ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kaufberatung zum 211er E 500 Mopf als T-Modell

Kaufberatung zum 211er E 500 Mopf als T-Modell

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 14. Dezember 2016 um 21:45

Nabend zusammen...

ich hab so nen bissel bei euch durch´s Forum geschaut auf der Suche nach Input bzw. nach ner Kaufbertung zum o.g. Modell.

Mich interessiert auf jeden Fall die 387PS Version die dann wohl eh LPG bekommt.

Eigentlich bin ich nur auf Audi unterwegs.

Mein aktuelles Gefährt, ein Audi A8 4E 4.2 TDI (gechipt) aus 2007, 620.000km gelaufen, ist bisher nen treuer Begleiter. Aber irgendwie will ich nicht auf ewig nen Diesel fahren.

Beruflich bedingt hatte ich schon hin und wieder mit Mercedes zu tun (Getriebe) . Gerade die E-Klasse hat mir da relativ gut gefallen.

Die fahren sich eigentlich ganz cool und mit erstaunlich mehr Fahrkomfort als so nen A8.

Was ich weiss:

Man sollte nen Mopf kaufen.

Bei der 5.5 V8 Maschine idealerweise einen ab Motornummer "xxxx"

Gibts denn generell sonst noch was wo man unbedingt nach schauen sollte ?

Hohe KM schrecken mich nicht ab. Siehe mein Audi.

4-matic, JA / NEIN, Warum ?

Allrad fände ich schon lecker. Fahre ja ständig mit :D

Ist die Airmatic ein Problem ?

Beim Audi ist bisher alles gut, Luftfahrwerk tut was es soll.

Vielleicht ja jemand bissel was zu erzählen...

MFG

 

Beste Antwort im Thema

Ich will in Sachen zuverlässigkeit und Kosten Pro Jahr nicht unbedingt nen Rückschritt machen

Ehrlich! dann kauf diese Bollen nicht.

Wenn er läuft, dann läuft er, jommt was, kann der Urlaub hin sein.

Sag ehrlich, Dich reizt doch die große Maschine, kam was anderes.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Der motor ist nicht meins, da gibts hier andere die mehr Ahnung davon haben.

 

Zur 4Matic, schöne Sache das ding geht wie am Gummiband gezogen. Allerdings nicht schön zum Schrauben wenn mal was dran ist.

Teile gibts fast nur ausschließlich von MB.

Dazu nervt mich tierisch das Rad Reifen problem. Auf 4Matic soll/muss man ringsum die selbe Reifengröße fahren.

 

Zur Airmatic :

Schön wenn sie funktioniert, wenn was defekt ist, was häufig passiert wird es richtig teuer. Der Fahrkomfort ist ok, aber jede normale Federung kann das teils sogar besser..

 

Grüße

Hallo das-weberli

Ich hab nen 2007 E500 seit 3 Jahren, jetzt 200Tkm, mit 160 gekauft.

Den Motor liebe ich. Ehrlich gesagt fahr ich den so gerne, weil ich das Motorgeräusch so mag.

Wenn man von nem Diesel kommt muß man beim Verbrauch ganz schön schlucken. Einen Durchschnitt unter 12l ist kaum zu schaffen.

Obwohl checkheft DB gepflegt musste neu

- bremsscheiben vorn (250€)

- alle Traggelenke vorn (1000€)

- EHS vom Getriebe (1400€)

- ventildeckeldichtung (200€)

Ich gehe für Reparaturen nicht zu DB sondern zum Schrauber meines Vertrauens.

Gleich nach Kauf habe ich ne Prins LPG eingebaut (3000€) mit dem 96l tank in der Radmulde. Reichweite 400-600km, je nach Fahrweise und tanke dann 88l LPG

4 Matik wollte ich bewusst nicht (was die Auswahl einschränkt). 4x4 bringt Vorteile beim Beschleunigen bei niedrigen Geschwindigkeiten. Das mach ich nicht. Ich nutze die PS nur auf der BAB.

Oder bei Glätte. Ich hab den Luxus, daß ich bei winterwetter den Wagen und der Garage lasse.

Ansonsten erhöht es nur den Spritverbrauch was die Reichweite reduziert

AirMatic: kein Problem , Komfort super! Aber wenns kaputt geht, wird es teuer

Abstandsradar hätte ich gerne, wird aber nicht sooo oft angeboten. Ich sammel gerade die Teile zum Nachrüsten.

Meiner hat das NTG1. Das 2.5 wäre mir lieber gewesen. Das 1er ist etwas ... naja, ich finde altbacken. Ich trau mich aber nicht an die Umrüstung ran, da es nicht ganz so einfach ist (siehe Berichte in diesem Forum (kann mir jemand der das kann/schon gemacht hat mir helfen?)). Und beim 2.5 hab's optional eine Rückfahrkammera, bzw läßt sich leichter nachrüsten. Aber im Grunde ist das 1er ok

Linguatronik funktioniert so lala. Ich nehme lieber die Knöpfe.

Zum Telefonieren hab ich ein Visio kraddel in der mittelarmlehne nachgerüstet, die mein iPhone per Bluetooth mit dem Auto phone verbindet. Funktioniert sehr gut.

Mir war die AHK wichtig, ich brauche diese oft und sei es nur für den Fahradträger, und sie läßt sich elegant wegklappen.

Viel Spaß bei der Suche nach einem geeigneten Kandidaten

Themenstarteram 14. Dezember 2016 um 23:39

Hallo und Danke für die Antworten....

4-matic war so nen Gedanke falls doch mal Schnee kommen sollte.

Wir wohnen auf dem Berg und naja, wenn mal was kommt dann richtig :D . Da iss der Quattro schon ganz cool .

Ich hab noch nen Audi S8 mit LPG, der fährt etwas günstiger als der V8 TDI. Geht aber auch nicht so.

Fahre den dicken Leistungsgesteigert auf 400PS/850NM aber es ist halt ein Diesel und irgendwie.... Es Dieselt mich an :D

LPG würde ich selbst einbauen, hab ich beim S8 auch gemacht. Anlage von KME wäre erste Wahl.

Bremse.... müsste ich mal im Zubehör Vergleichen.

Ich hab gerade im Weihnachtsdeal über nen Onlineshop 2 Bremsscheiben vorne von TRW für meinen A8 4E für 97 Euro bekommen. Der passende Belag dazu hat 54 Euro gekostet (TRW) Hinterachse Belag (TRW) 38 Euro.

Ich vergleiche oft die Preise Online, lohnt sich :)

Mit den Querlenkern wundert mich etwas. 1000 Euro sind ne Ansage obwohl der Mercedes weniger bewegliche Teile als der Audi mit seiner komischen Mehrlenkerachse hat.

EHS vom Getriebe ? Warum das ?

Die haben öfters mal kalte Lötstellen an den Drehzahlsensoren, was sich super löten lässt ;)

Mit dem NTG-1 hab ich schon gehört.

Ist etwa so wie mit dem MMI 2G das ich im Audi hab. Es läuft halt so vor sich hin, aber können tut es auch nichts.

Man kann nicht mal direkt ne Hausnummer eingeben sondern nur von "18....92". Das ist manchmal echt nervig.

Es gibt zwar noch Karten (2016/2017) die sogar identisch mit denen des NTG-1 sind aber das Ding ist halt lahm.

Mit dem Telefonieren im Auto ist beim 8er auch so ne Sache. Die Kiste schirmt mit ihrer Dämmverglasung extrem ab. Ich habe zwar BT benutze aber nen Fest installiertes Siemens S65 in dazugehöriger Schale. Es nutzt die aussen Antenne was den Empfang erheblich verbessert.

Ich hoffe so eine Lösung gibt es auch bei Mercedes.

Spielt der Wechsler eigentlich MP3 ab ? Der im A8 tut es.

Allerdings ist das Bose Soundsystem im A8 klanglich deutlich schlechter als die standard Kapelle in der E-Klasse.

AHK benutze ich auch sehr oft.

Der Audi darf 2300kg ziehen, denke mal die 2100kg von der E-Klasse sind für mich manchmal etwas grenzwertig, da ich selbst die 2300kg manchmal voll ausnutze.

 

Die Sache ist halt auch...

Ich will in Sachen zuverlässigkeit und Kosten Pro Jahr nicht unbedingt nen Rückschritt machen.

Man ließt ja viel über den 211er. Als 500er soll er sehr zuverlässig sein.

Das Getriebe ist mit dabei egal, das zerleg ich noch im halbschlaf :D

Wenn der Rest auch so einfach zu handhaben ist, ist es sicher ne gute alternative zu meinem Audi

Img-20161211-wa0032

Zitat:

@das-weberli schrieb am 14. Dezember 2016 um 21:45:21 Uhr:

Die fahren sich eigentlich ganz cool und mit erstaunlich mehr Fahrkomfort als so nen A8.

Da muss doch was kaputt sein am A8, oder? Der A8, ein Auto der Luxusklasse, soll schlechter Federn als ein Oberklasse-Auto wie der 211er mit seinem eher knochigen MOPF-Fahrwerk?

Airmatic ist meines Erachtens entbehrlich, solange man nicht zwischendurch auch das "Sportfahrwerk" haben will. Die sanfte Seite der Einstellung unterscheidet sich kaum vom Stahlfahrwerk.

Themenstarteram 15. Dezember 2016 um 8:26

Ich hab das AAS Sport , auf Comfort Einstellung federt er wie ein Benz auf Sport .

 

Wenn ich auf dynamic fahre , hoppelt die Kiste wie ein tiefergelegter Golf.

 

Ich hatte wie gesagt ein paar E Klassen als Vergleich da , das ist schon ein deutlicher unterschied zu Gunsten des Mercedes.

Morgen...!

Noch zu erwähnen wäre, dass der 4-Matic nur die 5G-Tronic besitzt. Daraus resultiert ein höheres Drehzahlniveau, dementsprechend auch ein Mehrverbrauch, bei höheren Geschwindigkeiten.

Ja, es gibt verschiedene Aufnahmeschalen für Nutzung der Außenantenne.

Kosten kannst du Pech oder Glück haben. Ich fahre meinen E500 extrem günstig!

Hier mal meine Liste mit Kosten der letzten ca. 100 tkm. Wird bald wieder aktualisiert!;)

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=742540

MfG André

P.S.: Die Gas-Kosten-Rechnung ist nur "Pi Mal Daumen":)

Ich will in Sachen zuverlässigkeit und Kosten Pro Jahr nicht unbedingt nen Rückschritt machen

Ehrlich! dann kauf diese Bollen nicht.

Wenn er läuft, dann läuft er, jommt was, kann der Urlaub hin sein.

Sag ehrlich, Dich reizt doch die große Maschine, kam was anderes.

Themenstarteram 15. Dezember 2016 um 9:32

Die Kaufkriterien sehen nen Kombi mit Leistung und Langstreckentauglichkeit vor.

Ich kann halt vieles selber machen.

Bei meinem A8 waren die größten Kosten eigentlich der Blick ins Getriebe, mal den Lamellen hallo gesagt bei 401.000km. War mehr so vorsorge weil die Buchsen der Gleitlagerung eingelaufen waren und dadurch die Schaltungen unpräzise wurden. Also mehr so eim Komfort Problem.

Bei 575.000KM ist die Steuerkette gerissen. 14 von 16 Ventilen auf Bank 1 haben daraufhin Bekanntschaft mit dem Kolben gemacht. Audi hat den Schaden mit über 30.000 Euro beziffert.

Ich nur mit Material irgendwo bei 1000 Euro, dazu kam viel Schweiß und Fleiß. Hab vorsorglich dann gleich beide Köpfe gemacht und bissel vorsorge für die Zukunft betrieben. Nun sind wir bei 620.000Km !

Die Motoreinschränkung zum 500er ist halt. Es ist ein Benziner , er hat gute Fahrleistungen bei gutem Verbrauch, LPG kommt sowieso rein. Klar, mein 4.2 TDI drückt über 850NM Drehmoment, hat rund 400PS und schiebt dadurch mächtig an. Gerade die Anhängerfahrten sind extrem angenehm, da er selbst mit viel Gewicht am Haken vielleicht mal 1 Gang runter schaltet am Berg.

Dennoch ist es ein Diesel und und sind so 2-3 Punkte die ich an dem Auto nicht mag. Da wäre der rauh laufende TDI. Man nimmt ihn war. Er ist immer da, man hört halt das Diesel gerappel und dafür hab ich mich noch nie begeistern können.

Der Alfa Romeo 2.4 JTD 5 Zylinder 20V Diesel hat vielleicht noch nen super Klang, das war es dann aber auch !

Mit dem Fahrwerk hadere ich auch. Mal abgesehen davon das ich mal wieder paar Querlenker machen darf. Das Auto ist einfach sehr sportlich ausgelegt. Da ist die Comfort Einstellung auch nur ein Witz.

Das Bose Soundsystem kann man vergessen, die Bremsanlage ist für ein 2 Tonnen schweres Auto zu klein dimensioniert. Und dann wäre da noch der Punkt das sich der A8 einfach fährt wie ein Backstein auf Rädern. Er ist schlecht ausbalanciert im Vergleich zum Vorgänger den ich auch noch hab.

Die Kiste ist extrem Frontlastig (Blick auf den Reifendruck: 3,1V / 2,6H sagt Audi)

Der A8 ist kein schlechtes Auto. Er hat halt kleine Schwächen. (Ein Blick ins A8 D3 Forum, und ihr rennt fluchtartig davon) :D:D:D

Und da ich den VAG Krempel schon immer hatte, bin ich irgendwie auf Benz gekommen.

Iss mal was anderes.

 

Warum gibts denn die Allrad Variante nur mit dem 722.6 ?

Das 7G ist ja nicht wirklich größer von der Bauform und den Allrad kann man dort auch anflanschen.

Merkwürdig

Für richtigen Fahrspaß sorgt 4x4 mit 5G und V8.

Das 7G war mir zu nervös: auf C ständig am Schalten, auf S etwas ruhiger.

Hol dir einen 500er mit NTG 2.5; dann ist das Kettenrad-Problem auch kein Thema mehr.

Ich habe gezielt einen 2009er geholt - einfach ausgereift und bester Rostschutz der 211er BR.

Mucke: mit HK-System beste Voraussetzungen für Soundtuning, da z.B. das Subgehäuse nicht nachgefuddelt werden muss - hochwertige Lautsprecher rein, Alubutyl kleben, fertig. (naja, Verstärker, Freq.weichen etc. sollten mit rein)

Themenstarteram 15. Dezember 2016 um 10:09

Die Kapelle ist standard doch schon okay.

Gut, ich hab Bose im A8.... Das System kannste aber getrost in die Tonne treten.

Eigentlich wollt ich schon die 7G.

Bin gerade eben nen Chrysler 300c gefahren. 5G-Tronic mit dem passenden Diesel von Benz dazu.

Da ist die Bremsenelektronik tot. Beim Abbiegen oder bergauf anfahren mit rechts abbiegen ist das Ding schon bei wenig Gas als am raddieren mit dem Heck.

Wirklich Spaß macht das nicht

Ich habe genau so ein Auto das du suchst. Bei mir stand die Wahl eines Pendlerautos an und somit die Entscheidung Diesel oder LPG. Nächstes/übernächstes Jahr wird dem Diesel sowiso der Stecker gezogen (Stichwort blaue Plakette und wegfall der Steuerermäßigung) Zusätzlich liebe ich den Klang des (Benziner) Achtzylinders. Da ich keine Lust hatt ein halb ausgestattes Fahrzeug zu kaufen und mich dann zwei Jahre später zu ärgern, habe ich über ein halbes Jahr gesucht bevor ich das passende Fahrzeug gefunden habe. Alles drin Distronic, Keyless Go, Standheizung, Anhängerkupplung und Gasanlage. Fehlen tuen noch die ILS Scheinwerfer, die werden demnächst nachgerüstet, dann noch die Fahrdynamischen Sitze, da bin ich mir noch unschlüssig, wird eventuell irgendwann in Zukunft nachgerüstet. Allrad wollte ich keinen haben, durch die Verbindung mit dem alten Getriebe ist der Verbrauch deutlich höher und ich wüsste keine Situation in den letzten Jahren in denen ich ihn wirklich gebraucht hätte.

Auch ich fahre einen E500 von Bj. 11.2008.

Bin sehr zufrieden, habe fast alles drin inkl. Abstandsradar und ILS und habe ich bewusst gegen 4-Matic entschieden wegen weniger Leistung, höherer Verbrauch. Fahre auch auf LPG. Gekauft vor 3 Jahren mit 100tkm, jetzt 192tkm. Prins-Anlage.

Bisher sehr wenig Probleme, daher halten sich die Kosten in Grenzen, nur die Reifen müssen jedes Jahr neu. Die Hinterreifen halten ca. 25tkm und ich denke ich fahre rel. normal. Durchschnittsverbrauch Benzin 13l (Gas 16l)

Bremsen halten ungewöhnlich lange, bei mir alle 40tkm neue Klötze / 80tkm neue Klötze+Scheiben.

Teile bekommt man alle im Internet zu fairen Preisen, wenn du viel selber machen kannst, schlag zu.

7-G ist Grundsätzlich sehr gut, aber das runterschalten nervt. Beim Überholversuch vergeht eine erschreckende Gedenksekunde, weil dieses Getriebe nur 2 Gänge runterschalten kann und erst danach den weiteren notwendigen Gang. Beim Vollgas beschleunigen geht alles sehr schnell.

Der 65l Gastank passt nicht ganz in die Reserveradmulde und steht 2cm über, somit kein ganz ebener Kofferraum mehr :-( und ich kann nur 52l Tanken, somit alle 320km tanken. DAS war echt gewöhnungsbedürftig, aber was tut man nicht alles um günstig so ein Auto fahren zu können.

Themenstarteram 15. Dezember 2016 um 13:20

Bei meinem s8 hab ich einen 96L Tank in der RadMulde unter gebracht. Der fährt damit auf Gas bis zu 700km wenn man ruhig Langstrecke fährt.

Im Alltag macht er so 550km damit....

 

Kann mir kaum vorstellen das Mercedes-Benz da nur so ne kleine RadMulde hat.

 

Da sollte doch eigentlich ne 18 Zoll Felge platz haben

mein Umrüster (der Preis für die Umrüstung war mit 2400€ gigantisch günstig) meinte, dass sei größte Größe, bei der der Tank nur 2cm übersteht. Ich möchte aber nicht ausschließen das es besser geeignete Tanks gibt. Die Umrüstqualität war dem Preis entsprechend. Funktioniert aber zumindest alles Problemlos (nach 3x nachbessern)

Dabei ist zu sagen dass sich die Batterie im Kofferraum befindet und auch noch Platz daneben haben muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kaufberatung zum 211er E 500 Mopf als T-Modell