ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kfz-Versicherung für Ford Crown Victoria

Kfz-Versicherung für Ford Crown Victoria

Ford Crown Victoria 2nd Generation
Themenstarteram 27. Februar 2017 um 0:59

Hallo an alle,

ich habe da eine Frage ( oh Wunder :D), also:

Dieses Jahr möchte ich meinen Traum wahr machen und mir einen Ford Crown Victoria gönnen.

Infos über dieses Thema habe ich seit längerem gesammelt, aber bei einer hapert es und zwar bei der

Versicherung.

Ich wollte mir gerne bei diversen Versicherungen ein Angebot einholen, doch zb die Allianz benötigt ein Foto vom Fahrzeugschein oder Brief, um ein Angebot unterbreiten zu können. ( Begründung: Dieses Auto wurde nie in DE zugelassen, deswegen muss die Fachabteilung ran). Natürlich habe ich noch keins der beiden, da ich mir vor dem endgültigen Kauf erstmal die Preise der Versicherungen anschauen wollte.

Nun zur Frage: Wollte eure Versicherung auch erstmal den Fahrzeugschein/-Brief sehen, um einen Tarif berechnen zu können, falls ja, wie habt ihr das Problem gelöst? Oder hattet ihr eure Fahrzeuge schon und musstet "nur" noch die Versicherungen abklappern? Oder mache ich mir in der Hinsicht einfach zu viele Gedanken und sollte erstmal in Ruhe ein gepflegtes Exemplar kaufen und dann erst die Klinken putzen?

Vielen Dank für eure Mühen und Beiträge!

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Ich habe für meinen Explorer bei über 30 Versicherungen angefragt. Die Preisspanne ist dabei enorm.

Letztendlich ist es die Bavaria Direkt, die sogar Vollkasko für weniger als Teilkasko angeboten hat.

Die Preise selbst sind ja eh individuell, aber die Preisspanne kann man schonmal ablesen und zudem hat man mal eine gute Übersicht über die Versicherer.

bavaria direkt - 514€ --> VK noch günstiger

admiraldirekt - 590€ --> Tahoe Vergleichsfahrzeug

R+V - - 700€ / classic 590€

HDI - - 665€

AXA - - 670€ (10% 603€)

HUK - 630€ -

Hannoversche - 630€ - 700€ Tahoe Vergleichsfahrzeug

DA Direkt - 700€

rheinland versicherung - hp:24 vk:16 tk:19 730€

Helvetia - 750€

nürnberger - 760€

Zürich - 23/17/20 - top tarif - 771€ (PKW)

Ergo - 860€

Provinzial - 885€

Autosan - serie/890€ komfort/940€

concordia - 982

ADAC - 982€ - 842€ kompakt -

DEVK - 1000€

Gothaer - 1060€

LVM - 1100€

fahrlehrer 1100€

himmelblau 1125€

Mannheimer - - 1130

allianz - - 1150,-

würtembergische - 800+440 = 1200€

Continentale - 1337,81 / 600 tk

Mecklemburgische - 1355€

KRAVAG - 1700€

cosmosdirekt - kein Angebot

hansemerkur - kein angebot

AllSecure - kein Angebot

debeka - kein Angebot

alte leipziger - kein angebot

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Frag auch mal die alte Leipziger, die haben damals meinen Caprice versichert, der bis dato auch noch nie in D lief.

Aber die Zulassung wird auch ein Spiel mit ein paar Unbekannten, das dich wohl mehr als 200 kosten wird.

Deiner ist nicht der einzige in D, da kommen auch welche dabei mit Police-Umbau.

Crown ist erste Sahne.

 

Wegen der Versicherung, unbedingt bei dem Herrn hier anfragen.

Spezi für alle Us-Cars.

 

http://www.reimann.gothaer.de/ihre-versicherungsagentur/index-8453.htm

Creeper45, welchen Caprice? Ganz Jahres oder Session? Wieviel jährlich?

 

Danke

 

Gruß Flo

Wenn die schon so ankommen würde ich gleich nach ner anderen Versicherung schauen ;) Notfalls sollen die ein Vergleichsmodell heranziehen. Am meisten Sinn macht es in solchen Fällen sowieso persönlich vorstellig zu werden. Ansonsten würde ich mal bei Youngtimerversicherungen anfragen. Die OCC versichert meines Wissens auch Autos die noch keine 20 Jahre alt sind als sogenannte Newtimer. Wenn der Crown kein Daily Driver werden soll wären solche Versicherungen meine erste Wahl. Sind meist billiger als normale Versicherungen und viel fahren tut man mit solchen Autos pro Jahr ja eh nicht.

Themenstarteram 27. Februar 2017 um 12:22

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Also den Herrn Reinmann habe ich direkt eine Mail geschrieben, bei der alten Leipziger schaue ich morgen vorbei.

Persönlich ist natürlich immer besser, nur in der Karnevalszeit ist es leider die Hölle.

Der Crown soll ein DailyDriver werden, wobei ich nur noch max. 12.000 km im Jahr fahre (Tendenz sinkend).

Für weitere Tipps und Anregungen bin ich natürlich weiterhin offen :).

Viele Grüße

Ford CV als Daily,dass wäre auch noch so meins!

Gibt hier ja meist nur die runtergerockten Policekisten.

Bitte halte uns mit Bildern über deine Neuerrungenschafft auf den laufenden .;)

Ich bin meinen zivilen CrownVic über mehr als 3 Jahre im Alltag (45 km Arbeitsweg eine Strecke) gefahren - für mich ist er ein sehr problemloses Auto, mit dem man alles machen kann, wo 5,40m durchpassen.

Versichert ist er (2007 CV LX, da geht nix als Youngtimer) bei Cosmos, Haftpflicht Typklasse 21, TK Typklasse 25.

Zitat:

@SportTaxi schrieb am 27. Februar 2017 um 14:10:48 Uhr:

Ich bin meinen zivilen CrownVic über mehr als 3 Jahre im Alltag (45 km Arbeitsweg eine Strecke) gefahren - für mich ist er ein sehr problemloses Auto, mit dem man alles machen kann, wo 5,40m durchpassen.

Was hat der denn im Durchschnitt verbraucht?

Zitat:

Was hat der denn im Durchschnitt verbraucht?

Im Sommer bei 9,5 l/100km, im Winter bei 10,5.

Aber: immer "amerikanisch" gefahren (<= 70 mph auf der Autobahn). Von den 45km waren über 30 BAB, aber dort oft Stau/Stop&Go.

Die Allianz sollte meinen ehemaligen noch in ihrem System haben, den sollten sie als Vergleichsfahrzeug nutzen können: RO-TD 24, Ford LTD CV, war dort von 2005 - 2008 versichert (dann bin ich zur Generali, die war billiger, kann ich mit dem richtigen Berater auch empfehlen) Falls die nach der FIN fragen, die kann ich Dir gern als PM senden.

Zitat:

@SportTaxi schrieb am 27. Februar 2017 um 14:56:21 Uhr:

Zitat:

Was hat der denn im Durchschnitt verbraucht?

Im Sommer bei 9,5 l/100km, im Winter bei 10,5.

Aber: immer "amerikanisch" gefahren (<= 70 mph auf der Autobahn). Von den 45km waren über 30 BAB, aber dort oft Stau/Stop&Go.

Ist bei meinem Grand Marquis auch so, der ist ja im wesentlichen das selbe. Im reinen 5km Kurzstrecken stop&go können es aber auch schon mal 15 l werden.

---

Den Fahrzeugschein wollten die meisten Versicherungen bei mir auch sehen um ein Vergleichsfahrzeug rauszusuchen. Ist dann auf die Zurich rausgelaufen. Ich hatte allerdigns ziemliche Probleme überhaupt eine Versicherung zu finden, einfach wegen ungünstiger Bedingungen. Keine Garage, daily und 19 Jahre. Bis auf ganz wenige Versicherungen wollten die alle nur Haftpflicht anbieten. Und ich wollte unbedingt Teilkasko.

der Crown wird doch ganz normal gelistet, meiner seit Erstzulassung 1997. Wurde in D 1997 zugelassen.

Gruß

Dsc05399-kl

Zitat:

@mcspeenie schrieb am 27. Februar 2017 um 08:26:58 Uhr:

Creeper45, welchen Caprice? Ganz Jahres oder Session? Wieviel jährlich?

Danke

Gruß Flo

Caprice Limo, Bj. 87, 5,0 äh 305 cui, duotone, mit "Lederdach" und Kurvenlicht. und wire caps

Ganzjährig, Oldtimertarif (keine H-Nr), warte mal grade - 318,33€ pro Quartal für HP + TK 150 SB

Das ganze 2010/11. Noch Fragen Kienzle?

Hinten mußte ja ein kleines rein, weil Tank dahinter

Witzigerweise konnte man da ja nicht die R-leuchten in Blinker umwandeln, also haben sie die Klappe gehalten bezgl. roter Blinker, vl auch übersehen, wie gesagt, war genug Schreibkram und 200+ €

ging nach Hameln

 

@V8-triker: schönes Avatar der Lincoln :) schönster Lincoln ever

Danke Creeper45

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kfz-Versicherung für Ford Crown Victoria