ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Klimabedienteil

Klimabedienteil

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 26. März 2013 um 7:42

Hallo Gemeinde,

ich habe jetzt genau passend im Skiurlaub ein neviges Problem mit der Belüftung meines Elches.

Nachdem ich ca. 600 km gefahren bin, war nach am darauffolgenden Tag meine Batterie leer. Mit etwas Starthilfe konnte ich wieder eine Runde fahren und eine kleine Dosis Strom auf die Batterie bringen. Nachdem ich mit ein kleinwenig auf Fehlersuche ging, hörte ich ein leises Lüftersäuseln aus den mittleren Düsen, und das obwohl die Zündung aus war. Da war also der Stromverbraucher gefunden. Ich habe dann erst mal die Sicherung 26 im Amaturenbrett gezogen, was den Lüfter ruhig stellte.

Weiter habe ich festgestellt, dass die Schalter im Klimabedienteil keine Funktion mehr haben (natürlich wenn die Sicherung drin ist). Das Gebläse lässt sichnicht erhöhen und auch die Automatik der Bedienung will nicht wirklich arbeiten.

Kennt jemand das Problem? Und vielleicht auch eine Lösung?

Beste Antwort im Thema

Dass der Lüfter im Klimabedienteil läuft, auch wenn kein Schlüssel steckt ist durchaus normal.

Der Lüfter ist dazu da die richtige Lufttemperatur im Innenraum zu messen, weil sich das Panel im Betrieb erwärmt und die Werte ohne Lüfter verfälscht werden würden.

Ob das Ding allerdings permanent läuft, was es nicht sollte, kannst du testen, indem du das Auto aufschließt und anstatt der Fahrertür einfach mal die Beifahrertür öffnest und von da lauschst. Ich kenne es nämlich von meinem Auto nur so, dass der Lüfter erst läuft, nachdem die Fahrertür geöffnet wurde. Nach ein paar Minuten sollte er sich aber sowieso auch von alleine wieder abschalten, sofern der Schlüssel auf Position "0" bleibt.

Aber da du das Klimabedienteil ja gerade wieder ausgeschlossen und ein Klicken gehört hast, fällt mir spontan ein, dass es möglicherweise ein hängendes/defektes Relais des CEM sein könnte. Aber da bitte nicht einfach irgendwelche Stecker lösen oder Sicherungen ziehen, wenn die Batterie angeklemmt ist. Das könnte einige Fehler im Fehlerspeicher erzeugen, die du dann beim :) wieder löschen lassen musst.

Würde dem :) an deiner Stelle aber sowieso einfach mal einen Besuch abstatten. Der kann mit seinem Diagnosewerkzeug auch die Relais einzeln aktivieren und findet den Fehler bestimmt schneller.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten
am 30. März 2013 um 7:33

Zitat:

Original geschrieben von Robbysa

 

Hallo Gemeinde,

ich habe jetzt genau passend im Skiurlaub ein neviges Problem mit der Belüftung meines Elches.

Nachdem ich ca. 600 km gefahren bin, war nach am darauffolgenden Tag meine Batterie leer. Mit etwas Starthilfe konnte ich wieder eine Runde fahren und eine kleine Dosis Strom auf die Batterie bringen. Nachdem ich mit ein kleinwenig auf Fehlersuche ging, hörte ich ein leises Lüftersäuseln aus den mittleren Düsen, und das obwohl die Zündung aus war. Da war also der Stromverbraucher gefunden. Ich habe dann erst mal die Sicherung 26 im Amaturenbrett gezogen, was den Lüfter ruhig stellte.

Weiter habe ich festgestellt, dass die Schalter im Klimabedienteil keine Funktion mehr haben (natürlich wenn die Sicherung drin ist). Das Gebläse lässt sichnicht erhöhen und auch die Automatik der Bedienung will nicht wirklich arbeiten.

Kennt jemand das Problem? Und vielleicht auch eine Lösung?

Die Fehlersuche ist in so einem Fall nicht einfach wie ich aus eigener Erfahrung weiss. Wir hatten über ein Jahr Probleme damit: auf der linken FahrerSeite kam ab und an nur Kaltluft. Mit der Zeit immer öfter.

Die Freundlichen (es waren derer drei die ich sukzessiv aufgesucht hatte) wollten mir alle ein neues Klimasteuergerät verkaufen. Da das Teil ja nicht gerade billig ist, schickte ich es zu einem Fachbetrieb zur Reparatur ein (www.hitzpaetz.de). Deren Diagnose: das Ding ist in Ordnung.

Damit konfrontiert war der Freundliche kleinlaut und sprachlos. Ich stellte ihm dann beide V70II die wir haben auf den Hof und gab die Order: tauscht Teile aus bis ihr den Fehler findet. Nach einer Stunde waren sie schon fündig: es war nur eine defekte Steckverbindung (PIN) die den Fehler verursacht hat.

Teile uns mit, wenn Deine Fehlersuche beendet ist.

Gruß,

Ingbert

Themenstarteram 31. März 2013 um 15:37

Hallo Ingbert,

vielen Dank für deine Infos.

Gestern bin ich aus dem Skiurlaub (ca. 660 km) zurückgefahren und mein V70 hat überhaupt keine Probleme mit dem Klimateil gemacht. Alles funktionierte - ich weiß nicht warum, fand es aber schon mal zufriedenstellend. Wundersame Heilung!

Auch heute Morgen gab es keine Probleme beim Starten (ich hatte die Sicherung bewusst drin gelassen).

Themenstarteram 1. April 2013 um 13:06

2. Teil

Heute war dann das Problem wieder da: die Batterie war leer und beim Ausbau der Batterie (um sie an Ladegerät zu hängen) kamen komische Geräusche aus dem Armaturenbrett - es klang als würde irgendein Relais versuchen zu arbeiten.

Mein bekannter Trick mit der Sicherung 26 (Klima) war nicht hilfreich.

Dass der Lüfter im Klimabedienteil läuft, auch wenn kein Schlüssel steckt ist durchaus normal.

Der Lüfter ist dazu da die richtige Lufttemperatur im Innenraum zu messen, weil sich das Panel im Betrieb erwärmt und die Werte ohne Lüfter verfälscht werden würden.

Ob das Ding allerdings permanent läuft, was es nicht sollte, kannst du testen, indem du das Auto aufschließt und anstatt der Fahrertür einfach mal die Beifahrertür öffnest und von da lauschst. Ich kenne es nämlich von meinem Auto nur so, dass der Lüfter erst läuft, nachdem die Fahrertür geöffnet wurde. Nach ein paar Minuten sollte er sich aber sowieso auch von alleine wieder abschalten, sofern der Schlüssel auf Position "0" bleibt.

Aber da du das Klimabedienteil ja gerade wieder ausgeschlossen und ein Klicken gehört hast, fällt mir spontan ein, dass es möglicherweise ein hängendes/defektes Relais des CEM sein könnte. Aber da bitte nicht einfach irgendwelche Stecker lösen oder Sicherungen ziehen, wenn die Batterie angeklemmt ist. Das könnte einige Fehler im Fehlerspeicher erzeugen, die du dann beim :) wieder löschen lassen musst.

Würde dem :) an deiner Stelle aber sowieso einfach mal einen Besuch abstatten. Der kann mit seinem Diagnosewerkzeug auch die Relais einzeln aktivieren und findet den Fehler bestimmt schneller.

Themenstarteram 5. April 2013 um 13:06

Danke für eure Antworten!

Die beiden vergangenen Tage machte mein Volvo keine Probleme. Wahrscheinlich hatte er geahnt, dass es gestern zum freundlichen Volvo-Händler ging. Meine Werkstatt des Vertrauens hat leider nichts gefunden - Schade!

Heute Mittag lief dann nach ausgeschalteter Zündung wieder der Innenraumlüfter (so glaube ich zumindest). Nachdem ich die Sicherung 26 gezogen habe, war wieder Stille. Nach ca. 1 Stunde habe ich die Sicherung wieder eingesetzt und es blieb ruhig.

Könnte es sein, dass dieser Lüfter über irgendein Relais gesteuert wird und dieses Relais hängt? Wenn ja wo sitzt dieses Relais?

Wenn ich mir da so den Schaltplan anschaue, ist dort zu erkennen, das das CCM 5 Motoren direkt selbst ansteuert. Die Steuerung erfolgt über Transistoren und nicht über Relais.

Würde da vielleicht einfach mal nach einem gebrauchten CCM aus dem gleichen Baujahr ausschau halten, gehen in der Bucht meist unter 30 Euro weg. Ansonsten könnte ein Transistor an den Motoren einen Schaden haben, so dass Strom fließt obwohl der Transistor überhaupt nicht angesteuert wird...

Themenstarteram 6. April 2013 um 10:16

Zitat:

Original geschrieben von DR_V70

Wenn ich mir da so den Schaltplan anschaue, ist dort zu erkennen, das das CCM 5 Motoren direkt selbst ansteuert. Die Steuerung erfolgt über Transistoren und nicht über Relais.

Würde da vielleicht einfach mal nach einem gebrauchten CCM aus dem gleichen Baujahr ausschau halten, gehen in der Bucht meist unter 30 Euro weg. Ansonsten könnte ein Transistor an den Motoren einen Schaden haben, so dass Strom fließt obwohl der Transistor überhaupt nicht angesteuert wird...

Danke für deine Auskunft. Leider bin ich in der Elektronik nicht so bewandert.

Hast du einen Tipp, wo ich den Schaltplan bekomme. Ich habe auch keine Ahnung, was "CCM 5" ist und wo ich das Teil finde. Könntest du mir genauere Infos dazu zukommen lassen - wäre echt nett.

Das war etwas schnell geschrieben...

Mit CCM ist ClimateControlModule also das Klimabedienteil gemeint. Nach dem Schaltplan gibt es 5 Elektromotoren, welche von diesem direkt über Transistoren angesteuert werden.

Nach deiner Beschriebung wäre eine Möglichkeit, das einer der Transistoren einen Fehler hat und nicht richtig schließt, so dass der Motor immer an bleibt.

Es kann auch sein, dass das Klimabedienteil selbst defekt ist und immer den Transistor für den Motor ansteuert.

Wenn das Klimabedienteil ausgebaut wird, während das Fahrzeug in irgend einer Weise an ist, gibt es den Airbag SRS Fehler, welcher eigentlich nur mit Volvo Diagnosegeräten bzw. beim Freundlichen gelöscht werden kann (von gratis bis 35 Euro je nach Laune).

Die Schaltpläne sehen auf den ersten Blick ein bisschen verwirrend aus, da dort noch viele andere Geräte für die Temperatursteuerung aufgezeichnet sind, wie etwa das PDM (PassengerDoorModule) dies misst die Aussentemperatur im Spiegel auf der Beifahrerseite und gibt diesen Wert über den Can-Bus an das CCM weiter.

Eigentlich sollte im Plan also das CCM mit den Motoren im Vordergrund stehen.

Zu finden sollte welche sein wen man nach "volvowiringdiagrams" googelt. Da könnte der erste oder zweite Link schon zum Erfolg führen. Eventuell kann man es auch mal mit einem com dahinter versuchen :)

Themenstarteram 7. April 2013 um 10:26

OK - den entsprechenden Schaltplan habe ich gefunden. Sieht schon etwas verwirrend aus, aber so langsam durchschaue ich das Teil.

Wenn ich den Plan richtig verstehe ist an der Plusleitung mit der Sicherung 11C/26 ein Transistor (4/31) der den Gebläsemotor (6/28) steuert.

Die Frage ist jetzt, wo der Transistor sitzt - ist der in der CCM oder außerhalb zu finden?

Gebrauchte Klimabedienteile sind leider bei eBay nur für über 100 Eros zu haben, jedoch immer noch günstiger wie bei Volvo selbst.

Von 4/31 ist im Schaltplan weiter unten (einige Schaltpläne lassen sich durchsuchen, andere müssen durchgeblättert werden) zu finden. Eingezeichnet ist das dieser unten am Gebläsemotor im Bereich des Handschuhfaches sitzt.

Das CCM selbst wird als grauer Kasten dargestellt, alles was ausserhalb von diesem eingezeichnet ist sollte auch seperat zu finden sein.

Kann mich da noch an einen ähnlichen Fall bei einem V40 erinnern, das Gebläse funktionierte erste wieder auf höchster Stufe als der Transisitor ausgbaut wurde, alle anderen Stufen gingen nicht. Wenn der Transistor eingebaut war ging überhaupt nichts. Das Ding sollte inigermaßen groß sein und auf einer Kühlplatte befestigt sein.

Hab das Teil jetzt auf die Schnelle bei Skandix gefunden...

Viel Erfolg noch bei der Suche...

Themenstarteram 10. April 2013 um 15:14

An dieses Teil hatte ich auch schon gedacht. Wobei ich auch an das Klimabedienteil dachte.

Gestern habe ich den Gebläsewiderstand eingebaut. Nach der Probefahrt und den beiden Fahrten heute hatte der Lüfter wieder richtig funktioniert. Wahrscheinlich war es dieses Teil, was mir die Nerven rauben wollte.

Also dann vielen Dank für eure Tipps

Schon seltsam, gleiches Problem hat meinen S60 gerade selbst nach längerer Fahrt erwischt, aber das Gebläse läuft auf vollen Touren, auch nach dem Abschließen. Werde mal schauen ob man den Transistor auch einzeln aus dem Elektronikbedarf bekommen kann. Dann könnte dies eine Reperatur für 2 bis 3 Euro werden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen