ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. KFZ Nummern beibehalten???

KFZ Nummern beibehalten???

Themenstarteram 2. Dezember 2003 um 20:15

Hallo,

Hab mir Heut nen neuen Gebrauchten zugelegt, will dann die Tage aufm Amt vorbei den alten abzumelden und den neuen dann wieder auf mich zuzulassen!

Jetzt wollt ich mal fragen, obs mittlerweile evtl möglich is die alten Nummer beizubehalten, sprich das ich keinen Nummernwechsel hätte und mir somit auch die Kosten für neue Nummernschilder sparen könnte! Wäre echt gut wenn, denn meine jetzige Nummer gefällt mir wirklich gut!!!

DANK für eure Antworten

Ähnliche Themen
15 Antworten

nein geht nich, 4 bis 6 wochen wird das alte kennzeichen gesperrt. erst danach wird es wieder freigegeben

es geht glaube ich, wenn du das alte nummernschild ohne das EU dingsbums davor hast, irgendwie sowas gibt es da, weil man diese alten nummernschilder "bewahren" will oder sowas.

kann mich aber auch vertun

Hmmm als ich mir vor einem Jahr einen Opel ;) gekauft hab, hat der Verkäufer diesen auf mich umgemeldet und die alten Schilder kamen an seinen neuen Wagen. Da war nix mit warten, diskutiren oder so. Seine Schilder waren auch ohne das EU-Logo.

also bei uns geht das!

du musst allerdings das alte auto erst noch für ca 30 euro ummelden, damit das kennzeichen frei wird.

dann kann man das neue auto mit dem freien kennzeichen anmelden und zahlt nochmal fürs wunschkennzeichen extra.

man darf nur noch die kennzeichen mit dem blauen eu teil vorne ran machen, also brauchst auch noch neue kennzeichen wenn dein altes sowas noch nicht hatte...

falls du ne sehr kleine nummer hast kann sich das amt auch noch querstellen ( das machen die bei uns immer wenn man kennzeichen in der form Z-X YY oder Z-XX Y behalten will)

ich find das ganze ist mal wieder nur geldmacherei...

hi.

bei uns isses voll die vetternwirtschaft:

ich hatte meinem vor nem monat zerschossen.

wollte das alte kennzeichen. nein das geht nicht. 6 wochen warten, also ein andres genommen.

so dann zerschiesst mein cousin das auto von seinem vater (also meinem onkel).

nun kommt der die wirkliche frechheit wie ich finde:

also mein onkel kennt den chef der zulassungsstelle (der meinen wunsch abgelehnt hat, form : eic - xx y) sehr gut, trinkt mit dem öfters mal was, also kumpels kann man sagen.

mein onkel bekam ein neues auto und "rein zufälliger" weise hatte er sein altes nummernschild wieder.

auch wenns mein onkel ist, überlege ich gegen sowas irgendwie vorzugehen, ich finde das unmöglich.

das hat mich neue nummernschilder gekostet und alle mussten sich n neues kennzeichen merken die mich kennen.

da kann ich mich richtig drüber aufregen, argh nee!!!

*wildmitdenarmenalleskaputtschlagundtret*

nichtsdestrotrotz, die verwaltungungen sucken ;)

mfg

ich hätte das auch machen können aber die spinnen ja mit den kosten dafür... einfach banane!

Das alte Nummernschild kann man mittlerweile bei jeder Zulassungsstelle beibehalten, leider geht es meist nur auf Antrag ("Zuteilung eines Sonderkennzeichens") und manche Zulassungsstellen lassen sich diese Dienstleistung (wie auch ein Wunschkennzeichen) mit bis zu 50 EURO extra bezahlen. Leere Kassen machen erfinderisch!

man kann jedes kennzeichen behalten, welches man vorher an einem alten fahrzeug dran hatte, auch wenn man einen fahrzeugwechsel vornimmt... problematisch wirds nur, wenn z.b. es ein ortskennzeichen nicht mehr gibt und dieser ort in eine ortsgemeinschaft eingefügt wurde und für jene ein kennzeichen nur existiert.... aber was heißt problem, die ämter stellen sich da zwar quer, jenes "altortskennzeichen" weiter zu zulassen, aber verbieten dürfen sie das nicht und müssen es erneut zulassen.... ist rechtlich durchsetzbar!

auch eu-kennzeichen kann man ohne weiteres übernehmen, natürlich sind dafür die kosten ein wenig übertrieben, aber egal, wer sein altes kennzeichen behalten will, egal was für eins, darf dies auch!

mfg dommy :)

... aber gegen behördlich festgesetzte Kosten und die Sturheit mancher von unserer Kohle bezahlten Staatsbediensteten ist leider noch kein Kraut gewachsen!

Da nimmt man leider zu oft den Weg des geringsten Widerstandes.

ähm nochmal so ne frage dazu.

muss ich wenn ich neue schilder machen lass immer welche mit dem blauen eu zeug machen lassen? also ist das wirklich zwingend vorgeschrieben?

weil das wird zumindest bei uns auf dem landratsamt behauptet... wollt eben ein sehr kleines kennzeichen haben...

Is korrekt, die alten Schilder ohne das D/EU bekommst du definitiv nicht mehr.

Hatte mich dahingehend schon mal erkundigt

es gibt nen Bestandsschutz, wenn man das alte Schild hat ohne EU darf man nen neues ohne EU drucken lassen wenn es z.B. defekt ist

Ich hab die alten Schilder ohne EU/D-Beschriftung. Wenn ich mir einen neuen Wagen hole kann ich dann genau die alten Schilder von meinem jezigen Wagen an meinen neuen Wagen montieren oder müsste ich EU-Schilder mit meiner alten Nummer machen lassen.

Hab selber nämlich auch gehört das die Nummer ca. 6 Wochen gesperrt ist.

Hi..

habe mal bei nem Zulassungsdienst gearbeitet...

Zu dem Problem mit den alten Schildern (ohne EU/D)

Sollte ein Schild verloren gehen, beschädigt werden oder sonstwie anhanden kommen muss ein Kennzeichen mit EU/D montiert werden da die alten nicht mehr hergestellt werden dürfen bzw. beim Amt nicht mehr gesiegelt werden. Das heisst das der komplette Satz (vorn/hinten) ausgetauscht werden muss.

Zu dem Problem mit den Kennzeichen mitnehmen..

In manchen Städten / Kreisen bekommst man das alte Kennzeichen an die neuen Wagen. Es müssen aber trotzdem neue Schilder mit EU/D angebracht werden weil die alten ohne EU/D nicht mehr gesiegelt werden. Bei manchen gilt die Wartefrist und bei manchen gehts mit Ummelden des alten.. Einfach mal beim zuständigen StVA nachfragen...

Es kommt immer ganz auf die Stadt an.. Und manchmal auch einfach nur wen man kennt *Eg*.. Ist schon ne Schande, aber so läufts nunmal..

Forrest

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. KFZ Nummern beibehalten???