ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Klapper Geräusch bei Standgas und Climatronic auf Auto

Klapper Geräusch bei Standgas und Climatronic auf Auto

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 10:20

Hallo

ich habe bei meinem Golf IV Bj 05.2003 1,6 16V das problem, das ich im Standgas ein klappern höre, wenn die Climatronic auf Auto steht aber nur dann und sobald der motor etwas gas bekommt ist es weg muss auch nur minimal sein auch im Stand geht das sprich ohne zu Fahren einfach leicht aufs gas und alles ist gut !

Hat Jemand eine Idee ?

Danke

Ähnliche Themen
9 Antworten

Vermutlich ist die Dämpfungsschicht einer Klappe weggebröselt, oder eine Klappenbetätigung ausgeschlagen.

Du bist hier aber im Golf VI Forum. Das Golf IV Forum ist eine andere Baustelle.

Grüße!

Mal was allgmeines zum Standgas:

Macht es eigentlich etwas aus den Motor mal etwas länger im Standgas laufen zu lassen? (auch wenn er kalt ist)

 

Also bei warmem Motor ist der Verschleiss der durchs Laufenlassen im Leerlauf entsteht eher gering. Es sei denn, du läßt ihn ständig stundenlang laufen.....

Bei kaltem Motor ist der Verscheliss natürlich generell höher (auch während der Fahrt) und im Leerlauf dauert es ewig, bis der Motor Betriebstemperatur erreicht hat.

Aber warum läßt man den Motor lange im leerlauf drehen?

Zitat:

Original geschrieben von fehlzündung

Also bei warmem Motor ist der Verschleiss der durchs Laufenlassen im Leerlauf entsteht eher gering. Es sei denn, du läßt ihn ständig stundenlang laufen.....

Bei kaltem Motor ist der Verscheliss natürlich generell höher (auch während der Fahrt) und im Leerlauf dauert es ewig, bis der Motor Betriebstemperatur erreicht hat.

Aber warum läßt man den Motor lange im leerlauf drehen?

Danke!

Nein meist ist es so ich fahre den Wagen vor der Garage weg, den Golf in die Garage dauert meist so 2-3min.

Also steht er meist kalt mal 2-3min im Leerlauf und warm nachher auch nochmal 2-3min.

Was nachher ja auch gut ist kühlt er sich ein wenig ab, würde ich aber sonst auch nie nachlaufen lassen, fahre meist zzt eh kurzstrecke und wenn am ende nur noch max.2000umdrehungen.

Warum ich frage ja heute habe ich was länger gebraucht.

Heute Abend wagen aus der garage gefahren klima schonmal angemacht und wollte eigentlich auch direkt losfahren, kam aber noch was dazwischen (hätt ich das vorger gewusst hätt ich auch ausgemacht allein der umwelt zuliebe) als ich dann losgefahren bin habe ich auf die mfa geschaut (aktuelle fahrtzeit), da standen dann 18min.

deswg. wollte ich fragen ob das generell was macht, wird schon eigentlich nicht mehr vorkommen, reine neugier.

vorteil war nur klima war schon recht kalt und motoröl war schon quasi auf betriebstemp. bei 75grad.

VG

@fehlzündung: Was genau soll denn da verschleißen, und in was für einem Umfang?

Zitat:

Original geschrieben von MaxPayne6

Warum ich frage ja heute habe ich was länger gebraucht.

Heute Abend wagen aus der garage gefahren klima schonmal angemacht und wollte eigentlich auch direkt losfahren, kam aber noch was dazwischen (hätt ich das vorger gewusst hätt ich auch ausgemacht allein der umwelt zuliebe) als ich dann losgefahren bin habe ich auf die mfa geschaut (aktuelle fahrtzeit), da standen dann 18min.

deswg. wollte ich fragen ob das generell was macht, wird schon eigentlich nicht mehr vorkommen, reine neugier.

vorteil war nur klima war schon recht kalt und motoröl war schon quasi auf betriebstemp. bei 75grad.

Das kann ein Motor ab, ohne Probleme. Natürlich ist ein gewisser Verschleiß gegeben, aber dafür sind auch die Drehzahlen gering. Schau mal über den großen Teich, dort laufen im Winter bei -30°C die Motoren über Stunden mit Standgas, das schadet nichts. Es wird für genau den Zweck ab Werk oft sogar eine Fernstart-Funktion angeboten (d.h. der Motor kann über die Funkfernbedienung gestartet werden), die die Standheizung ersetzt und auch im Sommer genutzt werden kann um den Wagen schonmal 20min vor Abfahrt zu starten, damit die Klimaanlage den Innenraum kühlen kann.

Hierzulande wird sowas nicht angeboten, da es verboten ist den Motor im Stand für längere Zeit laufen zu lassen. Dafür gibt es dann Standheizungen - wie so oft die technisch interessantere, aber teurere (=europäische) im Vergleich zur pragmatischen (=amerikanischen) Lösung.

vg, Johannes

Zitat:

Original geschrieben von Vectura

@fehlzündung: Was genau soll denn da verschleißen, und in was für einem Umfang?

Bei warmem Motor ist der Verschleiss am Motor wahrscheinlich kaum feststellbar. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass der Motor sich schneller "zusetzt", wie es bei ausschließlichem Stadtverkehr und Kurzstrecke passieren kann.

Zumindest im Serviceheft wird "lange Standzeiten im Leerlauf" als "erschwerte bedingungen" geführt, was zu einem früheren Wechsel von Öl, Zündkerzen usw. führt.

Ein kalter Motor hat immer einen erhöhten Verschleiss, bedingt durch unterschiedliche Ausdehnung der Werkstoffe im Motor, kaltes Öl, etc.

Bei BMW hat man mal errechnet, dass jeder Kaltstart soviel Verschleiss verursacht wie eine 1000km Strecke, die gleichmäßig mit mittlerer Drehzahl gefahren wird. Keine Ahnung, obs stimmt.

Und wenn der Motor kalt im Leerlauf läuft, dauert es eben viel länger, bis er auf Betriebstemperatur ist. Dadurch bedingt eben auch mehr verschleiss.

Zitat:

Original geschrieben von fehlzündung

Zitat:

Original geschrieben von Vectura

@fehlzündung: Was genau soll denn da verschleißen, und in was für einem Umfang?

Bei warmem Motor ist der Verschleiss am Motor wahrscheinlich kaum feststellbar. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass der Motor sich schneller "zusetzt", wie es bei ausschließlichem Stadtverkehr und Kurzstrecke passieren kann.

Zumindest im Serviceheft wird "lange Standzeiten im Leerlauf" als "erschwerte bedingungen" geführt, was zu einem früheren Wechsel von Öl, Zündkerzen usw. führt.

Ein kalter Motor hat immer einen erhöhten Verschleiss, bedingt durch unterschiedliche Ausdehnung der Werkstoffe im Motor, kaltes Öl, etc.

Bei BMW hat man mal errechnet, dass jeder Kaltstart soviel Verschleiss verursacht wie eine 1000km Strecke, die gleichmäßig mit mittlerer Drehzahl gefahren wird. Keine Ahnung, obs stimmt.

Und wenn der Motor kalt im Leerlauf läuft, dauert es eben viel länger, bis er auf Betriebstemperatur ist. Dadurch bedingt eben auch mehr verschleiss.

hört sich aber enorm krass an. heißt dann wenn ich das auto nicht soo oft ausmache müsste selbst ein benziner seine 250k aufwärts schaffen, weil wenn er schon normal benutzt wird schaffen benziner auch um die 200k noch was.

 

Wie sieht das denn eigentlich mit Start Stopp Systemen aus?

Gut für die Umwelt aber schlecht für den PKW?

bzw ist der Schadstoffausstoss beim Anlassen nicht auch höher?

sry wenn ein wenig Off Topic...aber muss ja jetzt kein neuer Thread aufgemacht werden?! (für ein wenig Info-Tausch)

VG

Zitat:

Original geschrieben von MaxPayne6

 

hört sich aber enorm krass an. heißt dann wenn ich das auto nicht soo oft ausmache müsste selbst ein benziner seine 250k aufwärts schaffen, weil wenn er schon normal benutzt wird schaffen benziner auch um die 200k noch was.

 

Wie sieht das denn eigentlich mit Start Stopp Systemen aus?

Gut für die Umwelt aber schlecht für den PKW?

bzw ist der Schadstoffausstoss beim Anlassen nicht auch höher?

sry wenn ein wenig Off Topic...aber muss ja jetzt kein neuer Thread aufgemacht werden?! (für ein wenig Info-Tausch)

VG

Also zum ersten Punkt:

Ich weiss nicht, ob es so stimmt, denn es wäre wirklich sehr krass. Aber bei einem Auto, das normal gefahren wird, ergeben sich pro Tag mindestens zwei Kaltstarts (zur Arbeit hin und wieder zurück)

. Da kann ich mir schon vorstellen, dass die Warmlaufphase höheren Verschleiss mit sich bringt als der Rest der Strecke mit warmem Motor, selbst wenn die Strecke 5mal so lang ist.

Zum zweiten Punkt:

Die mir bekannten Start-Stop-Systeme funktionieren nur bei betriebswarmem Motor. Bei warmem Motor ist das Abstellen und Starten jedoch völlig unschädlich (schlimmstenfalls leiden Batterie und Anlasser etwas unter der Mehrbelastung).

Der Schadstoffausstoß ist beim Starten des warmen Motors nicht höher. Diese Geschichte stammt noch aus der Zeit der Vergaser.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Klapper Geräusch bei Standgas und Climatronic auf Auto