ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Klima aus - Scheibe beschlägt von Innen

Klima aus - Scheibe beschlägt von Innen

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 18. August 2020 um 11:32

Moin,

wenn ich morgens die CT an habe, Außentemperatur 20° - CT ist eingestellt zwischen Lo und 19°, habe ich das Problem, das nach dem ausschalten der CT die Frontscheibe innerhalb kürzester Zeit beschlägt.

Gleiches Problem auch im Winter / Herbst wenn die Anlage zum entfeuchten läuft.

Bei 30° Außentemperatur besteht das Problem nicht.

Jemand ne Idee ?

Gruß Markus

Beste Antwort im Thema

ööhhmm ... warum schaltet man das wesentliche Aggregat ab, das dabei hilft, übermäßig feuchte Luft zu trocknen, damit die Scheiben nicht beschlagen - und beschwert sich dann darüber, daß genau dieses passiert?

Und ein muffiger Innenraum bei eingeschalteter Climatronic kann normalerweise nur daher rühren, daß sich in den Zuleitungen/Sammlern/Filtern etc. irgendwelche Organik eingenistet hat, die dort nicht wirklich hingehört - passiert eigentlich nicht, wenn permanenter, kühler Luftstrom vorhanden ist, der genau dieses weitgehend verhindert.

Wir, also meine Familie, haben jetzt seit >20 Jahren wenn ich richtig gezählt habe 8 VWs mit Climatronic (Golf3, T4, 4*Golf4, Caddy4, Golf7), aktuell 4 parallel. Climatronic überall im Dauerbetrieb - die einzigen unangenehmen/aufdringlichen Gerüche sind/waren die Reste von Duftbäumen von Vorbesitzern ...

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Die Scheibe beschlägt ja eigentlich nicht von jetzt auf gleich, außer der Wärmetauscher platzt und verwandelt den Innenraum in eine Sauna.

Sobald der Motor etwas Wärme produziert und die Heizung ihren Namen verdient, sollte die Scheibe eigentlich nicht mehr beschlagen sein. Im Winter wartet man dann schon mal etwas länger, bis die Scheibe frei ist, weil man mit der Atemluft eben viel Feuchtigkeit ins Auto und an die Scheibe gebracht hat. Das ist aber natürlich. Eine Scheibenheizung hilft da ungemein.

Ich hab bei meinem Caddy auch immer wieder Probleme mit beschlagenen Scheiben gehabt. Aber seit ich so Luftentfeuchter drin habe und die regelmäßig auffrische bzw. trockne habe ich derartige Probleme nur noch wenn es draußen ordentlich nass ist und eher kalt. Im Sommer ist mit das schon lange nicht mehr passiert, trotz Klima und einer ziemlich verschmierten Scheibe. Und wenn, dann nur ganz minimal im unteren Bereich.

Diese Luftentfeuchter sind echt gut. Nur reicht bei dem großen Innenraum ein Entfeuchter nicht. Ich hab insgesamt vier im Auto verteilt.

Ich hab immer einen Eimer mit Streusalz im Frühjahr über Nacht ins noch warme Auto gestellt, gerade vom Winter bleibt viel Feuchtigkeit im Fahrzeuginneren. Der Salzeimer verbrachte ab und zu mal den Tag schön im Heizungskeller.

Das Biotop im Wasserkasten kann auch zu erhöhter Kondens

bildung beitragen.

Ich denke eher, dass liegt gerade am allgemein Schwül-Warmen Wetter was die letzte Woche über Deutschland herrschte.

Zu dem Thema: Tauscht einfach eueren Staub- und Pollenfilter, und ihr werdet euch wundern. Problem gelöst.

Ich hatte das bei meinen nunmehr drei Caddys auch mehrmals. Und immer stellte sich dabei raus, dass obwohl von der Werkstatt explizit auf der Servicerechnung aufgeführt, der Filter NICHT getauscht wurde. Das Ding kostet 15,- Euro und befindet sich im Beifahrer-Fußraum hinter dem Handschuhfach.

Plötzlich sind die Scheiben klar (auch im Winter). :-)

Z.bsp. so: https://www.youtube.com/watch?v=n7DHsAmZVDc

Themenstarteram 18. August 2020 um 20:13

Pollenfilter habe ich vor 4 Wochen erneuert, der Caddy ist nicht mein erstes Auto.....

Zitat:

@ManeT4 schrieb am 18. August 2020 um 20:13:51 Uhr:

Pollenfilter habe ich vor 4 Wochen erneuert, der Caddy ist nicht mein erstes Auto.....

o.k. o.k.

Wenn durch die Belüftung die Feuchtigkeit nicht abgeführt wird, gibts ja ncht so viele Möglichkeiten.

Wenn der Filter also nicht dicht ist, könnte "Falschluft" also Umluft durchgeblasen werden (z.Bsp. wenn die Klappen nicht mehr umswitchen). Dies wird aber normalerweise im Fehlerspeicher ausgegeben.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass du ständig Wasser im Auto hast (durch Wassereinbruch/Undichtigkeit), welches Wochen braucht um abzutrocknen (unter den Teppichen fühlen, Dichtungen prüfen).

Ich kann dir jedenfalls versichern, dass permanent beschlagende Scheiben kein grundsätzliches Problem im Caddy ist.

Nochmal zum Pollenfilter: Es gibt auch von VW selbst unterschiedliche Filtereinsätze. Mit Kohle und ohne, mit Allergiker oder ohne, Premium oder Economy... Diese haben auch einen unterschiedlichen Luft-Durchsatz. Eventuell einfach mal den Einfachsten testen ?!

Edit: Also ich hatte in den letzten sechs Wochen nicht ein einziges Mal auch nur ansatzweise beschlagene Scheiben in meinem Caddy Maxi III FL .

Wasserkasten reinigen und die Climatronic AN lassen, meine im Caddy und später im Octavia liefen dauerhaft und ich hatte nahezu 0 Probleme mit beschlagenen Scheiben.

Der Kompressor läuft, soweit ich weiß, seit dem Golf 5 eh immer permanent mit.

@Tete86 dauerhaft anlassen führt zu ziemlich muffigen Innenraum. Mein Caddy beschlägt bei dem schwülen Wetter auch beim Ausschalten der CT was aber mit der Frontscheibenheizung nicht schlimm ist.

Aha, hatten meine Fahrzeuge mit CT nie ;).

Jährlich den Innenraumfilter neu gemacht und gut wars.

ööhhmm ... warum schaltet man das wesentliche Aggregat ab, das dabei hilft, übermäßig feuchte Luft zu trocknen, damit die Scheiben nicht beschlagen - und beschwert sich dann darüber, daß genau dieses passiert?

Und ein muffiger Innenraum bei eingeschalteter Climatronic kann normalerweise nur daher rühren, daß sich in den Zuleitungen/Sammlern/Filtern etc. irgendwelche Organik eingenistet hat, die dort nicht wirklich hingehört - passiert eigentlich nicht, wenn permanenter, kühler Luftstrom vorhanden ist, der genau dieses weitgehend verhindert.

Wir, also meine Familie, haben jetzt seit >20 Jahren wenn ich richtig gezählt habe 8 VWs mit Climatronic (Golf3, T4, 4*Golf4, Caddy4, Golf7), aktuell 4 parallel. Climatronic überall im Dauerbetrieb - die einzigen unangenehmen/aufdringlichen Gerüche sind/waren die Reste von Duftbäumen von Vorbesitzern ...

Genau wie bei uns auch, Climatronic dauerhaft an und gut. Keine Probleme mit Gerüchen und beschlagenen Scheiben.

Warum man die Climatronic deaktiviert und sich dann wundert, ist mir schleierhaft.

@miko-edv ich fahre zu 90 Prozent ohne Klima weil es für mich angenehmer ist, zumindest in der Stadt. Und das die Scheibe beschlägt ist reine Physik und wurde weiter oben schon erwähnt und erklärt. Und der muffelige Geruch ist völlig nochmal da es keinen Innenraumfilter gibt der 100 Prozent Filterwirkung hat. Es reichen minimalste Ablagerungen am Verdampfer das die Klima stinkt. Abhilfe schafft eine Reinigung und/oder Ozon.

Jeder darf seine Klima benutzen wie er mag.

Zitat:

@ManeT4 schrieb am 18. August 2020 um 13:16:02 Uhr:

Zitat:

@FBonNET schrieb am 18. August 2020 um 12:36:12 Uhr:

Klima vor dem abstellen 5min. vorher abgeschaltet?

Das ist ja DAS Problem, dann beschlägt die Scheibe....

Luft kommt an der Scheibe an.

Physik hin oder her, hatte schon diverse Fahrzeuge mit Klima, alles ältere Modelle, da gab es dieses Problem nicht, der Caddy ist der Erste der da zicken macht.

Nimm den Pollenfilter bzw. Aktivkohlefilter raus, dann sollte es besser werden.

Als diese Filter noch nicht verbaut wurden, kam m.e.n. mehr Frischluft ins Auto.

Oder eben immer mit Klimaanlage fahren.

Bei mir beschlagen die Scheiben auch, wenn die Werkstatt mal die Klimaanlage ausschaltet. Und die Luft ist dann muffiger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Klima aus - Scheibe beschlägt von Innen