ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Alle KFZ-Versicherungen synchronisieren zum Komplettwechsel?

Alle KFZ-Versicherungen synchronisieren zum Komplettwechsel?

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 1:12

Hi alle zusammen

ich hab mal ne Frage vielleicht ist es auch ein Luxusproblem aber was soll es.

Bei uns im Haushalt haben wir 3 Autos. Alle bei unterschiedlichen Versicherungen mit unterjähriger Laufzeit.

Also z.b. vom 01.05.21 bis 30.04.22.

Jetzt würde ich gerne alle 3 Versicherungen zusammen zu einer Versicherung zusammenziehen und dann entweder unterjähriger Laufzeit mit Laufzeit zum 31.12 machen oder halt keine unterjähriger Laufzeit also auch zum 31.12.

Mein Vorteil wäre ich kann an einem Datum gezielt nach Neuverträgen suchen und im November gibt es immer die besten Angebote.

Für meinen Vater und meine Bruder verwalte ich auch noch die Verträge das würde einfach alles einfacher machen. Schnell 5 Faxe an eine Versicherung und dann alle 5 zu einer neuen Versicherung umziehen.

Ich hoffe man versteht den Sinn dahinter.

Wie bekommt man das jetzt hin? alle haben unterjähriger Laufzeit.

Mein Auto z.b. 01.05.21 bis 30.04.22 - kann ich dann meine Versicherung kündigen aber nicht zum 30.4.22 sondern zum 31.12.22. Dann könnte ich so alle auf ein Datum bekommen. Geht das ? oder stellt sich da die Versicherung quer?

oder 2. Möglichkeit. am 31.12. melde ich unsere 3 Versicherungen um. Kostet zwar aber dann hat man auch das gleiche Ergebnis.

Versteht ihr ich will mich einfach damit nur einmal im Jahr ein paar Stunden befassen und nicht 3-5 mal im Jahr. Vor allem habe ich auch schon fristen verpasst weil ich nicht alle Daten auf dem Schirm hatte.

Wenn mir da einer helfen könnte wäre Super.

Ähnliche Themen
26 Antworten

Soweit ich weiß müsstest Du das tatsächlich für jede Versicherung einzeln machen.

Also spätestens 1 Monat vor Ablauf kündigen, z.B. für Deine eigene bis 31.3. zum 30.4. kündigen und rechtzeitig eine neue abschließen die den Ablauf zum 31.12. bzw. 1.1. hat.

Möchte zwar keine Reklame hier machen, aber beispielsweise HUK Coburg bzw.HUK 24 (Online Variante) haben beide von Haus aus den 1.1. als Abl.datum.

(31.12. sagen manche auch dazu, ist aber dasselbe. Einmal heißt es dann 24 Uhr dazu, einmal 0 Uhr.)

Das was Du vorhast geht nicht, da bin ich mir relativ sicher, also im März oder April 21 kündigen aber bis zum 31.12.21.versichert bleiben.

Wenn Du das aber jetzt so nach und nach durchziehst und im optimalen Fall auch immer die gleiche Versicherung als die dann neue aussuchst mit dem Ablauf zum 31.12., bist Du in spätestens 1 Jahr fertig damit.

Also frisch ans Werk!

ich bin da bei @Pauliese ... das wird nur einzeln funktionieren. Ab ca. 11. Oktober 2021 sind die ab 01.2022 gültigen Tarife online in den Rechner der Versicherungskonzerne. Jetzt bei einer unterjährigen Kündigung, bzw dem unterjährigen Versicherungsbeginn bei einem neuen Versicherer musst du aber aufpassen, dass Du nicht zu spät bist. Nicht immer ist der erste Ablauf am 31.12... wenn Du erst im November den bestehenden Vertrag kündigen kannst, dann läuft der möglicherweise über den ersten Jahreswechsel durch zum 31.12.22.

Die unterjährigen Tarife sind i.d.R. auch etwas teurer als die Wechseltarife im Herbst. Es kann also sein, dass Dir dieser Luxus zunächst etwas kosten wird. Beachte beim Vergleichen auch, dass nicht alle Versicherer bei den großen Vergleichsportalen beinhaltet sind. Ein gutes Portal, welches rel. unbekannt ist und von mir seit vielen Jahren genutzt wird ist: nafiauto.de . Dort gibst Du einmal die Fahrzeugdaten ein, legst einen Account an und hast das dann für viele Jahre parat. Bei einem Fahrzeugwechsel "überschreibst" Du quasi nur den letzten Datensatz. Dort sind zum Beispiel die Tarife der HUK und HUK24 auch erfasst.

Dann kannst du auch noch die SF so sortieren, wie es am kosten günstigsten ist. Einfach eine Versicherung suchen, die den 01.01. als Ablauf hat. Wenn du dieses Jahr noch keine Künndigungsfrist verpasst hast, bis du am 01.01.22 fertig

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 16:52

Hi alle zusammen

super das ihr versteht worum es mir geht :-)

Das was Du vorhast geht nicht, da bin ich mir relativ sicher, also im März oder April 21 kündigen aber bis zum 31.12.21.versichert bleiben.

Ich kündige ja nicht zum erst möglichen Termin sondern halt ein paar Monate später. Ich werde es mal versuchen mehr als das Sie es nicht machen kann ja nicht passieren.

Werde berichten.

Warum kündigst du nicht einfach zum jeweiligen unterjährigen Ablauf und sucht dir gleich eine neue Versicherung die ihren Ablauf am 01.01. hat.

Eine Versicherung die den Ablauf 01.05 hat, kann man nicht zum 01.01 kündigen

Also meine unterjährige Versicherung (Verti) hat es mir, trotz mehrmaliger Bitte etc., nicht gestattet, das Versicherungsende auf das Kalenderende zu legen...

Ich kündige jetzt demnächst (Ende ist im Juni) und suche mir eine Versicherung, die mich (zunächst) von Juni bis Dezember versichert...

Das machen alle, die den 01.01. als Hauptfälligkeit akzeptieren. Es gibt auch Versicherer, bei denen Du Hauptfälligkeit selber bestimmen kannst, also beide Varianten (01.01. und unterjährig) anbieten.

Aufgrund der guten Angebote ab Anfang Oktober ist eine unterjährige Fälligkeit keine Alternative. Welchen Vorteil siehst du bei einer unterjährigen Hauptfälligkeit?

Er wird im Schadensfall später zurückgestuft

@keksemann wenn Du mich meinst: ich sehe für den Kunden keinen einzigen Vorteil bei einer unterjährigen Hauptfälligkeit. Die Vorteile haben nur die Versicherer, weil die Versicherten vergessen zu kündigen (die haben immer den 30.11. als Kündigungstermin im Kopf) und den Wechsel dann verpassen bzw. die Versicherer dann das Kündigungsgeschäft über das Jahr verteilt haben.

Der TE kann aber trotzdem alle seine laufenden Verträge zu der jeweiligen unterjährigen Fälligkeit kündigen, die Verträge alle zum neuen Versicherer seines Vertrauens :D übertragen und dann im Oktober/November einen Tarifwechsel berechnen und evtl. durchführen.

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 22:06

Hi

alle zusammen bin mit 2 Verträgen bei Verti und mit einem bei Admiraldirekt. Woran erkenne ich das die neue Versicherung keine unterjährige Fälligkeit hat? in check24 z.b.?

Sonst melde ich die Autos einfach alle um. Kostet bei uns 20€ pro Auto.

Mal ne andere Frage wenn alle 3 Autos dann zu einem Anbieter gehen wie ist das dann mit den SF-Klassen?

Macht das dann einen Unterschied oder wir immer die höchste SF-Klasse von uns genommen?

Ich hoffe man versteht was ich meine.

Haben eh das Problem das bei einem Auto die Vollkasko rausgenommen werden soll. Verti will die VK aber erst in 11 Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit rausnehmen. Kenn das nur das man solche Sachen immer kurzfristig ändern.

Deswegen würde es sich auch dadurch schon lohnen da wir so 120€ sparen würden und hätten das Geld für alle anderen auch raus.

Auf check dingens ausprobieren, ob es geht, Versicherungsbedingungen lesen oder nachfragen/anrufen bei den Versicherungen :D.

Von den günstigen die HUK/HUK24. Weitere günstige weiß ich so spontan nicht, müsste ich suchen. Aber das kannst Du ja sicher auch.

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 22:21

klar dachte es würde dir spontan eine einfallen.

 

Mal ein anderer Denkansatz: Wenn ich ummelde von Frau auf mich dann steigt ja die Zahl der Vorbesitzer klar kann man nachweisen aber im Brief stehen ja nur 2 Stück.

Wäre es dann nicht cleverer Morgen hin alle 3 Autos abmelden -> Kaffee trinken gehen und dann 1 Stunde später alle 3 wieder auf den alten Besitzer zulassen. Dann dürfte doch die Anzahl der Vorbesitzer nicht steigen oder? Preislich ist das nämlich das selbe?

Die alten Verträge werden dann fortgesetzt. Ist also keine clevere Idee.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Alle KFZ-Versicherungen synchronisieren zum Komplettwechsel?