der Hersteller doch eigentlich mehr Material braucht. Vielleicht ist es einfach ein Massenprodukt und wegen Preiskampf usw so billig?

Also ich würde schon definitiv gern 215er Reifen haben wollen. Wenn ich ABE und Gutachten bekäme, könnte ich dann 215 drauf machen auch wenn mein Tacho dann 3km/h bei 100km/h mehr anzeigt? Unter dem Rechner steht dass 7-10% erlaubt wären. http://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm

Ich wundere mich ein wenig dass man zwar ein ABE für die Felge braucht wenn es nicht eingetragen ist aber kein ABE wenn man zB dünnere Reifen draufziehen will als im Fahrzeugschein oder COC steht...

Bist du schwer von Begriff?

Hast du dir das Gutachten von Touaresch angesehen? Falls ja, ist es das Richtige?

Zitat:

Ich will 215er Reifen.

Was du willst spielt keine Rolle.

Was du darfst, steht im Gutachten.

Zitat:

Obwohl ich mich frage wie die Polizei das prüfen will ob eine Felge ABE hat.

Ganz einfach: Du bekommst eine Mängelkarte und musst innerhalb einer(?) Woche den Nachweis erbringen, das die Räder abnahmefrei sind.

(Auch bei einer ABE, für das Rad, kann eine [TÜV]-Abnahme, für das Rad an deinem Wagen, fällig sein).

Kannst du das nicht -> 3 Punkte + Bußgeld (für den Fahrer und für den Halter).

Außerdem solltest du deine Versicherungsbedingungen bezüglich »Obligenheitsverletzung« durchlesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Komplett neue Winterreifen oder neue Reifen auf alte Alufelgen?