ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Keine Leistung beim Kaltstart c180k m271

Keine Leistung beim Kaltstart c180k m271

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 24. Dezember 2012 um 14:32

Hallo,

ich habe das Problem, dass mein Auto ab 3/4 Gas (fast vollgas) beim Kaltstart nicht die Umdrehung des Motors ansteigt. Es hört sich so an als ob der Motor zu fett oder zu mager läuft, denn der Motor stottert und die Umdrehung bleibt bei 1100 u/min, egal wie viel man Gas gibt. Aus dem Auspuff riecht es stark nach unverbranntem Benzin.

Die Schläuche und das Ventil für die Teillastentlüftung wurden komplett getauscht.

Wenn das Auto dann ungefähr 2 Minuten gelaufen ist dann gibt es keine Probleme mehr.

Die MKL leuchtet auch nicht und Fehler sind auch nicht abgespeichert.

Für Hilfe und Ratschläge nehme ich dankend an.

Mein Auto:

c180 Kompressor M271

Schaltgetriebe

194.000 km

Bj. 08/2004 (Mopf)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Benz-DriverC32

Schon mal probiert den LMM auszustecken? Beim abstecken geht das Auto ins Notprogramm sollte aber voll hochdrehen ...

Notlauf und voll hochdrehen?! :confused:

Mhmm...

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

An der Stelle wird die Ferndiagnose mehr als schwer. Da wirst Du Dich Wohl oder Übel auf einen (hoffentlich) vertrauenswürdigen Fachmann vor Ort verlassen müssen. Bisher kann ich da nicht wirklich klagen, auch wenn die Gasumrüstung zum Abschieben der Zuständigkeiten auf den jeweils Anderen führt (Herstellervertretung <--> Gasumrüster). Die Gasumrüstung wird halt nicht gern gesehen (es sei, DB hat es selber gemacht).

Gruß, HUK

Themenstarteram 18. Februar 2013 um 13:15

Kann das Problem auch an einem verölten Kabelbaum bzw. MSG liegen?

Hallo,

beim M271 MOPF wäre das äusserst selten aber die beiden Stecker von

den Nockenwellenverstellern abziehen kostet ja nichts und denn ist man

schlauer.

Themenstarteram 18. Februar 2013 um 22:52

Die Stecker an den Nockenwellenverstellern waren verölt (ist aber schon lange her).

Dann habe ich beide Nockenwellenverstellermagnete gewechselt und ölstoppkabel verbaut.

An 2 Pins am MSG war ein Ölfilm. Die Nachkatsonde lieferte zwischenzeitlich 0v, weshalb ich sie getauscht habe. Ich habe alle verölten Stecker gereinigt, aber das Problem ist und war da.

Wenn es am MSG liegen könnte, warum ist das Problem nur im kalten Zustand und weshalb ist kein Fehler im MSG abgelegt? Ich habe heute nochmal an den Steckern geguckt und kein Öl gesehen, auch nicht an den Pins der MSGs.

Themenstarteram 20. Februar 2013 um 14:39

Ich war heute beim Boschservice, und die haben herausgefunden, dass der LMM beim Kaltstart viel zu hohe Werte liefert. Deshalb werde ich ihn tauschen und berichten, ob der Fehler behoben wurde.

Könnt ihr mier den Siemens 5WK9638 von MAF Service GmbH empfehlen?

Themenstarteram 24. Februar 2013 um 13:34

LMM gewechselt aber Probleme immer noch vorhanden.

Kann es auch am Umgebungsdrucksensor liegen? Wie wirken sich denn falsche Werte vom Umgebungsdruck aus?

Themenstarteram 27. Februar 2013 um 13:48

Wieso hilft keiner mehr?

Themenstarteram 10. April 2013 um 16:08

Jetzt, wo die Temperaturen über dem Gefrierpunkt sind, ist das Problem bei weiten nicht so schlimm.

Wenn ich am Vortag auf der Autobahn gefahren bin und am nächsten Tag das Auto kalt starte und Fahre, bis ich an der Ampel stehen bleiben muss, geht der Motor aus, als er in den Gasbetrieb wechseln will.

Woran könnte das liegen?

Wie gesagt, Ferndiagnose ist durch die Gasanlage ziemlich schwer...

Die ersten Meter fährst du ja mit Benzin. Hast du die Probleme auch, wenn du dauerhaft auf Benzin fährst? Eventuell hast du, wenn die Gasanlage nicht korrekt eingestellt ist, ein Problem mit den Ventil-Einstellungen. Schon mal ne Kompressionsmessung gemacht oder das Ventilspiel kontrolliert?

Zitat:

Original geschrieben von Mustiusta

Hallo,

ich habe das Problem, dass mein Auto ab 3/4 Gas (fast vollgas) beim Kaltstart nicht die Umdrehung des Motors ansteigt. Es hört sich so an als ob der Motor zu fett oder zu mager läuft, denn der Motor stottert und die Umdrehung bleibt bei 1100 u/min, egal wie viel man Gas gibt. Aus dem Auspuff riecht es stark nach unverbranntem Benzin.

Die Schläuche und das Ventil für die Teillastentlüftung wurden komplett getauscht.

Wenn das Auto dann ungefähr 2 Minuten gelaufen ist dann gibt es keine Probleme mehr.

Die MKL leuchtet auch nicht und Fehler sind auch nicht abgespeichert.

Für Hilfe und Ratschläge nehme ich dankend an.

Mein Auto:

c180 Kompressor M271

Schaltgetriebe

194.000 km

Bj. 08/2004 (Mopf)

Servus,

bei meinem Wagen ähnlich, besonders wenn es sehr kalt ist, aber auch im Sommer. Nach ein paar hundert Metern sind die Symptome weg. Das ist bei meinem Auto seit fast drei Jahren so, ich habe nie etwas untersuchen oder tauschen lassen, es hat sich ja während der letzten 60.000 KM ja auch nichts verändert.

Ich bin es von früher gewohnt mit alten Kisten zu fahren und die haben ähnliche Sperenzien gemacht. Ein wenig Nachsicht und ein bißchen Gefühl im rechten Fuß und alles ist gut.

Mfg

Pippo

Themenstarteram 24. Juli 2013 um 14:52

Jetzt habe ich 202.000 km und das Problem tretet selbst bei Außentemperaturen von 30°C bei jeden "Kaltstart" kurzzeitig und schwach auf. Die Werkstatt in der ich war kann mir auch nicht helfen. Beim Kaltstart steht bei Langzeiteinspritztrimm -15% und wenn das Auto Betriebstemperatur erreicht hat, dann nur noch +-10%, wie es sein soll. Kurzzeiteinspritztrimm liegt bei +-10%, wenn man im stand langsam gas gibt. Diese Daten habe ich von dem Programm moDiag, welches ich mir mal gekauft habe. Habt ihr vielleicht einige Tipps?

am 24. Juli 2013 um 17:20

geloescht. gasanlage uebersehen.

Hi,

wenn ich das richtig verstanden habe, läuft der Wagen kalt ganz schlecht und geht aus, wenn er auf Gas umschalten will und du hattest auch die MKL schon... ist bei der Gasanalge ein MAP (äh Turbo-Kit) verbaut? Das sorgt dafür, dass Turbo/Kompressor-Motoren das Gemsich beim beschleunigen angefettet wird. Ich hatte bei meinem 200K ein ähnliches Problem, nachdem ich die Batterie für den Tausch des Riemenspanners abgeklemmt hatte, hatte mein Prins Steuergerät die Einstellungen verloren - das ist aber ein anderes Thema...

Ich vermute mal die Trim-Werte versauen dir den Motorlauf.

Gruß

Themenstarteram 7. August 2013 um 15:15

Danke erstmal, aber ich bin auch mal 300 km nur mit Benzin gefahren und beim nächsten Kaltstart war es immer noch gleich. D.h., dass die Trimmwerte der Gasanlage ausscheiden, da ich auch erst vor ein paar Wochen in einer Werkstatt die Gasanlage einstellen ließ. Die Gasanlage geht auch nicht aus. Das "Turbokit" ist bei mir wahrscheinlich verbaut, weil ich früher solche Probleme nicht hatte und sich an der Gasanlage nichts verändert hat. Andere Ratschläge?

Zitat:

Original geschrieben von BigBlue2k

Das sorgt dafür, dass Turbo/Kompressor-Motoren das Gemsich beim beschleunigen angefettet wird.

Schwachsinn. Dafür ist die Lambdaregelung da

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Keine Leistung beim Kaltstart c180k m271