ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Keyless go Sicherheitslücke

Keyless go Sicherheitslücke

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 22. April 2016 um 16:04

Hallo zusammen,

man hört ja in letzter Zeit immer wieder, dass KeylessGo-Systeme unsicher sind und sich Autos damit relativ leicht klauen lassen. War ja sogar vor ein paar Tagen im Fernsehen.

Der ADAC hat das näher untersucht und bei allen untersuchten Modellen die Sicherheitslücke bestätigt. Dummerweise (oder absichtlich?) hat der ADAC dabei keine Mercedes-Modelle untersucht. Ich habe schon das halbe Internet leergelesen, um herauszufinden, ob "uns" das auch betrifft. Ich vermute es fast, aber gefunden habe ich dazu nichts.

Hat jemand irgendwelche Infos, ob der 211er betroffen ist? Bei neueren Modellen kann man wohl am Schlüssel das Funksignal deaktivieren, aber das ist ja wohl nur ein schlechter Workaround...

Infos zur Sicherheitslücke findet ihr hier

Viele Grüße

Patrick

Beste Antwort im Thema

Grundsätzlich wird das schon funktionieren, nur irgendwie ist der Sinn verfehlt.

Erst bezahlt man Aaufpreis für KeylessGo und dann kauft man sich eine Box dazu dass man es nicht mehr nützen kann :D

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

KeylessGo funktioniert bei allen Herstellern mit dem selben System. Daher ist auch jeder gleich leicht zu klauen :D

Die Hersteller verwenden lieber in letzter Zeit ihre Energie um den normalen Fahrzeugnutzer zu behindern und dadurch mehr neue Autos zu verkaufen als gegen Diebstahl + Manipulation vorzubeugen. z.B. es Servern von vielen Herstellern Airbags verbaut die mit einer festen VIN versehen werden, also kann kein gebrauchter Airbag mehr verbaut werden. Einige Steuergeräte lassen sich auch nicht mehr aus einem Schlachtfahrzeug in ein anders Auto transplantieren. Aber der Tachomanipulation werden keine Sicherheiten eingebaut und dann verbaut man noch KeylessGo, gegen Aufpreis.

Aber logisch jeder gestohlene Wagen bring auch wieder Umsatz wie er von der Versicherung finanziert wird und auch den Endverbraucher ersetzt wird!

Themenstarteram 22. April 2016 um 16:18

die Box aus dem Video wäre ja eine mögliche Lösung:

http://www.bundpol.de/schliesstechnik/secukey.htm

Grundsätzlich wird das schon funktionieren, nur irgendwie ist der Sinn verfehlt.

Erst bezahlt man Aaufpreis für KeylessGo und dann kauft man sich eine Box dazu dass man es nicht mehr nützen kann :D

Also ich würde mir da beim 211 nicht so viele Gedanken machen . Genauso wie es bei keylessgo geht den Wagen zu klauen . Genauso einfach ist es mit Funk .

Macht doch einfach euren keylessgo Schlüssel in ein Schlüsselmäpchen und macht Alufolie rein .

Zitat:

@saverserver schrieb am 22. April 2016 um 16:23:35 Uhr:

Grundsätzlich wird das schon funktionieren, nur irgendwie ist der Sinn verfehlt.

Erst bezahlt man Aaufpreis für KeylessGo und dann kauft man sich eine Box dazu dass man es nicht mehr nützen kann :D

Mit der Box kannst du keylessgo trotzdem normal nutzen

Ja, wenn man den Schlüssel aus der Box herausholt.

Dann ist aber eine Auto ohne keylessgo komfortabler, denn da braucht man nur auf den Schlüssel drücken und die Tür geht auf.

keylessgo wäre halt interessant, wenn man beide Hände voll hat, aber da hilft die Box dann auch nicht weiter :D

Themenstarteram 22. April 2016 um 19:40

nein, das ist die andere Box. Ne Blechbüchse ist natürlich voll doof. Kann ich auch das KG gleich ausschalten.

Aber diese elektronische Variante ist eigentlich ganz cool...

Themenstarteram 22. April 2016 um 19:43

Zitat:

@benigo25 schrieb am 22. April 2016 um 16:40:47 Uhr:

Also ich würde mir da beim 211 nicht so viele Gedanken machen . Genauso wie es bei keylessgo geht den Wagen zu klauen . Genauso einfach ist es mit Funk .

wieso? Bei Funk muss doch der Schlüsselbesitzer erst mal drücken. Vorher funkt da ja nix. Und solange ich nicht drücke, kann das Signal auch keiner abfangen.

Genau so ist es mit den Funkschlüsseln!

Sind so wie es derzeit ausschaut das "SICHERSTE" was wir im Angebot haben.

Zitat:

@saverserver schrieb am 22. April 2016 um 19:50:17 Uhr:

Genau so ist es mit den Funkschlüsseln!

Sind so wie es derzeit ausschaut das "SICHERSTE" was wir im Angebot haben.

Achso deswegen wurde der A6 meines Onkel , genau auf diese weiße auch bei einem Funkschlüssel geklaut .

Es geht im allgemeinen um das abgreifen des Funksignals des Schlüssels. Geht mit den meisten Schlüsseln, allerdings bei Keyless go fährt man mit dem Auto nach öffnen gleich weg. Ansonsten kann man zumindest nur das Auto öffnen. Reicht trotzdem um Teile des Innenraums und eventuell drin liegende Gegenstände zu klauen.

Zitat:

@Meinungsmensch schrieb am 24. April 2016 um 11:48:05 Uhr:

Es geht im allgemeinen um das abgreifen des Funksignals des Schlüssels. Geht mit den meisten Schlüsseln, allerdings bei Keyless go fährt man mit dem Auto nach öffnen gleich weg. Ansonsten kann man zumindest nur das Auto öffnen. Reicht trotzdem um Teile des Innenraums und eventuell drin liegende Gegenstände zu klauen.

Ich habe da noch einen anderen bericht gesehen wo schnell der Schlüssel kopiert wurde .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Keyless go Sicherheitslücke