ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Koffersystem oder lieber Tankrucksack+Rolle?

Koffersystem oder lieber Tankrucksack+Rolle?

Themenstarteram 19. April 2018 um 17:08

Guten Tag,

ich wollte mal gerne eure Meinung darüber hören, was sinniger wäre.

Ich mache gerne Tagestouren und benutze das Bike täglich für Arbeit + Uni.

Gerne verreise ich auch mal für 1-2 Nächte mit dem Bike.

Was wäre jetzt hier sinnvoller bzw. würde Tankrucksack+Rolle reichen? Habe desöfteren schon mitbekommen, das die Spanngurte sich lösen und das dann eher unsicher machen.

Was denkt ihr ?

Beste Antwort im Thema

Je nach Motorrad ist Tankrucksack auch eine Komfort Frage. Alles was größer als 5 Liter ist, stört mich beim Fahren auf der F800 S. Bei Motorrädern, bei denen man aufrechter sitzt, mag das besser funktionieren

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

Es ist eher eine Preisfrage. Wenn man zugelassene Spanngurte (keine Hakengummis!) nimmt, hält das auch.

Gibt auch noch so Mitteldinger, Gepäcktaschen zum überwerfen. https://www.louis.de/.../10065474?...

Du wirst doch selbst einschätzen können, was für Dich Sinn macht und was nicht?!

Brauchst Du viel Platz, der dazu noch abschließbar ist: Dann Koffer.

Hast Du eigentlich eher selten nennenswert Gepäck dabei, weil Du zur Uni/Arbeit das Notebook eh in den Rucksack packst?

Dann reicht auch TR + Hecktasche/-rolle für Moppedtouren von 2-14 Tagen (je nachdem, wieviel Klamotten Du brauchst)

Für Tagestouren reicht auch der Tankrucksack locker... außer Du bist einer, der alles mögliche mitschleppt.

Usw. usf.

Dann stellt sich natürlich noch die Frage wie wichtig Dir die Optik ist...

Themenstarteram 19. April 2018 um 18:04

Ja die Optik ist nicht so wichtig. Ja das mit Rucksack für die Uni + Arbeit sollte ausreichen. Wahrscheinlich habt ihr recht, dass das eher eine Preisfrage ist.

Helm könnte man ja auch mit einem kleinen Schloss am Motorrad befestigen.

Hat einer von euch Hecktasche oder Rolle ? Sind die qualitativ in Ordnung `?

Je nach Motorrad ist Tankrucksack auch eine Komfort Frage. Alles was größer als 5 Liter ist, stört mich beim Fahren auf der F800 S. Bei Motorrädern, bei denen man aufrechter sitzt, mag das besser funktionieren

Ich hab ne 50 Liter Tasche von Polo für 30 € seit fast 40.000km im Einsatz. Eine Tasche aus dem Material der Gepäckrollen. Ist immer noch dicht und ohne Fehler. Und schluckt jede Menge an sperrigem Gepäck wie Schuhe etc. Zusätzlich zum Koffersystem. Ich bin ja meist länger unterwegs.

Themenstarteram 19. April 2018 um 18:46

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 19. April 2018 um 18:35:50 Uhr:

Ich hab ne 50 Liter Tasche von Polo für 30 € seit fast 40.000km im Einsatz. Eine Tasche aus dem Material der Gepäckrollen. Ist immer noch dicht und ohne Fehler. Und schluckt jede Menge an sperrigem Gepäck wie Schuhe etc. Zusätzlich zum Koffersystem. Ich bin ja meist länger unterwegs.

Habe ich das richtig verstanden, meinst du eine 50 Liter Tankrucksack oder Rolle, oder was meinst du genau?

Eine 50 Liter Tasche, die eine Gepäckrolle ersetzt. Leider ist die bei Polo nicht mehr im Programm. Mit Tragegriffen dran wie eine Tasche, aber eben aus dem Material wie eine Gepäckrolle. Im Handling wie eine Reisetasche, aber robust und Wasserdicht.

Themenstarteram 19. April 2018 um 19:05

Ah ok, jetzt habe ich es verstanden, danke. Sowas klingt natürlich auch gut.

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 19. April 2018 um 18:58:37 Uhr:

Eine 50 Liter Tasche, die eine Gepäckrolle ersetzt. Leider ist die bei Polo nicht mehr im Programm. Mit Tragegriffen dran wie eine Tasche, aber eben aus dem Material wie eine Gepäckrolle. Im Handling wie eine Reisetasche, aber robust und Wasserdicht.

Hab ich als 60-Liter-tasche. Heißt "drypack" oder "drybag" (oder so ähnlich...) Ist perfekt für längere Reisen. Geht ne Menge rein, ist robust und absolut wasserdicht. Kann ich nur empfehlen.

Für ein bis zwei Übernachtungen reicht der Tankrucksack.

Eine 50 Liter-Rolle reicht bis zu zwei Wochen.

Erst einmal - was für eine Maschine?

Habe eigentlich alles im Gebrauch - Tankrucksack geht erste einmal nur bei Stahltank, braucht Regenschutz

Am liebsten ist mir das Topcase, dass auf die Trägerplatte eines Soziussitzes montiert ist und dieses ersetzt. Sehr gute Gewichtsverteilung, wasserdicht

Softbags als Seitentaschen und auch zum Aufschnallen auf den Soziussitz - benötigen Regenschutz, die mitgelieferten Regenhauben zerfetzt es sehr schnell.

Gepäckrolle (Dry-Pack) wasserdicht, muss aber sorgfältig verzurrt werden. Habe da schon die abenteuerlichsten Konstrukte gesehen.

Bei einer Großenduro/Tourer und häufigen würde ich eher ein Koffersystem bevorzugen - wasserdicht, einfach und schnell beladen, kann am Möpp verbleiben.

Tankrucksack geht auch ohne Stahltank...es gibt unterschiedliche Systeme, die auf einem Ring am Takdeckel aufsetzen. Weiterer Vorteil: Man läuft nicht Gefahr, sich den Tank zu zerkratzen.

Meinen Tankrucksack von bagster schnalle ich auf die Tankschutzhaube von bagster.

Das Material des Tanks ist egal.

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 19. April 2018 um 17:14:52 Uhr:

Es ist eher eine Preisfrage. Wenn man zugelassene Spanngurte (keine Hakengummis!) nimmt, hält das auch.

Gibt auch noch so Mitteldinger, Gepäcktaschen zum überwerfen. https://www.louis.de/.../10065474?...

Alles eine frage, was man wie festmacht. Der zugelassene gurt ist nur was fürs gewissen. Ohne passende zugelassene zurrpunkte auch keine 100% garantie.

Mit gummispannern geht das auch. Kommt halt drauf an wie man das macht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Koffersystem oder lieber Tankrucksack+Rolle?