ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kfz Mechatroniker Ausbildung

Kfz Mechatroniker Ausbildung

Themenstarteram 30. April 2018 um 13:54

Guten Tag ich habe mal eine Frage an euch :) Ich habe mich bei Mercedes für eine Ausbildung beworben , zum Kfz Mechatroniker schwer punkt Personenkraftwagentechnik. Mir wurde eine Ausbildungsstelle für den schwer punkt Nutzfahrzeuge angeboten . Ich habe ein bissen Bedenken das es Komplett anders ist als der schwer punkt Personenkraftwagentechnik . Klingt Doof aber das ich zum Beispiel dann nichts am meinem Auto machen kann weil es komplett anders ist . Mache ich mir unnötig sorgen ? Mir wurde von einem Kumpel gesagt es ist sozusagen alles gleich nur in Größer .Außer das halt die Bremsen etc anders sind was ja klar ist. Mit Freundlichen Grüßen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Gururom schrieb am 30. April 2018 um 17:29:08 Uhr:

merkwürdig, früher hatten wir mehr Vorbildung, es lernten die Leute Schrauber, welche das vorher auch schon am Mopped/ Auto oder sonst wo gemacht hatten.

Man wusste um Zusammenhänge und Fahrzeug/Motorentechnik.

Das es beim LKW alles etwas größer und eventuell rustikaler zugeht sollte klar sein.

Ebenso aber auch, das da ein Motor, mind. 4 Räder, Antriebe, Kardan, Lenkrad , Elektronik dran ist.

Lernst du das weil du Interesse dafür hast, oder warum?

Früher gab s ja noch kein MT! Da musste man sich alles selbst "erarbeiten", heute reicht schon ein Thread hier. :D :D :D

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Wenn Du einen LKW reparieren kannst kannst Du auch Deinen PKW reparieren. Nur Deine Werkzeuge sind manchmal etwas grösser

Im Prinzip, aber ein luxuriöser PKW hat doch deutlich mehr Features, als ein LKW.

Also wird er dann darüber keine Erfahrungen sammeln können, wenn er bei LKW's lernt.

Themenstarteram 30. April 2018 um 14:21

Zitat:

@4Takt schrieb am 30. April 2018 um 14:11:57 Uhr:

Im Prinzip, aber ein luxuriöser PKW hat doch deutlich mehr Features, als ein LKW.

Also wird er dann darüber keine Erfahrungen sammeln können, wenn er bei LKW's lernt.

Mir reicht es ja wenn ich an meinem a3 8l oder an den autos von familien was machen kann :D

Hallo,

Das such dir eben die passende Lehrstelle mit Schwerpunkt PKW.

Seelze 01

Warum möchtest du diesen Beruf erlernen? Möchtest du nur irgend etwas lernen und dann weiter Studieren, oder willst du dein Leben lang in diesem Beruf arbeiten?

Wenn du nur irgend etwas lernen willst, dann kannst du auch an LKWs lernen, ist mit Sicherheit körperlich etwas anstrengender aber Lehrjahre sind keine Herrenjahre und um etwas am eigenen PKW zu schrauben reicht das auch. Und später, wenn du erst mal 10 Jahre aus dem Beruf raus bist, ist es eh egal was du gelernt hast.

Wenn du den Rest deines Lebens in dem Beruf arbeiten willst, dann solltest du schon jetzt entscheiden ob PKW oder LKW, auch würde ich überlegen in welcher Branche die Chancen höher sind einen guten festen Arbeitsplatz zu finden in dem du bis zur Rente arbeiten willst und kannst.

Zitat:

@Domedome1997 schrieb am 30. April 2018 um 14:21:33 Uhr:

Zitat:

@4Takt schrieb am 30. April 2018 um 14:11:57 Uhr:

Im Prinzip, aber ein luxuriöser PKW hat doch deutlich mehr Features, als ein LKW.

Also wird er dann darüber keine Erfahrungen sammeln können, wenn er bei LKW's lernt.

Mir reicht es ja wenn ich an meinem a3 8l oder an den autos von familien was machen kann :D

Natürlich kannst du mit deinem Fachwissen überall schrauben. Ich habe in der Industrie schrauben gelernt. Heute nehme ich eine Waschmaschine oder einen Motor selbstverständlich auseinander. Das Können lässt sich überall übertragen. Man(n) lernt sein ganzes Leben. Die Ausbildung ist nur ein kleiner Schritt.

Zitat:

@4Takt schrieb am 30. April 2018 um 14:11:57 Uhr:

Im Prinzip, aber ein luxuriöser PKW hat doch deutlich mehr Features, als ein LKW.

Also wird er dann darüber keine Erfahrungen sammeln können, wenn er bei LKW's lernt.

Hast du schonmal in einen modernen Fernverkehrs-LKW geschaut? Ist kein großer Unterschied mehr. Manches findet Imho auch zuerst im LKW statt, bevor es für PKW adaptiert wird.

 

mfg

Im LKW ist noch mehr Technik drin.

Mehr würde ich nicht zwingend unterschreiben, aber teilweise andere.

Zitat:

@4Takt schrieb am 30. April 2018 um 14:11:57 Uhr:

Im Prinzip, aber ein luxuriöser PKW hat doch deutlich mehr Features, als ein LKW.

Also wird er dann darüber keine Erfahrungen sammeln können, wenn er bei LKW's lernt.

Das war mal. Heute ist ein LKW mindestens genauso komplex gebaut wie ein Pkw, wenn nicht sogar komplexer: Abstands-Tempomat, Navigation, verschleißfreie Bremssysteme, Druckluftanlage etc., manches ist im Pkw gar nicht aufzufinden.

merkwürdig, früher hatten wir mehr Vorbildung, es lernten die Leute Schrauber, welche das vorher auch schon am Mopped/ Auto oder sonst wo gemacht hatten.

Man wusste um Zusammenhänge und Fahrzeug/Motorentechnik.

Das es beim LKW alles etwas größer und eventuell rustikaler zugeht sollte klar sein.

Ebenso aber auch, das da ein Motor, mind. 4 Räder, Antriebe, Kardan, Lenkrad , Elektronik dran ist.

Lernst du das weil du Interesse dafür hast, oder warum?

Zitat:

@4Takt schrieb am 30. April 2018 um 14:11:57 Uhr:

Im Prinzip, aber ein luxuriöser PKW hat doch deutlich mehr Features, als ein LKW.

Also wird er dann darüber keine Erfahrungen sammeln können, wenn er bei LKW's lernt.

Keine Ahnung, und dann son Müll schreiben. Im Truck sitzt deutlich mehr Technik als im z.B.: BMW oder Porsche

Es spielt eigentlich keine Rolle wo und welche Technik verbaut ist. Wichtig ist, dass man als Azubi lernt, wie man sich mit Technologie auseinander setzt. Es spielt keine Rolle ob ich jetzt Türsteuergerät für abblendbare Spiegel oder ob ich ein Bremssteuergerät für die Druckluftbremse im LKW umprogrammiere. Das Prinzip ist überall das gleiche. Es geht um die Kompetenz sich mit komplexen Inhalten auseinander zu setzen. Wenn man sich dann mit SPS Steuerung in Industrieanlagen auseinander setzt, merkt man wie ähnlich doch alles ist. Dann wechselt man den Betrieb von VW zu BMW und siehe da, die kochen auch nur mit Wasser. Überall hat man CanBus, Netzwerke, Potis, Steuersignale. Sch....egal ob es sich um Wäschetrockner, Staubsauger oder um luftgepolsterte Multikontursitze handelt.

LKW dürfte weitaus interessanter sein, als so ein 0815 PKW... wenn man allein an die unterschiedlichsten Aufbauten denkt... z.B. durch die Kipper oder Kräne haste ganz schnell auch mit Hydraulik in allen möglichen Ausprägungen zu tun. Die Druckluftanlage wurde ja schon genannt... dazu gibts z.B. beim MB Unimog die kombinierte Druckluft-Hydraulische Bremsanlage... dagegen ist die Bremsanlage von einem PKW Mumpitz.

Letztens war ich mal wieder in unserer Stammwerke, wo wir unsere LKWs reparieren lassen - das ist schon Wahnsinn, was da so auf dem Hof stand und damit den Umfang des Leistungsspektrums zeigte... von der einfachen Pritsche über irgendwelche Kofferfahrzeuge, Autotransporter, Tieflader, Kipper, Betonmischer, LKWs mit Ladekran bis hin zu nem Mobilkran und teilweise schicken wir sogar hin und wieder Baumaschinen, wie Radlader, Bagger oder Walzen und solche Sachen dorthin zur Reparatur.

Wennste in so einer Bude lernst, da biste hinterher wirklich ein Allrounder, kannst dir bei allen möglichen Sachen helfen und lachst über nen "popeligen PKW".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kfz Mechatroniker Ausbildung