ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia allgemein: Radlager nach 6 Jahren / 35 tkm defekt – Garantiefall?

Kia allgemein: Radlager nach 6 Jahren / 35 tkm defekt – Garantiefall?

Kia Picanto 2 (TA)
Themenstarteram 17. März 2018 um 12:41

Verschleißteile sind ja ausgenommen, aber zählt Kia ein Radlager mit so geringer Laufleistung auch dazu? Geht im Speziellen um einen Picanto, aber mich interessieren die grundsätzlichen Erfahrungen mit Kia, daher der Post hier und nicht im Unterforum.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Meine Schwiegermutter hat ihr Radlager im Venga im gleichen Alter (6 Jahre) bei rund 100.000 km auf Garantie bekommen und selbst die Autobild hat bei ihrem Dauertest Carens das Radlager bei Kilometerstand 88.000 über Garantie

gewechselt bekommen.

Daher würde ich sagen ja, geht auf Garantie.

Achsteile sind auf 5 Jahre und 100000Km begrenzt

Der Rest ist Kulanz aber in der regel wirds übernommen....

Steht das irgendwo? Weil der Wagen meiner Schwiegermutter definitiv schon 6 Jahre alt war und knapp über 100.000 km hatte. Das müsste ja in den Garantiebedingungen stehen?!? Ich sehe aber keine Einschränkungen.

Themenstarteram 18. März 2018 um 8:44

Eine Beschränkung auf 5 Jahre und 100 tkm für Achsteile habe ich in den Garantiebedingungen nicht finden können …

Ich auch nicht, da es diese Beschränkung nicht gibt.

Ich finde meine Servicebuch im momenr nicht aber es stimmt zu 100% außer in Deurschland gibt es andere Garantie Bedienungen des kann ich nicht sagen aber bei uns in Österreich ist das ganz sicher so

Themenstarteram 19. März 2018 um 18:32

hm, Kia Österreich schreibt nichts von 5 Jahren, dort findet man auch nur die in D gültigen Reglungen:

Zitat:

Einige Teile haben eine natürlich begrenzte Lebensdauer und deshalb weniger als 7 Jahre Garantie. Das sind zum Beispiel: die Batterie (2 Jahre Garantie), das Audio-, Entertainment- und Navigationssystem (3 Jahre Garantie/100.000 km, je nachdem was zuerst eintritt) und der Lack (5 Jahre Garantie/150.000 km, je nachdem was zuerst eintritt). Verschleiß ist von der Garantie ausgeschlossen. Dies gilt für alle Teile das Fahrzeugs, insbesondere solche, die im Rahmen ihrer normalen Funktion einem ständigen Verschleiß unterliegen.

http://www.kia.com/at/service/kia-vorteile/7-jahre-werksgarantie/

Vielleicht gab es früher diese 5-Jahres-Reglung mal. Aber egal, es geht ja um Erfahrungen, wie sich Kia generell mit Garantiefällen und im Besonderen bei einem Radlager anstellt.

Stimmt ist egal zurück zum Thema im Normalfall wird das Radlager in Garantie übernommen ??

Themenstarteram 29. März 2018 um 22:05

So, das Kistl war bei der Inspektion und ich hab dort den Dekra-Bericht hingelegt, der den Radlagerschaden als Anmerkung aufgeführt hat. Der Kia-Händler hat das Auto dann 2 Tage dortbehalten und angeblich das Radlager auf Garantie getauscht. Ich hab allerdings keinerlei Nachweis darüber, weil es weder auf der Rechnung stand noch sonstwo. Wenn das Lager also beispielsweise falsch eingebaut wurde und ein Folgeschaden auftritt, kann ich noch nicht mal nachweisen, dass überhaupt am Radlager geschraubt wurde. Der Händler ist damit nicht mal in der Gewährleistung. Sehr supekt.

Du solltest aber einen Werkstattauftrag haben.

Themenstarteram 30. März 2018 um 8:59

Der Werkstattauftrag lautet "überprüfen, ggf. ersetzen". Das ist kein Nachweis, dass etwas ausgetauscht wurde.

Mehr bekommst Du auch nicht, eine Gewährleistung oder längere Garantie ergibt sich dadurch auch nicht.

Du erhältst lediglich einen Nachweis darüber, dass Du das Radlager bemängelt hast, mehr nicht.

Themenstarteram 30. März 2018 um 18:26

Eine Gewährleistungspflicht ergibt sich aus jeder Reparatur, völlig unabhängig davon, wer diese bezahlt hat.

Du hast es aber bei einer Garantiereparatur nicht mit einer normalen Reparatur zu tun. Der Hersteller nutzt nachdem Du einen Mangel angezeigt hast die Möglichkeit der Nachbesserung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia allgemein: Radlager nach 6 Jahren / 35 tkm defekt – Garantiefall?