ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. klackern am vr6 richtung drosselklappe

klackern am vr6 richtung drosselklappe

Themenstarteram 31. August 2008 um 11:49

mahlzeit

 

ich hab nen vr6 umbau gemacht hat alles ganz gut geklappt.

ich hatte den motor bevor er eingebaut wurde in ner werkstatt um kupplung wasserpumpe und steuerketten machen zu lassen.

nun mein problem:

als wir den motor das erste mal angelasen haben hat der fürchterlich geklackert kam aus richtung drosselklappe. das sind ja dann denk ich mal die hydros.

das klackern wird um so länger der motor läuft immer leiser geht aber nicht ganz weg.

kann das was mit dem öl zum zun haben was mir die werkstatt eingefüllt hat???

ist ein 5W/30 das is doch vollsynthetisch

noch was kann man diese öl wieder gegen das 10W/40 wechseln???

mfg

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zia, was für eine scheiß Werkstatt ist es denn, wenn man auf einen alten vr6 Motor Longlife 3 fährt.... kein Wunder....

Raus mit der scheiße, gutes 10w rein....

Was wurde außerdem noch gemacht?! Wie viel km sind die Hydros gelaufen? Kettenantrieb wurde ersetzt? Falls ja, falls vorher den Motor nicht vorher durchgedreht, sondern gleich angescgmissen, klappert der immer die ersten 5min, bis die Kettenspanner vollen öldruck haben und ausgefahren sind! Dies gillt aber nur bei dem alten kettenantrieb, mit Duplex oben, und dem alten Spanner oben! Wurde der ersetzt? Entlüftet?

Eigentlich dürften auch die Hydros mit 5w-30 laufen, aber trotzdem scheiß öl für diesen Motor! Waren diese evtl. noch mit altem 10w 40 gefüllt, oder wurden erneuert?

mfg

ganz sicher, das das Geräusch von der nähe der Drossel kommen?! Nicht Getriebeseitug irgendwo her? Geräusche übertragen sich auch mal gerne... bedenke das...nicht das du was verwechseln tust!

Themenstarteram 31. August 2008 um 13:35

steuerkett wurde laut werkstatt komplett gemacht ich zähl mal auf so wies in der rechnung steht

1. steuerkett

2. kettenspanner

3.schiene

4.steuerkett

5.kettenspanner

6.kettenspanner

7.schiene

so stehts in der rechnung was das alles genau is keine ahung!!! ich kann ja das dingens mal einscannen damit man mal sieht was die alles gemacht haben für den preis

ich bin das dingens mal mit nem schraubzieher abgegangen also drauf gehalten ohr ran und dann mal am motor entlang gefahren. kam dann aus der richtung drosselklappe

und es klacker es rasselt nicht.

 

ich bin den noch nicht gefahren haben den jez zwei mal laufen lassen. das erste mal 45min und das zweite mal 30min

motor hat 112tkm runter und wurden meines wissens noch nicht gemacht

denk mal das die hydros noch mit 10w40 voll waren außer die werkstatt war so schlau und hats gemacht denk ich aber nicht steht ja nicht in der rechnung

kann man die öle einfach so tauschen??

bild ist teil eins der rechnung

Themenstarteram 31. August 2008 um 13:36

zweites bild is teil zwei

die schwarzen balken sind die adresse hab ich gemacht weil ich keine rufmord machen will

Themenstarteram 31. August 2008 um 18:06

komentare zu der rechnung erwünscht

und zu den restlich sachen auch bitte

Der Preis ists chon mal mehr als Günstig, kann dir das sagen, weil ich Mechaniker in einer VW Werkstatt bin...

Der Arbeitslohn ist wirklich merh als nur fair! ECHT! Kupplung erscheint mir auch sehr günstig, wird irgend ein Zubehör teil sein! Das komische.... nur 5L öl??!?!! Also das reicht nicht für nen vr6! Außerdem für nur 44€?! Long-life 3 für 44€??!?!?! davon nehme ich dann auch bitte 20L..... oder ist es ein NONAME öl?! Für den Preis sicherlich keine Marke!

Bekomme im Einkauf zwar auch 1L Long-life für knapp 8€, aber dann macht der doch gar kein gewinn...

Kettenantrie auch sehr günstig, kann man nicht meckern! Preislich auf jedenfall kaum zu unterbieten, eher nciht zu unterbieten! Dafür hätt ich es nicht gemacht! Naja, alte hydros.... mit noch der gesammten 10w-40 füllung... dauert ein wenig, bis das alles rausgespühlt ist, das eigentliche problem kommt jetzt:

Der vr6 wurde NIE für Long-life öl gebaut, geschweigeden getestet! Man sagt zwar, das man umsteigen KANN, aber es ist nicht empfehlenswert, wegen dem öldruck und der Schmierung, weil dieser dann bei hohen Drehzahlen abreißt und du hohen verschleiß hast, da vorher 10w-40 öl drinnen war! Das heißt zurück von 5w-30 auf 10W-40 sollte man dann gar nicht mehr machen, da ist jeder selbst gefragt! Hätte niemals Long-life öl verwendet, sollte deine Werkstatt aber wissen! An deiner Stelle würde ich öl ablassen, dann 10w-40 drauf, 200km fahren, dann noch mals wechseln, damit das 10w-40 und 5w-30 "gemisch" weitesgehend draußen ist! Aber auf eigenes Risiko!

Oder halt mal neue Hydros verbauen, evtl. schon zu viel gelaufen und verschlissen, da das 10w-40 dicker ist, hast du auch mehr öldruck und dann auch kein klappern mehr, das 5w-30 ist dünnflüssiger, daher weniger öldruck, also auch logischerweise das klappern der schon eigelaufenen Hydros! ich wette, das es nach dem wechsel und fahren- noch mals tauschen wieder weg ist mit dem Geräusch, auf jedenfall raus mit dem DRECK! Muss das nur so ärgerlich erwähnen, weil man sowas nicht mit nem vr6 macht!

mfg

Themenstarteram 31. August 2008 um 20:03

gut werd ich dann mal machen.

war aber grad wieder beim vr6 hab ihn nochmal angelassen und diesemal war alles weg kein klackern mehr nix is so schön ruhiggelauf das ich fast gemeint hab er wäre aus *g*

Würde das öl wechslen... da derr verschleiß garantiert höher sein wird, da der Motor nie dafür getestet wurde... naja, manche machen es... aber musst du wissen, da ein anderes öl drinnen war, wird bei hohen drehzahlen der ölfilm eh abreißen und auf die dauer garantiert leichte schäden hinterlassen, auch wenns dauert, soll ja lange halten, oder?!

mfg

Themenstarteram 31. August 2008 um 21:10

sicha

aber wenn ich den interval (15tkm) fahre und dann wechsel geht doch auch oderß??

Darum geht es nicht, da ein anderes öl mit anderer Viskositätsklasse vorher verwendet wurde, reißt der Ölfilm so oder so ab! Da sich das öl nicht mischen kann! Da das gute alte 10w- 40 ja nun super in den Hohnspuren ist, auch an Kolbenringen usw... wo es ja nunmehr nicht mehr so schnell weggeht, und das 5w-30 sich dort auch niederlässt, kannst du zu 100% sagen, das der Ölfilm trotzdem abreißen tut! Frage mich echt, was sich manche Werkstädten dabei denken.....

Kannst ja ruhig mal googlen, gibt genug Teste bei Ölliferanten und Motorenherstellern, warum man öl nicht mischen wollte... dann fahr weiter so... ist dein Motor, du wolltest eine ehrliche Antwort, die habe ich dir gegeben! fahr mal zu deinem VW/Audi Händler.. da wird jeder das gleiche sagen.... "oh nein, Long-life auf nem vr6!??!?, viel spaß"

Habe schon genug mitbekommen, das Hauptsächlich der Öldruck beim Start zu niedrig war mit 5w-30 und die Kette ein Ritzel rübergesprungen ist, obwohl die Ölpumpe und Kettenantrieb neu war! Das sind die folgen und leidenswege, wenn man unbedingt glaubt, man müsse "teures" öl fahren....selbst der R32 Motor, auch ein VR6 Motor, hat imernoch Probleme damit! Obwohl er für Long-life zugelassen ist...

 

 

mfg

Also Morpheus, du erzählst hier teilweise aber ganz schönen Stuß! Das verunsichert den Threadersteller, du scheinst keine echte/wahre Ahnung von Ölen zu haben. (Ich übrigens auch nicht, im Gegensatz zu dir behaupte ich das aber auch nicht)

Fakt ist, man kann alle Motoröle mischen, das muss so sein. Die Viskosität ist dabei egal, das Öl nimmt die Qualität des schlechteren an.

Nur weil in einem Motor ein 10w40 Öl war, bewirkt das einfüllen einen 5W30 keinen zwangsläufigen Ölfilmabriss, "nur weil das gute alte 1w40 an den Kolbenringen/hohnspuren ist" .

Völliger Unsinn einfach!

@Sisstoff: Frag mal bei der Werke nach welches Öl das ist, ob ein Longlife Öl, wenn ja , raus damit! Würde dir für den Vr ein 5W40 empfehlen :)

Kannste natürlich einfach tauschen (mit Filter vesteht sich), weil ja alle Motoröle mischbar sind ;) und die kleinen Ölreste da nichts

machen. 15.000 Tkm Intervall, würde ich mit dem Öl nicht fahren, auf keinen Fall wenns Longlife is.....

 

Themenstarteram 1. September 2008 um 15:58

wenn mein fahrzeug mal fahrbereit sein wird werd ich mir in ner vw werkstatt erkundigen was die sagen.

danke für eure antworten. denk mal das tehma wurde oft hier durch gekaut und da gibts einfach unterschiedliche meinungen

mfg

Zitat:

Original geschrieben von christopher87

Also Morpheus, du erzählst hier teilweise aber ganz schönen Stuß! Das verunsichert den Threadersteller, du scheinst keine echte/wahre Ahnung von Ölen zu haben. (Ich übrigens auch nicht, im Gegensatz zu dir behaupte ich das aber auch nicht)

Fakt ist, man kann alle Motoröle mischen, das muss so sein. Die Viskosität ist dabei egal, das Öl nimmt die Qualität des schlechteren an.

Nur weil in einem Motor ein 10w40 Öl war, bewirkt das einfüllen einen 5W30 keinen zwangsläufigen Ölfilmabriss, "nur weil das gute alte 1w40 an den Kolbenringen/hohnspuren ist" .

Völliger Unsinn einfach!

@Sisstoff: Frag mal bei der Werke nach welches Öl das ist, ob ein Longlife Öl, wenn ja , raus damit! Würde dir für den Vr ein 5W40 empfehlen :)

Kannste natürlich einfach tauschen (mit Filter vesteht sich), weil ja alle Motoröle mischbar sind ;) und die kleinen Ölreste da nichts

machen. 15.000 Tkm Intervall, würde ich mit dem Öl nicht fahren, auf keinen Fall wenns Longlife is.....

Wer hier keine Ahnung hat, merkt man nach deiner Antwort nun sofort, erst mal, nein, 10w-40 und 5w-30 darf man nicht mischen, das wird dir jeder Hersteller sagen, denn, 10w-40 und 5w-30 haben erst mal ander Viskositätsklasssen udn 2. andere Aditive! Die nicht für alle Motoren gleich gut geeignet sind! Du willst mir sagen, das ich nach über 10Jahren Werkstatt erfahrung keine Ahnung habe?! gerade nicht mit VR6?! naja, träum mal schön weiter, ich sehe jeden Tag die Sachen in der praxis, nciht ind er Theorie, wie du anscheinend! Ihr wolltet eine Meingung... das ist sie und sie ist richtig! ein 5w-30 ist LOnglife 3, solltest du auch wissen und 5w-40 darv er fahren, aber kein 5w-30!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Zu empfehlen ist aber nur 10w-40 und 10w-60, da dankt der vr6 Motor es dir mit langer lebensdauer! Nicht umsonst haben wir einen Stammkunden, der hat nun seine 465tkm mit einem vr6 Motor, immer 10w-40 und erst die Kette! Also bevor du behauptest, das hier keine ne Ahnung hat, fahr zu deinem VW Händler, oder einer orrdentlichen freien und informier dich mal ein wenig mehr! Nicht umsonst ändern viele r32 fahre sogar die Kodierung für Servise Intervall von 2 jahre und 30tkm auf 1 Jahr und 15tkm anstelle von 5w-30 auf 10w- 40, um die probleme von anfang an zu umgehen!

mfg

Sollte natürlich Service und Codierung heißen, ein bischen vertippt, weil mich das total aufregt, eine leihen Meingung... und dann auch nach zu sagen, das man keine Ahnung hat! Naja, das sagt jemand, der seine Autos denke mal selber nur in eine Werkstatt bringt....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. klackern am vr6 richtung drosselklappe