ForumX1 F48
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. Kaufempfehlung: Benziner oder Diesel?

Kaufempfehlung: Benziner oder Diesel?

BMW X1 F48
Themenstarteram 18. März 2016 um 13:18

Hallo,

ich möchte mir einen neuen X1 zulegen, bin aber unentschlossen ob ich einen Benziner oder einen Diesel nehmen soll. In Frage kämen der 20d/i oder der 25 d/i.

Das Fahrzeug möchte ich mind. 5 Jahre fahren.

Ich fahre im Jahr ca. 15.000 km, habe jeden Tag ins Büro nur 3km, habe aber auch Außentermine im Umkreis von 50km.

Was würdet ihr mir empfehlen? Auch in Hinsicht Langlebigkeit und Unanfälligkeit.

Beste Antwort im Thema

Vor 20 Jahren musste der Diesel auch noch vorgeglüht werden......

Aber, die Zeiten sind doch vorbei, Knopf Druck und Diesel ist an, auch bei -22°C, wie es bei -40°C ausschaut kann ich nicht sagen.

Zu den Kurzstrecken, auch für einen Benziner ist es nicht gut, nur Kurzstrecken zu fahren ohne auf Temperatur zu kommen, das ist für keinen Motor förderlich.

In erster Linie ist es eine Rechnung was für den einzelnen günstiger ist.

Diesel ist günstiger gegenüber Benzin.

Diesel verbraucht weniger gegenüber Benzin.

Diesel ist in der Steuer teurer gegenüber Benzin.

Ausserdem passt der Diesel, und der Klang des Motors zum X1 oder generell zum SUV,

bzw. SAV wie es bei BMW genannt wird,

in einem Cabrio z.B. würde ich keinen Diesel nehmen, das passt irgendwie nicht.

Abgesehen vom Verbrauch auch die Tatsache dass ich mit dem Diesel in der Stadt spritziger unterwegs bin. Natürlich könnte ich versuchen den Benziner durch ein hohes Drehzahl Niveau ebenso spritzig zu fahren, das empfinde ich allerdings als äußert unangenehm.

Im normalen Fahrbetrieb hat der Diesel aufgrund des Drehmomentes die Nase vorn.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Diesel und mit dem Rad ins Büro :)

Soetwas hatte ich auch in meinem ersten Antworts-Entwurf stehen :-)

Wenn es denn mit dem Auto sein muss, dann würde ich eher zum Benziner tendieren. Ich gehe mal davon aus, dass Du auch in der Woche ein paar Auswärtstermine hast, aber hauptsächlich den Büroweg fährst. Bei den täglichen 3km zum Büro hat der Diesel ja keine Chance irgendwie richtig warm zu werden.

Themenstarteram 18. März 2016 um 13:27

Zitat:

@Stepfal85 schrieb am 18. März 2016 um 13:19:59 Uhr:

Diesel und mit dem Rad ins Büro :)

Ich bin ehrlich gesagt zu bequem und steig lieber in das Auto, weil ich dann kurzfristig immer wieder aus dem Büro weg muss.

Tendiere eigentlich auch zum Benziner, weil längere Autobahn-Strecken eher selten sind.

Hatte jetzt 3 Jahre lang einen Peugeot-Diesel, aber trotz der kurzen Wege noch nie Probleme.

Die Entscheidung pro Benziner oder Diesel kann Dir sowieso keiner abnehmen, nur Ratschläge geben. Aber am besten fährst Du einfach mal gleich motorisierte Benziner/Diesel Probe. Evtl. merkst Du dann bei einer Probefahrt schon, dass Du lieber Benziner oder Diesel fahren willst.

Zitat:

@silverstein schrieb am 18. März 2016 um 13:23:01 Uhr:

Soetwas hatte ich auch in meinem ersten Antworts-Entwurf stehen :-)

Wenn es denn mit dem Auto sein muss, dann würde ich eher zum Benziner tendieren. Ich gehe mal davon aus, dass Du auch in der Woche ein paar Auswärtstermine hast, aber hauptsächlich den Büroweg fährst. Bei den täglichen 3km zum Büro hat der Diesel ja keine Chance irgendwie richtig warm zu werden.

Der Benziner wird aber auch nicht warm.....

Entweder 20i oder 25d. Der 25d kostet genauso viel wie der 25i.

Die 2.0 4Zyl Benziner sind laufruhiger und haben ein breiteres Drehzahlband, welches beim spaßigen Fahren ordentlich hoch und runter gejubelt werden kann. Die Diesel sind sparsamer und haben ordentlich Wumms im mittleren Drehzahlbereich.

Persönlich bin ich mehr Benzinerfan. Gekauft haben wir dennoch den Diesel, da es keinen 2.0 Benziner mit Schaltgetriebe im F48 gibt. Hätte es den 20i mit X-Drive und Handschaltgetriebe gegeben, würde der heute statt des 18dX in der Garage stehen.

Wir fahren sogar nur 9-10tsd km mit dem X1 im Jahr. Die Entscheidung Diesel/Benziner haben wir davon aber nicht abhängig gemacht, sondern vom Getriebe und dem Allrad.

Ob Benzin- oder Dieselmotor sollte schon sorgfältig überlegt werden.

Durch die Abgasvorschriften und dem Dieselpartikelfilter sind sie Dieselmotoren techn. aufwändig und damit anfällig.

Beispiel: wenn viel Kurzstrecke gefahren wird, dann kann der Dieselmotor nicht warm werden und unverbrannter Diesel gelangt über die Kolben in das Motoröl. Stichwort: Ölverdünnung. Das gleiche passiert, wenn das Freibrennen des Partikelfilters durch viel Kurzstrecke nicht abgeschlossen werden kann, denn zum Freibrennen wird die Verbrennungstemperatur durch erhöhte Dieseleinspritzung erhöht. Wenn der Freibrennvorgang durch Abstellen des Motors (wegen Kurzstrecke) unterbrochen wird, dann läuft der unverbrannte Diesel ins Motoröl.

Ergebis ist bestenfalls ein Aufruf zum vorzeitigen Ölwechsel im Bordcomputer, oder der Motor geht in ein Notlaufprogramm mit folgendem Werkstattaufenthalt.

Ist mir mit meinem Diesel alles schon passiert, seitdem ich nicht mehr viel fahre.

Also habe ich mein Fahrzeug gewechselt und fahre jetzt einen Benziner, mit dem ich trotz gleichem Fahrprofil keine (Motor) Probleme mehr habe. Auch das Ölwechselintervall ist troz überwiegend Kurzstrecke normal.

Der Freibrennvorgang läuft doch auch nach Abstellen des Fahrzeugs nach oder?

Vor 20 Jahren musste der Diesel auch noch vorgeglüht werden......

Aber, die Zeiten sind doch vorbei, Knopf Druck und Diesel ist an, auch bei -22°C, wie es bei -40°C ausschaut kann ich nicht sagen.

Zu den Kurzstrecken, auch für einen Benziner ist es nicht gut, nur Kurzstrecken zu fahren ohne auf Temperatur zu kommen, das ist für keinen Motor förderlich.

In erster Linie ist es eine Rechnung was für den einzelnen günstiger ist.

Diesel ist günstiger gegenüber Benzin.

Diesel verbraucht weniger gegenüber Benzin.

Diesel ist in der Steuer teurer gegenüber Benzin.

Ausserdem passt der Diesel, und der Klang des Motors zum X1 oder generell zum SUV,

bzw. SAV wie es bei BMW genannt wird,

in einem Cabrio z.B. würde ich keinen Diesel nehmen, das passt irgendwie nicht.

Abgesehen vom Verbrauch auch die Tatsache dass ich mit dem Diesel in der Stadt spritziger unterwegs bin. Natürlich könnte ich versuchen den Benziner durch ein hohes Drehzahl Niveau ebenso spritzig zu fahren, das empfinde ich allerdings als äußert unangenehm.

Im normalen Fahrbetrieb hat der Diesel aufgrund des Drehmomentes die Nase vorn.

Themenstarteram 20. März 2016 um 11:47

Danke für eure Meinungen.

Ich werde mich wahrscheinlich für den Benziner entscheiden.

Hab irgendwo gelesen dass der 2.5i sich eher wie ein Diesel und total Benziner-untypisch anhört. Hab im Netz leider kein Sound-Video gefunden. Ist das so korrekt?

Zitat:

@Space2011 schrieb am 20. März 2016 um 11:21:24 Uhr:

Ausserdem passt der Diesel, und der Klang des Motors zum X1 oder generell zum SUV,

bzw. SAV wie es bei BMW genannt wird,

in einem Cabrio z.B. würde ich keinen Diesel nehmen, das passt irgendwie nicht.

Also mal ehrlich, ich möchte den Motor möglichst überhaupt nicht hören, wenn ich fahre und ob das Ding von außen SUV-typisch tuckert, ist mir ziemlich egal. Der X1 ist ein Kompakt SUV und von den Maßen wohl eher vergleichbar mit einer kleinen Limousine und nicht mit den großen Geländekisten, bei denen man schon deshalb zum Diesel greift, damit sie einem nicht die Haare vom Kopf fressen. Speziell beim X1 geht mein Votum klar zum Benziner. Wenn ich jetzt unbedingt sparen müsste, würde ich mit Sicherheit keinen BMW nehmen ;)

Zitat:

@frankenpower1 schrieb am 20. März 2016 um 11:47:00 Uhr:

Danke für eure Meinungen.

Ich werde mich wahrscheinlich für den Benziner entscheiden.

Hab irgendwo gelesen dass der 2.5i sich eher wie ein Diesel und total Benziner-untypisch anhört. Hab im Netz leider kein Sound-Video gefunden. Ist das so korrekt?

Das die heutigen Benziner ebenfalls ein leicht hartes bzw Dieselähnlich tackerndes Laufgeräusch haben, liegt im Prinzip der Direkteinspritzung begründet. Ist aber auch schon wieder viele Jahre alt und im F48 mit der neuen Motorengeneration nicht unbedingt neu.

Man muss einfach mal den Diesel und den Benziner im direkten Vgl hören. Idealerweise bei offener Motorhaube, von innen und auch am Auspuff. Den Diesel hört man aber immer noch sehr deutlich hervor. Das gerade die Diesel innen immer leiser geworden sind, ist auch einer sehr aufwändigen Dämmung zu verdanken. Aussen hört man den Diesel aber zweifelsfrei. Und das ist eben einer der Gründe, warum ich mittlerweile die Benziner viel mehr mag.

Ein anderer Grund meiner Befürwortung des Benziners ist das starke Aufholen beim Motordrehmoment. 280-knapp 400Nm für einen 2.0 Liter Benziner, der zudem das max. Moment sehr früh abliefert (tlw ab 1200 U/min), sind mittlerweile fast auf dem Niveau eines vergleichbaren Dieselmotors. Hinzu kommt, das die Benziner kürzere Getriebeübersetzungen haben können, was einerseits dem Fahrspaß und andererseits dem niedertourigen Fahren entgegenkommt. Bei meinem Golf .:R liegt häufig der 6.Gang schon ab 50 km/h drin. Da würde der Diesel schlichtweg streiken.

Dennoch bleibt dem Diesel weiterhin das Verbrauchsargument ... was für mich aber, aufgrund der geringen Jahresfahrleistung, rein sekundärer Natur ist. Dafür sind die Autos in der Anschaffung schon viel zu teuer, um letzten Endes mit dem Verbrauch ein stichhaltiges Gegenargument liefern zu können.

Wenn man sein Auto nicht unbedingt aus wirtschaftlichen Gründen kauft (z.Bsp. als Vielfahrer oder als Firmenwagen), sollte man den Motor kaufen, der einen persönlich stärker anspricht. Und das muss man ausprobieren;)

Glückliches Deutschland das ihr die "Wahl habt.";)

Österreich kostet der 2,5d so zirka 44.000,- Euro und der 2,5i so um die 49.000,- Euro.

Benziner hat zwar 5% mehr Nova Steuer. Trotzdem sind 5000,- Euro mehr Listenpreis von BMW

nicht nachvollziehbar. 2000,- gut die Nova aber die anderen 3000,- Euro?

BMW hat aus Gründen die ich nicht kenne den 2,5i Benziner so preislich in Österreich positioniert das

er fast unverkäuflich ist, schade.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. Kaufempfehlung: Benziner oder Diesel?