ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Klimakondensator gesucht

Klimakondensator gesucht

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 6. April 2021 um 15:24

Hallo zusammen,

da ich nun weiß, daß ich ein Leck in meinem Klimasystem habe (ich hatte mit Klimagas neu befüllt und letzte Woche bei der Wärme kam keine kalte Luft raus, nur kühler Fahrtwind), wollte ich mein Auto zur Leckagesuche in die Werkstatt geben. Die reine Lecksuche wurde mit 170 Euro Kostenvoranschlag genannt. Da habe ich erstmal abgelehnt und will mir jetzt auf eigene Faust einen neuen Klimakondensator einbauen und ihn dann in der Werkstatt befüllen lassen.

Nun gibt es viele Hersteller, welche Klimakondensatoren für den Golf 6 anbieten (Valeo, Denso, NRF, PRASCO, Abakus, Thermotec, Stark, Ridex.....). Gibt es Hersteller, die aus eurer Sich empfehlenswert sind bzw. solche die keineswegs empfehlenswert sind?

Hier habe ich geschaut:

https://www.pkwteile.de/.../kondensator?sort_categories%5B0%5D=448

https://www.autoteiledirekt.de/.../kondensator.html?...

Oder anders gefragt: Welcher dieser Klimakondensatorhersteller hat Erstausrüsterqualität?

Viele Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten

Valeo und Denso auf jeden Fall.

Schau doch mal ob du evtl.irgendwo grüne Stellen finden kannst, wenn deine Klimaanlage gefüllt wurde ist meistens auch Kontrastmittel reingekommen. Dann kann man evtl. auch ohne UV Lampe grüne, feuchte Stellen sehen.

Ein Augenmerk sollte auch auf die Kompressorriemenscheibe fallen, ist die Zentrale Schraube noch vorhanden und auch fest?

Nicht das du an falscher Stelle sparst bzw.investierst.

Na zu 90% ist der Klimakühler von nem Steinschlag durchlöchert. Wie Arnimon schon sagt, Valeo oder Denso kannste nehmen. Wenn du den Wagen noch ne Weile halten möchtest, würde ich dir empfehlen, einen Schutz aus diesem gezogenen Wabengitter aus Alu davor zu basteln, hatte ich am 6er auch gemacht. Das Plastegitter von VW taugt gar nix, das hatte ich beim ersten kaputten Kondensator an den neuen Kondensator gebastelt, hatt genau 1 Jahr gehalten. Und dann hat ein Stein das Plastegitter und den Kondensator zerstört...

Themenstarteram 6. April 2021 um 20:36

Da werde ich mal noch nach grünen Stellen Ausschau halten. Kann ich die mit einer UV-Lampe besser sichtbar machen? Wäre so eine Lampe hilfreich:

https://www.ebay.de/.../353108116873

Oder besser sowas hier mit Schutzbrille?

https://www.ebay.de/.../223119277416

 

Danke für die Hinweise. Da werde ich mir den Klimakompressor zusätzlich noch unter die Lupe nehmen. Mal schauen ob ich was sehe.

Ein Gitter vor den Klimakühler habe ich auch zusätzlich noch geplant. Egal ob der Klimakondensator kaputt ist oder nicht. Daß Plaste nichts taugt, kann ich mir gut denken. Auf die Idee wäre ich auch nicht gekommen. Ich dachte da an dieses Gitter:

https://www.ebay.de/.../333536009732

Maschenweite 1,4 mm finde ich schön eng, so daß auch keine kleinen Steine durchkommen. Das ist noch engmaschiger als dieses Wabengitter.

Naja, das sieht sehr weich /felxibel aus, das Wabengitter ist da schon etwas steifer, aber mach, wie du denkst.

Themenstarteram 7. April 2021 um 9:58

Und was ist von dieser UV-Lampe zu halten? Wäre die aus eurer Sicht hilfreich?

https://www.ebay.de/.../353108116873

Oder besser sowas hier mit Schutzbrille?

https://www.ebay.de/.../223119277416

Kauf dir im Baumarkt ne Flasche "Lecksucherspray" oder mix dir Spüli mit Wasser und das in eine Sprühflasche, Anlage mit CO2 befüllen und das Spray drauf, dann siehst du es, meisstens hörst es dann aber schon pfeifen.

Themenstarteram 7. April 2021 um 23:06

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 7. April 2021 um 18:53:57 Uhr:

"Lecksuchspray"

Was es alles so gibt. Kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tipp.

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 7. April 2021 um 18:53:57 Uhr:

Anlage mit CO2 befüllen

Ich dachte da an dieses Gas hier. Den Schlauch zum Einfüllen habe ich schon

https://www.ebay.de/.../143999765846

Wo kriege ich CO2 her? Was kostet das?

Du willst doch wohl nicht ernsthaft R134a zum suchen von Leckagen benutzen?!

 

Lass da besser eine Werkstatt dran, du machst da offensichtlich eh nur Scheiße!

Jede Werkstatt, die irgendwas mit Klimaservice macht, hat auf jeden Fall ne CO2 Flasche und die entsprechenden Adapter zum befüllen. Was du mit dem R134a vorhast, ist verboten, erwischt dich jemand, kannste dein Konto schonmal plündern,bis 10000€ Strafe. Deshalb prüft ja jeder Betrieb vor der Befüllung mit Kältemittel erst auf Dichtheit mit Prüfgas bzw. CO2!!! Wie Jubi schon sagt, wenn du nicht weißt, was du machst, lass das von ner Werkstatt machen, nicht, daß du den neuen Kondensator mit 150Bar abdrückst. Fahr in einen Klimabetrieb, ATU oder sonstwas und lass das System prüfen, die sagen dir dann, was kaputt ist. Dann kannste ggfs den Kondensator tauschen und anschließend läßt du die Anlage von ner Werkstatt spülen!!! und neu befüllen.

Themenstarteram 8. April 2021 um 19:43

Danke für die Hinweise.

Ich hatte in meiner VW-Werkstatt schon nach einem Kostenvoranschlag für die Lecksuche gefragt. Da wurden 170 Euro veranschlagt! Das erscheint mir einfach überteuert.

Bis jetzt bin ich mit der Werkstatt immer zufrieden gewesen, aber 170 Euro für die Lecksuche halte ich für nicht angemessen.

Was meint ihr dazu?

VW ist immer überteuert, ist das noch nicht bis zu dir Vorgedrungen???

Und da arbeiten weiss Gott keine "Übermenschen"

Ich hab dir doch gesagt, was du machen sollst, bist du so beratungsresistent oder was?

Themenstarteram 8. April 2021 um 20:18

Ich werde nochmal in meiner Werkstatt nachfragen. Ein Freund gab mir den Tipp nach einem Klimacheck zu fragen und nicht die Lecksuche zu beauftragen. Mal schauen wo ich dann rauskomme.

Danke für eure Tipps. Ich geb's in die Werkstatt.

Du kannst ruhig die Lecksuche beauftragen! Nur nicht gleich die Reperatur!

Deine Antwort
Ähnliche Themen