ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia Magnetis - Audifahrer positiv überrascht

Kia Magnetis - Audifahrer positiv überrascht

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 12:20

Hallo an unsere Kiafahrer,

ich war gestern auf der Hamburger Automeile(Nedderfeld) unterwegs und habe mir den Magnetis mal genauer angesehen.:)

Das Ausstellungsfahrzeug war ein schwarzer 2.0 Diesel, in der Ausstattungsvariante "EX TOP". Er sieht auf den ersten Blick eher unscheinbar, aber dennoch sehr gefällig, aus. Ich würde das Design als gelungen bezeichnenk, ss könnte auch eine deutsche Mittelklasselimo anno 2000 sein.

Also Tür auf und reinsetzen. Das Leder fühlt sich erstaunlich gut an, auch wenn es für meinen Geschmack etwas zu "rutschig" ist. Die Sitze bieten leider sehr wenig Seitenhalt, aber sind trotzdem ganz bequem - er ist nunmal ein Cruiser. Die Bedienung ist logisch und sehr ergonomisch.

An der Verarbeitung gab es nichts zu meckern und die Haptik war erstaunlich gut - besser als im Toyota Avensis, den ich mir kurz davor angesehen hab. Einzig das Design des Armaturenbrett hat mir nicht gefallen, das hätte man deutlich schöner gestalten können.

Ansonsten gab es, angesichts des Preises, nichts zu meckern. Auf den ersten Blick kann man nicht glauben, dass dieses Auto nur die Hälfte eines vergleichbaren Audi kostet. Klar, der Audi ist halt doch deutlich besser bzgl. Haptik und Verarbeitung/Liebe im/zum Detail, denn man sieht dem Kia auf den zweiten oder dritten Blick an das "gespart" wurde. Aber mit meinem Audi möchte ich ihn auch gar nicht vergleichen - auch aufgrund des Preises. Im Vergleich zum Toyota konnte ich fehlende "Liebe zum Detail" oder gar einen "Sparzwang" nicht festellen.

Ich werde mich mal zu einer Probefahrt anmelden und dann meine Eindrücke bzgl. Motor und Fahrverhalten schildern.

Glückwunsch an Kia! Das Fahrzeug ist wirklich gut gelungen. Gäbe es ihn als Kombi, so hätten wir ihn eventuell einem Astra Caravan vorgezogen.:)

Ähnliche Themen
19 Antworten

eine kombi variante würde dem magentis wie auch dem sonata wesentlich mehr käufer bringen. schade um die eigentlich gut gemachten autos.

Hallo,

ich fahre seit einem Jahr einen KIA Magentis CRDi. Ich bin bis heute sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Gute Verarbeitung und ein laufruhiger Dieselmotor. Der KIA ist ein gutmütiger Reisebegleiter. Die Sitze sind bequem und alle Bedienelemente griffsicher am richtigen Platz. Habe den KIA als Neufahrzeug für etwas über 20.000 Euro bekommen. Über einen großen Wertverlust mache ich mir erst mal keine Gedanken. Will den KIA Magentis als Zugfahrzeug für einen Wohnanhänger nutzen und ihn mehrere Jahre behalten.

am 13. Oktober 2007 um 15:34

Audi ist nicht rein deutsche Wertarbeit, es steckt im A6 z.B die Heckleuchte, Marke VALEO/MADE IN SPAIN, lieblose Qualität. Und viele versteckte Teile kommen aus südliche Länder. Premiumhersteller mit versteckte Dumpingteile?

Kia Mangetis die Teile sind ordentlich aus. WO gibt MADE in CHINA Teile?

am 13. Oktober 2007 um 15:39

Zitat:

Original geschrieben von simmi49

Hallo,

ich fahre seit einem Jahr einen KIA Magentis CRDi. Ich bin bis heute sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Gute Verarbeitung und ein laufruhiger Dieselmotor. Der KIA ist ein gutmütiger Reisebegleiter. Die Sitze sind bequem und alle Bedienelemente griffsicher am richtigen Platz. Habe den KIA als Neufahrzeug für etwas über 20.000 Euro bekommen. Über einen großen Wertverlust mache ich mir erst mal keine Gedanken. Will den KIA Magentis als Zugfahrzeug für einen Wohnanhänger nutzen und ihn mehrere Jahre behalten.

I hab die Prospekte Zweck zum Kaufüberlegung, mir gefällt Magentis besser als Sonata, vor allem Interior. Ich frage mich wie Zuverlässigkeit oder TÜV Mängelriesen bloß nicht wie Kia Carnival erwischen wäre. Ich zögere mich die Kauf Magentis. Der Front scheint wie moderne Ford Scorpio II aus.

Themenstarteram 13. Oktober 2007 um 16:05

Zitat:

Original geschrieben von ChriGustevarra

Audi ist nicht rein deutsche Wertarbeit, es steckt im A6 z.B die Heckleuchte, Marke VALEO/MADE IN SPAIN, lieblose Qualität. Und viele versteckte Teile kommen aus südliche Länder. Premiumhersteller mit versteckte Dumpingteile?

Kia Mangetis die Teile sind ordentlich aus. WO gibt MADE in CHINA Teile?

Audi wird aber in Deutschland zusammengebaut und lieblose Qualität konnte ich an meinem Audi bisher nicht entdecken. Ob jemand dazu bereit ist, für bessere Haptik, einen schöneren Innenraum, mehr Ausstattungsmöglichkeiten und mehr Motorvarianten einen gewissen Aufpreis zu bezahlen, muss jeder für sich entscheiden.:)

 

P.S.:

Lieblose Rechtschreibung konnte ich dagegen in deinem Beitrag entdecken.:(

Zitat:

Original geschrieben von ChriGustevarra

Zitat:

Original geschrieben von simmi49

Hallo,

ich fahre seit einem Jahr einen KIA Magentis CRDi. Ich bin bis heute sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Gute Verarbeitung und ein laufruhiger Dieselmotor. Der KIA ist ein gutmütiger Reisebegleiter. Die Sitze sind bequem und alle Bedienelemente griffsicher am richtigen Platz. Habe den KIA als Neufahrzeug für etwas über 20.000 Euro bekommen. Über einen großen Wertverlust mache ich mir erst mal keine Gedanken. Will den KIA Magentis als Zugfahrzeug für einen Wohnanhänger nutzen und ihn mehrere Jahre behalten.

I hab die Prospekte Zweck zum Kaufüberlegung, mir gefällt Magentis besser als Sonata, vor allem Interior. Ich frage mich wie Zuverlässigkeit oder TÜV Mängelriesen bloß nicht wie Kia Carnival erwischen wäre. Ich zögere mich die Kauf Magentis. Der Front scheint wie moderne Ford Scorpio II aus.

man solte den Magentis nicht mit dem Carnival vergleichen,Asiatische Transporter sind

eigentlich zuverlässige weggefährten,aber beim Tüv waren sie nicht

besonders erfolgreich...(einseitig ziehende Bremsen,hoher Reifenverschleiss,Fahrwerksversch.....)

Hab selbst ein Magentis,einer der ersten,bin über dem Tüv zweimal mängelfrei

durchgekommen..Im Stich gelassen hat er mich einmal,war aber mein ( saudummer ) Fehler: Zahnriemen:eek::(

ansonsten Top zuverlässig,gekauft bei 20000km,hat er jetzt 73000km,hab selbst

einmal die bremsbeläge Vorne ,eine H7 birne und ein R-Gang schalter ausgetauscht--

sonst nichts...

aber über die jetzige Modellreihe hab ich keine Erfahrungswerte

Gruss

am 13. Oktober 2007 um 18:33

Naja die Carnvials der ersten Generation sowie ebend auch die ersten Magentis die es gab sind mit den heutigen Modellen nicht mehr zu vergleichen.Diese Fahrzeuge waren schlecht verarbeitet,die Qualität der Ersatzteile stimmte nicht sowie ebend auch der Gesamteindruck der Fahrzeuge.Dazu kam dann noch das Image was durch Shuma,Sephia und Rio auch stark gelitten hatte.Mit den neuen Fahrzeugen hat Kia einen Riesenschritt nach vorne gemacht.Der neue Magentis ist auf jedenfall ne Alternative zu BMW 3 und co.Das einzige was mich heute noch stört ist das in einem Kia Motoren von japanischen Herstellern verbaut werden.Die Diesel kommen wenn ich mich recht erinnere von Renault und Mutter Hyundai(Mercedes-Benz?).

Hallo ChriGustevarra,

ich glaube du hast deinen Beitrag mit einem Translator übersetzt. Da ist schon viel Geschick von Nöten, deinen Beitrag zu verstehen.

Aber das Problem der deutschen Arbeit an einem deutschen Auto ist richtig erkannt. Eine reine deutsche Produktion gibt es schon viele Jahre nicht mehr. VW, Audi und Sternauto bauen immer mehr Teile ein, die im Ausland hergestellt werden. Über den Grenzübergang Breitenau BAB 17 (CZ - D ) kommen täglich Fahrzeuge mit Teilen für Audi und VW. Nicht zu zäheln die vielen Autotransporter mit kompletten Audi und VW. Die Produktion im Ausland ist wesentlich billiger. In Deutschland merkst du aber von diesem Preisvorteil nichts. Der "deutsche" Hersteller gibt den im Ausland erwitschafteten Gewinn nicht an den Verbraucher weiter.

Ich fahre weiter KIA Magentis.................es hätte schlimmer kommen können!!!!!!!

Hallo,

ein Beispiel: wenn ich bei meinem (Renault Mégane) die Motorhaube aufmache, sehe ich gaaaanz groß als Erstes: "Siemens. Made in Germany" :D

 

Gruß

am 14. Oktober 2007 um 17:22

Zitat:

Original geschrieben von automatik

Hallo,

ein Beispiel: wenn ich bei meinem (Renault Mégane) die Motorhaube aufmache, sehe ich gaaaanz groß als Erstes: "Siemens. Made in Germany" :D

 

Gruß

Sienens, was baut der für Auto, ein Steuergerät?

Soweit mir bekannt, baut Siemens Hochdruckpumpen (Diesel) und Motorsteuerungen... so genau weiß ich es aber nicht.... wenn es Dich wirklich interessiert, kann ich mal nachschauen, was es genau ist, wo es drauf steht :D

Ich glaub, auch Piezo-Einspritzung (bei meinem auch drin) wird NUR von Siemens hergestellt.

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Saabschrauber

Naja die Carnvials der ersten Generation sowie ebend auch die ersten Magentis die es gab sind mit den heutigen Modellen nicht mehr zu vergleichen.Diese Fahrzeuge waren schlecht verarbeitet,die Qualität der Ersatzteile stimmte nicht sowie ebend auch der Gesamteindruck der Fahrzeuge.Dazu kam dann noch das Image was durch Shuma,Sephia und Rio auch stark gelitten hatte.Mit den neuen Fahrzeugen hat Kia einen Riesenschritt nach vorne gemacht.Der neue Magentis ist auf jedenfall ne Alternative zu BMW 3 und co.Das einzige was mich heute noch stört ist das in einem Kia Motoren von japanischen Herstellern verbaut werden.Die Diesel kommen wenn ich mich recht erinnere von Renault und Mutter Hyundai(Mercedes-Benz?).

Hinsichtlich der Motorisierung bis du nicht auf dem laufenden. Die Dieselmotoren im Rio und Cee´d werden von VM in Italien gebaut, die auch andere namhafte Hersteller beliefern. Die Benziner in den neuen Modellen sind Kia Entwicklungen und werden auch von Kia gebaut.

Hallo,

es war ja nun lange Ruhe. War mit meinem Magentis im Urlaub am Bodensee. Das Auto war mi 5 Personen und einem vollen Kofferraum voll beladen. Der Durchschnittsverbrauch lag bei 6,6 Liter Diesel. War darüber erstaunt. Die Fahrt war ca. 650 km auf der Autobahn. Der Dieselmotor lief kaum hörbar ruhig. Habe nach einem Jahr erst 10.000 km gefahren, bin mit dem Magentis aber voll zufrieden.

am 25. Oktober 2007 um 23:55

Zitat:

Original geschrieben von simmi49

Hallo,

es war ja nun lange Ruhe. War mit meinem Magentis im Urlaub am Bodensee. Das Auto war mi 5 Personen und einem vollen Kofferraum voll beladen. Der Durchschnittsverbrauch lag bei 6,6 Liter Diesel. War darüber erstaunt. Die Fahrt war ca. 650 km auf der Autobahn. Der Dieselmotor lief kaum hörbar ruhig. Habe nach einem Jahr erst 10.000 km gefahren, bin mit dem Magentis aber voll zufrieden.

4Personen müssen Sie immer im Magentis besetzen, irgendwann werden zum schieben gebrauchen....

Nur Spass!

Ich habe selbst einen Prospekt über Online bestellt, ist leider vergriffen, nächste Zeit erhalte vom Post druckfrisch. Nur von hier aus ist Kia-Händler/Service 27km zu weit. Für mich kommt Kia nicht mehr in Frage.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia Magnetis - Audifahrer positiv überrascht