ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. keine leisung

keine leisung

Themenstarteram 26. April 2021 um 0:45

Hallo habe mit veci folgendes Problem.

Keine leistung mehr.

Habe beim Gas geben so 180+ wie so schub aussetzer gehabt darauf hin Ladedruck regel Ventil neu lief drei Tage jetzt geht das wieder nicht erneut Fehler p0234 was kann es noch sein dose Gestänge noch mit Funktion bei leichten luftdrucktest .

 

Wer hat nen Rat bin am überlegen neues regelventil zum testen

20210424_125834.jpg
20210422_141247.jpg
14 Antworten

Servus welcher Motor? da könnte eine Undichtigkeit, Luftmassenmesser, DPF, Differenzendrucksensor ,Kabelbruch, Motorsteuergerät kann vieles sein.

War das ein Marke Regel Ventil gewesen.

Themenstarteram 26. April 2021 um 10:47

2.8 v6 der opc ist es wollte jetzt das Original von pieburg bestellen hatte nen mittleres genommen für 25 Euro

Die Unterdruckleitungen sind aber Ok und dicht?

Moin

Bei mir kommt das Raus-

Fehlercode P0234

Ladedruck zu hoch

Stille Rückrufe

Turbinenschaufeln durch Fremdpartikel beschädigt (OE: 2777)

Die folgenden Komponenten prüfen

System Komponenten

Bosch, ME 9.6

Motormanagement

 

-Ladedruckregelventil

-Turbobypass-Magnetventil

-Ladedrucksensor mit Lufttemperatursensor

 

Mfg

Themenstarteram 26. April 2021 um 16:07

Das kam heute habe ihn bis 3000umdrehungen dann kommt garnichts mehr wie ne Begrenzung und diese Fehler stehen drin habe heute neues ladedruck Ventil von pieburg bestellt hoffe das dann wieder geht bin echt ratlos sonst

IMG_2021-04-26_16-05-42.jpeg

Ich würde mal den Mit ersetzen,

Die Dinger sterben doch bei Turbomotoren

wie die Fliegen an der Wand!

Mfg

https://www.ebay.de/.../202578868263

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 15:51

So ladedruck sensor getauscht schläuche neu und druck Ventil getauscht keine Änderung Drehzahl geht beim fahren nur bis 3000 Umdrehungen dann hängt er an wie im begrenzter zu stottern.egal in welchem Gang Ladedruck im leerlauf zeigt er 0.98 kpm oder so an auch beim fahren. Noch dazu kommt das er wenn motor aus ist ewig braucht bis er anspringt muss schon lange orgeln.

Könnte die Turbo VTG Steuerung oder die Unterdrückdose

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 16:47

Die Unterdruck Dose mit dem Gestänge hat Funktion Membranen ist dicht darin das Teil unten was den Druck öffnen soll will ich morgen mal ausbauen ob der fest sitzt

Turbo innen die Leitschaufeln der Verstellung schwergängig?

Beim Gas geben im Stand sollte sich das Gestänge

bewegen oder wenn man mit einer Unterdruckpumpe an der Dose zieht.

Auch der Mensch schaft ca 650 -700 mBar Unterdruck

Wenn man an der Dose zieht!

Es gibt ja ein Schubumluftventil, einen Ladedruckgeber und einen "Druckwandler",

Auch als Ladedruckregelventil bezeichnet,

Der wird die Unterdruckdose am Turbo steuern.

mfG

Das ist ein wastegatelader.... nix vtg

Danke Fatality,

Das habe ich jetzt verwechselt!

Der Ladedruckgeber wurde gewechselt,

wurden da die Lernwerte um MSTG zurückgesetzt oder

Zumindest die Batterie abgeklemmt!

Das MSTG passt sich ja dann über 100-500 Km

Auf andere Eingangswerte an!

Dieser Ladedruckgeber hat ja intern eine

Temperaturkompensation um sich der Wärme im

Ladedrucksystem/Motorraum anzupassen,

Da könnte man einmal mit Kältespray arbeiten,

Wenn der Motor wieder zuckt.

Die Haube öffnen und den Ladedrucksensor

abkühlen,ob Er dann anders zieht..

Auch sollte man Testen,

Ob der Sensor seine 5 Voltversorgung hat und

Seine Masse.

Pin 1 - Signal über Druck an das MSTG

Pin 2 - Stromversorgung +5,00 (± 0,05) V;

Pin 3 - Signal, Temperatur;

Pin 4 ist Masse

Dementsprechend werden die Druckwerte

normal über Stiften 1 zum MSTG geschickt.

Bei normalen Ladedruck sollten da so 4,13 V

Im MSTG da stehen,

Das wären ca 1,02 kPa,

Bei Wärme wären es dann Wärmekompensiert

ca 3,95 V und 0,98 kPa.

 

die Referenzspannung von 5 Volt kann man bei abgezogenem Stecker an den Stiften 2 und 4 messen,

wenn die Zündung an ist.

Ist der Ladedrucksensor auch Marke und von woher?

Mfg

LDG 1
LDG 2
Themenstarteram 5. Mai 2021 um 4:27

Gestänge freigängig der sensor beim luftmassenmesser ist neu dann die unterdrückte Steuerung mit den drei Schläuchen auch alles bosch und pieburg. Heute teste ich das imluftventil ob es noch arbeitet ansonsten kommt da auch neues von pieburg rein die Werte messen da habe ich so keine Ahnung von leider Fehler waren gelöscht und Batterie abgeklemmt

Moin

Mit dem Delphi wo der FC ausgelesen wurde,

Kann man sich auch Werte und Spannungen anschauen,zumindest die Spannungen was

Ein Sensor ausgibt !

Unter Datenlisten ,auch eine graphische Darstellung geht da,

denke 4 Werte kann man sich

Anzeigen lassen,

da sieht man Einbrüche besser,wie Zahlensalat!

Dringenst würde ich mal etwas Lektüre empfehlen-

https://mam.rheinmetall-automotive.com/mc/epaper?guid=14c10022b784f02c

da stehen auch ein paar Werte dabei !

Deiner dürfte die 7.18222.12.0 sein.

https://mam.rheinmetall-automotive.com/mc/epaper?guid=14bf0b7b4177df2c

 

Mfg

-10
-10
Deine Antwort