ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia vom Eu-Händler!?!??!

Kia vom Eu-Händler!?!??!

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 17:44

Hat jemand schon jemand ein Eu-Kia gekauft, der nun berichten kann wie Kia-Deutschland sich bezügl. Garantie und so anstellt???

War näml. heut mehr oder weniger zufällig beim Eu Händler und da stand Kia cee´s 1.6 ex für 12700€ zieml. toller Kurs wie ich finde.

Beste Antwort im Thema
am 20. November 2008 um 8:53

Hallo - ich habe vor genau 1 Jahr einen KIA OPIRUS gekauft in Goslar bei Auto-Wilde. Es handelt sich um ein EU-Fahrzeug aus Frankreich mit einer italienischen Gasanlage und polnischem Einbau, das Fahrzeug hat weniger als die Hälfte des deutschen Preises gekostet. Ich hatte ein paar kleine Probleme ein Hupton (von zweien) fiel aus, die Kotrolllampe ging an (Gaseinstellung zu mager). Beide Male wurde ich höflich und äußerst zuvorkommend bedient und ohne ein Wort als Garantie bearbeitet. Wegen des Gases habe ich bei KIA Deutschland betr. Garantie nachgefragt und ebenfalls eine positive Antwort erhalten. Ich hab jetzt 25 tsd km drauf und bin sehr zufrieden. Mein Vorgänger-Fahrzeug war ein Hyundai Sonata, den habe ich mit 150tsd km in Zahlung gegeben. Der Hyundaihändler war ebenfalls 100%ig i.O. und das Fahrzeug ebenfalls. Ich habe seit 1989 nur noch Honda, Rover (Hondatechnik, Hyundai und Kia gefahren und nur zu Kundendiensten die Werkstatt gesehen. Es soll mir also niemand kommen und sagen, die Fahrzeuge aus Japan oder Korea wären irgendwie nicht o.k. Im Gegensatz dazu habe ich Vereinskameraden mit Opel, BMW und Mercedes und keiner hatte so wenige Probleme wie ich, sodass ich mir die Bemerkung nie verkneifen konnte: Kauft euch doch ordentliche Fahrzeuge.

Der KIA ist übrigens mein 13. Fahrzeug und jedes hatte etwa 100.00 km drauf beim Verkauf, und ich bin nicht etwa als Opafahrer in meinem Bekanntenkreis bekannt, sondern eher als Raser und Drängler, leider.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich fahre ein sogenanntes EU-Fahrzeug aus Frankeich.

 

Bislang keinerlei Probleme mit der Herstellergarantie. Dies entspricht auch den im Kiaforum - www.kiaboard.de - nachzulesenden Erfahrungen.

 

KIA Deutschland verweigert allerdings bislang die sogenannte Mobilitätsgarantie bei EU-Fahzeugen und verweist insoweit auf den ausländischen Importeur. Das hilft im praktischen Fall dann aber nicht weiter. Auf die Mobilitätsgarantie kann ich allerdings als ADAC-Mitglied  gut verzichten. Im Pannenfall würde ich ohnehin immer den ADAC anrufen, das geht schneller und ist meistens auch erfolgreicher.

 

Ob bei Kulanz Einschränkungen zu erwarten sind, weiß ich nicht. Bei den langen Garantiezeiten von KIA spielt die Kulanz aber ohnehin kaum eine Rolle. Nach Ablauf der langen Garantie dürfte für Kulanz  kaum noch Raum sein.

 

Dem Kauf eines EU-Fahrzeugs steht aus meiner Erfahrung nichts entgegen.

 

Viel Erfolg.

 

 

Themenstarteram 1. November 2008 um 12:20

Hmm danke hattest du dann schon mal ein Garantiefall???

Man ließt ja immer wieder so böse Horrogeschichten, das die Händler ein vom Hof jagen, was ich mir nicht ganz so vorstellen kann.

Ich hatte 2 Garantiefälle, die anstandslos erledigt wurden. Ich kann insoweit mich nur wiederholen und auf das Kia-Forum veweisen. 

Mit Garantie wirst Du wirklich keine Probleme haben, da die Hersteller das ja Europa-weit anbieten und auch einhalten. Bei der Kulanz sieht es anders aus. Da müsste man sich immer an den Generalimporteur wenden, der das Auto von Kia gekauft hat. Und da wird die Werkstatt nicht die Lust haben, und denen ewig hinterher telefonieren oder schreiben, bis sich mal was rührt. Aber zum Glück gibt es ja echt lange Garantie.

Ich hatte mal einen Ford EU-Wagen, da war es mit Garantie auch kein Problem (damals gabs aber nur 1 Jahr), aber Kulanz war Null. Nach 60.000km (2 Jahren) war bei mir die Wasserpumpe undicht, da gabs keinen Pfennig dazu. Die Werkstatt hat gleich abgewunken und gar nicht erst probiert. Auf drängen dann doch, aber angeblich vom Hersteller abgelehnt. Der Wagen war damals auch den Niederlanden reimportiert wurden.

Eine Werkstatt/Händler hatte mich aber auch fort geschickt, als ich ein dt. Handbuch haben wollte.. Aber in Bayern gibts auch heute noch engstirnige nicht weltoffene Leute ;-)

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von xxlarge

Eine Werkstatt/Händler hatte mich aber auch fort geschickt, als ich ein dt. Handbuch haben wollte.. Aber in Bayern gibts auch heute noch engstirnige nicht weltoffene Leute ;-)

Das war einer der Läden, denen es noch zu gut geht. Wenn die angesichts der heraufziehenden Wirtschaftskrise erst einmal richtig Leistung bringen müssen, um zu überleben, werden sie ihre Ansichten ganz schnell ändern.

ist ja wie gesagt auch schon ein paar Jahre her ;-) war 1999... Da waren Re-Importe sowieso was ganz schlimmes...

Themenstarteram 2. November 2008 um 19:14

hmm hört sich ja soweit postitiv an.

Was haltetet ihr von den Angebot, welches von dem Händler heut in der Zeitung war?

Kia Cee´d 109PS EX

-6Airb.

-Esp

-Alu

-Klimaauto

-Tempomat

-metallic

-Funk ZV

-BC

-Teilleder

-Regen und Lichtsensor

-Nebler

12750€

am 2. November 2008 um 20:29

leg 3000 drauf und kauf dir nen pro! ^^

am 3. November 2008 um 7:18

3000€ ist aber auch ne Menge Geld!

Ich weise immer wieder darauf hin , das gerade die KIA CEED bei einigen großen Ostdeutschen Händlern genauso preiswert sind,wie beim EU-Händler.Den 1,4 gibt es mit Sommerpaket schon mit einer 11... als Verkaufspreis.Der 1,6 mit Sommerpaket ab 13500 auch den Pro. (siehe mobile.de)

Sonst ist ein Kauf beim EU-Händler die einzige Möglichkeit,die völlig überzogenen Verkaufspreisvorstellungen vieler deutscher Händler zu umgehen.

Aber nach sorgfältiger Recherche bekommt man auch Fahrzeuge vom deutschen Händler für richtig saftige Rabatte.Selbst BMW's 1'ser und 3'er konnte man bis vor kurzem mit V-Leasing wesentlich billiger als beispielsweise einen Opel Corsa fahren ( 118i mit Versicherung ohne An & Endzahlung mit fetter Ausstattung 210/Monat).

Zur Zeit schmeißt Chrysler seine Sebrings & Avergers für bis zu 45% vom Neupreis auf den Markt).

Beim Ceed verweise ich immer auf den bekannten KIA-Händler aus Mülhausen,der netterweise die Jahresend-Bonuszahlungen an den Käufer weitergibt.Mein Bruder kaufte den gerade frisch auf den Markt gekommenen Pro Ceed 1,6 mit Sommerpaket dort für 13700 inclusive des damals angebotenen niedrigen Zinssatzes.

 

Also,vor dem Autokauf ein wenig in mobile.de das Preisniveau des gewünschten Neuwagens studieren,und man bekommt ein neues Fahrzeug zu dem Preis,zu dem ein nicht so cleverer Käufer seinen 2 Jahre alten gebrauchten los zu werden gedenkt.

Zitat:

Original geschrieben von blurboy

hmm hört sich ja soweit postitiv an.

Was haltetet ihr von den Angebot, welches von dem Händler heut in der Zeitung war?

Kia Cee´d 109PS EX

-6Airb.

-Esp

-Alu

-Klimaauto

-Tempomat

-metallic

-Funk ZV

-BC

-Teilleder

-Regen und Lichtsensor

-Nebler

12750€

@blurboy

Bist du sicher,das der diese ganzen Extras wirklich drin hat?

Ich glaube den 1.4 gibt es nicht mit Tempomat , oder?

Welcher Händler soll denn das sein , Autow..de?

KEIN PROBLEM MIT DER GARNTIE HAB AUCH EINEN SPANIER UND GENAU SO GARANTIE WIE EIN DEUTSCHER AUCH UND DAVON AB WAR ER NE GANZE ECKE BILLIGER UND MERKEN TUT DAS EH KEIN MENSCH

am 13. November 2008 um 18:15

Servus,

ich kann ein anderes Beispiel zur Garantie geben. Bei der Abholung des Ceed 's vielen einige Kleinigkeiten auf. Lampen Innenbeleuchtung defekt, R - Gang bockig, Nebelscheinwerferlampe defekt. Es wurde bei der Übergabe auch murrend notiert. Der Händler / Verkäufer wollte sich melden. Nach 3 Monaten Ärger und Einschaltung von Kia, was auch nicht geholfen hat, wurde alles privat gerichtet. Nach 6 Monaten kam ein Anruf des Händlers aus Höhenkirchen, ob wir denn alles erledigt hätten. Das alles, von einem deutschen Vertragshändler. Also ab zum Best - price Händler.

Übrigens, bei Kälte sinkt der Kofferraumdeckel immer wieder halb runter. Das haben wir vor ca einem Monat angegeben. Es wird sich drum "gekümmert" Es wird aber auch bald wieder Frühling, oder ;-).

Zitat:

Original geschrieben von movere

Servus,

ich kann ein anderes Beispiel zur Garantie geben. Bei der Abholung des Ceed 's vielen einige Kleinigkeiten auf. Lampen Innenbeleuchtung defekt, R - Gang bockig, Nebelscheinwerferlampe defekt. Es wurde bei der Übergabe auch murrend notiert. Der Händler / Verkäufer wollte sich melden. Nach 3 Monaten Ärger und Einschaltung von Kia, was auch nicht geholfen hat, wurde alles privat gerichtet. Nach 6 Monaten kam ein Anruf des Händlers aus Höhenkirchen, ob wir denn alles erledigt hätten. Das alles, von einem deutschen Vertragshändler. Also ab zum Best - price Händler.

Übrigens, bei Kälte sinkt der Kofferraumdeckel immer wieder halb runter. Das haben wir vor ca einem Monat angegeben. Es wird sich drum "gekümmert" Es wird aber auch bald wieder Frühling, oder ;-).

Hallo,

das liest sich alles nicht so toll ,was du da schreibst.So viele Mängel bei einem Neuwagen?

Ist der R-Gang immer noch "bockig"?Du hast doch 7 Jahre Garantie.

Gruß Sid

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia vom Eu-Händler!?!??!