ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kleiner Steinschlag -> Ist das ein Fall für Versicherung?

Kleiner Steinschlag -> Ist das ein Fall für Versicherung?

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 18:49

Hallo. Habe einen sehr kleinen Steinschlag auf der Scheibe, bisher noch nie so klein gehabt. Würdet ihr das trotzdem über die Teilkasko laufen lassen um das auszubessern (kann denk ich mal repariert werden ohne Austausch).

Oder würdet ihr das bei so einem kleinen Steinschlag lassen? Weiß nur nicht ob sowas weiter reißt..

Danke :)

Pascal

20181021-175346
Beste Antwort im Thema

Ich persönlich würde hier (vorerst) nicht reparieren und erst recht nicht tauschen lassen.

Ist es nah am Rand auf der Beifahrerseite? Bin zumindest aufgrund der Umweltplakette davon ausgegangen, im Sichtfeld sieht es natürlich wieder anders aus.

Reparatur wird dann evtl. auch gar nicht möglich sein.

Ein Scheibentausch kann (insbes. wenn er schlampig ausgeführt wird) auch Nachteile bringen, z.B. Rost und dadurch Undichtigkeit. Wenn das ganze dann nach Ablauf der Garantie/Gewährleistung auftritt, hast du die Arschkarte.

Möglicherweise wird sich der Schaden über Jahre hinweg nicht verändern und es wird auch kein KRACK kommen - ganz anders als in der Werbung.

Falls doch oder wenn noch weitere gravierende Schäden dazukommen kann man immer noch reagieren.

Ausserdem sind inzwischen manche Versicherungen recht schnell dabei, was Kündigungen nach Schadensfällen betrifft.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Sieht nach kleiner Rissbildung aus. Bei vergleichbaren Schäden gab es bei mir immer neue Scheine

Ich hatte so einen mal ohne Riss, hat man abgelehnt. War noch kein Glasschaden. Gibt da wohl eine Definition. Mit Riss könnte funktionieren.

Oder: Einfach über einen Baggerloch mit 100 km/h rammeln, wie es Carglas in einer alten Werbung zeigte, dann ist der Riss groß genug, spätestens dann. Dann sind aber auch die Stoßdämpfer hin :-)

Das ist ganz klar ein Glasbruch und ich würde die Scheibe nicht reparieren sondern austauschen lassen.

Diese Art von Schäden lassen sich praktisch nicht reparieren, wenn er nicht stört, würde ich ihn einfach lassen.

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 20:30

Wieso? Einmal wurd bei mir sowas bei wintec ausgeharzt. War praktisch nicht mehr zu sehen.

Wie hoch ist denn dein SB beim TK-Schaden?

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 21:00

150 bei Austausch und 0 bei Repearatur. Ich will halt nur nicht unnötig die Versicherung belasten mit einem Schaden der evtl gar keiner ist. Weil es echt nur so mini ist.

Das ist in der TK doch egal, weil keine Rückstufung erfolgt.

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 21:13

Ja ich weiss. Ich werd einfach zu Wintec fahren und die sollen da mal rüberschauen.

Zitat:

@maduuto schrieb am 21. Oktober 2018 um 21:00:31 Uhr:

150 bei Austausch und 0 bei Repearatur. Ich will halt nur nicht unnötig die Versicherung belasten mit einem Schaden der evtl gar keiner ist. Weil es echt nur so mini ist.

Feiner Zug! 1x Danke :D

bei solch einem Steinschlag wurde bei mir vor 6 Wochen erst die Scheibe gewechselt.

So was hatte ich mal Ausharzen lassen. Kommt auch daran an was für ein Auto mit welcher Technik an der Scheibe etc. Fährst Du viel KM? Dann kommt der nächste größere Steinschlag bestimmt. Was sagt denn die Werkstatt dazu?

-> Ist das ein Fall für Versicherung?

Ja, da nicht nur ein oberflächlicher Abplatzer, der unter "Verschleiß" fällt, wenn größer als 1 EUR (oder waren es 2 EUR?) Münze (inkl. Risse) wird die Scheibe auf alle Fälle getauscht.

Ich persönlich würde hier (vorerst) nicht reparieren und erst recht nicht tauschen lassen.

Ist es nah am Rand auf der Beifahrerseite? Bin zumindest aufgrund der Umweltplakette davon ausgegangen, im Sichtfeld sieht es natürlich wieder anders aus.

Reparatur wird dann evtl. auch gar nicht möglich sein.

Ein Scheibentausch kann (insbes. wenn er schlampig ausgeführt wird) auch Nachteile bringen, z.B. Rost und dadurch Undichtigkeit. Wenn das ganze dann nach Ablauf der Garantie/Gewährleistung auftritt, hast du die Arschkarte.

Möglicherweise wird sich der Schaden über Jahre hinweg nicht verändern und es wird auch kein KRACK kommen - ganz anders als in der Werbung.

Falls doch oder wenn noch weitere gravierende Schäden dazukommen kann man immer noch reagieren.

Ausserdem sind inzwischen manche Versicherungen recht schnell dabei, was Kündigungen nach Schadensfällen betrifft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kleiner Steinschlag -> Ist das ein Fall für Versicherung?