ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Klappern! Stabis? Stossdämpfer?

Klappern! Stabis? Stossdämpfer?

Themenstarteram 28. Januar 2009 um 13:14

Hi,

hab vor einiger Zeit festgestellt das ich beim überfahren von kleinen Schlaglöchern und Gullideckeln ein Poltern habe, was nicht besonders Laut ist aber "Mercedes untypisch". Habe viel von den sogenannten "Stabis" gelesen die ein Problem der ersten Baureihe sein sollen (Meiner BJ 2000 200k). Nur damit steht immer etwas in verbindung mit gequitsche usw doch das hab ich zum Glück nicht.

Liegts vllt an den möglicherweise Veralteten Stossstangen? Assyst B war erst im Juni und da wird doch das fahrwerk gechekt oder?

Sorry, falls das Thema schon oft durchgeaut wurde doch die SuFu hat mir nicht helfen können.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Bei mir war es der Reihe nach:

 

- Quitschen = Stabilager

 

- Knarren = Koppelstangen

 

- Poltern = Lager der Zugstreben

 

Wenn die Gelenke der Streben ok sind, dann können auch nur die Lager gewechselt werden. (Eingepresst) Das wird sehr viel billiger.

 

Sollten die Lager defekt sein und eh alles abgebaut ist,

dann würde ich den 'Rest' auch wechseln.

 

Stabilager unter 10,00 Euro

Koppelstangen 48,00 Euro

Themenstarteram 28. Januar 2009 um 14:28

Hi,

wo geh ich da am besten hin ausser zum freundlichen, bei dem ich das letzte mal keine so tolle erfahrung gemacht habe? ATU? oder wer hätte sonst ahnung davon?

Das ist einfach zu bewerkstelligen.

 

Das kann ATU wohl auch. (nicht böse gemeint)

 

Nur die E-Teile, insbesondere die Lager der Zugstreben,

würde ich beim Freundlichen kaufen.

 

 

 

 

Themenstarteram 28. Januar 2009 um 16:48

Zitat:

Original geschrieben von fr348ts

Das ist einfach zu bewerkstelligen.

Das kann ATU wohl auch. (nicht böse gemeint)

Nur die E-Teile, insbesondere die Lager der Zugstreben,

würde ich beim Freundlichen kaufen.

wieso ist es etwas was ich auch selber machen könnte bin zwar kein Fachmann aber handwerklich auch nicht gerade unbegabt :-)

Mit ein bisschen theoretischer Hilfe würd ichs auch gern selber erledigen wenn möglich.

poltern = eindeutig Koppelstangen besonders bei unebener Straße.

Themenstarteram 28. Januar 2009 um 17:22

Zitat:

Original geschrieben von nc-labuhnka

poltern = eindeutig Koppelstangen besonders bei unebener Straße.

Wie beseitige ich das Problem bzw kann ich das selber machen.

Gibts davon Fotos oder zeichnungen mit denen man arbeiten kann?

 

DANKE

Das kann man gut selber machen:

 

- Auto auf die Hebebühne

 

- Motorverkleidung abbauen

 

- Lagerschalen Stabi = 4 x Torx  (Nuss)

 

- Koppelstangen = 4 Muttern (Neue Muttern sind dabei)

 

- Zugstreben = 4 Muttern (Locktite oder neue Muttern)

(Die vorderen Streben, aus Aluminium)

 

- Dann bei MB oder Freier Werkstatt die neuen Lager

einpressen lassen

 

Das einzige Handycap:

Der Weg von der Hebebühne zum Einpressen.

Aber auch die meisten Selbsthilfewerkstätten haben solch

eine Vorrichtung.

 

Viel Spass beim Geldsparen...

 

Themenstarteram 28. Januar 2009 um 19:00

Uyyyy,

DANKE aber ohne Skizze werd ich das wohl alle nicht finden könnnen. Schade.

ABER DANKE trotzdem.

am 29. Januar 2009 um 1:00

Hallo AAstylus,

 

wenn´s bei Gullideckeln oder ähnlichem, metallisch scheppert sind´s meistens die Koppelstangen. Das sind lange, dünne "Verbindungsstangen", oben am Federbein befestigt, unten am Stabilisator.

 

 

Gruß 

 

 

am 29. Januar 2009 um 1:15

...und noch eins...

 

3: Koppelstange

4: Stoßdämpfer

5: Querstrebe 

6: Stabilisator

 

Viel Erfolg beim Schrauben

 

Gruß

Themenstarteram 29. Januar 2009 um 9:49

HI,

Danke für die Bilder. Ist aber kein metallisches Geräusch sondern eher ein "tocken".

PS: Könntest du mir vllt. sagen aus was für einen Buch die Bilder sind und wohe rich dieses evtl. beziehen könnte.

 

DANKE

Hallo, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind's die Koppelstangen, erst recht, wenn die noch nie gewechselt wurden. Bei mir sind die ca. jedes Jahr einmal fällig, was aber von meinem "anderen Fahrwerk" herrühert.

Als Ersatzteil ksoten diese wie schon erwähnt ca. 48,- un können bedenkenlos in Ersatzteilhandel gekauf werden. Auch DB baut die nicht selbst sondern bezieht die z.B. von Bilstein. - Bestellen kannst Du die online, z.B. via "renet.de". -

Einbauen würde ich ohne Profiausrüstung (mindestens Hebebühne) nicht selbst versuchen. Das kann aber jeder Reifenhändler o.ä. der z.B. auch Fahrwerke verkauft. Das Einbauen sollte es für ca. 40,- geben können.

Alle anderen möglichen Ursachen sind teurer bis viiiiel teurer; fang deshalb mit den Koppelstangen an!

Themenstarteram 3. Februar 2009 um 17:48

Danke für den Tipp kam noch nicht dazu eine genauere analyse durchzuführen doch werd ich bald nachholen und es auch mitteilen..

 

48€ bei MB oder wo anders?

und kannst du mir bei renet.de einen genauen link senden denn wenn ich da such find ich nichts was sich "Koppelstange" nennt.

Einbau ruhig bei ATU machen lassen oder sind die da auch noch verhälnissmässig teuer?

THX

Zitat:

Original geschrieben von AAStylus

Danke für den Tipp kam noch nicht dazu eine genauere analyse durchzuführen doch werd ich bald nachholen und es auch mitteilen..

 

48€ bei MB oder wo anders?

und kannst du mir bei renet.de einen genauen link senden denn wenn ich da such find ich nichts was sich "Koppelstange" nennt.

Einbau ruhig bei ATU machen lassen oder sind die da auch noch verhälnissmässig teuer?

THX

Hi,

ATU ist schon bissel teuer aber ich musste vor ca. 2 wochen unbedingt schnell gemacht haben, deswegen bei ATU 115 € bezahlt (2 Koppelstangen und sofortiger einbau )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Klappern! Stabis? Stossdämpfer?