ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Klau des Dicken möglich ? ? ?

Klau des Dicken möglich ? ? ?

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 26. Juni 2011 um 21:39

Hallo,

wollte das Thema mal anstoßen da es darüber wenig gibt ok vielleicht müssen sich auch da viele keinen Kopf darüber machen aber ich mir schon, da die Tschechen und Polen nicht weit weg sind von Dresden und es Derzeit Überhand nimmt mit den Autodiebstehlen kotz kotz (sorry)...

Habe meinen Dicken jetzt 3 Wochen und er hat von Haus aus keine Alarmanlage was ich nicht so schlimm finde da die originale eh Sinnlos ist da die wissen wie sie die umgehen können bzw. entschärfen.

Was mich interessiert kann man Keyless auslesen bzw. können die das Hacken wenn nicht wäre meine Idee das Türschloss an der Fahrerseite zu entfernen das selbst ich nur noch mit keyless öffnen kann (wenn batterie runter dann halt mit externer stromversorgung kann man sich ja ne Dose irgendwo versteckt hin bauen) oder hat jemand erfahrung mit den Canbus Alarmanlagen???

Bin für jede Idee dankbar mach mir bissel nen Kopf wenn er mal draußen steht ;-(

Gruß Rico

Ähnliche Themen
7 Antworten

Guten Morgen Ricos.

 

Wenn es einen Profi gibt der dein Auto will, dann holt er es sich auch ... Berichten im Fernseh zu folge, klauten Profis auch schon Regierungsfahrzeuge.

Machen kannst nicht viel meines erachtens ... gestern sah ich auch im Fernseher dass man für 20€ Chinaschrott sich einen Sender kaufen kann und man beliebige Autos einfach so öffnet.

 

Naja, jedenfall viel Spaß mit deinem Dicken und immer schön anketten ;)

 

Schöne Grüße

 

Zitat:

Original geschrieben von Ricos

Hallo,

wollte das Thema mal anstoßen da es darüber wenig gibt ok vielleicht müssen sich auch da viele keinen Kopf darüber machen aber ich mir schon, da die Tschechen und Polen nicht weit weg sind von Dresden und es Derzeit Überhand nimmt mit den Autodiebstehlen kotz kotz (sorry)...

Habe meinen Dicken jetzt 3 Wochen und er hat von Haus aus keine Alarmanlage was ich nicht so schlimm finde da die originale eh Sinnlos ist da die wissen wie sie die umgehen können bzw. entschärfen.

Was mich interessiert kann man Keyless auslesen bzw. können die das Hacken wenn nicht wäre meine Idee das Türschloss an der Fahrerseite zu entfernen das selbst ich nur noch mit keyless öffnen kann (wenn batterie runter dann halt mit externer stromversorgung kann man sich ja ne Dose irgendwo versteckt hin bauen) oder hat jemand erfahrung mit den Canbus Alarmanlagen???

Bin für jede Idee dankbar mach mir bissel nen Kopf wenn er mal draußen steht ;-(

Gruß Rico

moin, moin rico,

ich habe bei meinen t-reg die keyless go funktion zum öffen / schliessen abstellen lassen. Ich schliesse jetzt immer über die normale fernbedienung ab. ich hatte immer das gefühl nicht abgeschlossen zu haben. auch kann noch jemand die tür schnell öffnen wenn du schon mit dem rücken zum auto stehst und es nicht mehr siehst. bei einem versuch bei uns auf dem hof, war ich erstaunt, aus welcher entferung das noch geht, obwohl ich die tür per button verriegelt hatte konnte meine frau den wagen noch öffnen als ich schon 10m weg war. im gewühl und lärm eines parkhauses oder einen grossen parkplatzes bekommt man dann nicht mehr mit, das jemand da mal schnell die beifahrertür öffnet.

ich weiss nicht wie es in de mit dem diebstahl vom t-reg I ist, aber hier in der schweiz ist es wohl auch eher gering, was wieder gut für die versicherzngsprämie ist :)

grüsse sven

Also gegen eine Profi kannst du einfach nichts machen.

Aber du solltest dich fragen wieso sie unbedingt einen T1 klauen sollten?

Es gibt tolle V6/V8 für den Export schon unter 14.000 Euro und somit denke ich eher der Klau lohnt sich evtl. für einen T2 aber nicht für einen T1.

Zudem ist meistens im Ausland Diesel überhaupt nicht angesagt. Die R Line V8/W12 halten sich beim Treg aber in Grenzen und somit denke ich eher die Profis gehen in Richtung X5 M X6 M AMG etc.

Somit würde ich das Risiko als gering bei einem T1 einschätzen...

Themenstarteram 27. Juni 2011 um 14:23

@xyc1111 na bei mir geht das schon nicht mehr wenn ich hinter meiner Frau stehe mit dem Schlüssel in der Hosentasche also von daher kein Problem. Ja Ihr habt es gut in der Schweiz ;-)

@niubee klar ein Profi sicher nur aber auch nur mit dem originalen Sachen wenn ich nen Schalter irgendwo im Innenraum verstecke und der die Kraftstoffpumpe unterbricht dann hat der auch ein Problem und suchen tun die nicht. Und das die den nicht klauen weil der älter ist dafür möchte ich meine Hand nicht in Feuer legen die klauen doch alles heut zu Tage. Bei uns an der A4 gibt es ein Einkaufszentrum da werden jeden Tag 3 Autos geklaut und alles was die Polizei meint wir können dagegen nicht viel tun... Sorry aber die Polen gehen mir gegen den Strich, schaut mal bei Ebay rein meinetwegen unter Navi's und dann an unter dem Anbieter wo der her kommt... noch Fragen

Ich werd mir jetzt ne Canbus Alarmanlage mit 2 Zonen Radarsensor und Accusierene einbauen und nen Microschalter der die Züntung unterbricht das sollte für den Diebstahl vorm Einkaufszentrum reichen...

Zitat:

 

@niubee klar ein Profi sicher nur aber auch nur mit dem originalen Sachen wenn ich nen Schalter irgendwo im Innenraum verstecke und der die Kraftstoffpumpe unterbricht dann hat der auch ein Problem und suchen tun die nicht. Und das die den nicht klauen weil der älter ist dafür möchte ich meine Hand nicht in Feuer legen die klauen doch alles heut zu Tage. Bei uns an der A4 gibt es ein Einkaufszentrum da werden jeden Tag 3 Autos geklaut und alles was die Polizei meint wir können dagegen nicht viel tun... Sorry aber die Polen gehen mir gegen den Strich, schaut mal bei Ebay rein meinetwegen unter Navi's und dann an unter dem Anbieter wo der her kommt... noch Fragen

Ich werd mir jetzt ne Canbus Alarmanlage mit 2 Zonen Radarsensor und Accusierene einbauen und nen Microschalter der die Züntung unterbricht das sollte für den Diebstahl vorm Einkaufszentrum reichen...

Für einen 20 TEuro PKW der sicherlich eine TK hat?

Da stehen die Kosten mE in keinen Verhältniss zum Nutzen.

Unterbrechen einbauen tja ich weiß nicht kann man machen aber letztendlich ist es nicht so einfach und wenn du den Dicken dann wieder verkaufen willst ist es auch so ne Sache mit dem Rückbau.

Wenn die den PKW haben wollen bekommen die den.

Die klauen doch meist eh nach Auftrag und wie gesagt einen TDI V6 können die im Ausland doch fast gar nicht absetzen.

Somit wozu der Terz?!

Der Vergleich mit den Navi hinkt und sorry wer ein gecracktes Navi bei Ebay kauft der fördert auch noch dieses vorgehen.

Somit lieber eines vom Schrotthändler mit VAG Code und gut is.

Aber jeder denkt bei Ebay ist es ja günstiger...

Letztendlich hatte VAG schon längst in allen PKW die Geräte abkoppeln können wie MB und BMW und einfach mit getrennten Steuergerät und Display inkl. div. im zentralen Motorsteuergerät versehen können.

Ich war mit meinen Benz und dem BMW (beides als Neuwagen) so oft in Polen und die waren einfach uninteressant...

Somit man kann es auch übertreiben...

P.S. Du kannst auch mit der VAG COM so einiges schnell mal umprogrammieren. Dann startet der Dicke auch nicht. Einfacher als Rumbasteln und schneller wieder zu beheben. Mußt nur zum Einkaufen dann ein Laptop + Kabel mitschleppen...:D

 

Hallo zusammen,

elektronische Sicherungen aller Art (auch die von VW) sind für Profis kein echtes Hindernis. Deshalb habe ich mich mit den mechanischen Diebstahlsicherungen befaßt (wenn auch für meinen TregII). Die einzige mit aus meiner Sicht guter Hemmwirkung, dazu optisch unauffällig und bequem zu bedienen, ist das Bear-Lock-System. Es verhindert so effektiv das Einlegen einer Fahrstufe durch mechanisches Blockieren des Wählhebels, dass "Fachleute" es zwar nach einiger Zeit und Anstrengung auch überwinden können (0,5 bis 1 Std. Arbeit), sich aber dann doch lieber anderweitig umsehen. Die Diebe aus dem Osten kennen dies System sehr genau, und lassen (wenn irgend möglich) lieber die Finger von einem so gesicherten Auto.

Nach Auskunft meines VW-Händlers liegen die Gesamteinbaukosten bei 590 €. Ich werde meinem TregII das gönnen. In Verbindung mit der Diebstahlwarnanlage erhöht das die Anhänglichkeit des Dicken an meine Familie. Ein Bild der Sicherung im eingebauten Zustand findet Ihr unten (stammt von der Fa. Bear-Lock).

Gegen Vandalismus, Diebsthl von Einzelteilen, Einbruch als Diebstahlversuch oder Verladen auf Transportfahrzeug hilft ohnehin nichts.

Gruß, Palver

PS: Ich bin kein Vertreter der Firma Bear-Lock, sondern nur ein Treg-Fahrer der sich gegen Autoklau schützen will!

Bear-lock0001
am 4. August 2011 um 14:05

Hier noch 2 Alternativen.

Zum Einen Vollkasko, wenns nicht zu teuer ist. Dann bekommst Du wenigstens den Geldwert zurück. Aber Achtung: Auto nicht verleihen. Wenn das nicht zurückgebracht wird ist das Unterschlagung und wird meist nicht von der Versicherung gedeckt.

Zum Zweiten: GPS Tracking System selber verdeckt einbauen. Kostet nicht viel (100,- plus 5-7 pro Monat) und meldet gleich eine Bewegung des Fahrzeugs per SMS oder Mail.

Hatte mal so nen Fall wo ein X5 verschwunden ist. Das Auto hat sich dann zwar gemeldet, allerdings aus dem Irak, und dort will/kann/darf man gerade schlecht was ausrichten ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Klau des Dicken möglich ? ? ?