ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Keinen Copen & Materia mehr?

Keinen Copen & Materia mehr?

Themenstarteram 9. Juli 2010 um 13:17

Hallo Daihatsu-Gemeinde,

ich hab gerade erfahren, dass Daihatsu die Produktion des Copen (im Juli) und des Materia (September) einstellen wird.

Dann hat Daihatsu ja nur noch drei Modelle hier in Deutschland - weiß jemand, wie es mit der Marke weiter gehen soll? Sind neue Modelle geplant?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

 

.......oder eben auch außerhalb Japans produzieren

und genau dann werde ich mir keinen Daihatsu mehr kaufen!!

Man sieht ja was passiert, am besten beim Haupteigner Toyota.

Die im Ausland produzierten Fahrzeuge sind eigentlich alle irgendwie

von Rückrufen betroffen, gröbste Panne allerdings, das aus USA-Produktion

zugekaufte Gaspedal.

Bei Preigestaltung und Werbung muß ich dir hundertprozentig recht geben!

Gruß chilli

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

angeblich soll es 2011 neue modell im b-segment geben.

der copen ist aber mittlerweile am ende seinen zyklus angekommen.

bleibt die hoffnung das der copen2 (wie auch immer der heißen mag) auch nach deutschland kommt.

die studie ofc1 war ja recht vielversprechend.

das aus des materias kommt allerdings realtiv früh, vielleicht lohnt sich die modellpflege auf euro5 nicht und der importeur wartet bis zum nachfolger (der hoffentlich auch innen hält was der materia aussen verspricht).

evtl. spielt der aktuelle yen/euro kurs auch eine rolle.

am 9. Juli 2010 um 15:38

Daihatsu hat allerdings auch ein ziemliches Problem was die Preise in Relation zum Image und der Qualität angeht.

hatte ich ja geschrieben,

dadurch das die fertigung ausschließlich in japan erfolgt ( im gegensatz zu toyota, honda und co) hat daihatsu enorme probleme einen konkurrenzfähigen preis festzusetzen.

preislich ist der cuore mittlerweile ziemlich abgehoben, das einzigste was den wagen im moment auszeichnet ist der extrem niedrige verbrauch und der flotte motor.

...ein fast genauso sparsamer fiat panda ist spürbar preiswerter, bei ebenfalls guter qualität.

am 9. Juli 2010 um 16:09

Der Curoe mit dem 1,0 vvti (51kW) ist Verbrauchstechnisch und im punkto Spritzigkeit derzeit von niemand in seinem Segment zu schlagen. In der Top Aussattung mit der verschiebbaren und geteilt umlegbaren Rucksitzbank sieht die komplette Konkurrenz in Sachen Raumausnutzung und Alltagsnutzwert alt aus.

Aber der Preis ist halt gute 2000€ zu hoch!

Zitat:

Original geschrieben von Superungi

Daihatsu hat allerdings auch ein ziemliches Problem was die Preise in Relation zum Image und der Qualität angeht.

Image mag stimmen, Qualitätsmäßig sollte man sich aber mal umsortieren:

Ich selber fahre seit drei Jahren einen "Materia", alles SUPER!!!

In dem gleichen Zeitraum habe ich auf Autobahnseitenstreifen aber lustigerweise

nur "verendete" Pkw anderer Hersteller, u.a. BMW-MERCEDES-VW-AUDI, stehen sehen?!!!

Ich für meinen Teil, habe mich extra für einen "DAI" entschieden, eben weil diese Fz., bei Einhaltung

vorgeschriebener Inspektionsinterwalle, Laufleistungen von über 300.000 Km hinlegen!!!

Zur Einstellung der Baureihen:

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/neuwagen/handel/articles/272597/

am 9. Juli 2010 um 18:42

Ich sprach nicht von der Zuverlässigkeit, sondern von der Qualität. Der Lack des Cuore ist beispielsweise dermaßen dünn, dass jeder Steinschlag bis aufs Blech durchgeht. Bei meinem alten Arosa kam da meist erst die Grundierung zum vorschein. Das Thema Rostvorsorge wurde bei diesem Auto nur wenige ins Auge gefasst. Was die Zuverlässigkeit angeht, ist diese nach meiner Erfahrung überdurchschnittlich gut.

chilli ist es fremd, jemanden überzeugen zu wollen.

Ich habe fast alle Hersteller durch - ich bleibe jetzt bei Daihatsu!!!

Für mehr Info bezüglich "Dai": www.daihatsu-forum.de

Zitat:

Original geschrieben von chilliwilli

chilli ist es fremd, jemanden überzeugen zu wollen.

Ich habe fast alle Hersteller durch - ich bleibe jetzt bei Daihatsu!!!

Für mehr Info bezüglich "Dai": www.daihatsu-forum.de

genauso sieht's bei mir auch aus, seit 11 Jahren nur noch Dai und null Problemo, ich will nix anderes mehr.

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 13:55

Man kann nicht nur bei Dai bleiben, wenn es demnächst garkeine Modelle mehr gibt...

Ja, genau das ist das Problem.

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Man kann nicht nur bei Dai bleiben, wenn es demnächst garkeine Modelle mehr gibt...

Wer sagt denn das es keine neuen Modelle mehr gibt, Ist doch absoluter Blödsinn.

Der Boon kommt wohl 2011 als Sirion Nachfolger

http://www.daihatsu.co.jp/lineup/boon/style/index.htm

Ob es noch mehr gibt werden wir sehen. Bei Daihatsu in Japan gibt es Modelle genung, bleibt halt nur die Frage was davon zu uns kommt.

Da muss DD auch immer Rücksicht auf die Konzernmutter Toyota nehmen.

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 18:19

Bei Daihatsu in Japan gibt es schon immer mehr Modelle als in Deutschland - das ist ja auch nicht schlimm.

Wenn der Sirion ersetzt wird, ist das zwar gut, aber Daihatsu bleibt dann wohl dennoch bei 3 Fahrzeugen in Deutschland.

Der Sirion ist insgesamt ein nettes Auto, praktisch und zu einem guten Preis zu haben - es fehlt aber ein wenig die Werbung um das Auto an den Mann oder die Frau zu bringen. Viele wissen einfach garnichts von dem Modell!

Der Cuore ist vom Konzept her gut, da es auf wenig Grundfläche viel Platz bietet. Aber durch die neue Preispolitik sind die Konkurrenten deutlich interessanter geworden, auch wenn der super Verbrauch immer noch ein guter Argument für den Cuore ist - aber nicht für den Preis! Fiat Panda oder Hyundai i10 bieten für weniger Geld mehr oder das gleiche!

Über den Terios brauch man ja wohl eher nicht reden... für 20.000 EUR bekommt man auch schon einen (besseren?) Suzuki Grand Vitara...

Was bleibt denn dann noch?! Die Zwischenmodelle wie früher mal der Daihatsu Move fehlen einfach. Klar muss Daihatsu immer ein wenig auf Toyota achten, aber bisher laufen ja quasi auch Konkurrenten nebeneinander (Sirion - Yaris, Cuore - Aygo).

So kann Daihatsu in Deutschland nicht mehr lange überleben, und auch die Händler werden immer weniger. Wir haben hier zwar 3 o. 4 Händler direkt im Umkreis, aber bis auf einer sind alle irgendwelche Hinterhofhändler, wo es keinen Spaß macht zu kaufen...

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Bei Daihatsu in Japan gibt es schon immer mehr Modelle als in Deutschland - das ist ja auch nicht schlimm.

Wenn der Sirion ersetzt wird, ist das zwar gut, aber Daihatsu bleibt dann wohl dennoch bei 3 Fahrzeugen in Deutschland.

Der Sirion ist insgesamt ein nettes Auto, praktisch und zu einem guten Preis zu haben - es fehlt aber ein wenig die Werbung um das Auto an den Mann oder die Frau zu bringen. Viele wissen einfach garnichts von dem Modell!

Der Cuore ist vom Konzept her gut, da es auf wenig Grundfläche viel Platz bietet. Aber durch die neue Preispolitik sind die Konkurrenten deutlich interessanter geworden, auch wenn der super Verbrauch immer noch ein guter Argument für den Cuore ist - aber nicht für den Preis! Fiat Panda oder Hyundai i10 bieten für weniger Geld mehr oder das gleiche!

Über den Terios brauch man ja wohl eher nicht reden... für 20.000 EUR bekommt man auch schon einen (besseren?) Suzuki Grand Vitara...

Was bleibt denn dann noch?! Die Zwischenmodelle wie früher mal der Daihatsu Move fehlen einfach. Klar muss Daihatsu immer ein wenig auf Toyota achten, aber bisher laufen ja quasi auch Konkurrenten nebeneinander (Sirion - Yaris, Cuore - Aygo).

So kann Daihatsu in Deutschland nicht mehr lange überleben, und auch die Händler werden immer weniger. Wir haben hier zwar 3 o. 4 Händler direkt im Umkreis, aber bis auf einer sind alle irgendwelche Hinterhofhändler, wo es keinen Spaß macht zu kaufen...

Woher willst du wissen ob nicht noch andere Modelle demnächst in Deutschland angeboten werden? Ich glaube nicht das es dauerhaft bei nur 3 Modellreihen bleiben wird.

Als der YRV damals eingestellt wurde hat es auch einige zeit gedauert bis der Materia als Nachfolger kam. Und der Copen ist eh ein absoluter Exot, das wird sich einfach nicht mehr lohnen den weiter anzubieten.

Und das mit den Händlern ist auch so eine Sache, vielfach läuft Daihatsu nur so als Drittmarke mit. Es geht aber auch anders. Meiner hat nur Dai und das seit mehr als 20 Jahren. Und ich bin eigentlich froh das dort kein repräsentativer Protzbau von mir mitfinanziert werden muss. Einfach, bescheiden, preiswert, kompetent, zuverlässig und gut, darauf kommt's mir an. Und das habe ich da und ist auch ein Grund warum ich Dai treu bleibe.

in Bezug auf die Preispolitik ist es "einfach so" daß Daihatsu auch in Zukunft gewinnbringend verkaufen will. Was man von so manchen Konkurrenten nicht behaupten kann.

Selbstverständlich bringt das dem Kunden wenig, aber das ist sicher einer der Gründe warum Daihatsu-Fahrzeuge gewisse "Ramschpreise" nicht mitmachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Keinen Copen & Materia mehr?