ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Kein Scheckheft / Serviceplan mehr zum Neuwagen?!

Kein Scheckheft / Serviceplan mehr zum Neuwagen?!

VW Caddy 4 (SA)
Themenstarteram 10. November 2017 um 15:53

Hallo zusammen,

nach Auskunft meines Freundlichen spart sich VW jetzt wohl die Scheckhefte vollständig ein, auch eine Serviceübersicht, bei welchem Kilometerstand welche Servicearbeiten fällig sind, gibt es in der Form wohl nicht mehr.

Ich finde das ganze ein bisschen befremdlich - schließlich ist es doch für mich als Fahrzeugbesitzer wohl interessant, wann solche Dinge wie Zahnriemen, Haldex-Ölwechsel o.ä. fällig sind, einfach um die Wartungsarbeiten im Vorfeld auch etwas kalkulieren zu können (und auch zu wissen, wann die Werkstatt vielleicht versucht, einem etwas unterzuschieben, was noch gar nicht dran ist). Dafür reicht die Serviceanzeige in der MFA m.E. nicht aus - zumal dort auch nicht alle notwendigen Inspektionen angezeigt werden, nach Auskunft meines Händlers z.B. die zum TÜV-Termin fälligen Inspektionen nicht.

Die Werkstatt wisse laut Händler natürlich, was sie wann machen müssen, aber es sei nicht möglich, diese Informationen im Vorfeld in irgendeiner Form an mich als Kunden weiterzugeben oO

Da mir das ganze doch irgendwie ein bisschen spanisch vorkommt wollte ich mal hier nach euren Erfahrungen diesbezüglich fragen und ob man nicht doch irgendwie an einen Serviceplan kommt (der der Werkstatt ja offensichtlich vorliegen muss).

VG!

crispinus

Beste Antwort im Thema

Die Werkstatt kann einen Servicenachweis erstellen, ausdrucken und dem Kunden mitgeben. Ist kein Problem und funktioniert wunderbar.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Serviceheft digital' überführt.]

52 weitere Antworten
52 Antworten

Wenn man gar nicht mehr zum Service fährt, spart man noch mehr.:D

Aber darum ging es nicht.;)

Zitat:

@pharao1974 schrieb am 5. Februar 2020 um 15:24:09 Uhr:

Hier mal noch eine Info an alle. Der wahre Grund warum es kein Service Heft mehr gibt ist das die Kunden nicht mehr zu den kleinen freien Werkstätten gehen um den Service zu machen. Die meisten haben nicht die Technik um ins digitale Serviceheft Eintragungen zu machen. Und so überlegen sich doch einige Kunden um ein sauberes Serviceheft zu haben doch wieder zum Freundlichen zu gehen.

Ich hab des so von einem Freundlichen Verkaufsberater bestätigt bekommen.

Mann kann auch die Rechnungen aufheben von den servicearbeiten das is mir sogar wichtiger als iwelche stempel in einen heftchen.

Zitat:

@PIPD black schrieb am 5. Februar 2020 um 16:59:43 Uhr:

Ja. Hab ich immer so gemacht. Mit allen Autos. So viel Papier ist das auch wieder nicht.

Bei Ford z. B. wird der digitale Nachweis mit jedem Service länger und auch auch stedruckt, weil da alle Termine hintereinander aufgelistet sind. Dann kann man den vorigen Nachweis entsorgen. Die Checklisten gibt es ebenfalls dazu. Ist ja das Arbeitsblatt des Mechanikers, was man da mitbekommt.

Mich stört das nicht. Einmal gefaltet passen viele Zettel in die Bordmappe.

Die Rechnung usw. hab ich zuhause dann in nem Ordner.

Ford arbeit glaube ich sogar schon viel länger mit den digitalen serviceplan

Nö. Die haben das vor ein paar Jahren haltbar eingeführt.

Je nachdem wer da gerade Dienst hat (Altmeister oder Jungspund) gibt’s mehr oder weniger Papier UND den Stempel ins Serviceheft.

Bei VW läuft das schon ewig digital. Als ich 2003 mit dem Passat liegen blieb oder auch als ich das Autohaus wechselte, konnte jeder :) sehen, was bisher am Auto gemacht worden ist. Diese Aufzeichnungen haben schon so manchen Betrüger überführt oder Käufer vor Fehlkäufen bewahrt oder bestätigt.

Zitat:

@pharao1974 schrieb am 05. Feb. 2020 um 17:8:22 Uhr:

Bei mir kommt es auf jedes gramm gewicht an das ich sparen kann.

Also tankst du auch nicht nehr voll? ;)

Ich denke auch schon darüber nach wohl zukünftig auch nur noch Rechnungen die mir digital vorliegen zu bezahlen. ;-)

Der Papierkram wandert seit längerem eh nach dem Einscannen in den Schredder.

Nur bei dem Gedanken das “mein” Serviceheft voll in der Gewalt anderer ist wird mir etwas unwohl.

Bin ja mal gespannt wie das anläuft, obwohl die erste Zeit ja nicht soviel anfallen sollte.

Sind eigentlich im digitalen Serviceheft auch andere Reparaturen bzw. Umbauten von VW dokumentiert?

Zitat:

@stephanj71 schrieb am 28. Juni 2020 um 16:29:10 Uhr:

Ich denke auch schon darüber nach wohl zukünftig auch nur noch Rechnungen die mir digital vorliegen zu bezahlen. ;-)

Der Papierkram wandert seit längerem eh nach dem Einscannen in den Schredder.

Nur bei dem Gedanken das “mein” Serviceheft voll in der Gewalt anderer ist wird mir etwas unwohl.

Bin ja mal gespannt wie das anläuft, obwohl die erste Zeit ja nicht soviel anfallen sollte.

Sind eigentlich im digitalen Serviceheft auch andere Reparaturen bzw. Umbauten von VW dokumentiert?

Alles was VW fordert und macht, ist dort dokomentiert. (Rückrufe...etc)

Reperaturen/Umbauten...etc werden wohl anhand der FIN hinterlegt.

Das wird alles genau so sein, wie beim "Normalen Serviceheft" in Papierform.

Ich habe beim Freundlichen nach einem Serviceheft gefragt. Das heißt Ersatzserviceheft. Für ungefähr 10€ hat er mir eins auf mein Auto ausgestellt. Beim nächsten Service habe ich dann da auch einen Eintrag.

 

Gruß Thomas

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Kein Scheckheft / Serviceplan mehr zum Neuwagen?!