ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Achsmanschette undicht

Achsmanschette undicht

Themenstarteram 22. August 2018 um 19:54

Habe heute mal ein kleine Inspektion gemacht und da ist mir aufgefallen, das auf dem Gelenkgehäuse wo die Achsmanschette mit der Bandschelle festgemacht ist, etwas Fett drauf ist. Die Manschette selber ist nirgends defekt, ich denke das die alte Bandschelle nicht mehr richtig fest sitzt und dadurch etwas Fett rauskommt.

Ich will da mal die alte Bandschelle entfernen, die Manschette zurückziehen, die Auflagefläche säubern, noch etwas Fett in die Manschette geben ( was nimmt man da für Fett?) und Manschette wieder mit neuer Schelle fest machen.

Oder muss da die Manschette neu ?

Unten mal paar Bilder

20180822-171448
20180822-171607
20180822-171647
Beste Antwort im Thema

Man könnte, wenn man wollte, das Ganze in eine

Doktorarbeit der Uni Erlangen oder Regensburg einfliessen

lassen.

Nix für ungut, aber der "Fettaustritt" auf den Bildern bei

diesen Temperaturen, wo das Fett aktuell die Viscosität von

Motoröl hat?

Bremsenreiniger einsetzen, abwischen, beobachten.

Und wenn der TÜV das, was auf den Bildern zu sehen ist,

als "(E) erheblicher Mangel" einstuft, polizeiliche Anzeige wegen

"grober Unfug" erstatten.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

. . . pfffff, schwitzt halt, ich würd da noch nix machen.

Erst wenn die Manschette wirklich 'nen Riß hat.

Wo bissl Fett ist, rostet's nicht so schnell ;-)

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

Glaub nicht, daß der TÜV da meckert, das geht noch als "Rostvorsorge" durch ;-)

Erst wenn Fettbatzen dran hängen, dürfte er meckern.

Themenstarteram 22. August 2018 um 20:14

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 22. August 2018 um 20:12:45 Uhr:

. . . pfffff, ich würd da noch nix machen.

Erst wenn die Manschette wirklich 'nen Riß hat.

Wo bissl Fett ist, rostet's nicht so schnell ;-)

Ok danke.

Eventuell mal bissel sauber machen, oder besser nicht und der Tüv sagt da auch nichts ?

am 22. August 2018 um 20:29

Den TÜV juckt das nicht die Bohne, hat ja mit Sicherheit und

Umweltschutz nix zu tun, nur das interessiert den TÜVer.

Wie schon geschrieben nix machen und weiter beobachten,

falls wirklich mehr Fett rausgedrückt werden sollte.

Sauber machen must du da nix, wäre aber zumindest

nicht ganz verkehrt somit kann man schneller und besser

kontrollieren ob und wo eventuell Fett raugequetscht wird.

Ich würde die Schelle ein wenig nach spannen, dass Fett bissel wegputzen und weiter im Auge behalten.

Eine beschädigte oder undichte Manschette führt auf kurz oder lang dazu das die Gelenke trocken laufen.

Trocken laufen tut das Gelenk, weil sich das Fett wie die Wäsche im Schleudergang nach Aussen drückt.

Abwarten oder das Öl/Fettgemisch abwischen löst das Problem garantiert nicht.

MfG kheinz

Themenstarteram 22. August 2018 um 20:48

Na die Frage ist ja, wo soll die Manschette defekt sein, oder ist es nur das Band? Bis jetzt hat sich auch noch kein Fett weiter im Radkasten verteilt, es ist nur etwas auf dem Gehäuse und der Bandschelle.

sicher das die Manschette noch ok ist? Mal etwas auseinander gezogen die Falten? Einfach so kommt da sonst kein Fett raus, eventuell auch was anderes als Fett? Sonst irgendwo schwarze Flecken zu sehen?

Zitat:

@andi.36 schrieb am 22. August 2018 um 20:48:20 Uhr:

Na die Frage ist ja, wo soll die Manschette defekt sein, oder ist es nur das Band?

Eine Glaskugel habe ich nicht.

Liege einfach unter das Fahrzeug und schau dir die Manschette genau an. Wenn diese Beschädigt ist kann man das sehen. Ich würde die Manschette so schnell als möglich wechseln / wechseln lassen. Das Fett dazu gibt es in der Werkstatt in abgepackter Menge. Zu viel ist genauso schädlich wie zu wenig.

MfG kheinz

Gerne auch schon mal direkt am Spannband.

Themenstarteram 22. August 2018 um 20:54

Zitat:

@Daciageha schrieb am 22. August 2018 um 20:50:10 Uhr:

sicher das die Manschette noch ok ist? Mal etwas auseinander gezogen die Falten? Einfach so kommt da sonst kein Fett raus, eventuell auch was anderes als Fett? Sonst irgendwo schwarze Flecken zu sehen?

Also wie schon geschrieben, die Manschette ist sonst komplett Fettfrei, nur auf dem Gehäuse und der Bandschelle hat sich etwas Fett verteilt.

Die Manschette kann höchstens unter der Schelle gerissen sein.

Ich hatte auch schon Mal das eine schnelle nachgelassen hat.

Neue schnelle gekauft, Lithium fett mit Molybdän rein, sauber gemacht und neue Schelle drauf. Fährt heute noch. Schelle hat mich 3€ beim Vertragshändler. Kann man verkraften.

beim genaueren hinsehen sieht das nichtmal nach dem Fett aus welches da eigentlich drin ist, das ist meist tief schwarz, wie geht es denn deiner Bremse?

Themenstarteram 22. August 2018 um 21:03

Es ist nirgends sonst wo Fett , außer an diese Stelle und es muss aus dem Gelenk kommen. Es ist auch eindeutig Schmierfett.

Wenn bei genauem Ansehen auch kein 1mm- Loch eines

Marderbisses zu sehen ist- die Schelle gibts im Fachhandel

für ein paar Cent, auch das spezielle Fett.

Wenn nicht mehr raus ist, wie auf dem Bild zu sehen, musst

du nichts nachfüllen.

Und die neue Schelle kann man mit einer Beisszange (Kneif-

zange/ Vornschneider) festmachen, braucht kein Spezialwerkzeug.

Durchmesser des Gelenkes erleichtert die Suche nach der passenden

Schelle, lässt sich aber auch anhand der Schlüsselnummern im

Fahrzeugschein rausfinden.

Kommt schon mal vor, zumal bei den momentanen Aussentemperaturen,

dass eine nicht gut sitzende Schelle einer kleinen Menge Fett Ausgang

genehmigt....

Deine Antwort
Ähnliche Themen