ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Komisches Gefühl nach Blitz?!

Komisches Gefühl nach Blitz?!

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 15:23

Hallo alle miteinander....

gestern sind mein Kollege und ich zusammen auf seiner Duc 999 Motorradfahren gegangen. Auf der Autobahn fing es dann an zu Regnen und ein Stau bildete sich. AUf den (LED?) Schilder Brücken ( wo halt Temoplimit etc angezeigt werden )

siehe: http://autobahnatlas-online.de/Bildergalerie/A99_00237.jpg

Auf der 1. wurden 120km/h und Staugefahr angezeigt. Auf der 2. 100km/h und Staugefahr und 3. 80km/h Stau angezeigt.

Er für mit seinem Motorrad ca. 120-130 und es blitzte 1MAL 25meter vor der 3. Brücke weiß/gelb! Allerdings schlug fast gleichzeitig etwas weiter vorne ein Blitz ein ( Gewitter )

Nun die Frage, hat jemand erfahrung mit diesen Blitzern, blitzen die nicht Rot oder Doppelt? Vor und hinter ihm fuhren Autos mit ca. der selben Geschwindigkeit mit ca. 200meter Abstand und wir haben bei denen kein Blitzen gesehen. Außerdem die Frage, blitzen solche Brücken nur von vorne oder auch von hinten? Denn von vorne ist es bei einem Motorrad ja schwer den Fahrer zu ermitteln.

Auf der Rückfahrt schaute ich ob man Blitzer auf der Rückseite erkennen kann, konnte man aber nicht, war allerdings ne andere Autobahn....

das problem ist, er ist noch in der Probezeit... und hat seinen schein gerade mal 6 wochen...

Vielen Dank schonmal und schöne Grüße

Destino

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von destino123

es war eben keine absicht so schnell zu fahren, es war halt richtig scheiß Wetter ( Gewitter ) Starker Regen Ect, das er wohl auf wichtigere Sachen geachtet hat als aufs Tacho, nämlich den Verkehr, wenn du eh sogut wie nichts siehst, ist das in diesem Fall wichtiger ( meiner Meinung nach ) und er ist absolut kein Raser, das weiß ich, bei 30 fährt er 30, bei 50 50-60 und bei sonst auch höchsten +10...

Wäre es denn besser gewesen genaue geschwindigkeit zu fahren und dafür den Verkehr zu vernachlässigen und im schlimmsten Fall einen Unfall zu bauen? ich denke nicht =)

so far... greetz

Versteh mich jetzt nicht falsch, aber wenn er sich tatsächlich nur auf eine Sache konzentrieren kann, dann ist er auf dem Bike schonmal absolut deplaziert.

Motorrad fahren ist nunmal die Königsklasse, da man dort ein wenig mehr auf dem Zettel hat, als "nur" ein PKW fahrer.

Wenn ich nichts sehen kann, dann fahre ich automatisch langsamer und nicht schneller !

Somit hat er sich mit dieser Aussage selbst disqualifiziert.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Die Blitzgeräte haben heute zum Teil Filter die es weitgehend unmöglich machen das ausser dem Geblitzten jemand was bemerkt.Hat den Sinn korrekt Fahrende nicht zu belästigen und unkorrekt Fahrende nicht vorzeitig zu warnen. :D

Normalerweise sind die Blitzer Rot/Orange aber nicht zwingens,bekanntlich keine Regel ohne Ausnahme.

Ich vermute dann aber eher eine Abstandsmessung als Geschwindigkeit wenn tatsächlich was gemessen wurde.

Aber was es genau war? In 3 Monaten plus 2 Wochen wisst ihr mehr.

 

Zitat:

Denn von vorne ist es bei einem Motorrad ja schwer den Fahrer zu ermitteln.

Es ist schwer den Halter zu ermitteln ohne Kennzeichen,den tatsächlichen Fahrer dann noch zu ermitteln ist deutlich einfacher.

Code:

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 15:38

jo danke, aber wissen ob die von vorne und hinten Blitzen tuhst du nicht oder? :/

sry habe einfach nur ein mulmiges Gefühl.

greetz

Keine Ahnung,die Kristallkugeln sind gerade etwas unzuverlässig.:D

 

Da hilft nur die restlichen 46Wochen die Füße ruhigzuhalten und sich an die STVO zu halten und falls der Blitzer wenn es einer war zu Konsequenzen führen sollte kommen da eben nochmals 52 Wochen Probezeit dazu.

 

Aber ohne Flachs,ihr könnt nur warten ob was kommt oder nicht.Selbst wenn einer sagen könnte ob ihr jetzt geblitzt wurdet oder nicht müsstet ihr die 3 Monate + 2 Wochen bangen,wenn nach dieser Zeit nichts gekommen ist ist die Sache in 99,99% aller Fälle verjährt.

 

Wenn ich mir da jedesmal einen Kopf machen würde würde ich wohl schon lange 2m unter der Erde liegen da ich dann bestimmt mal einen Herzanfall bekommen hätte.

 

also meiner meinung nach blitzen die nicht von hinten. bei uns gibts auch solche schilder die blinken kurz gelb um dich zu warnen das du zu schnell bist. aber wie der vorredner schon sagte, ,,abwarten``

 

gruss

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 16:37

najut dann bleibt mir echt nix anderes übrig als zu hoffen, vorallem weil wir sonst nie schneller waren also höchstens +10... und dann wos ausversehen passiert, blink! :/

naja hoffen wirs mal, sonst hat er echt A****-karte..

Danke trotzdem :)

Zitat:

Original geschrieben von destino123

Hallo alle miteinander....

gestern sind mein Kollege und ich zusammen auf seiner Duc 999 Motorradfahren gegangen. Auf der Autobahn fing es dann an zu Regnen und ein Stau bildete sich. AUf den (LED?) Schilder Brücken ( wo halt Temoplimit etc angezeigt werden )

siehe: http://autobahnatlas-online.de/Bildergalerie/A99_00237.jpg

Auf der 1. wurden 120km/h und Staugefahr angezeigt. Auf der 2. 100km/h und Staugefahr und 3. 80km/h Stau angezeigt.

Er für mit seinem Motorrad ca. 120-130 und es blitzte 1MAL 25meter vor der 3. Brücke weiß/gelb! Allerdings schlug fast gleichzeitig etwas weiter vorne ein Blitz ein ( Gewitter )

Nun die Frage, hat jemand erfahrung mit diesen Blitzern, blitzen die nicht Rot oder Doppelt? Vor und hinter ihm fuhren Autos mit ca. der selben Geschwindigkeit mit ca. 200meter Abstand und wir haben bei denen kein Blitzen gesehen. Außerdem die Frage, blitzen solche Brücken nur von vorne oder auch von hinten? Denn von vorne ist es bei einem Motorrad ja schwer den Fahrer zu ermitteln.

Auf der Rückfahrt schaute ich ob man Blitzer auf der Rückseite erkennen kann, konnte man aber nicht, war allerdings ne andere Autobahn....

das problem ist, er ist noch in der Probezeit... und hat seinen schein gerade mal 6 wochen...

Vielen Dank schonmal und schöne Grüße

Destino

Wie meine Vorredner schon geschrieben haben : Abwarten !

Oftmals wird auch Rückwärtig ( also Rückseite der Brück o.ä. ) gefilmt, geblitzt o.ä. und über das Kennzeichen ermittelt.

Aber wo ist das Problem ?

Er ist vorsätzlich zu schnell gewesen und wusste um seine Probezeit.

Dafür ist die ja nunmal da ;)

Vielleicht hilft ihm der "Dämpfer" dann ja, damit er sich nicht die Ohren abfährt.

Verlängerung der Probezeit auf 4 Jahre ( gesamt ), somit bis dahin dann auch 0,0 Prom., Nachschulung ( 350 bis 400 Euronen ), Geldbuße und Fahrverbot...das schmeckt.

Sorry, aber von mir kein Mitleid.

Wenn er nicht erfasst wurde, dann sollte er sich dennoch mal einen Kof machen, was er riskiert :)

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 18:25

es war eben keine absicht so schnell zu fahren, es war halt richtig scheiß Wetter ( Gewitter ) Starker Regen Ect, das er wohl auf wichtigere Sachen geachtet hat als aufs Tacho, nämlich den Verkehr, wenn du eh sogut wie nichts siehst, ist das in diesem Fall wichtiger ( meiner Meinung nach ) und er ist absolut kein Raser, das weiß ich, bei 30 fährt er 30, bei 50 50-60 und bei sonst auch höchsten +10...

Wäre es denn besser gewesen genaue geschwindigkeit zu fahren und dafür den Verkehr zu vernachlässigen und im schlimmsten Fall einen Unfall zu bauen? ich denke nicht =)

so far... greetz

Zitat:

Original geschrieben von destino123

es war eben keine absicht so schnell zu fahren, es war halt richtig scheiß Wetter ( Gewitter ) Starker Regen Ect, das er wohl auf wichtigere Sachen geachtet hat als aufs Tacho, nämlich den Verkehr, wenn du eh sogut wie nichts siehst, ist das in diesem Fall wichtiger ( meiner Meinung nach ) und er ist absolut kein Raser, das weiß ich, bei 30 fährt er 30, bei 50 50-60 und bei sonst auch höchsten +10...

Wäre es denn besser gewesen genaue geschwindigkeit zu fahren und dafür den Verkehr zu vernachlässigen und im schlimmsten Fall einen Unfall zu bauen? ich denke nicht =)

so far... greetz

Versteh mich jetzt nicht falsch, aber wenn er sich tatsächlich nur auf eine Sache konzentrieren kann, dann ist er auf dem Bike schonmal absolut deplaziert.

Motorrad fahren ist nunmal die Königsklasse, da man dort ein wenig mehr auf dem Zettel hat, als "nur" ein PKW fahrer.

Wenn ich nichts sehen kann, dann fahre ich automatisch langsamer und nicht schneller !

Somit hat er sich mit dieser Aussage selbst disqualifiziert.

Zitat:

Original geschrieben von destino123

es war eben keine absicht so schnell zu fahren, es war halt richtig scheiß Wetter ( Gewitter ) Starker Regen Ect,..... wenn du eh sogut wie nichts siehst...

Warum man dann schneller fährt erschließt sich mir hier nicht. :confused:

Wenn die Wetter- und Sichtverhältnisse so schlecht waren, solltest Du, äh dein Kumpel, doch eher langsamer fahren um eine Verkehrsgefährdung zu vermindern.

 

Eben. Wenn man in dieser Situation auch noch anfängt zu rasen, erhöht man das Gefährdungspotential zwangsläufig.

Immer diese Kumpels, für die man Rat im I-net suchen muss und wegen denen man ein "komisches Gefühl" hat :D:D. Sind das die sehr guten Kumpels, die einem näher sind als man selber ;) ?

Amen

Themenstarteram 5. Juli 2009 um 3:03

naja die Geschwindigkeit kann man so oder so auslegen...

entweder er kann sichj nicht auf 2 sachen konzentrieren oder er wollte aus sicherheitsgründen unter die nächste Brücke... und nicht im lederkombi im Hagel stehen ;)

und zum rest muss ich nix sagen :)

greetz

Nur so als Tip:

Wenn du das nachher in den Anhörungsbogen schreibst, dann wird es als Vorsatz ausgelegt und das Bußgeld kann verdoppelt werden ;)

Je schneller man bei Regen/Hagel fährt, um so schneller ist der Kombi durch...

Zitat:

Original geschrieben von destino123

naja die Geschwindigkeit kann man so oder so auslegen...

greetz

Hallo,

das verstehe ich aber nicht...., was soll das heißen?

 

plaga8

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Komisches Gefühl nach Blitz?!