ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Meinungen zum Blitzkasten ohne Blitz

Meinungen zum Blitzkasten ohne Blitz

Themenstarteram 1. Oktober 2009 um 19:18

Hallo Leute

Was haltet ihr von den heute in Betrieb genommenen Blitzkästen ohne Blitz dem so genannten Black Flash,der in Autobahntunneln hängt?

Meiner meinung nach ist es abzocke weil man im täglichen Berufsverkehr eh nicht so schnell fahren kann und daher ist diese Methode der Geschwindigkeitskontrolle reine ABZOCKE

Viele Grüsse

Thommy

Beste Antwort im Thema

Wenn du eh nicht zu schnell fahren kannst kann es kein Abzocke sein da du nie fotografiert wirst. Bekommst du ein Foto warst du deutlich zu schnell.

 

Da viele immer behaupten das sie nach dem Blitz sekundenlang nichts mehr erkennen können sind die neuen Kisten ohne sichtbaren Blitz ein konsequenter Beitrag zur Verkehrssicherheit und nebenbei latscht keiner mehr vor Schreck auf die Bremse.

 

Aber es gibt ein sehr einfaches Mittel nicht abgezockt zu werden....

 

 

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Nun ja, damit hat sich das das warten auf den Blitz vom Vordermann und dann bremsen erledigt. Jetzt sollte man die Geschwindigkeit einhalten.

Hier Düsseldorf haben die Brüder im Rheinufertunnel die Dinger auch montiert.

Wenn du eh nicht zu schnell fahren kannst kann es kein Abzocke sein da du nie fotografiert wirst. Bekommst du ein Foto warst du deutlich zu schnell.

 

Da viele immer behaupten das sie nach dem Blitz sekundenlang nichts mehr erkennen können sind die neuen Kisten ohne sichtbaren Blitz ein konsequenter Beitrag zur Verkehrssicherheit und nebenbei latscht keiner mehr vor Schreck auf die Bremse.

 

Aber es gibt ein sehr einfaches Mittel nicht abgezockt zu werden....

 

 

...nö...quatsch abzocke...die dinger dienen einzig und allein dazu, die leute zu erziehen...wer einmal geblitzt wurde, der fährt nie wieder zu schnell...

...eine andere theorie sagt, dass diese blitzer nur dazu dienen, eine relativ sinnfreie frage in nem forum zu stellen...aber diese theorie ist nicht bewiesen...ich glaub also nicht dran...

...mir fällt nur ein stein vom herzen, dass du kein problem mit solchen blitzern hast...bist ja im berufsverkehr eh nicht so schnell, dass du geblitzt werden könntest...puuh...da hast du aber mal wieder massel gehabt...;)

am 1. Oktober 2009 um 19:29

Zitat:

Original geschrieben von Roter Blitz 1.3 CDTI

 

Was haltet ihr von den heute in Betrieb genommenen Blitzkästen ohne Blitz dem so genannten Black Flash,der in Autobahntunneln hängt?

Ich denke mal, das der Lerneffekt ausbleibt, wenn man keinen Blitz sieht.

Zitat:

Meiner meinung nach ist es abzocke weil man im täglichen Berufsverkehr eh nicht so schnell fahren kann und daher ist diese Methode der Geschwindigkeitskontrolle reine ABZOCKE

Sorry, dem wirren Geschreibsel kann ich irgendwie nicht folgen... Was hat eine Geschwindigkeitskontrolle die nicht blitzt und der Berufsverkehr mit Abzocke zu tun?

Ein Blitzer der blitzt ist abzocke.

Einer der nicht blitzt ist auch abzocke.

Das Knöllchen fürs falsch parken ist abzocke.

Abgeschleppt werden auf dem Behindertenparkplatz ist abzocke.

Die Spritpreise sind abzocke.

Die Umweltplaketten/Zonen sind abzocke.

Die KFZ Steuer ist abzocke und die Versicherung so wie so.

HU und Au sind abzocke.

Werkstattrechnungen sind abzocke.

 

Habe ich irgend was vergessen?

 

 

am 1. Oktober 2009 um 21:56

Die Geschwindigkeitsüberwachung mit festen Blitzkästen soll dazu dienen, an Gefahrenpunkten die Höchstgeschwindigkeit durchzusetzen. Wenn ich diese tatsächlich durchsetzen möchte, dann muss ich den Blitzer vorher per Schild ankündigen - denn nur dann hält sich auch ein Ortsfremder garantiert ans Limit - und das ist doch das Ziel.

Wird ein Blitzer nicht angekündigt, dann kann er seinen eigentlichen Zweck überhaupt nicht erfüllen - es ist dann also ganz klar Wegelagerei und Abzocke - da braucht man auch groß drumrumzureden!

Zitat:

Original geschrieben von Hubertus Humba

...es ist dann also ganz klar Wegelagerei und Abzocke - da braucht man auch groß drumrumzureden!

Nein, das ist definitiv keine Abzocke, da es jedem Fahrzeugführer freigestellt ist, sich an diesem System finanziell zu beteiligen oder nicht. Dazu dient das Pedal, welches er mit dem rechten Fuß bedient.

Der Blitzkasten braucht vorher nicht angekündigt zu werden, da einem Fahrer, der die im Verkehr notwendige Aufmerksamkeit walten läßt, das gerade herrschende Tempolimit bekannt ist.

keine abzocke.

von mir aus können sie die kästen auch unsichtbar machen, dann bremsen wenigstens nicht alle auf 90km/h bei einem 100km/h blitzer.

Eigentlich könnten die stationären Anlagen mit sichtbarem Blitz komplett durch Anlagen mit nicht sichtbarem Blitz ersetzt werden. Es spräche kein Grund wirklich dagegen.

am 2. Oktober 2009 um 5:56

Zitat:

Original geschrieben von joschi67

Ein Blitzer der blitzt ist abzocke.

Einer der nicht blitzt ist auch abzocke.

Das Knöllchen fürs falsch parken ist abzocke.

Abgeschleppt werden auf dem Behindertenparkplatz ist abzocke.

Die Spritpreise sind abzocke.

Die Umweltplaketten/Zonen sind abzocke.

Die KFZ Steuer ist abzocke und die Versicherung so wie so.

HU und Au sind abzocke.

Werkstattrechnungen sind abzocke.

 

Habe ich irgend was vergessen?

Sterben und sich Beerdigen lassen ist abzocke, gegen abzocke hilft dann nur nicht geboren werden oder selbst andere abzocken löööl

Ich finde solche Blitzer nicht mal verkehrt.

Erstens kann ein Blitzer gar keine Abzocke sein, denn wenn man vorschriftsmäßig fährt muß man auch nicht zahlen.

Und denn muß man oftmals feststellen daß Fahrer die mit dem normalen roten Blitzer erwischt worden sind erst mal vor Schreck auf die Bremse steigen, und das ist teilweise ganz schön gefährlich. Wenn man den Blitz nicht sieht dann kann man auch nicht erschrecken und ärgert sich halt dann erst wenn die Rechnung dafür kommt.

Zitat:

Original geschrieben von BluesBrother1973

Ich denke mal, das der Lerneffekt ausbleibt, wenn man keinen Blitz

Ach wenn dann regelmäßig die (unerwarteten) Rechnungen eintrudeln, schon:)

Also, Abzocke hin und her... darüber kann man ewig diskutieren. Aber daß ein Blitzer nicht blitzt ist nicht deswegen eine Abzocke. Es ist zwar gut gemeint daß sie nicht blitzen (um Auffahrunfälle wegen "Blitzerbremsen" zu vermeiden), das streite ich keinensweg ab!

Aber anderseits (und gerade deswegen!) bin ich gegen Blitzer, die nicht blitzen. Grund:

1. mangelnde Lerneffekt

2. kaum Möglichkeit zu Kontrolle (das ist der Hauptgrund warum ich dagegen bin!)

a) Wenn man an Ort und Stelle geblitzt wird, weiß man ja wie man gerade eben gefahren ist und da kann man sagen "Ok... ich war zu schnell. *fluch*".

b) Aber was ist mit "Fehlzündung" (geblitzt obwohl man an die Vorschrift gehalten hat)? Wenn man da geblitzt wird, weiß man daß man einen Einspruch erheben muß falls der Brief kommen sollte.

Das ist bei Blitzer ohne Blitz eben nicht möglich:

a)

Nach paar Wochen, wenn ich den Brief erhalte. Muß ich echt lange überlegen und evtl. nen Foto fordern. Man erinnert an die Vorfall nicht mehr so genau was da passiert ist. Und da kann man nicht abwägen ob es sich "lohnt" Einspruch zu erheben. Auch muß man dann grübeln wer gefahren ist. Gerade eben weil man den Blitzer nicht gesehen hat, geht man davon aus, daß jemand anderes geblitzt wurde (Auto geliehen).

b)

Wenn man die Vorschrift eingehalten hat und "Fehlzündung" eintritt. Hat man bei Blitzerlose Blitzer keine Chance. Wie kannst man überzeugt sein, daß Du an die Vorschrift eingehalten hast wenn Du in der Moment wo (unsichtbar) geblitzt wurde, nicht schnell auf Tacho schauen konnte? In dem Fall würden die meisten "widerstandlos" (zu Unrecht!) die Verwarnung/Busgeld zahlen. Kurz gesagt: Kontrolle von Betroffene ist da nicht möglich!

Im Allgemeinen muß erwähnt werden:

Durch das rotes Blitzen behält man die Ereignis/Situation besser im Gedächtnis.

Zusammengefasst:

Blitzer ohne Blitzer ( ;) ) ist keine Abzocke, aber als betroffene Person hat man keine Möglichkeit die Sache "unmittelbar vor Ort" zu kontrollieren (Blick auf Tacho bzw. Verkehrssituation) ob man tatsächlich zu schnell war.

Das ist meine Meinung.

cu Floh

am 2. Oktober 2009 um 10:57

Zitat:

Original geschrieben von Andi_08

.....und ärgert sich halt dann erst wenn die Rechnung dafür kommt.

Ich finde auch, dass Blitzer nicht sichtbar sein sollen. Leider halten sich viele nur dann an Regeln, wenn diese auch klar überwacht werden. Wenn so ein Teil überall sein könnte, schreckt es eben anders ab (nicht an bestimmten Stellen stark, sondern überall weniger).

Was die Erziehung angeht, wäre ich aber auch dafür, die Zeit zwischen Verstoß und Strafe da drauf so klein wie möglich zu machen. Gut finde ich da, wenn zu schnelle Fahrer dann einfach ein paar Hundert Meter weiter mal raus gezogen werden. Leider kostet so was mehr, da Personal sehr teuer ist.

Wichtig sollte aber auch sein, dass das Prinzip des Blitzers, nur zu schnelle Fahrzeuge ab zu lichten, erhalten bleibt. Alle Anderen brauchen nicht erfasst werden und da sollte man auch aufpassen, dass dies so bleibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Meinungen zum Blitzkasten ohne Blitz