Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Klimaanlage kühlt nur ca 10 min

Klimaanlage kühlt nur ca 10 min

Themenstarteram 31. Juli 2008 um 19:43

Hallo!

Meine Turbine hat ne neue macke! Nach ca 10 min Fahrzeit hört die Klimaanlage auf zu Kühlen! Wenn ich auf den Kompressor schaue nimmt die Magnetkupplung nicht mehr mit und sowohl die Hoch, wie Niederdruckleitung ist sehr warm!

Kann mir einer der Klimaexperten sagen was das sein könnte? Verdampfer vereist?? Expansionsventil defekt??

Beste Grüße

Floppe

Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich würde mit dem einfachsten beginnen, und zwar die Kältemittelfüllung.

Hört sich so an als würden dort ein paar Grämmchen fehlen.

Also befüllen lassen und wieder ausprobieren.

Themenstarteram 31. Juli 2008 um 22:57

Habe die ANlage Gestern erst befüllt! War auch meine erste vermutung!

Aber warum läuft sie 10 min tadellos um dann garnicht mehr zu funktionieren??

au au Floppe,das ist aber ein ekelhaftes Problem bei den temperaturen...:mad:

Es könnte sein, daß der Luftspalt der Magnetkupplung eingestellt werden muß.

naja das einfachste isses ja wohl nicht die klimaanlage neu befüllen lassen! gut man hat damit selbst keine arbeit, mus den klienten nur zur werkstatt fahren und warten! vll dabei noch nen kaffee serviert bekommen... aber sollte sich danach heraus stellen das nach dem neu befüllen die erwartete besserung ausbleibt und vll der kompressor oder kondensator nen defekt hat kann die ganze füllung wieder raus... wo bleibt da die logik?

natürlich is nicht gesagt das bei dir auch ein solch schwerwiegender defekt vorliegt! mein beitrag bezieht sich mehr auf "die einfachste lösung"!!!

ich würde auch erst mal nach dem luftspalt an der kupplung gucken und dann vll mal nach dem stellgestänk im motorraum bzw im aquarium schauen...

hatte bisher auch mehrere ausfälle an meiner klimaautomatik und konnte bisher alles ohne neu befüllung beheben...

in diesem sinne... immer kühlen kopp bewaren auch wenns mangels klima schwer fällt :D

Ja genau, der Luftspalt.

Kalte Kupferwicklung = kleiner Widerstand, somit grosser Strom und hohe Magnetkraft. Bei Erwärmung durch den Motor oder den durchflossenen Strom steigt der elektrische Widerstand der Wicklung an. Bei gleicher Spannung ergibt sich dadurch ein geringerer Stromfluss und somit auch eine geringere Magnetkraft. Die Kupplung schliesst nicht mehr.

Ab ca. 0.8mm mag die Kupplung nicht mehr anziehen. Die Schraube mittig an der Kupplung rausdrehen, hinter der Mitnehmerplatte soviele Distanzscheiben ausbauen bis du ca. 0.4-0.5mm Spalt hast. Geht tiptop im eingebauten Zustand.

Bei fehlendem Kältemittel ist die Kühlleistung einfach nur geringer läst aber nicht plötzlich nach.

grz

Themenstarteram 1. August 2008 um 23:25

Hallo!

Danke für die ANtworten!

Das neu befüllen ist ja bei mir zum glück kein problem, kann ich in der Firma machen..

Werde jetzt mal nach dem Spalt schauen und dann berichten!

Habe auch Heute mit meinem Saabschraubers meines Vertrauens gesprochen ( Pinkowski ) Er sagte es könnte auch sein das der vereisungsschutz ausgelöst haben kann also entweder Expansionsventil oder Temp. sensor spinnt.

Gruß Floppe

Themenstarteram 2. August 2008 um 0:56

.... Habe nun das Kupplungsspiel kontr. (ca 0.50mm Sanden Kompressor) und die Spannung an der Magnetkupplung gemessen. Sie liegt voll an bis die Kupplung stehen bleibt.

Die Kupplung wird eindeutig abgeschaltet und bleibt aus bis man die Zündung ausschaltet und den Motor erneut

startet. Dann läuft die Anlage wieder ein paar min bis die Kupplung wieder abgeschaltet wird!

Also muss entweder ein Druckschalter oder der Vereisungsschutz aktiv werden!

Wo sitzen diese beiden Gesellen? Kann man die Meßtechnisch überprüfen??

Besten gruß aus dem sehr sonnigem Berlin^^

Floppe

Themenstarteram 2. August 2008 um 5:36

Hallo!

Also... Habe nun den Vereisungschutzschalter und den Druckwächter gefunden. Vereisungssensor ist ok! Jedenfalls schaltet er die Spannung weiter durch nachdem die Magnetkupplung nach ca 10 Min ausgeschaltet wird.

Habe den Wg. am Klimagerät angeschlossen und die Drücke beobachtet. Niederdruck konstant bei knapp unter 2 bar und Hochdruck seite bei Maximal Kühlen einstellung konstant bei ca 13-14 Bar bis abgeschaltet wird. Gehe also auch davon aus das die Drücke und der Druckschalter in Ordnung sind!

Habe was von einem Temperatursensor im Kompressor gelesen! Kann an meinem Sandem Kompressor aber nix dergleichen finden! Die einzigen Leitungen zum Kompressor ist die eine für die Magnetkupplung!?

Bin nun langsam Ratlos was es sein kann.. Expansionsventil fällt auch aus, wenn das kaputt wäre hätte der Vereisungsschutz angesprochen, oder?

Zu allem Überflüß hat sich das Füllventil Niederdruckseite am Kompressor beim Abklemmen des Klimawartungsgerätes verabschiedet und die halbe Gasfüllung in den Äther verblasen.... :(

Also bevor die Fehlersuche weiter geht muss ich mir ein neues Füllventil irgendwo her zaubern... Gibt es sowas bei den Kfz Teile buden? oder nur wieder beim Freundlichem Saabhändler???

Gehe jetzt frustrieet ins bett und hoffe auf konstruktive hinweise/tipps...

Gruß Floppe

PS: Jetzt habe ich nichtmal mehr 10 min Klimagenuß :D

Hast Du das letzte Nacht gemacht???:confused:

Wegen dem Posting um 5.36Uhr....

Themenstarteram 2. August 2008 um 12:57

Ja, Habe ich... :D

Themenstarteram 3. August 2008 um 13:22

Hallo!

Habe nun ein neues Serviceventil für die Niederdruckseite und auch schon wieder das Kältemittel eingefüllt.

Also stehe ich nun wieder bei dem alten Problem! Hat jemand eine Idee was es noch sein kann?

Gruß Floppe

Zitat:

Original geschrieben von turbolent

naja das einfachste isses ja wohl nicht die klimaanlage neu befüllen lassen! gut man hat damit selbst keine arbeit, mus den klienten nur zur werkstatt fahren und warten! vll dabei noch nen kaffee serviert bekommen... aber sollte sich danach heraus stellen das nach dem neu befüllen die erwartete besserung ausbleibt und vll der kompressor oder kondensator nen defekt hat kann die ganze füllung wieder raus... wo bleibt da die logik?

natürlich is nicht gesagt das bei dir auch ein solch schwerwiegender defekt vorliegt! mein beitrag bezieht sich mehr auf "die einfachste lösung"!!!

ich würde auch erst mal nach dem luftspalt an der kupplung gucken und dann vll mal nach dem stellgestänk im motorraum bzw im aquarium schauen...

hatte bisher auch mehrere ausfälle an meiner klimaautomatik und konnte bisher alles ohne neu befüllung beheben...

in diesem sinne... immer kühlen kopp bewaren auch wenns mangels klima schwer fällt :D

Oh man, dann hast du halt Glück gehabt, aber aus meiner Erfahrung, liegen die Fehler bei einer Klimaanlage zu über 80 Prozent an zu wenig Kältemittel. Und von daher ist es sehr wohl das einfachste. Arbeite zu dieser Jahreszeit täglich an Klimaanlagen, zwar sind diese nicht in Saabs verbaut aber das spielt keine Rolle.

Das Klimaanlagen im Laufe der Zeit Kältemittel verlieren ist übrigens völlig normal.

Ein defekter Klimakompressor würde übrigens nicht 10 min funktionieren und dann nicht mehr. Nen defekten Kondensator würde man ebenfalls bemerken, da man die Anlage im Normalfall abdrückt. Also frag ich mich bei deinem Kommentar, wo bleibt da die Logik.

Hab auch nicht behauptet das dies die Lösung wäre, sondern lediglich das man bei der Fehlersuche damit beginnen sollte, vorallem wenn man die Fehlerbeschreibung des Themenstarters gelesen hat.

Und deine Idee mit dem Stellgestänge im Aquarium, fantastisch ich denke auch das der Kompressor dann wieder läuft. :D HaHa

Genau das Problem hatte ioch jetzt am Weekend auch!:(

Ich hatte mir Gedanken zur Füllung gemacht...eventuell dadurch ein Abschalten durch den Thermoschutz-Schalter am Kompressor...:mad:...so ein Kram kann ich gar nicht gebrauchen.:cool:

Bei mir wares ein banaler Kabelbruch in der Leitung zur Magnetkupplung vom Kompressor.

15 Jahre geknickte Leitung...war wohl irgendwann zuviel.:D

An...aus...an...aus...an...aus...

Kabel wackeln und gucken, was wann passiert.:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Klimaanlage kühlt nur ca 10 min