ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. wie lange halten stossdämpfer im schnitt?

wie lange halten stossdämpfer im schnitt?

Themenstarteram 8. Juni 2006 um 12:46

kann man das so pauschal sagen?

bemerke seit ner zeit nämlich folgendes:

fahre ich etwas zügiger in kurven rein und kommt man mit der hinterachse mal irgendwie in ein schlagloch oder ne unebenheit schaukel sich der hintern etwas hoch... also ist etwas schwer zu beschreiben... die hinterachse vehält sich dann ziemlich unruhig, als würde sie minimal abheben und leicht versetzt wieder aufkommen...

müsste doch ein zeichen für verschlissene stossdämpfer sein, oder? km stand 54000

Ähnliche Themen
14 Antworten

Lass doch nen Stoßdämpfertest machen. Z.B. beim TÜV. Kostet 5 EUR.

Re: wie lange halten stossdämpfer im schnitt?

 

Zitat:

Original geschrieben von bugatti1712

... kommt man mit der hinterachse mal irgendwie in ein schlagloch oder ne unebenheit schaukel sich der hintern etwas hoch... die hinterachse vehält sich dann ziemlich unruhig, als würde sie minimal abheben und leicht versetzt wieder aufkommen...

.. das ist halt der "Preis des Komforts". Mit "richtigen" Stoßdämpfern würde das nicht auftreten; die wären dem "normalen" MB-Fahrer aber mit Sicherheit "zu hart".

... "it's not a buck, it's a feature"; bei 54000 km können DEINE Stoßdämpfer höchsten durch irgendwas "kaputt gegangen" sein, sind aber sicher nicht "verschlissen"!

Wie schon erwähnt; Stoßdämpfer kann man auch im eingebauten Zustand auf einem entspr. Prüfstand (ob bei allen TÜV's glaub' ich nicht) bzgl. Dämpfungsverhalten testen. Der (sogar von Werkstätten propagierte) "Falltest" (Fahrzeug wir angehoben, "fallen" gelassen und die Nachschwingzeit wird gemessen) ist jedoch nicht zu empfehlen .. wie gesagt, "richtig" messen lassen auf einem "Stoßdämpferpüfstand" (da wird das Rad definiert zu Schwingungen angeregt und dann die Dämpferleistung gemessen sowie ein entspr. Diagramm erstellt).

Nebenbei; wenn Du mit "zügig" wirklich "ZÜGIG" meist, kommt nach Deinen Beobachtungen als nächstes ein Ausbrechen des Hecks incl. Gegenlenkbedarf ... was dann alles "normal" wäre. ... Nach "zügig" kommt "schnell", dann "richtig schnell" und dann ggfs. "zu schnell". Deine Beobachtungen sind der aller erste Anfang von "richtig schnell"!

am 8. Juni 2006 um 15:37

Habe auch diese "Hüpfgefühl"

 

Moin w203er,

also ich habe ein ähnliches Problem nur das es sich bei mir auf auf gerader Strecke so anfühlt als würde er hinten umspringen... da reicht schon die Fahrt über einen Gullideckel. Soll aber angeblich alles normal sein laut DC.

Weiß jemand wann normalerweise die Dämpfer ihren Geist aufgeben... bin bei knapp 90 tkm.

Gruß aus dem Norden...

Das Problem hatte ich auch schon mal: hat sich dann aber als Reifenproblem rausgestellt. Ich hatte zwar noch 3,5 mm Restprofil auf allen 4 Reifen aber das Auto war total schwammig. Habe dann auch zuerst auf Stossdämpfer getippt, mit 4 neuen Reifen war das Problem aber erledigt. Meine Dämpfer halten mittlerweile 180.000 km und ich merke keinen Verschleiß. Nur zwei Federn sind schon gebrochen, plus mehrfach Stabis, Stellriegel, Rost an allen vier Türen, Dach, Heckfenster, Kotflügel vorne, C-Säule und Kofferraumdeckel, etc... ihr kennt die Probleme ja.

Themenstarteram 8. Juni 2006 um 20:25

Zitat:

. das ist halt der "Preis des Komforts". Mit "richtigen" Stoßdämpfern würde das nicht auftreten; die wären dem "normalen" MB-Fahrer aber mit Sicherheit "zu hart".

hehe, dann kennst du mich nicht... ich verfluche jedesmal das fahrverhalten der c klasse in kurven und bei abbiegevorgänge... wer hat das nur so erfunden... mit dem vormopf darfst du beim abbiegen echt nur kriechen, wenn du deinem beifahrer nicht auf dem schoss sitzen willst... selbst für den komfortablen fahrer ist im vormopf das sportfahrwerk pflicht

am 9. Juni 2006 um 3:29

Absoluter Widerspruch euer Bugatti ;)

Bin mit dem Vormops sehr zufrieden, was die Strassenlage abelangt :)

Bei jetzt 80000 Km keine Stossdämpferprobs.

Meinen Japs habe ich mit den ersten Dämpfern bei 165000 verkauft, dies zu Deiner Frage.

Es ist halt wie bei den Reifen, Bremsen usw eine Frage der Beanspruchung!

Grüße

nach Berlin

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Es ist halt wie bei den Reifen, Bremsen usw eine Frage der Beanspruchung!

Moin US-Urlauber, heute Abend einen Fernseher mit WM-Kanal zur Hand?

So sehe ich das auch. Man kann nicht blind nach gefahrenen km gehen.

Müsste ich z.B. auf der Strecke zur Arbeit auf der B9 Richtung Hockenheimring langsam auf der rechten Spur fahren, würde sich die km-Laufleistung der Dämpfer enorm reduzieren (rechte Spur 2-3km enorm wellig - schnelle kurze Schläge).

Themenstarteram 9. Juni 2006 um 10:05

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Absoluter Widerspruch euer Bugatti ;)

Bin mit dem Vormops sehr zufrieden, was die Strassenlage abelangt :)

Bei jetzt 80000 Km keine Stossdämpferprobs.

Meinen Japs habe ich mit den ersten Dämpfern bei 165000 verkauft, dies zu Deiner Frage.

Es ist halt wie bei den Reifen, Bremsen usw eine Frage der Beanspruchung!

Grüße

nach Berlin

naja ich denke über das fahrverhalten des vormopfs ohne sportfahrwerk lässt sich streiten... genauso, wie sich einige über das für mich perfektere fahrverhalten des mopfs bereits ohne sportfahrwerk streiten...

meine persönliche meinung:

vormopf: sportfahrwerk pflicht

mopf: sportfahrwerk nicht unbedingt notw. aber mit sportfahrwerk sicherlich schöner anzusehen und ein noch besseres fahrverhalten...

aber der komfortorientierte benzfahrer empfindet die direct-control-erfindung von DC als unangenehm... andererseits... glaube ich kaum, dass DC dadurch kunden verloren, sondern eher welche dazu gewonnen hat... denn welche komfortalternative hätten die DC-Kunden? Audi? BMW? VW?... DC hat sich doch nur an diese drei konzerne angepasst, so dass man es da nicht komfortabler bekommt... bleibt nur noch das fahrrad :D

und:

Grüße AUS berlin

Ich glaube kaum, dass allein die Umstellung auf die direct-control-Lenkung so einen enormen Unterschied bewirkt. Vor allem hat dieses System keine direkten Auswirkungen auf den Komfort (Federung/Stoßdämpfer), oder!?

Von einem so extrem spürbaren Unterschied hat hier noch kein Vormopf-Mopf-Umsteiger berichtet.

Wie viele Serienfahrwerk-Mopf-km ist Du denn schon gefahren, bugatti?

Schon mal mit anderen Vormopf-Serienfahrwerk-W203 gefahren?

Bei deinen extremen Schilderungen wird wohl auch das letzte Teil (Stoßdämpfer) an eurem Montagsauto erneuert werden müssen. :p

Themenstarteram 9. Juni 2006 um 10:40

ich glaub diese komplette sportlichere abstimmung nennt sich direct-control... das ist doch auf alles bezogen: lenkung, fahrwerk...

bitte verbessert mich, falls ich falsch liege...

hatte den serienfahrwerk-mopf 2 tage, während unserer mal wieder in der werkstatt war... die unzähligen kreisverkehre wahren für mich ein genuss...

möglich dass die stossdämpfer bei unserem auch hinüber sind... vielleicht liegt es auch daran, dass ich nen direkten vergleich habe zw. sportfahrwerk im golf und serienfahrwerk in der c klasse...

aber manchmal bin ich froh, dass beim abbiegen keiner auf der nebenspur ist... bei zügigem abbiegen ala "shit ich muss noch die dunkel-gelbe ampel bekommen" landet man nicht selten auf der anderen spur... sprich: man kann eine kurve nicht eng kratzen...

vielleicht sollte ich mal bei dc anfragen, ob die mir mal nen vormopf kurz zur probe überlassen?

Vielleicht solltest Du bei deinem zickzack-Fahrstil öfters auf den Golf zurückgreifen. :p

Ansonsten gibt es hier im Forum ja einige Extrem-Tuner. Eine nette 60/60-Tieferlegung mit 20"-Alus (spezieller Gruß an 1K--) machen aus eurem W203 bestimmt einen Kreisverkehr-Champion. :D Die Bandscheibenschmerzen deines Vaters könnten aber eine negative Auswirkung auf die weitere Förderung deiner Karriere haben. :p

Sorry, bin heute etwas albern. Die WM-Vorfreude? :)

Themenstarteram 9. Juni 2006 um 12:09

*g* @gerry... bitte etwas sensibler mit mir umgehen... mein von mir mit freude erwarteter rechtsstreit hat sich soeben gütlich geklärt *heul*... der händler hat sich nochmal von mir und den auf ihn kommenden kosten beeindrucken lassen... dabei hab ich mich doch so sehr darauf gefreut...

auch er war der meinung "heute fängt die wm an... da müssen wir alle entspannt vorm fernseher sitzen!"

sorry für OT

am 9. Juni 2006 um 17:02

Servus in diese Runde,

ich fahre seit SEP05 einen c220cdi-t und habe bei normaler flotter Fahrweise schon einige Male das Gefühl gehabt, dass mir die Hinterachse ein kleines bisschen versetzt, aber das ist normal und hat keinerlei sicherheitsrelevante Auswirkungen gehabt. Derzeit habe ich 72 000 km drauf und die Dämpfer sind allesamt ok!

P.S. Der Vorgänger, ein c220 diesel pkw hatte mit 185 000 die ersten Stoßdämpfer und lag wie ein GoKart. (Model ESPRIT/ 2-3cm tiefer und normale Bereifung/195er)

am 12. Juni 2006 um 19:34

Stoßdämpfer

 

das Thema Stoßdä#mpfer ist für Daimler kein Thema.

Laut Werk: lebenslang ausgelegt.

mein CDI W203 hat bis jetzt 355000 KM gelaufewn sind noch die ersten Dämpfer fahre immer beladen fast nur Autobahn.

Beim letzten TÜV-Test fast im neubereich. Das nur soviel zur Haltbarkeit.

Was lahm wird sind die Federn.

So, und nun schöne Weiterfahrt.

Gruß aus Colonia

Willi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. wie lange halten stossdämpfer im schnitt?