Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Kinderkrankheiten 407sw bzw 400er serie

Kinderkrankheiten 407sw bzw 400er serie

Themenstarteram 2. Febuar 2007 um 13:43

hallo erst mal

bin eigentlich passat fahrer wollte mir jetzt einen 407sw kombi holen(bj.ab 05) auf was sollte man achten und welche krankheiten hat den der.mein passi hatte zu viele ohne kulanz.und wie sieht es mit kulanz bei peugeot aus???

danke an alle derweile

Ähnliche Themen
10 Antworten

jo, das wäre mal interessant...

wenn ich den Passi hoffentlich mal los werde möchte ich auch nicht nochmal so einen Wahnsinn an Mängeln und schlechten Service erleben (Deutsche Wertarbeit halt)...

@ katerpaulekater

viele Grüsse ins Altenburger Land = schöne Ecke

Mängel am Passat

 

Hi,

als Saabfahrer mit dem latenten Wunsch nach Veränderung mangels saabischer Alternative ist der Peugeot sicher eine gute Alternative. Aber welche Mängel haben Dich beim Passat, der optisch richtig was hermacht, zur Weissglut getrieben?

Danke für Info.

Saabische Grüße

mrbean95

Hier mal die Mängelliste meines Passats:

1. Der Motor ist extrem durchzugsschwach und langsam.

2. Beim Anfahren meint man, der Motor verschluckt sich und bleibt fast stehen (besonders stark im kalten Zustand)

3. Der Verbrauch liegt im Durchschnitt bei ca. 8,5 l (bei diesen extrem schlechten Fahrleistungen ist der Verbrauch zu hoch)

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/150063.html

4. Ständiges knistern und knattern in der B-Säule.

5. Regensensor wischt öfter unkoordiniert hin und her

6. Ab und zu verabschiedet sich hier und dort mal eine Leiste, die man dann wieder festklemmen muss (Kofferraumbereich).

7. Der rechte Außenspiegel klappt manchmal erst nach dem 5. Versuch wieder auf.

8. An den Außenseiten der Sitze zieht ständig kalte Luft (dies ist sehr unangenehm).

9. Navigationseinheit mit Fehlermeldungen bzw. abgestürzt (Beispielmeldung: Navigationseinheit nicht auffindbar)

10. Ständiges Gepiepse der Parksensoren (obwohl kein Hindernis in der Nähe war bzw. die Sensoren sauber waren)

11. Zwischendurch Lichtausfälle (Beispielmeldung: AFS-Funktion defekt),

12. Dynaudio-System scheint „Wackler“ zu haben: manchmal recht blecherner Klang und nicht das Geldwert. Je nach Kurvenlage jedoch oder wenn man über einen Hubbel fährt kommt der Klang schön tief und mit Volumen zurück.

13. Im Fahrzeuginneren riecht es (gerade bei nassen Wetter) „muffig“! Dring evtl. irgendwo Feuchtigkeit ein

------------------------------------------

Tja so viel zur "deutschen Qualität"! Vorallem bei Preisen von über 40.000,- Euro....

Also Probleme gibt es überall. Vorallem wie Volkswagen mit mir als Kunden umgeht ist eine Unverschämtheit. Wir versuchen schon seit August letzten Jahres den Wagen zu wandeln und inzwischen wird das ganze über Anwälte geregelt, aber VW stellt sich weiterhin quer, da die Fehler angeblich behebbar sind. Fragt sich halt nur warum die das dann nicht auch tun...

Ich kann noch nicht viel zu der Zuverlässigkeit des 407sw sagen, fahre meinen erst seit 6 Wochen und 1800km.

Würde mir keinen 407 der ersten beiden Jahre zulegen, dort waren die Kinderkrankheiten wohl noch nicht ganz behoben. Ab 2006 sagte man mir wären die meisten ausgebügelt. Bis heute bin ich mit meinem 407sw und der großen Dieselmaschine äußerst zufrieden und hoffe das dies weiter so bleibt (*dreimal auf Holzklopf*).

In der Anfangszeit waren wohl oft Probleme mit dem Abgasrückführventil bei den 407-Dieseln und insbesondere Elektronikprobleme aufgetreten.

Hi,

ich fahre jetzt seit November 2005 den 407 SW 2,0 HDI 136

Platinum. Hat jetzt 26.500 km drauf! Bin mit dem Wagen sehr zufrieden. Die erwähnte Anfahrschwäche (habe selbst mal Passat 1.9 TDI 130 PS Highline gefahren) vom Passat kennt der Peugeot-Motor nicht. Ich halte das Auto mit dem 2,0 l ausreichend motorisiert. Übrigens auch im Caravanbetrieb (1500 kg Anhänger!). Wenn es schneller gehen soll, ist sicherlich der 2,2 oder der V6 Diesel die bessere Wahl. Es traten ein paar Kleinigkeiten auf, wurden aber anstandslos von Peugeot repariert. Selbstverständlich gab es auch einen kostenlosen Ersatzwagen!

Von meinem Händler kann ich sagen, dass Peugeot deutlich kundenfreundlicher ist als VW! Aber da gibt es sicherlich örtliche Unterschiede!

Viele Grüße

Juemoto

@loki

dein passat scheint ein typischer montagswagen zu sein.

ist natürlich ärgerlich!

für Katerpaulekater

 

Hallo erst einmal,bin hier neu eingestiegen da mich das Thema Peugeot 407 sehr interessiert.

Aus meiner Erfahrung kann ich nur von einem Kauf eines Peugeot 407 abraten. Mein 407 ist seit 25.01.05 zugelassen

und hat bis heute 71.000Km abgespult. In der Regel bin alle 2 bis 3 Wochen in der Werkstatt. Hauptproblem ist die Elektronik und Beleuchtung, das RT3 Navi, kreischende Bremsen und ein unrund laufender Motor runden das ganze negativ ab.

Allein in den letzten 2 Monaten gab es auch gravierende Schwachstellen, das Abgasrückführventil mußte erneuert werden und es gab einen Totalverlust des Motorkühlwassers durch eine gebrochene Kühlwasserschlauchschelle. Ich hätte besser den Motor festfahren sollen, aber ich bin zu ehrlich und korrekt.

Peugeot regelt im Rahmen der Werksgarantie ja alles, aber es macht ja keinen Sinn mit einem Auto was 32.000€ gekostet hat ständig die Werkstatt besuchen zu müssen.

Kann sein das die neueren Modelle ausgereifter sind, und solltest Du einen Kauf in Erwähgung ziehen dann empfehle ich unbedingt die "GARANTIE PLUS" Option beim Kauf mit einzubeziehen (2 Jahre weitere Vollgarantie im Anschluß an die Werksgarantie)

Noch ein schönes Wochenende,

Gruß Jensen1159

Ich bin mit meinem 407 SW sehr zufrieden. Bis jetzt sind keine Mängel aufgetreten, bis auf eine Rückrufaktion bei der der Kühler ausgetauscht worden ist. Ich fahre eins der ersten 2007 Modelle (Auslieferung 30 Mai 2006. Ich habe jetzt 22.500 km auf der Uhr und bin immer noch zufrieden. Meiner Meinung nach ist die 2 l Diesel Maschine völlig ausreichend,da sieh sehr harmonisch und leise zu Werke geht. Da war bei einer Probefahrt die VW Maschinen deutlich lauter und unharmonischer. Die hatten erst eine Anfahrschwäsche, dann zogen sie wie wild und dann ging dem Motor wieder die Luft aus.

der Peugeot Motor zieht gleichmäßig durch. Soll es was flotter sein, würde ich den 2,2 l Diesel empfehlen. Der war für mich allerdings keine Alternative, da ich eine Automatic haben wollte, die im übrigen mit ihren 6 Gängen auch hervorragend zum 2 l Diesel passt.

 

 

 

 

 

 

p

Wie schauts mit den Benzinern aus? bj 04 - 05 ?

Zitat:

Original geschrieben von Franky1704

..... Soll es was flotter sein, würde ich den 2,2 l Diesel empfehlen. Der war für mich allerdings keine Alternative, da ich eine Automatic haben wollte, die im übrigen mit ihren 6 Gängen auch hervorragend zum 2 l Diesel passt.

 

 

 

 

 

 

p

Und wenns etwas flotter und mit Automatik sein soll, dann empfehle ich nur den 2.7 V6. ;)

Der ist zwar in der 0-100 Beschleunigung nur unmerklich schneller als der 2.2 Schalter, jedoch bei der Elastizität von 80 - 120 km/h trennt den 4 - vom 6 Zylinder eine kleine Welt. Schon Wahnsinn wie schnell der 6 Stufenautomat bei einem Kickdown bei 80 reagiert und dann beschleunigt. Kiregt man mit dem Schalter nicht so hin, außerdem fehlen ja auch noch 35PS/500ccm und 2 Zylinder. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Kinderkrankheiten 407sw bzw 400er serie