ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Klappen bei geschlossenen Schiebedach

Klappen bei geschlossenen Schiebedach

Themenstarteram 4. Juni 2007 um 13:47

Mahlzeit.

Ich wollt ma fragen ob ihr dieses Problem kennt oder habt.

Wenn allles (also das Dach) geschlossen ist, dann kommt bei unebenen Boden sonne Art Klappern oder Knacken aus dem Schiebdach ( ich denke mal da wo es auffährt ).

Wenn ich dieses kommplett oder nur den Spalt öffne ist es weg.

Hört sich an als ob das Dach spannt oder sich verzogen hat.

Hat das jemand schon gehabt oder behoben.Wenn ja, wie.

Oder ist dies normal? Denke mal nicht weil ich das erst seit ein paar Tagen habe und vorher war nichts.

EZ 02/07

Danke für jede Anwort oder Tip.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Re: Klappen bei geschlossenen Schiebedach

 

Zitat:

Original geschrieben von calculonbender

Mahlzeit.

Ich wollt ma fragen ob ihr dieses Problem kennt oder habt.

Wenn allles (also das Dach) geschlossen ist, dann kommt bei unebenen Boden sonne Art Klappern oder Knacken aus dem Schiebdach ( ich denke mal da wo es auffährt ).

Wenn ich dieses kommplett oder nur den Spalt öffne ist es weg.

Hört sich an als ob das Dach spannt oder sich verzogen hat.

Hat das jemand schon gehabt oder behoben.Wenn ja, wie.

Oder ist dies normal? Denke mal nicht weil ich das erst seit ein paar Tagen habe und vorher war nichts.

EZ 02/07

Danke für jede Anwort oder Tip.

Kenne ich bsiher nur von meinem noch Peugeot 206, da knarrte das Glasschiebedach auch..weg war es wenn man einen Hauch Silikonöl auf die Gummiführung spritzte oder eben einen Spalt öffnete.

Ganz schlimm wars im Winter, als ob es unter Ultraspannung stand im Sommer nur hin und wieder.

Gruß Heiner

@calculonbender,

es sind die Gummidichtungen die diese Geräusche machen.

Diese Dichtungen sollten 1x im Monat behandelt werden dann ist gut und es erhöht die Chancen auf Dichtsein.

Es gibt ein Mittel von VW, ist aber teuer.

Man kann auch den Gummipflege Stift von Sonax oder Hirschtalg nehmen, sogar Kühlerfrostschutzmittel geht auch.

Wichtig ist dass die Dichtungen geschmeidig bleiben und aneinander rutschen ohne zu verhaken, sonst gibts Wasserfälle. Und genau diese Geräusche kündigen ein Verhaken an. Dies gilt auch für beide Gummirohre die in die A-Säule hineinreichen.

Gruss x Mike

Das Mittel heisst Kyrtox und kann Wunder bewirken!

Hofieos

Hi,

und irgend was billigeres ist nicht wirklich empfehlenswert, oder?

Und schmiert man das wirklich 1x im Monat?

Gruß

Gute Frage, würde mich auch interessieren.

Hab eigentlich vor es vor dem Winter und im Frühjahr zu machen.

Aber meine Dichtungen sehen schon biserl mitgenommen aus, aber dicht ist er wie ne 1.

Wills nicht heraufbeschwören, daher werde ich mal zum Freundlichen und Krytox ordern.

Du musst bei den speziellen Gummidichtungen des EOS aufpassen, dass diese nicht mit falschen Mitteln behandelt werden.

Ich bin nicht sicher, aber ich meine, dass keine Silikon haltigen Mittel verwendet werden sollen

Ich habe es nach ca 4 Monaten beim Freundlichen machen lassen, weil die ganze "Kiste" undicht ist und klappert und quietscht!

Hofieos

PS: Immer noch nicht dicht aber klappert und quietscht viel weniger

Zitat:

Original geschrieben von hofieos

PS: Immer noch nicht dicht aber klappert und quietscht viel weniger

Na das ist doch schonmal was... :D

Themenstarteram 4. Juni 2007 um 21:12

Danke für die Tips.

Ein Kollege hat mir Gleitmittel besorgt.

Direkt von VW ( G 052 172 A1 )

Ob das Krytox heisst, oder so, steht nicht da.

Steht nur Made in USA

Aber billig war es wirklich nicht.

Wollte das zwar erst später machen aber wenns hilft dann werd ich das schon jetzt benutzen. Werde dann erzählt ob es und wie es besser wurde.

Schönen Abend noch......

anbei ein Link zum Krytox.

http://www.beetle-forum.de/Krytox-und-Co--Knarzende-Teile_62117.html

Schönen Tag noch

Gruß Heiner

PS krieg schon das leichte grausen obwohl der EOS noch gar

nicht bei mir zu Hause ist.

Will nicht hoffen, dass er zur rollenden Badewanne

mutiert.

Bei mir knatterts zwar auch im moment, aber eher wenns geschlossen ist. Dies wird nun auch angeschaut. Aber nun mal zurück zur Gummipflege. Mal Hand aufs Herz, aber muss ein Wagen nicht auch dicht sein ohne dieses Zeug! Ich hatte ja immer schon Cabriolet, auch Oldtimer. Aber keiner von denen war undicht, und das, obschon ich nie was einrieb am Gummi. Mein Eos ist (Holz berühren) noch dicht. Wenn ich all das lese, kommen mir nun Zweifel, ob ich dies mit dem Gummimittel nicht doch auch machen soll oder wie bisher => Hände weg. Ich denke, dass bei einem neuen Fahrzeug dies nun echt nicht nötig sein sollte. Oder liege ich falsch?

@moeschi,

will nicht hoffen, dass VW dieses ganze Pflegegedöns als zusätzliche Einnahmequelle ansieht bzw. die Gummileisten als klassiche Verchleißteile einstuft welche dann in gewissen Intervallen getauscht werden muß....siehe Zahnriemen.

Die hielten früher auch ein gesammtes Autoleben.

Was ich nicht raffe, dass normale Türdichtungen mit Glyzerin beschmiert werden können...fürs Dach aber dieses Spezialmittel auf Teflonbasis.

Macht irgendwie keinen Sinn.

Gruß Heiner

Hi,

genauso siehts aus. Mein 11 Jahre altes Golf-Cab ist immer noch dicht, OHNE große Gummipflege.

Und bei einem ~60000DM Auto soll ich einmal im Monat dieses sündhaft teure Zeugs raufballern...

Ich werds mal versuchen in die erste Inspektion mit einzustreuen, vielleicht machen die das ja kostenlos, Service sozusagen :cool:.

Irgendwie sahen die Dichtungen ja am ersten Tag schon gebraucht aus, aber so lange er dicht ist...

Gruß

Hallo Leute,

ihr redet hier aneinander vorbei. Ich selbst habe einen Käfer Cabrio von 1969 und der ist auch dicht und mein EOS war es nicht.

Es gibt da einen gravierenden unterschied zwischen einem Weichdach Cabrio und einem Hardtop Cabrio wie der EOS.

Es treten beim EOS viel mehr Spannungen auf da die Verwindungssteifheit erheblich höher ist als beim Golf/Beetle/Käfer.

Beim EOS werden zu 95% alle Dachbewegungen an den Gummidichtungen ausgeglichen und deshalb muessen sie geschmeidig gehalten werden.

Wenn sie bei Regen Falten bilden indem sie aneinander verhaken, kommt Wasser in den Innenraum.

Zum Thema DICHT, checkt mal eure EOSe unter dem Teppich im Fussraum an der Beifahrerseite. Man kommt mit der Hand unter den Teppich indem man die Einstiegsleiste hochzieht, diese ist nur eingeclipt. Dort und im Kofferaum unter den Seitenteilen sind die üblichen Wasserbunker.

Gruss x Mike

alternativ

 

geht es bei mir mit Sonax Gummipflegstift, sieht aus wie nen Schuhpflegemittel, hilft genausau und ist günstiger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Klappen bei geschlossenen Schiebedach