ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Klimaanlage, Ventil / Trockner defekt / Trockner blockiert / Druckbereiche blockiert?

Klimaanlage, Ventil / Trockner defekt / Trockner blockiert / Druckbereiche blockiert?

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 26. April 2013 um 16:45

Hallo,

Klimaanlage Touareg 1 wurde hier schon behandelt, aber bei mir ist der Fehler eventuell anders gelagert, deshalb neues Thema :-)

1. Klimaanlage 4C funktioniert nicht mehr (nur noch warme Luft, keine Kühlung)

2. Hatte schon mal eine giftgrüne Flüssigkeit Fahrerseite / Motorraum vorne nähe Stoßstange/ Kühler gesehen (leider schon Monate her und vergessen darauf zu reagieren)

Test der Werkstatt:

1. Kühlmittel evakuiert und Menge gemessen (Menge gering)

2. Anlage gefüllt aber ohne Erfolg (keine Kühlung bei LO (also max. Kühlung und max. Lüftung)

3. Konnten ohne Teile zu demontieren keine Leitung finden, um durch "anfassen" zu spüren, ob eine Kühlfunktion besteht

4. Kühlmittel wieder komplett evakuiert

5. Auffälligkeit beim Druck. Das Kühlmittel-Werkstattgerät hat zwei Manometer (Anzeige von Hochdruck und Niederdruck) Hochdruck pendelte so um die 8 bis 10bar, Niederdruck war ca. 2 bis 3bar (wenn ich mich da richtig erinnere...)

Dann gab es noch eine Info zur Druckangleichung beim Evakuieren, die ich aber als Laie nicht vollständig aufgenommen habe: Es besteht die Möglichkeit einer Blockade, die wohl im Trockner zu suchen wäre. Da der Trockner ca. 60,- EUR kostet und mit ca. 3h Arbeit zu rechnen ist, wollen wir diesen "auf Verdacht" tauschen. Der Trockner sitzt angeblich neben / am Klimakühler (Kondensator).

Sollte das nicht funktionieren, wäre die nächst mögliche Fehlerquelle eher am Kompressor, bzw. einem Bauteil des Kompressor zu suchen (wir würden dann aber den ganzen Kompressor tauschen Material ca. 500,- bis 600,- EUR (richtig?) )

Ein Kompressortausch dauert ca. 12 bis 14h, d.h. die Arbeitszeit wäre höher als das Material.

Wenn man zu lange mit einer o.g. Fehlerquelle herumfährt (Trocknerblockade) kann der Kompressor wohl absterben. Ende kommender Woche (in 6 Tagen) ist Werkstatttermin mit Trocknertausch und weiterer Diagnose...

Hatte hier schon mal jemand das gleiche Problem?

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 26. April 2013 um 21:09

1. Trockner verstopft, da Anlage lange "offen" war (Luftfeuchtigkeit etc)

2. Expansionsventil verstopft. (zeigt sich oft wenn die ND Seite kleine schnelle Schwankungen hat)

3. Wenn ich von den heutigen Temp. ausgehe, ist der HD etwas zu niedrig (ist natürl. alles Temp.abhänig und im Moment nicht relevant.)

Aber das ist alles mit der Glaskugel gedacht !!!!!

Wechsel mal die Werkstatt die habein keine Ahnung von Klimaanlagen. So viel Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen. :confused:

Themenstarteram 28. April 2013 um 20:25

@wurmchen:

betrifft Deine hilfreiche und sehr ausführliche Info nur mich, oder auch das was Humwee schreibt?

Mich wundert Deine "Info" besonders, da es sich um einen Fachbetrieb für Klima und Standheizung handelt. Bisher waren dort alle Diagnosen durchaus qualifiziert.

Wenn Du zu einem anderen Ergebnis kommst, kann das ja auch daran liegen, daß ich nicht alles perfekt beschreiben konnte...

Wenn die Anlage befüllt ist und der Niederdruck reduziert sich auf ca 2 Bar und der Hochdruck steigt auf ca 10 bar bei einer Umgebungtemperatur von 20°C dann ist der Kompressor i.O.

Die giftgrüne Flüssigleit wird Kontrastmittel sein welche man zur Lecksuche in Klimaanlagen einfüllt wenn man kleine Undichtigkeiten nicht findet oder zu blöde ist richtig zu suchen.

Wenn das im bereich Stoßfänger links zu sehen war könnte es sein das der Kondensator undicht ist.

Erfahrungsgemäß ist die Hochdruchleitung unter einer Befestigungsschelle durchgefauelt. Gut zu erkennen wenn man die linke vordere Radhausschale ausbaut. Die Leitung ist vorne unterhalb der Scheinwerfers am Rahmenträger mit einer gumierten Schelle befestigt. Unter dieser Schelle rottet die Leitung durch.

Das passt auch zu der Stelle wo du das grüne Zeug entdeckt hast. Soviel zum Fachbetrieb für Klimatechnik

Themenstarteram 29. April 2013 um 8:01

Dankeschön.

Aber sollte die Anlage dann nicht wenigstens kurz zum Test funktionieren, wenn sie frisch befüllt ist? Dies war leider nicht der Fall...

Also wenn man "nur" ein Leck hat, eine frisch aufgefüllte Anlage auch den Druck hält aber nicht funktioniert (keine Kälte aus der Lüftung). Dann könnte es doch noch ein weiteres Problem geben. Der Trockner sitzt ja nicht so weit weg von der beschriebenen Problemstelle...

Ich versuche mal das Innenradhaus ab zu bauen. Muss ich dabei was besonders beachten?

Eigentlich nicht sind nur die Schrauben. Bei den genannten Druckverhältnissen kühlt sie Anlage sofern 40% der Geammtfüllmenge im System vorhanden ist. Wenn der Trockner gesättigt ist und die Feuchtigkeit in der Anlage zu Eis wird würde der Hochduck recht schnell auf 30 Bar ansteigen und der Niederdruck unter 1 Bar absinken.Ab 35 Bar öffnet das Sicherheitsventil. Die Eiskristalle setzten die Drossel zu.

Themenstarteram 5. Mai 2013 um 21:07

Update.

Eventuell habe ich den T-Rex letzten Herbst bereits mit Klimaundichtigkeit gekauft und die Klima über den Winter gehimmelt.

Mit Spezialbrille (UV?) kann man in den auf den Fotos eingekreisten Bereichen deutliche Undichtigkeiten erkennen. Das Alurohr muss mehrfach gerissen sein...

Trotz erneuter / testweiser Befüllung ließ dich das Sytem nicht zum kühlen "bewegen".

Der Kompressor arbeitet offenbar nicht. Wie auf den anderen Fotos (Fahrerseite Radhaus) zu sehen, ist er schwer zugänglich. Keine Ahnung ob VW die Stoßstange abbaut und vorne alles zerlegt, wie haben es vom Radhaus aus probiert. Leider ist die Klimakupplung (zur Servopumpe) offenbar größer als der Klimakompressor, weshalb wir auch noch den Motorhalter abgenommen haben.

Getauscht werden jetzt:

- Klimakompressor mit Kupplung (Hardyscheibe?)

- Trockner

- Klimaleitung

Dabei ist uns noch ein kleiner Riss in einem Kühlschlauch direkt unter dem Zylinderkopf aufgefallen (entweder Werkzeugbeschädigung oder Marder). VW macht es einem aber nicht leicht, dieses kleine Schlauchstück im ETKA zu finden. Die armen Mitarbeiter bei VW, was eine Zeitverschwendung in der täglichen Teilerecherche...

Auf den Fotos hier sieht man links im Radhaus auch noch den Ladeluftkühler und rechts oben im Radhaus die Standheizung, mit Wasserleitungen und Auspuffrohr...

Touareg Klimarohr
Touareg Radhaus Standheizung
Touareg Radhaus Ladeluftkühler
+4

Ich denke, dass gerade das Thema "Klimaanlage" zu einem der umfangreichsten gehört,

gerade was die Fehlersuche und das Ausschlussverfahren betrifft, wie man unschwer erkennen konnte. ;)

Um so wichtiger ist es, finde ich, dass man alle Möglichkeiten dabei in Betracht zieht.. Danke, übrigens für die Bilder, an dieser Stelle.

@s6plusavant:

ich würde interessehalber gern von dir wissen, was dich der "Spass" :(

jetzt so gekostet hat, den Schaden beim Klimaspezialisten zu beheben und, ob nun wieder alles funktioniert?

 

Wenn du deine Klimaanlage bei VW reparieren lässt erkundige dich doch ob sie deine Anlage mit Kältemittel spühlen. Notfalls bestehe darauf. Dieser Spühlvorgang erfolgt entgegen der reguleren Flußrichtung über die Kompressoranschlüsse. Dieses Arbeit stellt sicher das Restöl, Verunreinigungen, und Kontrastmittel aus der Anlage verschwinden. Im neuen Kompressor befindet sich frisches Kompressoröl. Die Ölmenge im neuen Kompressor ist die Gesammtmenge deiner Anlage.

Themenstarteram 11. Mai 2013 um 20:51

Hallo.

Also alles funzt wieder.

Die Teilezeichnungen waren echt der Hit. 2C und 4C in einem... jede Menge quer durcheinander...Grundsätzlich hatten die Chefs vom "Klimaservice" hier in Hanau alles im Griff, aber es ging viel Arbeitszeit drauf.

Rechnung habe ich noch nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Klimaanlage, Ventil / Trockner defekt / Trockner blockiert / Druckbereiche blockiert?