ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki klx650c kein zündfunke

Kawasaki klx650c kein zündfunke

Kawasaki KLX 650
Themenstarteram 2. August 2019 um 21:15

Hallo ich habe seit kurzem eine Kawasaki klx650c , diese hat jedoch keinen zündfunken.

Ich habe alles was mit der Zündung zu tun hat geprüft und festgestellt das die CDI defekt sein muss , der Vorbesitzer hatte diese jedoch schon getauscht gehabt , die neue weist nun den selben defekt auf . Alle anderen Bauteile der Zündung sind laut Messwerte in Ordnung , aber der defekt muss ja irgend einen Grund haben . Der widerstand zwischen dem roten Kabel der cdi und allen anderen sollte unendlich sein , hat bei mir jedoch zu allen andern Eingängen ca. 5k Ohm .

Daher vermute ich das die Wechselspannung der erregerspule zu hoch ist und mir die cdi schießt . Die Spannung beträgt bei anlasserdrehzahl 58v Wechselspannung. Wiederstandswerte der Spüle und gegen Maße sind jedoch in Ordnung .

Kann mir jemand sagen wie hoch die Spannung sein sollte ?

Schaltplan
Schaltplan
Schaltplan
+2
Ähnliche Themen
106 Antworten

Bei Thyristorzündanlagen machen viele den Fehler und suchen krampfhaft den Fehler in den Komponenten.

Meistens ist es ein ganz simpler Schaden.

Du hast eine Totleitung an der CDI-UNIT,die zum Zündschloss und Killschalter geht.

Dieses Kabel ermitteln nach Schaltplan.

Dann Radikalkur :

Leitung mit Seitenschneider durchtrennen ,falls kein Einzelstecker an dieser Leitung dran ist.

Jetzt startet meistens der Motor.

Ursache :

Thyristorzündundanlagen werden deaktiviert ( Motor ausmachen / Zündung unterbrechen ).

Indem auf Masse gedrückt wird.

Nicht wie bei Transistorzündanlagen.

Hier wird Leitung unterbrochen zum Motorabstellen.

Meistens ist die Totleitung im Lenkkopfbereich abgescheuert und hat Massekontakt.

CDI-UNIT denkt,okay mach ich Motor aus und nix mehr Zündfunken.

Falls nicht erfolgreich,bitte melden.

 

EDIT :

Ist ne kuriose Lösung von KAWA :

Da wird die Erregerspule auf Masse gebrückt.

Kenn ich so nicht,aber egal.

Ist die Leitung SCHWARZ mit weissen Streifen.

Die geht hoch zum Killschalter.

Killschalter brückt dann nach Leitung:

SCHWARZ mit gelben Streifen.

Das ist Klemme 31 Masse bei KAWA.

 

Themenstarteram 2. August 2019 um 23:27

Danke für den tip. Den Schaltplan von der Zündung habe ich eigentlich schon online gestellt .ich habe mich blöd ausgedrückt, ich habe die widerstände der cdi gemessen und die passen nicht . Das heißt von dem roten Kabel der cdi zu allen anderen Kabeln am Bauteil müsste ich einen unendlichen widerstand haben , stattdessen habe ich aber überall ca. 5K Ohm . Diesen Fehler haben die Originale cdi und die vom Vorbesitzer getauschte cdi . Was mich darauf schließen lässt das irgendetwas nicht stimmt. Wenn ich das aus dem Schaltplan richtig erkenne versorgt die Erregerspule die cdi mit Strom . Vllt sind die 60v Wechselspannung aber ein bisschen zu viel so das sich irgendetwas in der cdi verabschiedet

Nein.

60 Volt ist absolut normal.

Ist im WHB kein Wert für die Spannung vorgegeben.

Weil nur ohmisch messen,ist nicht der Burner.

Ich hab nacheditiert.Siehe oben.

Stop. Wo misst du die Wechselspannung? Die Wechselspannung sollte bei der CDI überhaupt nicht ankommen. Da ist noch ein Regler zwischen.

Und dahinter sollte dann gleichspannung sein. 14,5V im Idealsten Fall.

Wenn aber da 13,5V - 15V (Messtoleranzen etc.) stehen ist das auch nicht schlimm.

Es geht hier um Thyristorzündanlage.

 

Und um die Spannung der Erregerspule und nicht um die LIMA.

Auch bei dieser Zündanlage .aut schaltplan kommt keine 58V Wechselspannung an

Auf seinen Skizzen ist sogar die Lima gar nicht drauf und wird nur von der Batterie gefördert. Die hat bekanntermaßen nur Gleichspannung und entsprechend ca 12V. Ohne Lima.

Die LIMA ist deswegen nicht drauf,weil sie nix mit Zündung zu tun hat.

Lese mal die Überschrift.

 

Hast Du noch nie so einen Auszugsschaltplan von KAWA gesehen ?

@BlackyST170

Zitat:

@irokese_87 schrieb am 2. August 2019 um 21:15:00 Uhr:

 

Daher vermute ich das die Wechselspannung der erregerspule zu hoch ist und mir die cdi schießt . Die Spannung beträgt bei anlasserdrehzahl 58v Wechselspannung. Wiederstandswerte der Spüle und gegen Maße sind jedoch in Ordnung .

Kann mir jemand sagen wie hoch die Spannung sein sollte ?

Und was ist das?

Wo kommt hier die Wechselspannung plötzlich her?

Vielleicht solltest du lesen, bevor du anderen das lesen diktierst.

Weisst Du eigentlich was das überhaupt ist,eine Thyristorzündanlage ?

Da gibt's immer ne Wechselspannung von der Erregerspule.

Und der Pickup erzeugt auch eine Wechselspannung.

Is halt keine MZ mit Unterbrecherkontakt.

@Irokese_87

Gib bitte mal das Baujahr an.

Was ihr immer mit der MZ habt. Die hätte solche Probleme nicht und würde einfach fahren, fahren, fahren.....

Aber stimmt, du hast in diesem Fall hier recht. Habe mir mal das große ganze im Schaltplan angeschaut:

https://www.motor-talk.de/.../...ring-diagram-1024x819-i205171788.html

Der hat ne extra Spule drauf. Die wird dann nicht Gleichgerichtet.

Das muss so aber nicht. Würde auch mit Gleichspannung funktionieren. Wie sehr viele moderne Fahrzeuge angesteuert werden, weil man nicht noch eine extra Spule etc. braucht. Nennt sich genauso CDI....

Aber lassen wir das. führt zu nichts.

Sind wir nun fertig teilweise unter der Gürtellinie zu schreiben?

Danke für den Schaltplan.

Den hab ich noch gebraucht.

Themenstarteram 3. August 2019 um 7:50

Nein , für die erregerspule und die cdi sind leider nur widerstandswerte angegeben zum prüfen .

Image
Themenstarteram 3. August 2019 um 8:16

Erstzulassung ist 1994

Themenstarteram 3. August 2019 um 8:37

Also die totleitung zur cdi habe ich geprüft, wenn der Schlüssel auf off ist habe ich masse anliegen wenn der stop-Schalter gedrückt ist habe ich auch Masse Anliegen. Wenn der Zündschlüssel auf on und der Schalter auf Run steht habe ich keine Masse Anliegen . Ich denke sonst könnte ich ja auch nicht die Wechselspannung messen oder ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki klx650c kein zündfunke