ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. komisch gpx600

komisch gpx600

Themenstarteram 24. Juni 2006 um 19:33

hallo,

hab folgendes problem.

war heut bei uns im ort beim zweiradhändler(ztk-könemann).

hab dort meine gpx600 auf dem leistungsprüfstand gehabt, da es kostenlos angeboten wurde (wegen event). dachte mir:"geile sache, mach ich mit. ma schauen was sie drauf hat."

tja, das ergebnis: max leistung 47.8 , kupplung 55.8 "PS" wohlgemerkt. dazu sieht die leistungskurve richtig schlecht aus (wie eine treppe mit drei stufen).

DAS KANN DOCH WOHL NICHT WAHR SEIN!!!

der mechaniker meinte, dass das motorrad unbedingt überholt gehört. zündkerzen neu, ventile- und vergaser einstellen und all solche sachen die ins geld gehen.

das komische dabei ist, das ich vorher eine gpz500s gefahren hab mit 60 ps und den umstieg auf die gpx doch spüre. sie beschleunigt besser und fährt um 30 km/h schneller. also was soll ich jetzt glauben???

ich weis nur das all die andern gpx die ich vorher mal probegefahren hab, genauso gefahren sind wie meine.

ich hab eine ´96er gpx600 mit 73 ps.

könnt ihr mir einen rat geben. ich will mein motorrad auf keinen fall in die werkstatt bringen, da ich nicht soviel geld habe für eine überholung.

danke

gruß pete

Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 25. Juni 2006 um 10:24

hi,

hier nochmal das leistungsdiagram

am 25. Juni 2006 um 11:33

kann es nicht sein dass das eher kw statt PS sind ?

vielleicht ist da ein wenig geldmacherei dabei im spiel ?

 

ich war mal auf dem prüfstand da wurden alle werte in kw angezeigt.

wolfgang

Na ja, wenigstens erreicht er den Topspeed...

Trotzdem sieht das Diagramm echt mies aus.

Aber an so einer Kur wirst Du wohl nicht vorbeikommen.

Die aufgeführten Sachen sind nun mal die typischen Leistungskiller, so ist das nun mal. Aber wenn mir plötzlich 20 PS fehlen würden, das wäre schon arg.

ggf. fidnest Du ja hier im Forum wen aus deiner Nähe, der ein Ultraschall-Bad und eine Vergaser-Uhr besitzt.

Hast Du denn einen ruhigen Motorlauf? oder Hast Du auch hier das Gefühl, das er nicht ganz rund ist?

Themenstarteram 25. Juni 2006 um 12:45

@kyra55

hi, also die angaben sind in PS. das diagram hab ich zur schau gestellt. kann sein das mit der geldmacherei. mein bock war mit einer der ältsten auf dem prüfstand. ich will hier nix unterstellen aber vieleicht war das ja taktik oder so. alle alten motorräder schlecht reden um sie in die werkstatt zu locken. falls aber nicht sieht es schlecht aus.

@pirat77

also wenn sie warm ist dann läuft sie eigentlich sauber. kein sägen oder so. ich werde mir mal heut den luftfilter und die kerzen anschauen. vieleicht kann man ja was erkennen. mein bock soll 73 ps haben und nach dem diagram sind es 48 ps auf dem hinterrad.

so eine differenz ist doch heftig oder nicht?

hät ich da blos nicht mitgemacht dann würd ich sorgenfrei weiterfahren.....

trotzdem danke an euch

am 25. Juni 2006 um 13:07

wenn ich dich wäre würde ich den lufi und die kerzen tauschen.

ist günstig und kannst du selbst machen.

dannach eine kompressionsprüfung durchführen,ist auch nicht teuer, dann weißt du in etwa wie es um deinen motor bestellt ist.

falls die prüfung ok ist, vergiss den prüfstand und lass laufen die mühle.

du bist doch zufrieden oder ?

es gibt leute die hören das grass wachsen ( ich bin auch so einer,leider )

wolfgang

@kyra

Geiles Kennzeichen :-)

Das Problem ist im Solo-Betrieb ja noch gar nicht so arg.

Aber wenn man dann mal einen Beifahrer hat, merkt man die fehlende Leistung doch recht schnell.

Also würde ich das nicht zu lang auf die Warteliste stellen...

@Speedomat

Eine gewisse Differenz ist immer da. Nur diese speziell ist doch recht heftig.

Wenn Du aus dem Hannoveraner Raum kommst, kann ich Dir mit einer Kompreeionsprüfung helfen.

Gibt da halt so Sachen, die ärgerlich sind.

Konntest du irgend etwas am Verbrauch feststellen?

Themenstarteram 25. Juni 2006 um 13:46

also mit volgetanktem tank(super bleifrei) bei igentlich ruhiger fahrweise( 110-120 km/h) im letztem gang(5000-6000 upm) komm ich auf jeden fall über 200 km. so bis ca 230 oder 240 würd das auf jeden fall gehen. mit dem verbrauch bin ich recht zufrieden.

bin grad dabei den lufi und die kerzen anzuschauen. muss man irgendwas beachten wenn man den tank ausbaut? danke für das angebot aber n kumpel hat ein kompressionsmessgerät. das borg ich mir mal aus. nur wenn die vergaser dran sind muss ich sehen wo ich sie reinigen lasse. ich komme aus dem raum lüneburger heide(kotz). vieleicht kann mir jemand in der nähe mit dem vergaser helfen.

gruß pete

Ich sag mal ganz kackfrech: Entweder kannte sich da einer nicht aus, oder er wollte es nicht.... ;)

Dynojet 150 Prüfstand also...

Nunja, lassen wir mal die Details, hast Du einen Ausdruck, der die Leistung rein abhängig von der Drehzahl zeigt? Und wie sieht das Gemisch aus? Ich empfehle Dir, such einen Dealer, der einen Dynojet 250 Prüfstand hat, da ist mehr Aussage möglich. Aber egal...betrachten wir einfach mal, was wir haben...

Das volle Programm und geht ins Geld...nunja. Du hast ziemlich sicher ein Problem in der Gemischaufbereitung, das ist richtig. Anhand der Kurve würde ich mal sagen, dass das Hauptproblem im Bereich der Schieber/Membranen liegt. Natürlich ist zur Abstimmung ein korrektes Ventilspiel, Synchronisation, Kerze und Lufi iO notwendig, aber das kannst Du ja ggf. selber machen oder Du suchst mal eine kleine Werkstatt (Tips aus der Szene holen). Sind die Ventile eingestellt, mal Kompression testen.

Die Vergaser gehören zerlegt, die Schieber und Membranen sowie die Schwimmer überprüft (ggf. ersetzt) und dann ab ins Ultraschallbad. Schwimmerstand einstellen, alles wieder rein, synchronisieren und ab an den Tester.

Die erforderlichen Arbeiten liegen ja eh im regelmäßigen Wartungsumfang, wird nicht so schlimm, wie der Dealer da getan hat. Sind die Schieber defekt, kauf eine gebrauchte Vergaserbank, das ist billiger.

Machen würd ich da schon mal was, liegt das Gemisch ordentlich daneben, zerbröselt es Dir irgendwann den Motor.

Hör dich erstmal unter Bikern nach einem guten Schrauber um, der die grundlegenden Arbeiten günstig ausführen kann.

Und schau mal bei Tobias Trapp, Stahltwiete 12 rein, evtl. ist das was für dich bezüglich der Schrauberei und deren Kosten ;)

Einen Dynojet 250 und Leuts mit Know How findest Du in Hamburg:

HD Nord, Saseler Bogen 18 .....mal fragen ;)

Einen Ammerschläger P4 hat KC, Jakobsenweg 15. Nicht schlecht, die Jungs, hab ich gehört ;)

Themenstarteram 25. Juni 2006 um 15:03

cool,

danke für die tipps.

hab eben den luftfilter und die kerzen ausgebaut. filter ist ein bischen schmutzig und die kerzen sehen gut aus. vieleicht sind das noch die ersten teile.deswegen werde ich paar euronen investieren und wenigsten das neu machen.

da der tank ab ist und alle anderen verkleidungen, werde ich noch das ventilspiel überprüfen und ggf. einstellen.dazu brauch ich aber die einstellwerte und die hab ich nicht :-(

was den vergaser betrifft muss ich dass wohl jemanden überlassen der syncronuhren, ultraschallbad und ahnung hat. würde das alles gerne selber machen da ich nicht aus der übung kommen will und noch was dazu lernen möchte aber mir fehlen die mittel.

vieleicht fahr ich nochmal auf einen anderen prüfstand um zu schauen ob sich das erste diagram mit dem zweiten deckt.(werde mal den in HH versuchen).

ich entschuldige mich auch für die vorurteile gegenüber der werkstatt wo ich gestern war. vieleicht hatte der mechaniker kein bock mehr gehabt da grosartig was zu testen.es war dort gestern die hölle los und jeder wollte aufn prüfstand.

gruß pete

Du hast eine PN, die das lösen sollte ;)

Und evtl. mal bei Tobias vorbeifahren...

Ventilspiel kalt (über Nacht stehen lassen!):

Einlass 0,13 bis 0,18

Auslass 0,18 bis 0,23

Leerlaufdrehzahl 1000 bis 1100

Vergaserluftschraube 1,75 U raus

Zündkerze DR8ES 0,6 bis 0,7 Elektrodenabstand

Das mit dem Vergaser machen, bekommen wir schon hin. Und wenn Du sie selber machst...nur für das Reinigen im Bad sollte keiner mehr als 25 Euro verlangen

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen