ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA vom Händler oder EU Neufahrzeug ?

KIA vom Händler oder EU Neufahrzeug ?

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 21:42

Hallo KIA Gemeinde !

Womöglich ist diese Frage hier schon in unterschiedlichen Varianten gestellt worden, aber auf meine Frage habe ich keine Antwort finden können.

Unsere kleine Familie steht vor der Kaufentscheidung einen KIA Cee´d Sporty Wagon zu erwerben (oder einen anderen). Der SW gefällt uns eigentlich recht gut und er ist in der engeren Wahl. Wir vergleichen schon eine Weile (auch mit anderen Marken) und sind jetzt sehr verunsichert. Ursprünglich hatten wir uns auf die Firma MTW in Essen ausgerichtet, aber nach der Presse bezüglich Insolvenz und das was man in den Foren zu lesen kann, sind wir sehr verunsichert ob wir das Angebot dass wir dort bekommen haben annehmen sollen. Wir haben eine zu große Furcht dass wir da in etwas eingerissen werden.

Aber das ist nicht der eigentliche Grund dieses Thread. Nachdem MTW insolvent gegangen ist, haben wir uns nach Alternativen im Umkreis umgesehen und sind dabei dann auch auf andere Anbieter gestoßen. U.a. auch ein Unternehmen (Autohaus Wiedemeyer in Wetter bei Hagen) die EU Neufahrzeuge anbieten die zum teil erheblich günstiger sind als die bei den KIA Händlern angebotenen. Wir haben uns wie gesagt auf den SW eingeschossen und und die Ausstattungsvariant EX entschieden. Die Motorgröße 1,4 würde uns eigentlich reichen.

Nun bietet der besagte Händler solche Fahrzeuge in zum teil deutlich höherer Ausstattung an, als die bei den KIA Händlern.

Wir sind verunsichert, denn obwohl wir jedes Ausstattungsmerkmal mit der EX Ausstattung vergleichen, wissen wir nicht wo grundsätzlich die Unterschiede bei den EU Neufahrzeugen zu den bei den KIA Händlern liegen. Wir gehen davon aus (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege!) dass die Fahrzeuge für den deutschen Markt eine bestimmte Ausstattung haben und dieses von Land zu Land variiert. Gibt es Details die man beachten muss ? Beispielsweise Technische Dinge die u.U. im Ausland nicht gefordert sind, beim deutschen TüV aber ein Muss sind und in diesen EU Neufahrzeugen nicht vorhanden sind ?

Kann man unbedenklich solche EU Neufahrzeuge kaufen ? Was ist das eigentlich genau ? Lässt sich das definieren ?

Hat wer Erfahrungen mit einem solchen Kauf gemacht und was lässt sich sparen ? Wo liegen die Vor. wo die Nachteile ? Und zu guter letzt: lebt Elvis ? :-)

Grüße Jonas

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 2. Juni 2008 um 9:18

Moin, moin

ich habe auch bei einem Eurohändler in Düren gekauft. Das Fahrzeug entsprach genau dem was ich wollte, der Preis war wesentlich günstiger und das beste war der Händler konnte innerhalb von 4 Wochen liefern (Kia konnta damals gar keine Zusage machen). Die Ausstattung musst Du schon selbst vergleichen, die EU-Autos erfüllen aber alle EU-Forderungen, hinsichtlich Zulassung o.ä. bekommst Du bestimmt keine Schwierigkeiten.

Viele Grüße

Hallo,

ich hatte mir vor ca. 9 Jahren mal einen Ford als EU-Fahrzeug gekauft. Der Preisunterschied war beachtlich und es war auch eine Werksbestellung, die innerhalb 8 Wochen ausgeliefert wurde.

Die Ausstattung unterscheidet sich, sonst aber nicht viel.

Nun die neg. Erfahrungen, die ich machen musste. Erstmal liegt nur ein Handbuch dabei, das dem Ursprungsland entspricht. Normal ist es kein Problem, beim Händler Deiner Wahl ein deutsches zu bestellen. Bei mir wollten das 2 Werkstätten aber gar nicht tun!!! Sehen Sie zu, das Sie es da herbekommen, wo Sie Ihr Auto gekauft haben.

Nach 60tkm (das waren bei mir weniger als 2 Jahre Laufzeit, weil ich damals noch ca. 34tkm pro Jahr fuhr) ging die Wasserpumpe kaputt. Normalerweise sollte hier die Kulanz greifen. Fehlanzeige. Ich bin auf 100% meiner Kosten sitzen geblieben, da die Händler sich bei einem ReImport sich nicht die Mühe machen wollten.

Damals hat der ReImport noch beim Wiederverkauf und Totalschaden eine Rolle gespielt, er war deutlich niedriger gelistet.

Ich würde erstmal in den Werkstätten Deines Vertrauens nachfragen, ob Sie ein Problem mit nem ReImport haben und danach entscheiden.

Ich persönlich habe bei einem dt. Händler bestellt, der mich sehr freundlich beraten hat und mit dem Preis auch gut nachgegeben hat. Der Unterschied zum ReImport hätte so zwischen 1500-2000 Euro ausgemacht, wobei ich aber auch die teuere Kia Gasanlage verbauen lasse, und nicht eine bis 800,- billigere bei einem unabghängigen Umrüster.

 

Achja, und fallst Du finanzieren willst... Kia bietet derzeit auch Dein gewünschtes Auto für 1,99% mit NULL EURO GEBÜHREN zur Finanzierung an.

Wenn ich ein Reimport für heute übliche 5,99% finanziert hätte, dann wären das auch nochmal ca. 1400.- mehr Zinsen in den 3 Jahren gewesen. Das hätte den Preisvorteil dann schon beachtlich aufgefressen.

 

Gruß

am 3. Juni 2008 um 13:10

Gerade bei KIA/Hyundai fahren viele Reimporte auf den deutschen Straßen.Allerdings gibt es gerade den Sporty CEED bei Ostdeutschen Händlern für den Preis von Reimporten.(Haben wir hier schon ausführlich besprochen).

Ein Reimport zu fahren ist kein Problem,wenn der Preis deutlich unter dem beim deutschen Hähdler zu erzielenden ist.

am 3. Juni 2008 um 16:18

Ich habe mich entschieden, beim hiesigen Händler zu kaufen, er hat mir einen guten Preis gemacht (LPG umsonst). Ich möchte halt in Zukunft keine überhöhten Preise (ineugekauftzuschlag) bei irgendeinem Händler zahlen, oder mich sonst irgendwie rumärgern, sondern einen Ansprechpartner vor Ort haben, der, wie ich, auch zufrieden ist.

Das ist mir den Mehrpreis von (geschätzt) 1000-1500 € wert.

Zunächst mal handelt es sich bei nicht in Deutschland hergestellten Fahrzeugen um keine Reimporte, da insoweit nichts "zurück" importiert wird, sondern um den Import innerhalb des EU Binnenmarktes. Deshalb sind Diskriminierung jeglicher Art durch den Hersteller und den Handel auch verboten.

 

Ich habe in den letzten Jahren 3 EU-Fahrzeuge unterschiedlicher Marken, derzeit KIA, gefahren und dabei keinerlei Nachteile bei den örtlichen Vertragswerkstätten erfahren, und zwar weder bezüglich der Garantie noch hinsichtlich einer  Kulanzgewährung.

 

Achten muss man besonders auf unterschiedliche   Ausstattungen bei gleicher Modellbezeichnung.

 

Größere EU-Vermittler bzw. Importeure sorgen in der Regel auch für ein Handbuch in deutscher Sprache. Ansonsten ist es auch kein Problem, ein solches zu kaufen.

 

 

am 3. Juni 2008 um 17:00

Hallo Kia Gemeinde,

habe mir vor zwei Wochen einen Ceed SW EX 1,6 l in Luckau ( nahe Berlin ) gekauft.

Es ist ein EU Auto aus Holland. Hat mehr drin für viel weniger Geld. Garantie Europaweit 7 Jahre egal wo man in Europa kauft und in die Werkstatt bringt.

Übrings habe ich über 4500,00€ gespart. Dafür kann mann schon mal mit dem Zug von Duisburg nach Luckau fahren. Der einzige nachteil ist die Beschreibung und das Garantieheft sind auf Holländisch. Habe beim Ortsansässigen Kia-Händler eine Bedienungsanleitung auf Deutsch bestellt, kostet 25,00€. Kein Geld wenn man so viel gespart hat. Also ich würde nicht bei einem Kia- Händler kaufen, wir haben schließlich freie Marktwirtschaft. Und wenn die nicht mehr mit den Preisen runter gehen, bleiben sie leider auf den schönen Autos sitzten. Bei der Neuzulassung gab es auch keine Probleme. Also nicht lange überlegen, EU macht es möglich und man sollte es Nutzen.

Gruß an alle

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 17:04

Ich vergleiche gerade EU Neuwagen-Dealer in NRW. Derzeit sind mir folgende bekannt:

Wiedemeyer in Wetter

Bunde/B+M Automobile in Wülfrath

Jütten + Koolen in Heinsberg

Thoma in Düren

Da scheint es viele Unterschiede im Detail zu geben. Garnicht einfach den richten Ceed sw für uns zu finden.

Gibt es noch weitere EU Neufahrzeug-Händler die an dieser stelle zum Vergleich zu empfehlen sind ?

am 3. Juni 2008 um 18:41

Moin, moin

meinen Sorento habe ich incl. dt. Bedienungsanleitung in Düren gekauft, 6300€ gespart, davon konnte ich locker den Flug nach Bonn das Taxi und die Rückfahrt finanzieren. Und die Werkstatt in meiner Nähe macht auch keine Schwierigkeiten. Und sollte mal ein Garantiefall eintreten den ich von KIA dt. nicht erstattet bekomme, habe ich eben Pech gehabt.

Ich hatte einen nagelneuen VW vor 7 Jahren beim hiesigen gekauft, und nur Pech, endlose Streitereien mit Anwalt, Werkstatt, VW, unter großen finanziellen Verlusten nach 1,5 Jahren losgeschlagen, NIE WIEDER! Die Kiste hatte neben unfähigen Werkstätten auch einen endlosen Fehlerspeicher. Einfach ohne Grund stehen bleiben (Motorsteuerung mehrfach defekt) , im Winter im Innenraum Schnee fegen (Fensterheber und ZV schalteten willkürlich) waren noch die humansten Ausfälle. Der stand mehr in der Werkstatt als vor der Tür.

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von sdait

Ich vergleiche gerade EU Neuwagen-Dealer in NRW. Derzeit sind mir folgende bekannt:

 

Wiedemeyer in Wetter

Bunde/B+M Automobile in Wülfrath

Jütten + Koolen in Heinsberg

Thoma in Düren

 

Da scheint es viele Unterschiede im Detail zu geben. Garnicht einfach den richten Ceed sw für uns zu finden.

Gibt es noch weitere EU Neufahrzeug-Händler die an dieser stelle zum Vergleich zu empfehlen sind ?

Siehe mal hier: www.euro-car-market.de

 

 

am 3. Juni 2008 um 22:47

Zitat:

Original geschrieben von sdait

Ich vergleiche gerade EU Neuwagen-Dealer in NRW. Derzeit sind mir folgende bekannt:

 

Wiedemeyer in Wetter

Bunde/B+M Automobile in Wülfrath

Jütten + Koolen in Heinsberg

Thoma in Düren

 

Da scheint es viele Unterschiede im Detail zu geben. Garnicht einfach den richten Ceed sw für uns zu finden.

Gibt es noch weitere EU Neufahrzeug-Händler die an dieser stelle zum Vergleich zu empfehlen sind ?

Google mal nach "KIA Mühlhausen" .Der dortige KIA Händler macht dir sicherlich einen mit EU.-Fahrzeugen vergleichbaren Preis.Ich habe dort von der UVP mehr als 30% und die 3% Kia Zinsen bekommen.Ich bin sonst auch grundsätzlich für EU-Händler,aber in diesem Fall ist der Vertragshändler günstiger gewesen.

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 22:59

30% auf den Listenpreis ? Das wäre ja schon interessant. Bei unseren bisherigen Verhandlungen haben die KIA Händler uns weis machen wollen dass ihre Gewinnspanne schon nur noch bei rund 15% läge.

Wir haben vor gut 4 Jahren auf unseren Renault 17,5% bekommen und waren etwas enttäuscht als uns die ersten KIA Händler keine 8% einräumen wollten.

Da wäre ja wirklich mal interessant wieviel % die Händler überhaupt an dem Auto haben. Ja, bei einer Tageszulassung ziehen sie den preis nochmal mit einem Ruck runter weil es dafür irgendwelche Prämien gibt. Aber ich bin skeptisch wenn eine TZ bedeutet u.U. auch Probleme. Es ist dann ein Gebrauchtwagen und die Versicherung würde in einem Schadenfall sagen "nix da, war kein Neuwagen, sondern es stand schon 1 Halter im Brief". Daher würden wir lieber einen Neuwagen bevorzugen.

Also wieviel % sind denn wohl drin ?

Hallo,

die meisten deutschen Händler geben ziwschen 10 und 11,5% auf den Listenpreis.

Dabei gibt es 2 Optionen.

1. ca. 11% auf Liste und den 1,99% Zinssatz ohne Bearbeitungsgebühr

2. ca. 15% auf Liste, dann aber die üblichen 5,9% Zinsen..

Ich stand mit 2 Kia-Autohäusern in Kontakt.

Tageszulassung machen sie nur bei Lagerfahrzeugen und wenn sie schon größere Mengen abgenommen haben. Manche Händler rechnen auch die Jahresprämie ein. Hier in München geht Kia nicht so gut, weil hier viel mehr Wert auf Deutsche Fahrzeuge gelegt wird, deshalb keine Jahresprämie, etwas weniger Prozente auf Liste.

Gruß

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 23:43

Nunja, wir suchen nach einen Sporty Wagon und da sagen uns die Händler brühwarm "jeder will lieber den SW und die Lieferzeiten sind schon bei 3M. Da brauche ich garnicht groß was geben, denn ich bekomme eh nicht so schnell Fahrzeuge wie die Leute haben wollen. Wer es eilig hat, kauf eh woanders ein Lagerauto. Wer was spezielles haben will muss warten. Und dann muss er auch zahlen."

Diese Aussage haben wir jetzt schon bei 3 Händlern bekommen. Natürlich nicht so formuliert. Mag also etwas am Modell liegen. Wenn es stimmt das der SW so vergriffen ist, wird ein Händler vielleicht auch mal etwas selbstsicherer.

Oder haben wir uns so blenden lassen ??

am 4. Juni 2008 um 9:30

Hallo Kiagemeinde,

für jeden der sich überlegt, sich einen KIA CEED SW zu kaufen und sparen möchte kann ja mal auf folgende Internetseite gehen.

www.autowinzer.de

Gruß an alle

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. KIA vom Händler oder EU Neufahrzeug ?