ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. Kaufberatung T6 Multivan

Kaufberatung T6 Multivan

VW T6
Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 0:40

Hallo,

wie im Titel schon geschrieben, brauche ich eine Entscheidungshilfe zum Kauf eines T6 Multivan, als neues Familienfahrzeug, da nochmal Nachwuchs unterwegs ist.

Uns ist wichtig, das der Multivan DSG, Allrad und eine Anhängerkupplung hat. Nice to habe wären die Eingebauten Kindersitze und die grosse Navigation. Budget 35000-40000.- Euro

Folgende 3 haben wir in der engeren Auswahl:

1. T6 Multivan ABT Langer Radstand 4Motion DSG 204PS, EZ: 02/2016; 116540km, Sitzbezug Alcantara, Vordersitze elektrisch verstellbar mit Memory und Sitzheizung, ACC 210kmh, Bergabfahrassistent, Mechanische Sperre hinten, LED-Scheinwerfer, AHK abnehmbar, Discover Pro, RFK, Rear Seat Entertainment mit 2 extra Kopfhörer, Climatronic Vo+Hi, Luftstandheizung mit Zuheizer und 2 Batterie, Schiebetür Rechts + Heckklappe elektrisch, elektrische Trittstufe rechts, VB4c Voll-Luftfahrwerk mit Auflastung 3500kg, Kompressor Kühlbox Dometic 40l, Multifunktions-Tisch, Multiflexboard mit Auszug 800mm, Verglasung Dämmglas, Scheiben im Fahrgastraum foliert damit man nicht reinsehen kann.

War bisher als VIP Shuttle-Bus im Einsatz und alle Service wurden bei VW durchgeführt. Fahrzeug stand immer in einer beheizten Garage und wurde nicht getreten. Motor sei unauffällig. Fix-Preis 42500.- Euro vom Vorbesitzer (Corona bedingter Notverkauf laut eigener Aussage)

2. T6 Multivan 4Motion DSG 150PS, EZ: 01/2017; 78000km, Sitzbezug Stoff, 7 Plätzer (2-2-3), ACC 160kmh, AHK abnehmbar, Bergabfahrassistent, Climatronic Vo+Hi, Zuheizer, Discover Media Plus, RFK, Paket Licht und Sicht. Steht bei einen VW-Händler mit 12 Monaten Garantie für 33500.- Euro

3. T6 Multivan Comfortline Langer Radstand 4Motion DSG 150PS, EZ: 10/2017; 41500km, Sitzbezug Pandu, 7 Plätzer (2-2-3), ACC 160kmh, AHK fest, Bergabfahrassistent, Climatronic Vo+Hi, Zuheizer, Discover Media Plus, RFK, Servounterstützung Schiebetür Rechts und Heckklappe, Paket Licht und Sicht, Winterpaket 5, Multifunktions-Tisch, Verstärktes Fahrwerk 3200kg mit Alu-Räder Devenport

Steht bei einen freien Händler mit 12 Monaten Garantie auf Motor und Getriebe für 37400.-Euro

Nummer 1 gefällt uns von den Daten her am besten, ist aber auch der teuerste. Angeschaut haben wir noch keinen, nur für Nummer 1 und 3 haben wir Mittwoch einen Termin abgemacht.

Was denkt ihr zu den dreien und auf was sollte man bei Besichtigung und Probefahrt bei diesen achten?

Vielen Dank im Voraus

Denis

 

Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 10:35

ich bin gerade noch einen T6 Multivan Comfortline LR 4Motion DSG 150PS, EZ: 04/2017; 87763km, Probegefahren.

Mit 7 Plätzer (2-2-3), ACC 160kmh, Bergabfahrassistent, Climatronic Vo+Hi, Discover Media Plus, RFK, Verstärktes Fahrwerk 3200kg mit Stahlräder möchte der Händler mit 12 Monaten Gebrauchtwagengarantie 35000.-Euro Fix haben.

Nach mir ist gerade die nächste Familie Probe gefahren.

Verkäufer meinte, das die T6 Allrad immer gut gehen und ein Langer Multivan (sofern mal einer reinkommt) nie länger als 2 Wochen bei ihm auf den Hof steht.

Schon irgendwie krass

Das Kernproblem der "Langen Radstände" bei VW ist, dass man im Mulitvan nur eine "Comfortline" mit der Basis kaufen kann und diese dann mühselig und recht teuer auf Niveau der Editionsfahrzeuge (GenSix, Highline usw.) hochkonfiguriert.

Generell hat der normale Tx hinter der 3. Bank nur einen beschränkten Kofferraum und wohl nicht nur ich habe hier oftmals mir einen tieferen Stauraum gewünscht.

Für mich verschenkt VW hier eine Menge Käuferpotential - Mercedes als Hauptkonkurrent oder auch VW, PSA usw. bieten hier alle Ausstattungslinien in verschiedenen Längen (meist sogar 3 Längen).

Meine Wunschkonfiguration ist halt auch ebenso ein "MV Comfortline, langer Radstand, 4 Motion, 150 PS Diesel, DSG"....wesentlich wäre für mich an Ausstattung:

Abstandsregeltempomat bis 160 km/h, LED Licht, große Klima, getönte Scheiben, Sitzheizung, Standheizung.

Alles andere kann man m.E. schnell und einfach umrüsten oder später verändern (Fahrwerk, Felgen/Reifen usw.)

Insofern verwundert es mich nicht, dass die langen Multivan (insb. mit 4 Motion) schnell wieder vom Hof sind.

Also. ich stand vor der selben wahl, hatte nen 204ps, zack neuer motor. ging gottseidank auf kulanz.

Extras: 4motion im berg. alcantara is mist, total sensibel nicht gut zu flicken. hab bezüge drauf, pn für firma. acc ist nett, aber man muss mit ca. 1L mehrverbrauch rechnen. benutze ich kaum noch. led scheinwerfer sind nett, finde ich gut. standheizung ist wichtig im winter, das ding is riesig und braucht um warm zu werden. den mufuti find ich mist, geht die beinfreiheit flöten -> besser türtisch in comfortline. dämmpaket ist pflicht, so schon lautes auto. langen radstand braucht man nicht und macht das ding meiner meinung nach deutlich schlechter zu parken. der vorteil des bullis ist ja grade dass der innenraum gemessen am gesamtvolumen groß ist.

 

Ich würde auch den 150ps nehmen, würde ich noch einmal kaufen. insgesamt muss ich aber sagen: finger weg von VW. die meisten werkstätten sind einfach nur teurer pfusch. habe hier im forum eine bekommen die geht in meiner gegend. das auto ist einfach billig verarbeitet, laut und die federung, selbst mit dcc ist mist. was das luftfahrwerk kann, kein plan. die motoren wurden ja schon diskutiert, auch mist. insgesamt ist der bus wirklich ein sehr praktisches familienfahrzeug, aber du musst dir im klaren sein, dass du da dauernd nachbessern musst. und die vw hotline. alter schwede. noch nie so ein scheiss gesehen. adac mitgliedschaft pflicht. ich bin 16 jahre mercedes gefahren, hab nie den adac gebraucht. jetzt in 1j 3 mal. mit neuem motor. die hotline will erst gefühlt nen gefaxtes geburtszertifikat deiner urahnen bevor die dir auch nur irgendwas sagen können. oder wollen. es ist ein super teures auto, einziger sinn ist der praktische innenraum und die größe des innenraums. qualitativ und sonstiger comfort ein alptraum. ich sags nur vorher!

Ich habe einen Kastenwagen T6 150 PS mit dsg, fährt sich wunderbar, habe aber auch keine Ansprüche. De 150 ps geht schon gut.

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 29. Dezember 2020 um 10:28:50 Uhr:

Ja die gibt es leider.

Kannst über deren Ursache berichten bitte?

Lg muehli

Erhöhter Verschleiß wird es sein.

Welche Erfahrungen sind eurer Meinung nach die Probleme des 150PS Motors? Hier und da auch das AGR?

Bei meinem T5 mit 140 PS Motor war das AGR bei ca 70 TKM auszutauschen ...........

sonst bis 100 TKM keine Probleme. Jetzt fahre ich einen recht neuen T6 mit der 150 PS Maschine. Da gibts natürlich bei 14 TKM noch nichts zu berichten

Ich fahre jetzt paar km lang den T6 150 PS bei 200tkm gebe ich Zwischenstand dauert ja net mehr lang.

Gerne, wann wäre es denn soweit?

Halbes Jahr eventuell ich habe 172k km drauf. Gewechselt wurde das zms sowie die ölwanne wurde abgedichtet das dsg läuft einwandfrei.

Wann wurde das ZMS gewechselt? Und warum?

Bei 150tkm, die War am knallen wie sau, geht wohl öfters kaputt beim t5/t6 sagte vw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen