ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. KBA Rückruf für 150.000 3er BJ 2009 - 2011 - Brandgefahr Batteriestecker

KBA Rückruf für 150.000 3er BJ 2009 - 2011 - Brandgefahr Batteriestecker

BMW
Themenstarteram 13. Mai 2019 um 16:14

Hi Leute,

habe vor ein paar Tage in der Zeitung gelesen dass BMW weitere knapp 150.000 1er/3er/X Modelle BJ 2009-2011 in Deutschland zurückruft wegen möglichem Totalausfall Elektrik auch während Fahrt - diesmal KBA überwacht.

Stand vom 9.5.2019. Soweit ich mich erinnere gab es einen großen Rückruf in England wegen Todesfall der aber in DE nicht stattgefunden hat.

Ich habe die Suchfunktion hier schon genutzt aber finde zu "Rückruf KBA BMW" etc nur das aktuelle AGR-Brand Thema der neueren Modelle aber nichts hier bei uns e9xern.

Bin ich blind, oder ist der Batteriestecker Rückruf hier noch kein Thema ?

Hat schon jemand Post bekommen dazu ? Fahren bald länger in den Urlaub, hätte das vorher gerne erledigt.

Bringt anrufen bei der NL etwas oder muss man auf Post warten ?

Offizelle KBA Seite =

Bundeskraftfahrtsamt - suche

Verkaufsbezeichnung: 1, 3, X1

Betroffene Baugruppe: Elektrik

Baujahr von: 2009

Baujahr bis: 2011

Betroffene Fahrzeuge (weltweit): 153477

Vermutlich betroffene Fahrzeuge (Deutschland): 148052

Überwachung der Rückrufaktion durch das KBA: ja

Beschreibung: Fehler in Steckverbindung der Batterieplusleitung kann zum Ausfall der Fahrzeugelektrik und des Motors führen.

Mögliche Einschränkungen der betroffenen Fahrzeugausführungen: keine

Abhilfemaßnahme des Herstellers: Ersetzen des Steckkontaktes an der Batterieplusleitung durch ein Reparaturkabel.

Ähnliche Themen
41 Antworten

Händler anrufen und fragen welche technischen Aktionen offen sind.

BMW Hotline die in dem KBA Blatr hinterlegt ist kann da nichts genaues sagen (nur ob und wieviel offen sind). :rolleyes:

Bei mir haben sie gerade beim Termin ausmachen gefragt, ob der andere Rückruf Software Update auch gemacht werden soll.

Natürlich nicht ;)

So,nun habe ich auch das Schreiben aus München bekommen.Werde mal da morgen bei meiner Ortsansässigen NL Informationen versuchen zu bekommen!Also Softwareupdate ,nein danke!

Hallo

ich habe das Schreiben von BMW auch bekommen , betrifft aber nur meinen Touring 318D. Mein Cabrio 335i scheint da kein Problem zu haben. Haben wohl unterschiedliche Pluskabel am Sicherungskasten zu haben. Werde in jedem Fall bei dem Termin in der Werkstatt meinen OBD Stecker sichern. Ich vermute mal

hier soll neue Software aufgespielt werden. Schummelsoftware? Was das heißt habe ich beim Firmenwagen ( Renault Kadjar ) gesehen.

20km/h langsamer aber 2 Liter auf 100km mehr Verbrauch

Ich hatte ja schon vom KBA ein Schreiben bekommen, das ich den Diesel gerne beim BMW Händler in Zahlung geben kann wegen der Abgaswerte . Alles Betrug, was in Deutschland den Autofahrer betrifft

Warum sollte das bei deinem anderen BMW nicht auch kommen. Es wird wohl nur nicht gleichzeitig der Brief kommen schätze ich mal.

Meint ihr ein mögliches update fur Diesel|AGR oder auch fur Benziner? Werden 3.Halter auch angeschrieben?

318i aus 1/12

Zitat:

@lottenpower schrieb am 18. Juni 2019 um 22:13:28 Uhr:

Meint ihr ein mögliches update fur Diesel|AGR oder auch fur Benziner? Werden 3.Halter auch angeschrieben?

318i aus 1/12

Wenn das Fzg von einer Rückrufaktion betroffen ist,spielt keine Rolle,der wievielte gerade Halter ist. Post gibt's auf jeden Fall. Wenn nicht von BMW, dann irgenwann von der zuständigen Zulassungsstelle des aktuellen Halters.

Gruß M

nicht die Zulassungsstelle, das KBA macht das.

Habe heute meinen Termin für diese Rückrufaktion klar gemacht.Laut Aussage des Kundendienstmeisters gehen die an die Software nicht ran,habe da mehrmals nachgefragt.Werde meinen OBD Anschluss trotzdem mit etwas versiegeln das ich das dann danach kontrollieren kann ob!Ach und einen kostenlosen Ersatzwagen gibts für die Zeit der Reparatur dazu,Wow.

Zitat:

@ronmann schrieb am 14. Mai 2019 um 19:08:16 Uhr:

Naja dann muss ich auf irgendwas schriftliches Bestehen, dass die meine Software nicht anrühren.

Und wenn sie es doch tun, will ich jährlich die Ansaugbrücke geputzt bekommen.

...

Sorry für's OT aber habe ich was verpasst? Für den N57 6-Zylinder war doch eine Softwareupdate im Zusammenhang mit dem ganzen Dieslskandal/Grenzwerte nicht eingehalten/AGR-Raten Verstellung nie ein Thema, ODER!?

Danke für die Info!

(Post habe ich nämlich auch bekommen.)

Nee, hast nix verpasst. Ich bin nie von irgendwo offiziell zu einem Softwareupdate gedrängt worden. Aber weil es durchaus vorkommt, dass Hersteller bei Service-Terminen o ä den ein oder anderen Fehler beheben bzw. mir nicht ganz klar war, muss BMW an die OBD-Buchse oder nicht, warum auch immer. Für mich wäre es einfach doof, würde ich das Auto abholen und in einem Nebensatz kommt die Info ach übrigens wir haben ein Update gemacht. Mein Auto läuft mit seiner Uralt-Software sehr gut und so soll es bleiben.

Zitat:

@rommulaner schrieb am 19. Juni 2019 um 06:57:38 Uhr:

nicht die Zulassungsstelle, das KBA macht das.

Das KBA sucht anhand der Fin die zuständige Zulassungsstelle. Diese bekommt vom KBA die Mitteilung,dass das Fahrzeug eine ausstehende Rückrufaktion hat und fordert den aktuellen Halter auf,die Aktion durchführen zu lassen.

 

Gruß.M

Also ich les da eindeutig VIN -> KBA -> Anschrift.

 

Die letzten beiden Schreiben kamen auch direkt vom KBA mit einem BMW Schrieb darin.

.jpg

Sehe ich zum ersten mal, dass BMW die Anschrift vom KBA bekommt.

Aber das KBA schreibt nicht den Halter an, die haben lediglich die Anschrift des aktuellen Halters anhand der Fin an BMW übermittelt.

Gruß M

Absender war beides mal das KBA. Inhalt war von BMW. Ebenso die Briefe des Schummeldiesel bei VW kamen vom KBA.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. KBA Rückruf für 150.000 3er BJ 2009 - 2011 - Brandgefahr Batteriestecker