ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Kick-down = Vollgas?

Kick-down = Vollgas?

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 5. Mai 2017 um 23:00

Hallo Leute,

ich habe eine Frage die mir nach einer Probefahrt mit einem 440i auf den Lippen brennt. Habe die Suche benutzt und dazu nur alte Beiträge aus den E-Serie-Foren bekommen.

Es geht dabei um die Vollgasstellung bei der Sportautomatik mit Paddles.

Wenn ich Vollgas drücke (kein Kick-down) habe ich dann eine 100%ige Beschleunigung? Oder erreiche ich die beste Beschleunigung nur beim Kickdown?

Es geht mir einfach darum mal im manuellen Modus VOLL zu beschleunigen ohne das runter geschaltet wird (so wie bei einem manuellen Getriebe) . Das hat bei der Probefahrt nicht ganz so geklappt, der Automat hat immer zurückgeschaltet (bei Kickdown). Wenn ich aber Vollgas gegeben haben, hat er zwar nicht zurückgeschaltet, allerdings hatte ich nicht das Gefühl das ich eine 100%ige Beschleunigung habe. Wird diese dann nur durch betätigen des Kick-down-Schalters erreicht?

Habe aus den Foren der E-Serie gelesen, dass es da durchaus auch unterschiede zwischen Benziner (Öffnung der Drosselklappe) und Diesel gibt.

Weiß jemand darüber bescheid?

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Wenn du Vollgast drückst, hast du 100% Beschleunigung, die mit dem eingelegten Gang möglich ist.

Bei Kick-down hast du ebenfalls 100% Beschleunigung, aber dabei wird der optimalste Gang ausgewählt und hier sind die Beschleunigungswerte teilweise deutlich besser.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Volle Beschleunigung bei maximaler Leistung. Die maximale Leistung ist drehzahlabhängig. Die modernen Turbomotoren haben einen relativ breiten Drehzahlbereich mit "nahe an der Maximalleistung". Beim 40i sollte ab ca. 4000U/min über 300PS anliegen. Schalte mal auf Sportanzeige, dann weist Du mehr.

Manuell und Vollgas schließt sich irgendwie aus, zumindest so wie Du es beschreibst. Ich kann nicht manuell voll beschleunigen und dann vermutlich zu früh hoch schalten, denn ansonsten kann die Automatik wie beschrieben ja nicht zurückschalten.

Also entweder vom Gas oder die Gänge höher drehen und erst sehr spät schalten.

Aber es funktioniert nicht, einen hohen Gang einlegen und dann mit Vollgas losfahren oder beschleunigen zu wollen, so wie es beim manuellen Getriebe gehen würde. Sowas muss manuell mit dem Gasfuss erledigt werden.

Ich habe das so im Gedächtnis, dass die (Sport-)Automatik im manuellen Modus nicht zurückschaltet, auch nicht bei Kick-down - also mindestens im Sportmodus...??? Dann würde es funktionieren, dass Vollgas die für die aktuelle Drehzahl (!) maximale Beschleunigung bedeutet. Dass man mit Runterschalten u.U. bessere Beschleunigung hinbekommt, ist aber wohl klar.

Themenstarteram 6. Mai 2017 um 9:59

Hallo vielen Dank für die Antworten.

 

Ich hatte immer gedacht man gibt, egal ob mit Kick-Down oder Vollgas (nicht betätigen des Schalters), immer Vollgas. Sprich die Drosselklappe ist 100% offen.

 

Der Kick-down ist lediglich das Zeichen an den Automat zurückzuschalten.

 

Sprich ich bin auf der Autobahn und möchte meinen Gang halten und möchte Vollgas geben und den Gang halten. So wie halt bei einem manuellen Getriebe ohne das dauernd zurückgeschaltet wird.

 

Das mir den Sportanzeigen ist ein guter Punkt, werde ich mal beachten ! Danke!

Hi,

In der Beschreibung steht doch, dass man gebremst 2x Vollgas geben Vollgas soll, dann beschleunigt das Auto maximal. Ob das mit manueller Schaltung geht, weiß ich nicht.

Hoffe das Dir das hilft weil Du das eventuell noch nicht wusstest

Wenn du Vollgast drückst, hast du 100% Beschleunigung, die mit dem eingelegten Gang möglich ist.

Bei Kick-down hast du ebenfalls 100% Beschleunigung, aber dabei wird der optimalste Gang ausgewählt und hier sind die Beschleunigungswerte teilweise deutlich besser.

Zitat:

@steart schrieb am 6. Mai 2017 um 09:59:46 Uhr:

...

Ich hatte immer gedacht man gibt, egal ob mit Kick-Down oder Vollgas (nicht betätigen des Schalters), immer Vollgas. Sprich die Drosselklappe ist 100% offen.

...

Das stimmt auch.

Vielleicht verwechseln manche hier Vollgas mit voller Leistung bzw. maximal möglicher Beschleunigung. Die erreicht man natürlich erst, wenn Vollgas im Drehzahlbereich der max. Leistung gegeben wird.

Themenstarteram 6. Mai 2017 um 16:41

@.John.Smith. @Bartik @jonnyyy2b

 

Das ist die Antwort die ich mir erhofft hatte :)

Genau es ging mir um Vollgas und nicht maximale Leistung;)

 

Im Sport+ Modus wird dann auch nicht beim Kick-down zurückgeschaltet, allerdings ist man bestimmt nicht jedes Mal in dem Modus unterwegs ;)

Nochmal vielen Dank für die Antworten!;)

Zitat:

@.John.Smith. schrieb am 6. Mai 2017 um 15:32:32 Uhr:

Wenn du Vollgast drückst, hast du 100% Beschleunigung, die mit dem eingelegten Gang möglich ist.

Bei Kick-down hast du ebenfalls 100% Beschleunigung, aber dabei wird der optimalste Gang ausgewählt und hier sind die Beschleunigungswerte teilweise deutlich besser.

Das ist AFAIK nicht so. Wenn Du z.B. bei 1500 U/min bist und das Gaspedal 75% durchtrittst, dann wird auf jeden Fall runter geschaltet und dann beschleunigt (zumindest bei der Sportautomatik in D).

Im Sport-Modus geschieht es lediglich deswegen nicht, weil da die Drehzahl generell relativ hoch gehalten wird .

Wenn man wirklich einen ganzen Gang ausfahren will, muss man in den manuellen Modus schalten (was ich sehr gerne mache).

Themenstarteram 6. Mai 2017 um 20:11

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 6. Mai 2017 um 19:30:09 Uhr:

Zitat:

@.John.Smith. schrieb am 6. Mai 2017 um 15:32:32 Uhr:

Wenn du Vollgast drückst, hast du 100% Beschleunigung, die mit dem eingelegten Gang möglich ist.

Bei Kick-down hast du ebenfalls 100% Beschleunigung, aber dabei wird der optimalste Gang ausgewählt und hier sind die Beschleunigungswerte teilweise deutlich besser.

Das ist AFAIK nicht so. Wenn Du z.B. bei 1500 U/min bist und das Gaspedal 75% durchtrittst, dann wird auf jeden Fall runter geschaltet und dann beschleunigt (zumindest bei der Sportautomatik in D).

Im Sport-Modus geschieht es lediglich deswegen nicht, weil da die Drehzahl generell relativ hoch gehalten wird .

Wenn man wirklich einen ganzen Gang ausfahren will, muss man in den manuellen Modus schalten (was ich sehr gerne mache).

Es ging mir auch ausschließlich um den manuellen Modus :) Ob man eben dort nur Vollgas hat wenn den Kick-down-Schlater drückt oder ob man auch Vollgas hat wenn man bis zu diesem Wiederstand drückt.

Hab gerade in der BA nachgelesen. BMW nennt den Wiederstandspunkt am Gaspedal "Vollgaspunkt". Heißt für mich, man gibt schon Vollgas bevor man den Kick-down Schalter durchdrückt. Also am Wiederstandspunkt hat man schon Vollgas. Der Kick-down, also das niedertreten des Wiederstands, ist dann das Zeichen, dass auch zurückgeschalten werden soll.

Gruß

 

Zitat:

@steart schrieb am 6. Mai 2017 um 16:41:25 Uhr:

@.John.Smith. @Bartik @jonnyyy2b

Das ist die Antwort die ich mir erhofft hatte :)

Genau es ging mir um Vollgas und nicht maximale Leistung;)

Im Sport+ Modus wird dann auch nicht beim Kick-down zurückgeschaltet, allerdings ist man bestimmt nicht jedes Mal in dem Modus unterwegs ;)

Nochmal vielen Dank für die Antworten!;)

Die Antwort war nah dran, stimmt aber nicht uneingeschränkt.

Die Maximalstellung des Gaspedals bedeutet meist Volllast, aber nicht immer.

Wenn man z.B. in die Abregelung bei 250 kommt, dann ist das beim 440i erhöhte Teillast, weil er zum konstanten 250km/h-Fahren vielleicht 160kW braucht, aber keine 240kW.

Aber ideal zeigen Dir das die Sportanzeigen.

Also bei der Sportautomatk im 40l ist eine Vollgasbeschleunigung im manuell gewählten Gang ohne Kickdown nur in der Stellung Sport Plus einfach möglich. (Schaltet niemals hoch, nur zurück bei Mindestdrehzahl)

Die maximale Beschleunigung in einem (!) Gang bekommt man beim maximalen Drehmoment (Luftwiderstand und Reibungsverluste vernachlässigt), trotzdem ist für die max. Beschleunigung des Fahrzeugs die maximale Leistung ausschlaggebend weswegen sich beim Kickdown die Drehzahl im Bereich der maximalen Leistung bewegt, in der Praxis heißt das also dass ich z.B. im dritten Gang bereits locker im mittleren Drehzahlbereich die maximale Beschleunigung des dritten (!) Ganges habe, jedoch mittels Kickdown in den 2.Gang komme welcher dann bei hoher Drehzahl und geringerem Drehmoment (!) trotzdem die höhere Beschleunigung bietet aufgrund der kürzeren Übersetzung des 2.Ganges, entscheidend für die maximale Beschleuigung ist immer die max. Leistung bzw. genaugenommen die Leistungkurve.

Drehzahl und Drehmoment verlaufen beim 440i doch so, dass das Drehmoment im Bereich von rund 1400 bis 4000 upm konstant bleibt. Daher ist die vorherige Aussage nicht ganz korrekt.

Zitat:

@steart schrieb am 6. Mai 2017 um 20:11:21 Uhr:

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 6. Mai 2017 um 19:30:09 Uhr:

 

Das ist AFAIK nicht so. Wenn Du z.B. bei 1500 U/min bist und das Gaspedal 75% durchtrittst, dann wird auf jeden Fall runter geschaltet und dann beschleunigt (zumindest bei der Sportautomatik in D).

Im Sport-Modus geschieht es lediglich deswegen nicht, weil da die Drehzahl generell relativ hoch gehalten wird .

Wenn man wirklich einen ganzen Gang ausfahren will, muss man in den manuellen Modus schalten (was ich sehr gerne mache).

Es ging mir auch ausschließlich um den manuellen Modus :) O

Ok, dann habe ich das falsch verstanden (bzw. machten einige Antworten auch keinen Sinn).

Deine Antwort
Ähnliche Themen