ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Klimaleitung undicht

Klimaleitung undicht

Themenstarteram 23. Januar 2014 um 23:47

Schon seit Kauf funktionierte die Klima an meinem A3 nicht.

Diese wurde deswegen neu gefüllt, aber schon nach ein paar Tagen funktionierte sie wieder nicht.

Fehler war schnell gefunden. An der Verbindungsstelle zwischen Kondensator und Kältemittelschlauch lief es giftgrün heraus.

Daraufhin habe ich dann die passende Dichtung bei Audi geholt und diese eingesetzt.

Aber es ist immer noch undicht.

Gibt es da typische Fehlerquellen oder Tricks?

Die Dichflächen sollten ja eigentlich nichts abbekommen haben, diese sind ja nicht der Umwelt ausgesetzt gewesen.

Ich frage mich auch, wieso man da nicht zwei gegenüberliegende Schrauben zum Verbinden benutzt.

Unbenannt
Ähnliche Themen
31 Antworten

Bist du sicher das ''nur'' die Dichtung kaputt war und nicht auch die Flansche der Leitungen? Halt mal ein Haarlineal dran ob die Flansche noch Plan sind...

Vielleicht ist auch ein Riss drinne...

Themenstarteram 24. Januar 2014 um 15:23

Die Dichtung habe ich leider nicht selbst gewechselt, stand nur daneben und ein kleiner Riss wäre mir vermutlich nicht aufgefallen. Hätte es aber eig dem Mechaniker.

Obwohl die Anlage leer ist, gehe ich mal davon aus, dass diese trotzdem noch an Gerät muss, vor dem Öffnen der Leitungen oder?

Danach kann ich dann mal genau hinschauen.

Eigentlich nicht, sollte nix mehr oberhalb 0,5 bar drin sein. Das kannst du vorsichtig lösen. Pass nur auf das falls was raus kommt du es nicht abbekommst!

Themenstarteram 25. Januar 2014 um 16:37

Da war wirklich kein Druck mehr drauf. Ein kurzes Zischen und fertig.

Vll sieht das "geschulte Auge" ja mehr, als ich^^

2014-01-25-14-42-32
2014-01-25-14-44-39
2014-01-25-14-44-49
+4

Ist die Dichtfläche überhaupt noch plan? Teste es mit einem Stück Glas.

Zitat:

Original geschrieben von verleihnicks

Ist die Dichtfläche überhaupt noch plan? Teste es mit einem Stück Glas.

Der dichtet aber nur wo der Dichtungsring anliegt das sollte er eigentlich schaffen ausser die maennliche seite des Rohres (vor dem Dichtring) ist um ein Haar zu lang, dannstosst sie an der weiblichen haelfte (der versenkte Teil am anderen Rohr an bevor der Dichtring druck kriegt.

Ausserdem muss man bei dem System sehr aufpassen das man alles parallel zusammen schiebt bevor man die Schraube fest anzieht. Die Schraube kann eine schief zusammengesteckte Verbindung nicht korrigieren.

PS: die flache Flaeche ist keine "Dichtflaeche" sie sollte sich eigentlich kaum beruehren. Nur der Ring dichtet!

PPS: ich wuerde das ganze nochmal sorgfaeltig machen (mit neuen Dichtring und etwas Teflon Paste auf den Dichtring. Wenn das nicht klappt wird wohl ein Haarriss drinne sein.

 

 

Pete

Der Dichtring sieht ein bisschen klein aus, aber das kann täuschen.

Ansonsten: siehe Bild...

Klimaleitung-edit

Und drauf achten daß die Dichtflächen platt aufeinanderliegen.

moin ,

so richtig saubermachen würd ich das auch mal.Auch den Führungsstift und den Flansch.

Teflonpaste oder ein Tropfen Öl (beidseitig) helfen dem Dichtring in seine Passung.

Hab bei mir damals auch blaue Flüssigdichtung in die Trocknerdichtungen gepackt.Hält nun zwei Jahre,obwohl vieleicht nicht ganz nach den Statuten....

 

gruss

Zitat:

Original geschrieben von xY2kx

Da war wirklich kein Druck mehr drauf. Ein kurzes Zischen und fertig.

Vll sieht das "geschulte Auge" ja mehr, als ich^^

Und das zischen würde dich jetzt 50.000 euro strafe kosten :D

Denk dran nachher zu evakueieren den kreislauf und den trockner zu erneuern.

Zitat:

Original geschrieben von keildriemen

moin ,

so richtig saubermachen würd ich das auch mal.Auch den Führungsstift und den Flansch.

Teflonpaste oder ein Tropfen Öl (beidseitig) helfen dem Dichtring in seine Passung.

Hab bei mir damals auch blaue Flüssigdichtung in die Trocknerdichtungen gepackt.Hält nun zwei Jahre,obwohl vielleicht nicht ganz nach den Statuten....

 

gruss

Dichtheit zaehlt, Statuten braucht man dazu nicht. ;)

Mit anderen Worten: es muss funzen! :D

 

Pete

Themenstarteram 26. Januar 2014 um 15:08

Mich wundern vor allem diese dunklen Ablagerungen hier:

http://www.motor-talk.de/.../2014-01-25-14-39-57-i206547952.html

Die Klima war ja mit dem neuen Dichtring fast gar nicht in Betrieb.

Dann werde ich mir noch eine neue Dichtung besorgen (neue Schraube hab ich zur Sicherheit auch) und alles sauber machen.

Kann man da denn auch ein bisschen Dichtmasse benutzen, wie keildriemen es auch gemacht hat?

Im Datenblatt von Dirko grau steht, dass dies auch für Klima und Kühlaggregate benutzt werden kann. Dann könnte man (ganz wenig) über und unter die Dichtung streichen.

 

Zitat:

Denk dran nachher zu evakueieren den kreislauf und den trockner zu erneuern.

Was meinst du genau damit?^^

Mit Evakuieren meint er das Absaugen der Luft aus dem System vor dem Einfüllen des Kältemittels. Da das sowieso der Klimafuzzi macht brauchst du dir da keine Gedanken zu machen. Der Trockner zieht die Restfeuchte aus dem Kältemittel. Dies muss sein, da sonst das Expansionsventil zufriert. Da dein System offen war hat der sich mit Luftfeuchtigkeit gesättigt und muss auf jeden Fall erneuert werden, sonst gibts Funktionsstörungen.

Bevor du das System neu abdichtest, check mal bitte nach ob der Verbindungsflansch keine Haarrisse hat. Das passiert an dieser Stelle sehr oft, das sieht man mit bloßem Auge oft gar nicht. Es gibt einen speziellen Sprühfarbstoff, der solche Risse sichtbar macht. Ist sowas da krigst dus nie dicht.

Gruß Tobias

@spezialwidde

hast du einen Produktnamen für den rissfinder spray....?

 

gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen