ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kombiinstrument ohne Stromversorgung oder defekt?!

Kombiinstrument ohne Stromversorgung oder defekt?!

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Mai 2014 um 11:40

Hallo,

seit ein paar Monaten habe ich permanente Probleme mit dem Kombiinstrument in meinem W211 (BJ2006; aber schon Facelift!).

Bin absoluter KFZ-Laie; hoffe aber, dass ihr mir anhand folgender Beschreibung ggf. Hinweise zur Reparatur geben koennt.

Folgende Sympthome treten taeglich auf, sobald ich wieder an's Auto komme:

  • Das Kombiinstrument scheint wie eingefroren. Der analoge Uhrzeiger ist stehen geblieben.
  • Sobald ich den Wagen mittels Fernbedienung entriegle (und offenbar Strom in den "Innenraum" gelangt) springt das KI wieder an; die analoge Uhr stellt sich auf 12 Uhr (und anschliessend wieder automatisch auf die richtige Uhrzeit; kann jedoch eine Weile dauern)
  • Manchmal tut sich aber auch garnichts am KI. Dann scheint alles erstmal wie "tot". Keinerlei Anzeigen oder Beleuchtung auf dem KI-Display. Auch nicht, wenn der Wagen bereits angelassen ist! Radio (Comand APS) laeuft jedoch. Dann kann es schon eine halbe Minute dauern, bis das KI dennoch wieder anspringt. In diesem Fall kann es wiederum manchmal passieren, dass das KI erstmal Meldungen wie "ESP nicht funktionsfaehig", "Reifenluftdruck Kontrolle nicht funktionsfaehig", etc. anzeigt. Dann muss man nochmal den Schluessel ziehen, ein bisschen warten und nochmal starten.

Es ist wirklich seltsam. Es scheint so, als ob das KI eine eigene Batterie haette, die komplett enladen ist. Und erst wenn wieder Strom vom "normalen" Stromkreis kommt, wird das KI langsam wieder mit Strom versorgt.

Die Autobatterie selbst ist uebrigens NICHT entladen. Die habe ich sogar vor ein paar Wochen - aus lauter Verzweiflung - prophylaktisch komplett erneuert.

Folgende Ansaetze zur Problemloesung hab' ich zudem schon hinter mir:

  • Besuch bei einer MB-Werkstatt: Dort hiess es, dass man soetwas nicht am Fehlerspeicher auslesen kann. Das kann entweder ein generelles Spannungsproblem sein oder es muss "einfach" das KI komplett ausgetauscht werden (> 900 Euro; ohne Arbeitskosten)
  • Besuch bei einer freien Werkstatt: Soetwas laesst auf ein "thermisches Problem" schliessen; kalte Loestelle am/im KI, etc.; und das muesste dann auf jeden Fall direkt von MB repariert werden (neues KI + Programmierung).
  • Eigens durchgefuehrte Sichtkontrolle der Sicherungen; wobei ich nicht glaube, dass es daran liegen kann. Weiss aber auch nicht, ob man da eher mal "richtig" durchtesten sollte.
  • Hier im Forum gesucht: Aehnliche Fehlerbeschreibungen gefunden; aber nichts wirklich passendes. (http://www.motor-talk.de/.../...rsache-lichtsteuergeraet-t4873827.html).

Hat jemand von Euch schonmal ein aehnliches Problem gehabt?

Ist einfach nur aergerlich, zumal ansonsten alles prima funktioniert sobald der Wagen laeuft. Keine Zicken oder Probleme mit dem KI.

Will einfach vermeiden mehrere tausend Euro fuer ein neues Kombiinstrument und/oder Comand auszugegeben, wenn's am Ende vielleicht nur ein defektes Kabel oder eine verschmorte Sicherung ist.

Vielen Dank im voraus!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Vielleicht hier mal lesen, evtl. hilft's ja.

Themenstarteram 24. Mai 2014 um 10:51

Danke fuer den Link!

Vieles davon passt wirklich zu meinen Sympthomen.

Leider hat das ziehen/wechseln der Sicherung (64) nichts verbessert.

Habe die entsprechende Sicherung sogar mal mit einer anderen 7,5er komplett getauscht.

Ohne Erfolg.

Nach wie vor:

  • das Kombiinstrument scheint nach dem Abschliessen des Wagens keinen Strom mehr zu bekommen
  • beim Entriegeln kommt wieder Strom an; die stehen gebliebene Uhr stellt sich wieder selbst ein
  • manchmal springt das Kombiinstrument garnicht an; erst nach kurzer Wartezeit und/oder mehrfachem Schluessel rein/raus kommt dann doch noch alles (Radio/Comand laufen jedoch immer sofort!)

Das Seltsame ist einfach, dass es auch Tage gibt, an denen alles wie frueher funktioniert.

(Ist mittlerweile aber eher die Ausnahme.)

Hat ggf. noch jemand eine Idee?

Irgend ein Kabel, dass man pruefen koennte?

Steckverbindungen die ggf. lose sein koennten?

Bin fuer jeden Tipp dankbar!

Was steht im Fehlerspeicher?

Themenstarteram 31. Mai 2014 um 10:00

Zitat:

Original geschrieben von db-fuchs

Was steht im Fehlerspeicher?

Hab' den Fehlerspeicher mal mit einem Bluetooth-OBD2-Adapter und der Android-App "Torque" ausgelesen.

Folgendes wird angezeigt:

  • P2616 - Powertrain: Camshaft Position Signal Output Circuit High
  • P2231 - Powertrain: 1) O2 Sensor Signal Circuit Shorted to Heater Circuit bank1 Sensor1
  • P2299 - Powertrain: Brake Pedal Position / Accelerator Pedal Position Incompatible

Das sagt mir natuerlich (trotz Google) nicht wirklich viel; bzw. ich kann nicht einschaetzen wie "schwerwiegend" diese Fehler sind bzw. ob sie ueberhaupt was mit meinem Problem zu tun haben.

Nach wie vor gilt: Ich bin fuer jeden Tipp dankbar. ;-)

Ja es bringt aber nix im Motorsteuergerät was aus zu lesen wenn man ein Problem mit dem KI/Innenraum Datenbus hat.

Bei MB hat man sich geweigert einen Kurztest durch zu führen?

Themenstarteram 31. Mai 2014 um 15:12

Zitat:

Original geschrieben von db-fuchs

Ja es bringt aber nix im Motorsteuergerät was aus zu lesen wenn man ein Problem mit dem KI/Innenraum Datenbus hat.

Bei MB hat man sich geweigert einen Kurztest durch zu führen?

Okay.

Dachte dieser Fehlerspeicher gilt fuer's "ganze Auto".

Bei MB selber bekommt man leider nichtmal mehr den Fehlerspeicher ausgelesen, ohne gleich was berappen zu muessen. (Und das, obwohl ich die letzten 15 Jahre nur Mercedes gefahren bin und auch Stammkunde dort war. Hatte sogar jeweils die extrem teuren Kundendienste immer dort machen lassen.) :(

Da heisst's dann immer: "Das Auslesen bzw. die Analyse des Fehlerspeichers muessen wir Ihnen leider berechnen. (Irgendwas um die 80 Euro.) Das wird dann aber bei einem eventuellen Reparaturauftrag gutgeschrieben."

Solche (und andere Dinge) haben mich mittlerweile dazu bewogen, ab einem gewissen Zeitpunkt bzw. Alters des Wagens nur noch zu freien Werkstaetten zu gehen. Schade eigentlich.

Generell meinte der MB-Mitarbeiter aber, dass man derartige KI-Probleme oft auch ueberhaupt nicht anhand des Fehlerspeichers ermitteln kann.

Er meinte wiegesagt, dass es ein "generelles Spannungsproblem", ein defektes Comand oder eben ein defektes Kombiinstrument sein kann.

Und wie ich die Jungs dort kenne, wird dann einfach mal das KI und/oder das Comand getauscht... und schwupps hat man ein paar hundert Euro auf der Rechnung.

Ich moechte wetten, dass es letztendlich nur irgendwo eine Sicherung, ein Kabel oder sonstwas "kleineres" ist.

Wiegesagt... wenn der Wagen laeuft macht das KI keinerlei Probleme.

Mir wuerde es schon reichen wenn ich wuesste, welche Kabel/Bauteile ich mal pruefen muesste.

Wuerde auch "auf Verdacht" kleine Bauteile einfach mal austauschen bzw. durch neue ersetzen... sofern sie nicht zu teuer sind und Aussicht auf Erfolg besteht.

am 31. Mai 2014 um 18:43

Bei MB selber bekommt man leider nichtmal mehr den Fehlerspeicher ausgelesen, ohne gleich was berappen zu muessen. (Und das, obwohl ich die letzten 15 Jahre nur Mercedes gefahren bin und auch Stammkunde dort war. Hatte sogar jeweils die extrem teuren Kundendienste immer dort machen lassen.) :(

 

Da heisst's dann immer: "Das Auslesen bzw. die Analyse des Fehlerspeichers muessen wir Ihnen leider berechnen. (Irgendwas um die 80 Euro.) Das wird dann aber bei einem eventuellen Reparaturauftrag gutgeschrieb

Hallo

finde ich vollkommen richtig-glaubst du vielleicht die lesen die umsonst den Fehlerspeicher aus und du fährst dann ich eine andere Werkstatt zum reparieren.

Gruß

Limarus

Themenstarteram 31. Mai 2014 um 21:37

Zitat:

Original geschrieben von limarus

Hallo

finde ich vollkommen richtig-glaubst du vielleicht die lesen die umsonst den Fehlerspeicher aus und du fährst dann ich eine andere Werkstatt zum reparieren.

Gruß

Limarus

Bei Audi (und freien Werkstaetten) machen die genau das.

Ohne einen Cent dafuer zu verlangen!

Es geht hier ja primaer darum erstmal eine grobe Einschaetzung zu bekommen, in welchem Rahmen sich die Reparatur bewegen wird.

Und eine kleine "Unkostenpauschale" von vielleicht 15 Euro wuerde ich ja noch verstehen... aber nicht gleich solche Summen. Sorry.

Aber offensichtlich scheint sich sowas fuer MB tatsaechlich nicht zu rechnen.

Die Kundenbindung ist offenbar immernoch gross genug, um auf sowas verzichten zu koennen.

am 1. Juni 2014 um 13:19

Ich denke mal das wird von Werkstatt zu Werkstatt recht unterschiedlich gehandhabt (egal ob Mercedes oder Audi oder VW)

Und wenn man überlegt wie lange das ganze dauert und wie Umfangreich die Diagnosemöglichkeiten der SD sind (bei VAG hab ich da keinen Plan) dann ist eine Kostenpaschale schon gerechtfertigt.

Und wenn sie sagen das sie die 80€ im Falle einer Reparatur gutschreiben finde ich das doch fair.

Besorg dir doch einfach ein gebrauchtes KI in der Bucht und teste ob das funktioniert. Das ist doch allemal günstiger als irgendwelche Reparaturversuche!

Diesel KI`s gibts dort jede Menge. Benziner sind etwas seltener. Wenn du es nicht ganz so eilig hast, kannst du eins für um die 50€ bekommen.

Solltest du einen Diesel fahren und in der Nähe Rhein/Main wohnen, kann ich dir eins leihweise zur Verfügung stellen.

Themenstarteram 3. Juni 2014 um 12:23

Zitat:

Original geschrieben von Groundcrew

Besorg dir doch einfach ein gebrauchtes KI in der Bucht und teste ob das funktioniert. Das ist doch allemal günstiger als irgendwelche Reparaturversuche!

Diesel KI`s gibts dort jede Menge. Benziner sind etwas seltener. Wenn du es nicht ganz so eilig hast, kannst du eins für um die 50€ bekommen.

Solltest du einen Diesel fahren und in der Nähe Rhein/Main wohnen, kann ich dir eins leihweise zur Verfügung stellen.

Das wuerde ich ja sofort machen, wenn ich einigermassen sicher wuesste, dass es direkt am Kombiinstrument liegt.

Ich bin wiegesagt kein KFZ-Fachmann, koennte mir aber gut vorstellen, dass die Ursache des Problems wo anders liegt. Zumal das KI sonst ja tadellos laeuft. Lediglich bei abgeschaltener Zuendung kriegt das Teil wohl keinen Saft mehr.

Und genau hier liegt ja das Problem; was weiter oben wohl zu etwas differenzierten Meinungen gefuehrt hat. ;-)

Wenn die Stern-Werkstatt meines Vertrauens den Fehlerspeicher auslesen wuerde und mir daraufhin sagen wuerde: "Okay. Das KI hat definitiv einen Schuss, muessen wir austauschen."

... dann waere das okay, und ich wuerde auch gerne dort die Reparatur machen lassen.

(Was ich laut Auskunft einer freien Werkstatt eh bei MB direkt machen lassen muss; wegen der KI-Programmierung.)

Wenn ich aber gesagt bekomme (wie geschehen):

"Das kann an vielen Sachen liegen. KI, Comand, Spannungsproblem der Elektrik, etc... Sowas bekommt man ueber den Fehlerspeicher ggf. garnicht raus. Falls wir den aber mal auslesen sollen, dann kostet sie das erstmal 80 Euro."

... tja ... dann suche ich eben lieber selber nach irgendwelchen Loesungen.

Lange Rede, kurzer Sinn...

Falls mir irgendjemand Tipps geben kann, wie ich die Fehlerursache einkreisen kann waere ich sehr dankbar. :)

P.S.: Und noch vielen Dank fuer Dein Angebot zwecks Leihgeraet, Groundcrew! :)

Was soll man Dir noch schreiben? Du schreibst, daß Du kein Fachmann bist.

Teste ein geliehenes Kombiinstrument oder überlasse die Lösung einer Mercedes-Werkstatt.

Themenstarteram 5. Juni 2014 um 18:11

Zitat:

Original geschrieben von Nubbenholt

Was soll man Dir noch schreiben? Du schreibst, daß Du kein Fachmann bist.

Teste ein geliehenes Kombiinstrument oder überlasse die Lösung einer Mercedes-Werkstatt.

Ich erwarte grundsaetzlich nicht, dass man mir etwas schreiben soll.

Ich erhoffe mir aber, dass der eine oder andere (der vielleicht aehnliche Probleme hat(te)) mir ggf. Tipps geben kann.

Tipps, mit denen man auch als Nicht-Fachmann schonmal Vorarbeit leisten kann.

Ich denke, dass dieses Forum genau hierzu geeignet ist.

Und wenn es nur zur Dokumentation fuer andere dient, die irgendwann auch mal das Problem haben.

Im uebrigen habe ich weiter oben ja auch schon hilfreiche Hinweise (Stichwort "Sicherung 64") bekommen.

Vielleicht gibt's ja noch weitere Ansaetze wie etwa ...

* Comand testweise abklemmen

* Spannung des Wagens pruefen

* bestimmte Kabelstraenge auf Marderbisse pruefen

* nach bestimmten Fehlercodes im Speicher ausschau halten

* etc., etc.

... mit denen ich als Laie und ohne Werkstatt die Ursache einkreisen kann.

"Einfach" mal ein Test-KI einbauen und/oder zur MB-Werkstatt gehen ist natuerlich auch eine Loesung.

Deshalb auch Dir vielen Dank fuer Deinen Hinweis, Nubbenholt. :)

Hallo, hatte das gleiche Problem. Uhr stellt sich ständig neu und das Ki bleibt ab und zu auch mal ganz dunkel.

Nach vielen Messungen und Versuchen hab ich mal den Licht-Regensensor gewechselt und das Problem war weg. Unbedingt auf die richtige Teilenummer achten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kombiinstrument ohne Stromversorgung oder defekt?!