ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. Kaufberatung T6 Multivan

Kaufberatung T6 Multivan

VW T6
Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 0:40

Hallo,

wie im Titel schon geschrieben, brauche ich eine Entscheidungshilfe zum Kauf eines T6 Multivan, als neues Familienfahrzeug, da nochmal Nachwuchs unterwegs ist.

Uns ist wichtig, das der Multivan DSG, Allrad und eine Anhängerkupplung hat. Nice to habe wären die Eingebauten Kindersitze und die grosse Navigation. Budget 35000-40000.- Euro

Folgende 3 haben wir in der engeren Auswahl:

1. T6 Multivan ABT Langer Radstand 4Motion DSG 204PS, EZ: 02/2016; 116540km, Sitzbezug Alcantara, Vordersitze elektrisch verstellbar mit Memory und Sitzheizung, ACC 210kmh, Bergabfahrassistent, Mechanische Sperre hinten, LED-Scheinwerfer, AHK abnehmbar, Discover Pro, RFK, Rear Seat Entertainment mit 2 extra Kopfhörer, Climatronic Vo+Hi, Luftstandheizung mit Zuheizer und 2 Batterie, Schiebetür Rechts + Heckklappe elektrisch, elektrische Trittstufe rechts, VB4c Voll-Luftfahrwerk mit Auflastung 3500kg, Kompressor Kühlbox Dometic 40l, Multifunktions-Tisch, Multiflexboard mit Auszug 800mm, Verglasung Dämmglas, Scheiben im Fahrgastraum foliert damit man nicht reinsehen kann.

War bisher als VIP Shuttle-Bus im Einsatz und alle Service wurden bei VW durchgeführt. Fahrzeug stand immer in einer beheizten Garage und wurde nicht getreten. Motor sei unauffällig. Fix-Preis 42500.- Euro vom Vorbesitzer (Corona bedingter Notverkauf laut eigener Aussage)

2. T6 Multivan 4Motion DSG 150PS, EZ: 01/2017; 78000km, Sitzbezug Stoff, 7 Plätzer (2-2-3), ACC 160kmh, AHK abnehmbar, Bergabfahrassistent, Climatronic Vo+Hi, Zuheizer, Discover Media Plus, RFK, Paket Licht und Sicht. Steht bei einen VW-Händler mit 12 Monaten Garantie für 33500.- Euro

3. T6 Multivan Comfortline Langer Radstand 4Motion DSG 150PS, EZ: 10/2017; 41500km, Sitzbezug Pandu, 7 Plätzer (2-2-3), ACC 160kmh, AHK fest, Bergabfahrassistent, Climatronic Vo+Hi, Zuheizer, Discover Media Plus, RFK, Servounterstützung Schiebetür Rechts und Heckklappe, Paket Licht und Sicht, Winterpaket 5, Multifunktions-Tisch, Verstärktes Fahrwerk 3200kg mit Alu-Räder Devenport

Steht bei einen freien Händler mit 12 Monaten Garantie auf Motor und Getriebe für 37400.-Euro

Nummer 1 gefällt uns von den Daten her am besten, ist aber auch der teuerste. Angeschaut haben wir noch keinen, nur für Nummer 1 und 3 haben wir Mittwoch einen Termin abgemacht.

Was denkt ihr zu den dreien und auf was sollte man bei Besichtigung und Probefahrt bei diesen achten?

Vielen Dank im Voraus

Denis

 

Ähnliche Themen
27 Antworten

Nummer 1 ist nicht kaufbar wenn du nicht in nächster Zeit in einen neuen Motor investieren willst.

Ob jetzt Nummer 2 oder 3 müsst ihr entscheiden nachdem ihr sie gesehen habt, von den Daten her sehe ich da keinen Grund einen auszusondern.

Kann meinem Vorredner nur zustimmen, Finger weg vom BiTurbo 204PS...

Wir haben selbst vor 1 Monat einen T6 MV gekauft mit 150PS + DSG. Völlig ausreichend...

2 oder 3

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 29. Dezember 2020 um 09:42:50 Uhr:

Nummer 1 ist nicht kaufbar wenn du nicht in nächster Zeit in einen neuen Motor investieren willst.

Ob jetzt Nummer 2 oder 3 müsst ihr entscheiden nachdem ihr sie gesehen habt, von den Daten her sehe ich da keinen Grund einen auszusondern.

Gibt es denn schon Motorschäden bei den 204 PSigen ?

Ja die gibt es leider.

Mit selbem Symptomen wie der CFCA? Heisst dann auch, dass der CFCA selbst mit neuem Motor, Turbo, DPF und AGR ein hohes Risiko ist und bleibt?

 

Trifft es also auch den T6 gleichermaßen zu? Oder ist die Ursache anders gelagert?

Zitat:

@xela_ schrieb am 29. Dezember 2020 um 10:32:40 Uhr:

Mit selbem Symptomen wie der CFCA? Heisst dann auch, dass der CFCA selbst mit neuem Motor, Turbo, DPF und AGR ein hohes Risiko ist und bleibt?

Trifft es also auch den T6 gleichermaßen zu? Oder ist die Ursache anders gelagert?

Das würde mich auch interessieren...

Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 11:00

Naja, ich habe mich etwas eingelesen und so ganz unproblematisch scheint der 110kw/150PS Diesel auch nicht zu sein, wenn auch nicht so anfällig wie der BiTurbo.

Denke beim 1. wäre die Frage, ob er schon einen AT-Motor hat oder ob er schon das neue Verbesserte AGR-Rohr bekommen hat.

Wir werden morgen mal schauen und Probefahrten.

Am besten den 2.0 TSI nehmen :-) Bester Motor :)

Ich persönlich würde Nummer 3 nehmen. Einen Multivan Comfortline mit langem Radstand sieht man selten und das wäre mich ein Punkt der Werthaltigkeit. Er ist der Jüngste des Trios und hat am wenigsten gelaufen.

Und da Du eh damit liebäugelst den 5k teureren Wagen zu nehmen, kannst Du in den Kaufentscheid der Nummer 3 ja noch 5k in die Optik investieren. Ein Bilstein-Fahrwerk und mit etwas Glück auch große Felgen sollte da möglich sein.

Der Wagen Nummer 1 ist einer der ersten Jahre des T6. Wie sieht denn so ein Shuttle Betrieb aus? Wagen steht lange rum und fährt dann oft Kurzstrecke. Meist ist es den Fahrern auch egal wie der Wagen behandelt wird, wenn man leer und ohne Passagier hin oder zurück fährt.

Der Wagen hat Abt Umbauten - da würde ich mir den Beleg geben lassen, dass es eine Fachwerkstatt oder ABT selber war, die das angebaut haben. Ebenso beim Luftfahrwerk. Da kann der Defekt mal richtig teuer werden. Ein gutes Goltschmitt Fahrwerk kostet mal 5-6k.

 

Worauf sollte man bei einer Probefahrt achten?

Mein damaliger T5 knarzte an den Schiebetüren - Probefahrt somit ohne Kinder (Ablenkung) und ohne laufende Musik.

Mein T5 hatte nach 130 tsd km und 5 Jahren den Mittelschalldämpfer usw. durchgerostet - ich würde also drunter gucken.

Achte darauf wie das DSG schaltet - fahr den Wagen auch mal in Manuell.

Prüfe bei Schiebefenstern die Dichtheit und gucke dir, sofern vorhanden, die Fliegenrollos an.

An den Spiegel kann man auch sehen, ob die Fahrer die Breite der Kfz beherrscht haben.

Guck Dir das Ablaufbild der Reifen an und die Felgen selber.

Lichtanlage würde ich komplett checken, ebenso wie die Windschutzscheibe, welche naturgemäß ordentlich im Wind steht.

Standheizung würde ich auch ausprobieren - die können verkoken - bei mir sah es aus, als ob die Kiste unter dem Hintern wegbrennt :)

Klappt die gesamte Zentralverriegelung?!

Ölverbrauch kannst Du in der Regel kaum auf der Probefahrt sehen, sodass ich Dir raten würde unmittelbar nach dem Kauf ein Aufge auf das Thema zu haben - ggf. lässt Du einen Ölwechsel machen und hast einen Ausgangswert.

Mein BiTDI hat sein Ölproblem nur unter Last gezeigt. Cruisen in der Stadt oder der BAB waren anfangs kein Problem. Erst bei 1000 km unter Last (Anhänger oder mal 180 km/h für längere Zeit) zeigten den Ölfresser.

Wenn der Gesamteindruck dann stimmt, würde ich zuschlagen und bis Donnerstag kaufen.

Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 14:17

Zitat:

@Simmifreack180 schrieb am 29. Dezember 2020 um 11:09:16 Uhr:

Am besten den 2.0 TSI nehmen :-) Bester Motor :)

Erstmal einen passenden TSI finden ;)

Zudem sind die TSI gefühlt teurer

@Coestar: vielen vielen Dank für die Tips.

Bei Nummer 1, den BiTurbo habe ich den Vorbesitzer so verstanden, das er damit nur gefahren ist. Meist halt für Aufträge wie WEF, Filmfest, FIFA. Und weil die weggebrochen sind, muss er jetzt verkaufen.

Ich finde Nummer 1 halt interessant wegen der besseren Ausstattung.....

Wir sind gerade auf dem Weg zu Nummer 3, da hat uns vorhin der Händler angerufen, das noch jemand Interesse an den Wagen hat.

Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 16:50

also Nummer 3

Zitat:

@toplok84 schrieb am 29. Dezember 2020 um 00:40:26 Uhr:

 

3. T6 Multivan Comfortline Langer Radstand 4Motion DSG 150PS, EZ: 10/2017; 41500km, Sitzbezug Pandu, 7 Plätzer (2-2-3), ACC 160kmh, AHK fest, Bergabfahrassistent, Climatronic Vo+Hi, Zuheizer, Discover Media Plus, RFK, Servounterstützung Schiebetür Rechts und Heckklappe, Paket Licht und Sicht, Winterpaket 5, Multifunktions-Tisch, Verstärktes Fahrwerk 3200kg mit Alu-Räder Devenport

Steht bei einen freien Händler mit 12 Monaten Garantie auf Motor und Getriebe für 37400.-Euro

ist ein Ex Mietwagen. Serviceheft ist leer, sprich es wurde bisher wohl kein Service an dem Fahrzeug durchgeführt. Reifen sind runter, müssen auch ersetzt werden. Der Tisch ist nicht mehr vorhanden.

Möchte man Service, Getriebeölwechsel und Reifen gemacht haben, soll man 2500.- Euro extra Löhnen :eek:

Da der Verkäufer sofort eine Entscheidung haben wollte (spätestens morgen sei der Wagen verkauft), haben wir dankend abgelehnt

Das war die richtige Entscheidung.

Warte mal ab, der steht im 4 Wochen noch zum Verkauf ;).

Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 18:58

Gerade es Telefon bekommen, der ABT BiTurbo ist vorhin verkauft worden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen