ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Kaufentscheidung, Erfahrungen und Empfehlungen Subaru Impreza 2.0l 125 PS

Kaufentscheidung, Erfahrungen und Empfehlungen Subaru Impreza 2.0l 125 PS

Subaru Impreza II (GD/GG)
Themenstarteram 19. Juli 2019 um 10:20

Hallo zusammen,

Ich bin vor kurzem 18 geworden und bin zum Entschluss gekommen dass ich ein eigenes Auto brauche.

Da ich mich ein bisschen von der Masse abheben möchte und den Impreza schon immer schön fand sagt mir dieser auch am meisten zu.

 

Nun zu meiner Frage, macht es Sinn in meinem Alter einen Impreza 2.0l Bj. 2001 125ps zu kaufen, was kostet mich der Unterhalt? Gibt es bekannte Probleme mit dem Auto?

Ist beim 125ps Motor Leistungs Technisch noch ein wenig machbar das man vielleicht doch auf 150-170 ps kommt? oder doch lieber nach was anderem umsehen?

Ich hab ein Budget bis Maximal 10.000€, habe auch einen sehr schönen Bugeye gefunden der auf komplette WRX STI "Optik" umgebaut wurde

aber bin mir dabei noch unschlüssig, da es ja trotzdem nur 125 ps sind.

 

Und ja ich bin mir bewusst dass man als Erstwagen ja ein nicht sehr leistungsstarkes Auto fahren soll, bin aber vorher auch schon größere Autos gefahren und würde auch

behaupten dass ich meine Fahrkenntnisse gut genug einschätzen kann und mit einem leistungsstärkeren Auto vernünftig umgehen kann, ich verzichte also auf solche Belehrungsversuche.:D

 

Freue mich auf jede hilfreiche Antwort!

Beste Antwort im Thema

Hallo YaBoiSaintz,

einen Impreza zu kaufen ist keine schlechte entscheidung, wir haben selber einen Impreza 2.0 Bj. 2003 in der Familie (nicht der einzige Subaru drei weitere stehen noch zur vrfügung bzw. sind in gebrauch) und seit über dreißig jahren keine probleme mit dieser Marke.

Leistungs mäßig kannst Du beim 2.0 Sauger nicht viel machen ausser Du bringst in zum Tuner, was natürlich mit hohen kosten verbunden ist.

Der einzige wermutstropfen ist der Verbrauch, er gehört nicht zu den Sparsamsten Autos in dieser KLasse, da hier der Allrad doch seinen Tribut vordert.

Worauf Du achten solltest wenn Du dir einen anschafft.

1. Federbeindom hi li und re auf rost bzw. durchrostung überprüfen.

2. Hinterachsträger auf Rost überprüfen.

3. Ganze Bodengruppe besonders die Schweller auf Rost überprüfen (wenn Unterbodenschutz neu, dann Vorsicht)

4. Fahrwerk auf Klappergeräusche kontrolieren.

5. Eine längere Probefahrt durchführen und dann enge Kurven fahren dabei auf ruckeln und knackgeräusch achten (Viskokupplung bzw. Antriebswellen)

Das sind nur die wichtigsten sachen, da es sich doch um ein älteres Modell handelt und hier auch schon sehr viel schlechte Imprezas unterwegs sind, hier noch einen guten gepflegten zu finden wird schwierig werden.

Am besten einen Fachmann der Subaru erfahrung hat, bei der besichtigung mitnehmen.

Wenn die Pflege und wartung passt, hast Du dann ein Auto das Dir mit sicherheit keine probleme bereitet so wie andere "Premium Hersteller" das meistens schon tun.

Nun viel Glück bei der suche und dann viel Spaß mit dem Subi.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten
am 19. Juli 2019 um 10:43

Schön das du weißt was du willst, Geschmack hast du auch, zumindest was Autos betrifft. Subaru ist für seine Langlebigkeit bekannt, ich könnte mir vorstellen das die Versicherungsprämie ein Problem sein könnte. Es sei denn du hast ein Familienmitglied das dir die Zweitwagenprozente abtreten kann. An deiner Stelle würde ich das Fahrzeug von einer Fachwerkstatt kontrollieren lassen. Die können dir sagen ob das Fahrzeug in Ordnung ist. Kaufen wie gesehen würde ich bei keinem Fahrzeug machen. Dann viel Glück beim Kauf deines ersten eigenen Autos und hoffentlich viel Spaß damit.

Grüße Micha

Themenstarteram 19. Juli 2019 um 11:15

Das Fahrzeug wird auf meinen Vater mitversichert, ob das die Prämie jedoch sehr stark senken wird ist wieder eine andere Sache. Probefahrt und checken lassen sowieso, einziges Problem die meisten guten gebrauchten stehen 4 1/2 Stunden Fahrtweg entfernt :b. Denkst du die 125 Ps aus dem 2l reichen?

Meine Tochter fuhr dieses Auto 10 Jahre, mit 5jahren gekauft, ein durchgefaulter endtopf neue bremsen und reifen sonst nix und für mich die Freude es fahren zu können wenn sie nach Hause kam. 125PS reichen völlig, viel Spaß damit

Gruß zölli

Mal generell zu den "nur" 125 PS. Ich fahre als Fun-Auto ein altes Audi Cabrio mit 115 PS. Die Beschleunigungs- und Vmax-Werte halte ich für ausreichend. @YaBoiSaintz Eigne Dir erst einmal das Fahren an, auf hohe PS-Werte kannst Du immer noch schauen, zumal mehr PS auch höhere Versicherungsprämien bedeuten.

1985 hatte mein erstes Auto 34 PS, das ist heute eher gefährlich als nützlich, aber mit 125 PS hast Du für den heutigen Verkehr mehr als ausreichend Reserven.

Aber das ist meine persönliche Meinung.

Warum willst du von uns wissen ob 125 PS "reichen"? Reichen wofür? Das musst du doch selber wissen. Jeder hat andere Ansprüche, und Belehrung brauchst du ja keine. Wir hatten einen 125PS Impreza Wagon. Der 2L Boxer ist solide, aber keine Rakete beim Anfahren wenn du das meinst, aber das liegt eher nicht an den fehlenden PS und sondern an der relativ hohen Drehzahl fürs Drehmoment. Da wird aber auch Tuning kaum etwas helfen. Aber für uns war es mehr als ausreichend.

Zum Unterhalt könnte ich noch folgende Schätzungen abgeben: Wenn er als Zweitwagen in die SF1 eingestuft wird und Teilkasko dabei ist kommen so um die 650 - 700 Euro im Jahr. Die Steuer sollte bei 132 Euro liegen. Da der Verbrauch bei 9 Liter zu erwarten ist kommen bei 15ooo km noch ca. 2000 Euro Spritkosten dazu und evtl 250 Euro Ölwechsel und Kleinreparaturen. Also gut 250 Euro pro Monat.

Entscheidend bei dem Alter wird die km-Leistung sein und in welchem Zustand das Maschinchen ist und ob größere Reparaturen zu erwarten sind, auch wenn der Subaru ansonsten tadellos haltbar und solide ist.

Viel Spaß damit

Themenstarteram 19. Juli 2019 um 13:04

Hammer wieviele antworten hier zustande kommen, danke an alle die sich schon gemeldet haben. Habe mir jetzt ein Angebot von meiner Versicherung einholen lassen und hoffe dass ich dann bald einen brauchbaren subaru in der Garage stehen habe. Die 125ps werden schon reichen für die ersten Jährchen.

Hallo YaBoiSaintz,

einen Impreza zu kaufen ist keine schlechte entscheidung, wir haben selber einen Impreza 2.0 Bj. 2003 in der Familie (nicht der einzige Subaru drei weitere stehen noch zur vrfügung bzw. sind in gebrauch) und seit über dreißig jahren keine probleme mit dieser Marke.

Leistungs mäßig kannst Du beim 2.0 Sauger nicht viel machen ausser Du bringst in zum Tuner, was natürlich mit hohen kosten verbunden ist.

Der einzige wermutstropfen ist der Verbrauch, er gehört nicht zu den Sparsamsten Autos in dieser KLasse, da hier der Allrad doch seinen Tribut vordert.

Worauf Du achten solltest wenn Du dir einen anschafft.

1. Federbeindom hi li und re auf rost bzw. durchrostung überprüfen.

2. Hinterachsträger auf Rost überprüfen.

3. Ganze Bodengruppe besonders die Schweller auf Rost überprüfen (wenn Unterbodenschutz neu, dann Vorsicht)

4. Fahrwerk auf Klappergeräusche kontrolieren.

5. Eine längere Probefahrt durchführen und dann enge Kurven fahren dabei auf ruckeln und knackgeräusch achten (Viskokupplung bzw. Antriebswellen)

Das sind nur die wichtigsten sachen, da es sich doch um ein älteres Modell handelt und hier auch schon sehr viel schlechte Imprezas unterwegs sind, hier noch einen guten gepflegten zu finden wird schwierig werden.

Am besten einen Fachmann der Subaru erfahrung hat, bei der besichtigung mitnehmen.

Wenn die Pflege und wartung passt, hast Du dann ein Auto das Dir mit sicherheit keine probleme bereitet so wie andere "Premium Hersteller" das meistens schon tun.

Nun viel Glück bei der suche und dann viel Spaß mit dem Subi.

Tuning kannst du jedenfalls vergessen, da es ein saugmotor ist. Wenn du nicht die nockenwelle tauschen willst :p

Ich hab selber als 2. Auto einen Subaru gefahren zwar mit 158 ps, aber das Auto ist stabil ;)

Heya,

einfach in Stichpunkten, nach Thema geordnet:

  • Fahranfänger und Subaru: Sehr selten, sehr sympathisch. Und ein Subaru ist auch, abgesehen von Verbrauch und Versicherung dabei ein dankbares Thema. :)
  • Leistung und Tuning: Ist wie angesprochen kein Turbomotor, effektiv chippen ist also nicht. Sinnvolle, spürbare Leistungssteigerungen kosten bei dem Motor richtig Geld. Dagegen halte ich: Die GDs wiegen ca. 1,3t, das Getriebe ist ein recht kurzes Fünfganggetriebe und die Karre hat nen recht tiefen Schwerpunkt und einen klasse Allradantrieb. Auf der Autobahn oder ab Tempo 120 hilft das alles nix, gebe ich zu, aber bis dahin gehen die Kisten auch mit 125PS gar nicht so schlecht. Und überhaupt, was willste denn damit anstellen? Für'n Alltag reicht das locker und für auf dicke Hose machen reichen auch 150PS nicht. Spar das Geld lieber und halte es für Wartung und Reparaturen zurück.
  • ...apropos Geld: Die Subarus sind alle ziemlich robust, das stimmt. Dennoch sind die GDs, die du dir ausguckst, alle inzwischen 17-19 Jahre alt, ein stolzes Alter und da geht auch mal was kaputt. Die kritischen Punkte wurden bereits aufgezählt. Und bedenke: Du bekommst die robusteste, beste Karre innerhalb weniger Jahre zugrundegerichtet, wenn du nicht die notwendige Instandhaltung (Verschleißreparaturen wie Zahnriemen, Betriebsstoffe wie Öl oder Bremsflüssigkeit, Reparaturen, wenn auch mal was kaputt geht) reinsteckst und bezahlen kannst.

Damit einen guten Fang und einen guten Start ins Subarufahrerleben! :)

Grüße,

Raph (der damals mit 45PS angefangen hat :p)

Bei bis 10k würde ich mir nicht so alte Autos ansehen.

Die Turbos haben oft abgehobene Preise!! Das sollte man im Hinterkopf behalten.

Der Impreza ist mein zweites Auto, dass mir jetzt schon seit 13 Jahren an der Hacke klebt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Kaufentscheidung, Erfahrungen und Empfehlungen Subaru Impreza 2.0l 125 PS